Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

frage zu orchis coriophora ssp coriophora

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

schizodium

avatar
Orchideenfreund
hallo,
kann mir jemand die standorte beschreiben, boden, ph, bodenfeuchtigkeit etc, ist ja so gut wie ausgestorben in deutschland, da wo morio wächst gibts eben keine coriophora , oder nicht mehr? wo gab es die früher in massen? wo gibt es heute noch massenvorkommen?
gruss, schizodium

Uhu

avatar
Orchideenfreund
Naturstandorte, dazu noch in D kenne ich nicht. Sie soll von den Feuchtigkeitsansprüchen etwas feuchter als morio und nicht so nass wie A.palustris liegen.

luliuma4

avatar
Orchideenfreund
Anacamptis coriophora ist sehr selten geworden in den letrzten 30 Jahren und blüht auch später als A. morio.
Das größte Vorkommen in Mitteleuropa gibt es in der Wiener Lobau (Nationalpark Donauauen) in Österreich. Dort stehen sie Ende Mai zu Hunderten auf sogenannten Heißländen. Das sind Trockenwiesen auf Schwemmland, das durch Donauhochwässer entstanden ist.
Zu diesem Zeitpunkt sind die dort wachsenden A. morio schon abgeblüht, ebenso die Neotinea ustulata und die Orchis militaris.
Sonst kenne ich nur Standorte in Istrien und auf Krk, Kroatien.
Sehr häufig sind sie hingegen als ssp. fragrans in Griechenland, wo ich sie an vielen Standorten angetroffen habe.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Standort Lobau

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Albino, Standort Lobau

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Standort Krk

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Standort Samariaschlucht, Kreta

http://www.riki.at/Orchideen/orchideen.htm

Uhu

avatar
Orchideenfreund
Thomas, danke für die Infos und Bilder - Klasse.

Ich hab heut daraufhin schonmal einen kleinen Balkonkasten mit Drainage und Substrat gefüllt. Meine 1-jährigen Jungpflanzen hab ich letzte Woche aus dem alten Substrat genommen. Da sie schon alle neue Triebspitzen entwickelt haben ruhen sie derzeit bei 6°C im Kühlschrank. Sobald Mitte/Ende nächster Woche die große Hitze rum ist wird ich sie neu topfen.

manne

avatar
Orchideenfreund
in mitteldeutschland wuchs die art in wacholderheiden. also recht trocken.
ich kultiviere sie im halbtrockenrasen mit z. b. o. tritendata

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Uhu

avatar
Orchideenfreund
morio wächst hier auch in Magerrasen, bevorzugt dort aber die etwas frischeren Stellen.

Manne, kriegt Dein Halbtrockenrasen bei der derzeitigen Trockenheit ab und zu einen Schluck Wasser?

manne

avatar
Orchideenfreund
Uhu schrieb:morio wächst hier auch in Magerrasen, bevorzugt dort aber die etwas frischeren Stellen.

Manne, kriegt Dein Halbtrockenrasen bei der derzeitigen Trockenheit ab und zu einen Schluck Wasser?

wenn ich den garten wässere (habe eine richtig große zisterne) halte ich ab und an mal drüber.
so ab mitte august decke ich (wie bei starkfrost) mit kokosmatten ab.
unter den matten erhöht sich automatisch die bodenfeuchte.

Uhu

avatar
Orchideenfreund
Deine coriophora-Kultur - und das über Jahre - ist einfach super. Ich hoffe ich kriege von meinen Sämlingen wenigstens ein paar zur Blüte.

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten