Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Asymbiotische Vermehrung von Phalaenopsis und anderen epiphytischen Orchideen. Erfahrungen und Erfolge.

+21
zwockel
Devin98
DieterH
Biene
Orchilonii
Leni
Angi
Sandra
maxima
KarMa
Ulja
Eli1
Usitana
musa
niemand
schizodium
Phips
NorbertK
Maria
Franz
Befi
25 posters

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 16 ... 28, 29, 30

Nach unten  Nachricht [Seite 30 von 30]

Gast

avatar
Gast
Hallo Norbert,
Wie bekommst Du diese Mischung keimfrei?

Schönen Gruß
Christian

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Biene schrieb:Hallo Norbert,

Das stimmt ja1

Aber es heisst auch "Schuster, bleib bei deinen Leisten"   -  wenn was gut funktioniert, sollte man es beibehalten lachen

Bin dennoch gespannt und drücke die Daumen winken

Ändern tu ich da eigentlich nicht viel. Nur der Nährboden würde dann ersetzt. Alles Andere bleibt wie es ist.

@Blonder
Der Nährboden, egal welcher, wird autoklaviert.

Befi

Befi
Orchideenfreund
Hej Norbert.

Da bin ich sehr gespannt wie sich die Pflanzen entwickeln.
So wie ich das sehe sollte es funktionieren.
Ich freue mich schon auf deine Ergebnisse.

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Hey Bernd,
also mit meinem selbst zuzammengebrauten Nährboden auf Düngerbasis kann ich bisher nichts negatives feststellen. Wachsen genauso gut.

Cattleya tigrina var. alba

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Zum Vergleich auf Handelsüblichen Nährboden aber 9 Tage vorher umgelegt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Befi

Befi
Orchideenfreund
Hej Norbert.

Das sieht gut aus, da gibt es dann wieder  Möglichkeiten was neues zu probieren.
Danke für dein Update, darüber habe ich mich sehr gefreut. Laughing
Jetzt juckt es mir in den Fingern das auch auszuprobieren.

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Heute muss ich wieder mal was zum Besten geben.
In dieses Glas hatte ich vor vier Monaten umgelegt, der Nährboden ist auf Düngerbasis. Es funktioniert offensichtlich aber man merkt das es nicht so stark wuchert wie mit den Nährbodenpräparaten. Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Befi

Befi
Orchideenfreund
Hei Norbert,

ich finde die Kleinen sehen sehr gesund aus.
Wuchern ist ja auch nicht immer das Beste, da die Pflanzen dann nicht besonders widerstandfähig sind.
Ich würde sagen deine Mediumanmischung ist ein voller Erfolg.
Gratuliere. ja1

Leo H.

Leo H.
Orchideenfreund
Eine zwei Fragen hätte ich noch zu den Filtern, die man in den Deckel machen kann:
-verliert das Glas so nicht auch Wasser?
-wie befestigt man sie auf eine Weise, die sich beim sterilisieren nicht lockert und wirklich sicher hält?

Ich muss nämlich so langsam einsehen, dass ich mich meiner Neugier bezüglich der Aussaat von Orchideen nicht mehr lange entziehen kann Wink . Da ich feinmotorisch äußerst ungeschickt bin, wäre die Verwendung von Frischhaltefolie nichts für mich, gerade mit rutschigen Danklorix-Handschuhen...

Außerdem habe ich eine Quelle für voll Transparente, sterilisierbare Dosen mit Deckel und die Filter gefunden. Allerdings frage ich mich, ob die 8cm, die die Dosen hoch sind für Umlegung reichen. Da sollten die kleinen Pflänzchen bei 2cm Nährbodenhöhe schnell oben anstoßen...

Im Winter wollte ich mich dann vielleicht ernsthaft mit dem Bau einer Glovebox befassen, eine potentielle Kapsel habe ich demnächst hängen.

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Hallo Leo,
ich versuche mal Dir eine halbwegs brauchbare Antwort zu geben.

Leo H. schrieb:Eine zwei Fragen hätte ich noch zu den Filtern, die man in den Deckel machen kann:
-verliert das Glas so nicht auch Wasser?

definitiv, wenn die Tag- zu Nachtemperaturen nicht zu stark schwanken hält es sich in Grenzen.
Leo H. schrieb:
-wie befestigt man sie auf eine Weise, die sich beim sterilisieren nicht lockert und wirklich sicher hält?
Die sind in der Regel selbstklebend und halten auch bei Hitzeeinwirkung. Selbst Tesafilm hält es aus.
Leo H. schrieb:
Ich muss nämlich so langsam einsehen, dass ich mich meiner Neugier bezüglich der Aussaat von Orchideen nicht mehr lange entziehen kann Wink.
Willkommen im Aussaat-Club.
Leo H. schrieb:
Da ich feinmotorisch äußerst ungeschickt bin, wäre die Verwendung von Frischhaltefolie nichts für mich, gerade mit rutschigen Danklorix-Handschuhen.
Die Handschuhe bleiben nicht auf Dauer glibschig. Das Ein- und Aussprühen zu Anfang ist eigentlich das viel kritischere1. Kleine Gläser oder Becher können da schon tatsächlich mal aus der Hand flutschen.
Leo H. schrieb:
Außerdem habe ich eine Quelle für voll Transparente, sterilisierbare Dosen mit Deckel und die Filter gefunden.
Dann verrate uns mal Deine Quelle.
Leo H. schrieb:
Allerdings frage ich mich, ob die 8cm, die die Dosen hoch sind für Umlegung reichen. Da sollten die kleinen Pflänzchen bei 2cm Nährbodenhöhe schnell oben anstoßen...
Käme darauf an was Du da aussäst.
Leo H. schrieb:
Im Winter wollte ich mich dann vielleicht ernsthaft mit dem Bau einer Glovebox befassen, eine potentielle Kapsel habe ich demnächst hängen.
"Vielleicht" hört sich eher nach Unschüssigkeit an.
Ich hoffe Dir wurde hier geholfen.

Befi

Befi
Orchideenfreund
Hej Leo.

Norbert hat ja alles schon sehr schön und richtig erklärt.
Eines möchte ich noch anfügen, die selbstklebenden Filter fixiere ich mit Tesa.
Das hält auch beim Sterilisieren der Gläser.
Ich benutze die Filter nur noch für die Saatgläser, dann ist es einfacher mehrmals nacheinander
Sämlinge umzulegen. Aber wenn mein Vorrat aufgebraucht ist bekommen auch die Saatgläser eine Folienabdeckung.

Auch bei den Filtern entweicht übrigens Feuchtigkeit, nach einem Jahr ist das Medium
doch ziemlich trocken.

Leo H.

Leo H.
Orchideenfreund
Hi Bernd und Norbert,

Danke für die netten Ratschläge ja1

Hier ist die Quelle:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Es bestehen weiterhin leichte Zweifel, wie die allgemeine Rezeption einer Hansdchuhkammer mit Bleichmittelschwaden und Skalpellen und allem was dazu gehört sein wird Wink . Da muss ich noch Überzeugungsarbeit leisten Laughing . Deshalb nur "vielleicht".

Kann man eigentlich ein wenig dest. Wasser auf den Filter träufeln, wenn man glaubt das Medium wird schnell trocken? Rein theoretisch müsste ja das reine Wasser den Filter passieren und die Luftfeuchtigkeit im Glas soweit anheben, dass das Medium nicht mehr weiter austrocknet. Das verschafft einem Zeit, sodass man keine Protokorme umlegen muss, die unter einem halben mm groß sind.

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Leo H. schrieb:
Kann man eigentlich ein wenig dest. Wasser auf den Filter träufeln, wenn man glaubt das Medium wird schnell trocken? Rein theoretisch müsste ja das reine Wasser den Filter passieren und die Luftfeuchtigkeit im Glas soweit anheben, dass das Medium nicht mehr weiter austrocknet. Das verschafft einem Zeit, sodass man keine Protokorme umlegen muss, die unter einem halben mm groß sind.

Das halte ich erstens für ein Risiko und zweitens, wie oft am Tag willst du denn da Wasser raufträufeln? Bis zum ersten Umlegen wirst sicher keine Probleme mit zu wenig Wasser haben, eher damit, dass sich die Protokorme gegenseitig behindern und du dann deshalb gezwungen bist ihnen wieder Platz zu verschaffen, ansonsten kann das Wachsen schnell auch mal stagnieren. Die Samen sind so klein, da haut man meistens zu viel ins Glas oder den Becher und man will ja schließlich auch auf der sicheren Seite sein, denn die Keimrate kann sehr unterschiedlich ausfallen. Also würde ich mir ums Wasser weniger Sorgen machen.
Es kommt bei einigen Gläsern vor das kein Wasserfilm auf dem Nährboden ist und ohne dem lassen sich die Samen nicht so toll verteilen. Deshalb habe ich auch kleine Fläschchen mit sterilen Wasser oder Nährbodenlösung mit in der Box + Pipette natürlich.

Das Wasser verschwindet ja nicht nur alleine durch Verdunstung sondern die Protokorme und Sämlinge nehmen es auch auf. Umgelegte Sämlinge habe ich hier schon teilweise bis zu 16 Monate im Glas gehabt, sahen zwar entsprechend aus aber immer noch viele grün, vom Nährboden aber fast nichts mehr zu sehen.

Hier als aktuelles Beispiel ein Glas das ich am 27.05.2020 umgelegt hatte.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Und so sieht es mit dem Nährboden jetzt aus. In einigen Wurzeln steht noch gut Feuchtigkeit drin aber defintiv Zeit wieder mal was zu machen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Eli1, Leo H. und WASAUTT Gefällt dieser Beitrag

Befi

Befi
Orchideenfreund
Hej Leo!

Ich hatte noch nie Probleme mit zu trockenem Medium, die Protokorme müssen ja sowieso umgelegt werden.
Ich habe auch noch nach einem Jahr Nachzügler aus dem Aussaatglas umgelegt, das Medium war da schon fast
ausgetrocknet.
Die umgelegten Pflanzen sind meistens nach einem Jahr bereit zum Ausflaschen, und da in den Gläsern mehr Medium ist
ist es auch noch nicht ausgetrocknet.
Und sollte das Medium doch mal zu trocken werden lege ich einfach wieder um, dass gibt den Pflanzen dann auch einen neuen
Wachstumsschub.
Danke für den Link. ja1

Leo H. Gefällt dieser Beitrag

Nach oben  Nachricht [Seite 30 von 30]

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 16 ... 28, 29, 30

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten