Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Erde für die Anzucht von Orchideen

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Gast


Gast
Meine Name ist FeuerPflanze ich möchte anfangen Orchideen zu kultivieren und benötige dafür die optimale Nährstoffreiche Anbau Erde.

Für meinen Kräuterkarten und die Anzucht von Chilli Pflanzen verwende ich normale Kräutererde & Anzuchterde aus einem lokalen Geschäft.

Auf der Internetseite der Erdanbieter habe ich gelesen das die Coco Anzuchterde die ich bestellen möchte nicht für Orchideen geeignet ist.

Wohl auch nicht für Morbeetpflanzen und jetzt möchte ich natürlich gerne erfahren welche hochwertige Substratmischungen verwendet werden.

Viele Grüße!

*willkommen*

Befi

avatar
Orchideenfreund
Hej FeuerPflanze,

Orchideen wachsen nicht in Erde, die wachsen in einem lockerem Substrat aus Pinienrinde, Moos, und anderen Bestandteilen, je nach Art.
Viele Arten werden auch aufgebunden kultiviert.
Das richtige Substrat für Orchideen ist eine Wissenschaft für sich, und für jede Art verschieden.
Ich z.B. pflege überwiegend Phalaenopsis, da gibt es ungefähr 60 Arten.
Jede Art bekommt je nach Alter und Herkunft eine bestimmte Substratmischung.
Mein Tipp, lese dich erst mal durchs Forum, dann wirst du viele Fragen nicht mehr stellen müssen. Laughing

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten