Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Asymbiotische Vermehrung von Phalaenopsis und anderen epiphytischen Orchideen. Erfahrungen und Erfolge.

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 25, 26, 27  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 26 von 27]

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Hallo Desiree,
in Bezug auf was sollte es eine Rolle spielen?
In beiden Fällen kann es zu unterschiedlichem Ergebnisen kommen. Je nach dem was wie rum dominate bzw. rezessiver ist.

Desi Ree

Desi Ree
Orchideenfreund
Im Bezug darauf, ob bei bellina x gigantea dasselbe wäre
wie gigantea x bellina.
Ich hatte fälschlicherweise gedacht, das bei der einen Variante der Samen erfolgreich entsteht und bei der anderen nicht.

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Hallo Desiree,
da müssten wir in die Geschichte mit den Chromosomensätzen einsteigen, was nämlich Auswirkung auf Fruchtbarkeit und Wuchs haben kann.
Z.B. habe ich hier eine Cattleya die wahrscheinlich triploid (3N) ist. Die Pollen scheinen nicht vital zu sein und selber als Samenspender scheint sie sich nicht mit allen Arten zu vertragen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Befi

Befi
Orchideenfreund
Desi Ree schrieb:Im Bezug darauf, ob bei bellina x gigantea dasselbe wäre
wie gigantea x bellina.
Ich hatte fälschlicherweise gedacht, das bei der einen Variante der Samen erfolgreich entsteht und bei der anderen nicht.

Wenn die beiden Pflanzen über Kreutz bestäubt werden sind sich die Nachkommen in der Regel sehr ähnlich.
Deshalb ist bei der Registrierung auch egal wer "Vater oder Mutter" ist.
Die heißen immer Gigabell.

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Aber wie verhält es sich dann mit der Dominanz? Bleibt es gleich?

Desi Ree

Desi Ree
Orchideenfreund
Befi schrieb:
Desi Ree schrieb:Im Bezug darauf, ob bei bellina x gigantea dasselbe wäre
wie gigantea x bellina.
Ich hatte fälschlicherweise gedacht, das bei der einen Variante der Samen erfolgreich entsteht und bei der anderen nicht.

Wenn die beiden Pflanzen über Kreutz bestäubt werden sind sich die Nachkommen in der Regel sehr ähnlich.
Deshalb ist bei der Registrierung auch egal wer "Vater oder Mutter" ist.
Die heißen immer Gigabell.

Okay alles klar! Dann würde ich die Pflanze wählen, die die kürzere Reifezeit (Kapsel) hat.
Da hatte mir Devin die gigantea als Kapselträgerin geraten, weil ihr festgestellt hattet, dass die bellina länger braucht. ja1

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Desi Ree schrieb:
Okay alles klar! Dann würde ich die Pflanze wählen, die die kürzere Reifezeit (Kapsel) hat.
Da hatte mir Devin die gigantea als Kapselträgerin geraten, weil ihr festgestellt hattet, dass die bellina länger braucht. ja1
Da würde ich mich nicht darauf verlassen. Das kann bei der einen Bestäubung schneller gehen als bei der anderen.

Desi Ree

Desi Ree
Orchideenfreund
Dann bestäube ich sie halt beide. Laughing ja1

Übrigens, wächst der Blütenstand an der gigantea fleißig weiter. Es ist definitiv ein BT. Ich freue mich schon darauf.
Und die bellina hat auch zwei Rispenansätze.

Befi

Befi
Orchideenfreund
NorbertK schrieb:Aber wie verhält es sich dann mit der Dominanz? Bleibt es gleich?

Ja Norbert, die bleibt gleich.
Die Gene werden sozusagen durchgewürfelt, und die dominanten setzen sich fast immer durch.

Befi

Befi
Orchideenfreund
Desi Ree schrieb:Dann bestäube ich sie halt beide. Laughing ja1

Übrigens, wächst der Blütenstand an der gigantea fleißig weiter. Es ist definitiv ein BT. Ich freue mich schon darauf.
Und die bellina hat auch zwei Rispenansätze.

Und dann muss die Bestäubung auch noch funktionieren, und der Samen keimfähig sein, die Aussaat nicht kontaminieren, und, und------
Wenn das man alles so simpel währe.staun
Viele Sachen habe ich mehr als 10 mal probiert, oft gab es nicht mal eine Kapsel.

Desi Ree

Desi Ree
Orchideenfreund
Das ist wohl wahr Bernd! Da wiederspreche ich nicht.
Aber irgendwo muss ja angefangen werden.
Ich sehe es locker. Wenn das mit der Bestäubung klappt, ist es gut. Unter euren erfahrenen Augen kann man es ja gemeinschaftlich beobachten.
Wenn nicht, dann nicht!
Orchideenanzucht ist sehr anspruchsvoll, das ist mir schon bewusst.

LG Desiree

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Hey Desiree,
bist ja noch jung an Jahren und hast somit noch viel Zeit. Ich drücke Dir die Daumen.

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Hey Desiree,
schau mal was ich mir geholt habe:
Das Glas links gab es gratis dazu.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Für die 8€ pro Glas ist da wirklich eine Menge drin und zum Ausflaschen sicher auch schon groß genug. Ich werde sie aber trotzdem alle erstmal umlegen.

Eli1

Eli1
Admin
Die sehen ja schon ganz gut aus Norbert ja1


_________________
Liebe Grüße
Eli
http://www.orchideenhobby.at

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Ja, aber für mein Geschmack könnten sie noch etwas größer sein.

Desi Ree

Desi Ree
Orchideenfreund
Ui Norbert, schön! Viel Spaß damit! Smile Ich habe die labiata coerulea auch schon ausgeflascht. Die haben das ganze Glas überwuchert. Die anderen sind noch im Glas, da geht noch was.

LG Desiree

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Diese kleinen Gläser haben mich irgendwie auf den Geschmack gebracht. Pro Glas 5 Sämlinge kann man besser versenden. Bei mir werden die Gläser aber gleiche höhe haben wie die großen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Befi

Befi
Orchideenfreund
NorbertK schrieb:Hey Desiree,
bist ja noch jung an Jahren und hast somit noch viel Zeit. Ich drücke Dir die Daumen.

ja1 ja1 ja1 Laughing

Befi

Befi
Orchideenfreund
NorbertK schrieb:
Für die 8€ pro Glas ist da wirklich eine Menge drin und zum Ausflaschen sicher auch schon groß genug. Ich werde sie aber trotzdem alle erstmal umlegen.

Da kann man wirklich nicht meckern.

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Ich muss hier mal eine neue Variante zur Belüftung der Gläser mitteilen. Ich hatte doch von Lucke Flaschenkinder erhalte. Im Gratisglas wuchs jetzt ein Pilz heran, so daß ich gezwungen war die Sämlinge herauszuholen. Als ich den Deckel von der Innenseite sah wunderte ich mich über zwei Lagen rundes Filterpapier. Mir wurde aber sofort klar, daß es nur zum Zwecke der Belüftung dienen kann, oder was meint ihr?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Das wäre dann einfacher als mit Löcher in den Deckeln + Microfilter drüber.

DieterH

DieterH
Orchideenfreund
NorbertK schrieb:
Das wäre dann einfacher als mit Löcher in den Deckeln + Microfilter drüber.

Hallo Norbert, bei unserem österreichischen Freund Ederer habe ich schon vor einiger Zeit gelesen, als er von gelochten Deckeln auf Folie umstellte, dass die Lebensmittelfolie einen Gasaustausch gewährleistet. Er macht ja mittlerweile seine unzähligen Gläser nur noch mit Folie zu, es funktioniert sichtbar.

Ich selbst habe meinem Forscherdrang nachgegeben und auch ein paar Gläser angesetzt; Phalaenopsis Hybriden-Samen aus eigenen Samenkapseln. Nun kann ich schöne grüne Protokorme mit feinen weißen Wurzelhärchen bestaunen, - ein interessantes Erlebnis!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Mit dem Handy durchs beschlagene Glas... nicht so doll! Laughing

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Hallo Dieter
toller Erfolg den Du da hast. Wie bist Du bei der Aussaat vorgegangen?

Ich weiß das Ederers Ihre Gläser nur mit Frischhaltefolie verschließen. Hätte ich nicht für möglich gehalten das da genügend Gasaustausch stattfindet. In der Glove-Box lässt sich das so nicht realisieren. Dafür kommt bei mir die Frischhaltefolie hinterher noch drumherum. Aus der Rolle werden dabei passend Breite Stücke geschnitten, so dass sich mehrere schmale Rollen ergeben. Die Folie ist so dünn, das reicht dann ewig.

DieterH

DieterH
Orchideenfreund
NorbertK schrieb:Wie bist Du bei der Aussaat vorgegangen?

Ich habe da was ausgetüftelt, ohne Glovebox oder sterile Werkbank keimfreie, mit Folie verschlossene Gläser herzustellen. Eine Füllung Schnellkochtopf (4 Gläser) gemacht, alle ok. Ich müsste natürlich einige mehr machen, nicht dass das Zufall war! Shocked

Die größte Prüfung war, abzuwarten, bis die Kapsel so weit war und wann der richtige Zeitpunkt war für die Ernte bzw. Saat.

Befi

Befi
Orchideenfreund
Hej Norbert,

das habe ich so noch nicht gesehen mit dem Papier im Deckel.
Aber die Idee ist nicht schlecht.
Braucht man da bestimmtes Papier, oder ist das  normales Filterpapier?
Konntest du das erkennen?

@Dieter
Herzlichen Glückwunsch zu deinem Erfolg.
Ich habe mit Frischhaltefolie auch schon positive Erfahrungen gesammelt.
Ich habe festgestellt, das das Medium in den Foliengläsern schneller austrocknet.
Aber sonst war das Ergebnis mit der Folie sehr gut. Noch habe ich Filter zum
Aufkleben, aber wenn die verbraucht sind werde ich Frischhaltefolie benutzen.

Nach oben  Nachricht [Seite 26 von 27]

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 25, 26, 27  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten