Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Wandern im Ob Khan Nationalpark (Thailand)

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Ricci

avatar
Orchideenfreund
Da es in Deutschland gerade gar nicht nach Sommer ausschaut, ein kurzer Bericht.

Vorgestern waren wir im Ob Khan Nationalpark wandern. Dieser liegt nur
gut 50 km von uns entfernt, südwestlich von Chiang Mai gelegen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Man kann dort an einem kleinen Flüsschen entlang wandern, falls dieses nicht
in der Trockenzeit ausgetrocknet ist. Momentan fließt noch etwas Wasser,
welches erstaunlicherweise sehr klar ist, abgesehen vom Plastikmüll, den
die Einheimischen dort gerne liegen lassen. Thailand ist nicht umsonst
der fünftgrößte Verschmutzer der Weltmeere mit Plastik.

Die Baumbestand im Park besteht zu größten Teil aus Flügelfruchtgewächsen
(Dipterocarpaceae) und Teakbäumen, schöne Bäume mit großen Blätter. Sie
gehören zu den laubabwerfenden Pflanzen und dieser Vorgang findet in der
heißesten Jahreszeit statt, also jetzt. Wir wanderten also die ganze Zeit
unter praller Sonne. Das bedeutet dick anziehen - man schwitzt zwar mehr,
vermeidet aber einen Sonnenbrand (die richtige Kleidung vorausgesetzt).

Orchideen gibt es auch, schließlich bieten die vorgenannten Baumarten den
idealen Untergrund für Epiphyten. Da aber schattenspendende immergrüne
Bäume fehlen, ist die Auswahl an Arten stark reduziert. Einige Dendrobien,
Cleisostoma, Cybium und andere trotzen der Hitze. Das es dort so wenige
Pflanzen gibt, liegt sicher auch daran, dass häufiger eine illegale
"Ernte" stattfindet.

Am Eingang des Parks finden sich, wie fast überall, einige aufgebunde
Orchideen. Dort stehen auch schattenspendende Bäume, die Pflanzen sehen
gut aus. Ein Dendrobium pulchellum stand in voller Blüte.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier wird auch gerne Picknick gemacht und/oder im Fluss gebadet,
vom Parkplatz sind es nur 50 m - der gemeine Thai läuft nicht gern.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gut eingepackt und in bester Laune ging's los:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wie schon oben geschrieben, führte der Hinweg immer nah am Wasser entlang:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wie immer stolperte ich leichtfüßig wie eine Gazelle durch die Gegend.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nach gut 1 km lockt eine überdachte Sitzbank mit Schatten, etwas Wind
und einen schönen Ausblick gibt es auch. Ideal um den Schweiß abtrocknen
zu lassen und etwas Proviant und Wasser zu sich zu nehmen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wenige hundert Meter weiter, jetzt wieder direkt am Fluss, ein traumhafter
Platz: feiner Sand, gut beschattet von ca. 3 m hohen Büschen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier flatterten auch diverse Schmetterlinge herum:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Viel weiter ging der Weg am Wasser nicht - eigentlich reichte es uns auch.
Der Anblick der ersten Waldbrandschäden machte uns die Entscheidung zur
Umkehr noch leichter.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Vom Rasthäuschen aus wählten wir einen höher gelegenen Weg zur Rückkehr,
schließlich hatten wir im Juni letzten Jahres doch etliche Orchideen
gesehen.

Erster Fund an einem Hang ...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

... ein blühendes Dendrobium pulchellum:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Weiter oben in den Bäumen zwei Cymbidium:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und das war's auch schon. Ein paar Planzen in der Ruhephase haben
wir noch gesehen, aber eine Menge waren einfach verschwunden.

Fazit: Hier muss man nicht wandern - in der Regenzeit oder kurz
danach vielleicht, aber es gibt bessere Plätze.
Der Vorteil von Ob Khan: man muss (noch) keinen Eintritt bezahlen.

http://www.rz-orchideen.de

Eli1

avatar
Admin
Danke für die tollen Eindrücke! ja1 ja1


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Immer schön zu sehen. Danke!!!


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Vielen Dank für die Fotos.
Wer weiß, ob ich jemals dorthin komme (obwohl beliebtes Urlaubsziel). Meine Jüngste fliegt immerhin mit Freund über deren Geburtstage in Kürze nach Thailand. Die erste 'große' Reise. Very Happy
So richtig warm war es wohl nicht?


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Ricci

avatar
Orchideenfreund
Peregrinus schrieb:So richtig warm war es wohl nicht?

Matthias, du Spaßvogel. Wir hatten über 30° im Schatten, leider gab es keinen.

http://www.rz-orchideen.de

Phips

avatar
Orchideenfreund
Vielen Dank für die schönen Naturfotos und auch, dass ihr das Schwitzen für uns übernommen habt.

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Ricci schrieb:
Matthias, du Spaßvogel. Wir hatten über 30° im Schatten, leider gab es keinen.
Ich dachte nur, weil ihr mit Jacken unterwegs seid.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Ricci

avatar
Orchideenfreund
Peregrinus schrieb:Ich dachte nur, weil ihr mit Jacken unterwegs seid.

Das ist unsere Allwetter-Wanderausrüstung. Die "Jacken" und sind UV- und mückendichte Hemden, auch der Rest der Klamotten hat mindestens LF 40. Die Wanderstiefel schützen Füße und Knöchel, das Tuch um meinem Bauch dient als Schweißfänger. An den Wanderstock habe ich mich gewöhnt, seit ich auf Madeira unterwegs war. Er gibt mehr gefühlte und reelle Sicherheit bei schwierigen Passagen.

http://www.rz-orchideen.de

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Ja, das leuchtet ein.
Langärmlig und luftdurchlässig soll ja gut sein bei voller Sonne. Mir fällt es aber schwer, das nachzuvollziehen, wo es mir schnell zu warm wird.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

niemand

avatar
Orchideenfreund
eine dumme frage ...sieht es so kahl aus weil gerade winter ist und die baeume die blaetter abwerfen oder wie ist das ?? werfen alle baeume die blaetter oder die meisten ????
wie ist denn bei dir das klima im winter ?? und im sommer ???

bei mir ,ich wohne ja auch tropische werfen die baeume so gut wie nie die blaetter ab ..nur einige wenige ....allerdings wohne ich nun noch viel weiter
auf dem aequator als du also bei 4 grad nord ...sprich ca 240 seemeilen noerdlich
bei mir gibt es keine jahreszeiten bzw nur regen und trockenzeiten
davon allerdings immer zwei also zweimal regen und trockenzeit

ich weiss ja nicht bzw ich kenne es aber weiss nicht warum
hier brauche ich nie sonnenschutzmittel ..ich werde nichtmal braun
in asien ist seltsamerweise die sonne extrem staerker
also hier in kolumbien hatte ich noch nie einen sonnenbrand

Ricci

avatar
Orchideenfreund
niemand schrieb:eine dumme frage ...sieht es so kahl aus weil gerade winter ist und die baeume die blaetter abwerfen oder wie ist das ?? werfen alle baeume die blaetter oder die meisten ????

Hast du auch den Text gelesen oder nur die Bilder geschaut? Smile


niemand schrieb:wie ist denn bei dir das klima im winter ?? und im sommer ???

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wobei das nur Durchschnittswerte sind, Temperaturen über 40°C in den heißen Monaten sind keine Seltenheit.

http://www.rz-orchideen.de

niemand

avatar
Orchideenfreund
naja ich war immer der ansicht ,dass die monate januar ,dezember etc
wesentlich kaelter sind ,wegen der form wie man kalte dendrobien und cymbidien kultvieren muss
woher stammen dann diese pflanzen ??? burma ?? wird es dort im winter kaelter
ich kenne eben nur sued und mittelamerika

Ricci

avatar
Orchideenfreund
niemand schrieb:naja ich war immer der ansicht ,dass die monate januar ,dezember etc
wesentlich kaelter sind

Das sind die Temperaturen für Chiang Mai Stadt, die liegt unten in der Bratpfanne.
In den umliegenden Bergen ist es natürlich kühler - wenigstens etwas. Für die temperierten Arten reicht es aber.

Viele der heimischen Dendrobien und Cymbidien kommen aber auch mit der Hitze gut zurecht. Bei vielen zählen die Tag-Nacht-Temperaturdifferenzen, nicht die absoluten Temperaturen. Dann gibt es natürlich andere Arten aus den Bergen, die sterben hier über kurz oder lang.

http://www.rz-orchideen.de

niemand

avatar
Orchideenfreund
ich frage dich eben weil ich es nicht weiss
wir hatten hier ja schon sehr oft diskussionen ueber die wachstumsbedingungen am standort .....ich versuch dann immer gern meinen teil beizutragen
da wir dadurch alle was lernen koennen
auch hier in kolumbien haben wir da in der orchideengruppe noch jede menge informationsbedarf ,da wir ja von asiatischen bedingungen keine ahnung haben
ich muss da immer mal wieder mit manchem falschen wissen aufraeumen soweit ich es kann bzw weiss
z.b dass die kalten Paphios in laubabwerfenden waeldern wachsen sollen
oder die cymbidien ...bei phalaenopsis haben wir hier sowieso die grossen probleme ,die wachsen einfach nicht ....
bei cirropetalum oder bulbophyllum haben wir sowieso keine idee wie diese wachsen
auch in europa machen sich die liebhaber oft voellig falsche vorstellungen
und die sind auch in der literatur sehr verbreitet
ich habe hier im forum schon sehr viel dazu geschrieben
z.b im letzten artikel unter "offene tuer bei Andrea Nissen "
und darin dargestellt wie unterschiedlich die bedingungen verschiedener gaertnereien sind
da gaebe es viel zu schreiben z.b dass die botaniker die viele pflanzen beschrieben haben nie den standort kennengelernt haben
sie haben die pflanzen oft von sammlern gekauft und dann phantasiebeschreibungen gemacht ....das ist kein geruecht sondern realitaet
zudem haben botaniker meist keinerlei idee von wetter oder klima

z.b aus deinem artikel ...ich wusste noch nicht dass cymbidien auf baeumen wachsen
ich weiss auch nicht wie man Vandas kultiviert ...eher trocken eher nass ??

in kolumbien gibt es kein wetter es gibt nur klima
z.b die stadt in der ich wohne ...der norden ist kuehl und regnerisch
der sueden heiss und eher trocken
dazwischen gibt es dann noch andere klimazonen
hoehenunterschied zwischen sueden und norden ca 700 meter also nicht soviel
den unterschied macht nur die anordnung der berge
redet man hier ueber orchideen ist immer die erste frage wo der andere wohnt

ich lebe eben sozusagen auf einem anderen planeten also du
und deutschland ist wieder ein anderer

Ricci

avatar
Orchideenfreund
niemand schrieb:...bei phalaenopsis haben wir hier sowieso die grossen probleme ,die wachsen einfach nicht

Hier helfen dir sicher die Seiten von Bernahrd Lagrelle weiter:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Für die meisten Arten gilt: warm mit Nachabsenkung und halbschattig.

niemand schrieb:bei cirropetalum oder bulbophyllum haben wir sowieso keine idee wie diese wachsen

Warm und feucht geht meistens gut, auch hier meist halbschattig. In der freien Natur sind die Bedingungen (hier in Nordthailand) härter als in den volltropischen Ländern. Unsere Arten halten also schon was aus.

niemand schrieb:ich weiss auch nicht wie man Vandas kultiviert ...eher trocken eher nass ??

Oh ... da gibt es mehrere Möglichkeiten. Die meisten Arten und Hybriden warm. Dann geht's los: wurzelnackt, getopft oder aufgebunden?

http://www.rz-orchideen.de

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten