Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Asymbiotische Vermehrung von Phalaenopsis und anderen epiphytischen Orchideen. Erfahrungen und Erfolge.

+20
zwockel
Devin98
DieterH
Biene
Orchilonii
Leni
Angi
Sandra
maxima
KarMa
Eli1
Usitana
musa
niemand
schizodium
Phips
NorbertK
Maria
Franz
Befi
24 verfasser

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 6 ... 9, 10, 11 ... 20 ... 30  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 10 von 30]

Gast

avatar
Gast

NorbertK schrieb:
...das verwendete Glas zur Aussaat. Es erscheint mir im Vergleich zu Deiner Hand doch recht groß dafür zu sein. Wenn Du nur dieses eine Glas gemacht hast, wäre es tragisch, wenn es zur Verkeimung käme. Nimm lieber mehrere kleinere Gläser.

Ja Norbert, da hast du sicher recht! Für die nächste Aussaat werde ich besser vorbereitet sein. Ich habe 6 Gläser ausgesät (die kleinsten, die ich so im Haushalt gefunden habe), in der Hoffnung, das wenigstens eins "was wird". Es ist nun vier Wochen her und bisher sind alle ok.
Was nehmt ihr denn dann für das Umlegen für Gläser und wieviel Inhalt brauchen die Kleinen bis zum Ausflaschen? Ach, und wie sterilisiert ihr die größeren Gläser - die passen ja nicht mehr zusammen in den Drucktopf! Ich musste die Aussaat-Gläser auch mit einem normalen Topf sterilisieren, weil mein alter Drucktopf auf dem neuen Induktionsherd nicht funktionierte Evil or Very Mad naja, scheint ja gut gegangen zu sein Wink

@Bernd: heißt das, Du hast dann noch Nachzügler bis zu einem Jahr auf dem Aussaat-Medium? Ja, das mit dem Bauchgefühl muss sich noch entwickeln... wie gesagt muss ich mich ganz schön bremsen in meinem Enthusiasmus, bald eine richtige Orchideen-Mama zu werden! Aber ich werde es mir auf jeden Fall zu Herzen nehmen, die Umlege-Gläser mit wenigen protokormen zu bestücken!
Kann es eigentlich sein, dass Samen aus fast trockenen Kapseln (die wahrscheinlich kurz vor dem Aufplatzen stehen) länger zum Keimen brauchen als Samen, die noch "saftiger" sind?
Tausend Dank für eure Ratschläge!!! moegen das macht mich ein wenig mutiger Wink
Und Danke für die Bilder!!! Die Pflänzchen sehen echt toll aus!!! ja1

227Asymbiotische  Vermehrung von Phalaenopsis und anderen epiphytischen Orchideen. Erfahrungen und Erfolge. - Seite 10 Empty Meine glovebox 04.10.17 9:30

Gast

avatar
Gast

Nachtrag: meine selbtbaute glovebox aus Baumarkt-Kiste, die vorne und hinten mit einem Griff zu verschließen ist. Asymbiotische  Vermehrung von Phalaenopsis und anderen epiphytischen Orchideen. Erfahrungen und Erfolge. - Seite 10 Img_3710
Asymbiotische  Vermehrung von Phalaenopsis und anderen epiphytischen Orchideen. Erfahrungen und Erfolge. - Seite 10 Img_3711

Befi

Befi
Orchideenfreund

Hej Norbert,
deine Gläser sehen aber auch klasse aus.

So schnell wie im Glass wachsen die Kleinen im Substrat nicht,
deshalb hole ich sie da erst raus wenn sie nicht mehr wachsen wollen.
Allerdings lege ich zwischendurch nur um, wenn Wachstumsstörungen auftreten.
Meistens bleiben sie wenigstens ein Jahr im Glass, ohne das Probleme auftreten.

Das ist schon lustig, gerade heute war ich im Reformhaus und habe mir auch
Kokoswasser gekauft, allerdings im Glass, aber ohne irgendwelche Zusätze.
Da z. B. Phal. equestris nur sehr schlecht (wenn überhaupt) bei mir keimt
habe ich mir mal ein anderes Medium zum Testen bestellt, da gab es hier einen Link von Maria.

Laut Beschreibung sollen 50 mml Kokoswasser pro Liter zugesetzt werden
um die Keimung zu verbessern.
Mal sehen, das kann bei equestris nur besser werden.

@ Eva
Meine Aussaatgläser entsorge ich immer erst, wenn ich sicher bin das keine Verkeimung der Umlegegläser erfolgt ist.

Manchmal entwickeln sich die Protokormen in dem Aussaatmedium so gut, das kompostieren zu schade wäre.
Da sind dann schon richtige Pflänzchen drin.
Auf Spagnum entwickeln sich die Kleinen nicht mal so schlecht.

Und so sehen die kleinen Phal. Primärhybriden aus.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

maxima

maxima
Orchideenfreund

Befi schrieb:Hej Norbert,
deine Gläser sehen aber auch klasse aus.

So schnell wie im Glass wachsen die Kleinen im Substrat nicht,
deshalb hole ich sie da erst raus wenn sie nicht mehr wachsen wollen.
Allerdings lege ich zwischendurch nur um, wenn Wachstumsstörungen auftreten.
Meistens bleiben sie wenigstens ein Jahr im Glass, ohne das Probleme auftreten.

Das ist schon lustig, gerade heute war ich im Reformhaus und habe mir auch
Kokoswasser gekauft, allerdings im Glass, aber ohne irgendwelche Zusätze.
Da z. B. Phal. equestris nur sehr schlecht (wenn überhaupt) bei mir keimt
habe ich mir mal ein anderes Medium zum Testen bestellt, da gab es hier einen Link von Maria.

Laut Beschreibung sollen 50 mml Kokoswasser pro Liter zugesetzt werden
um die Keimung zu verbessern.
Mal sehen, das kann bei equestris nur besser werden.

@ Eva
Meine Aussaatgläser entsorge ich immer erst, wenn ich sicher bin das keine Verkeimung der Umlegegläser erfolgt ist.

Manchmal entwickeln sich die Protokormen in dem Aussaatmedium so gut, das kompostieren zu schade wäre.
Da sind dann schon richtige Pflänzchen drin.
Auf Spagnum entwickeln sich die Kleinen nicht mal so schlecht.

Und so sehen die kleinen Phal. Primärhybriden aus.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

ja1 ja1 ja1

Gast

avatar
Gast

@Bernd: die Pflänzchen auf dem sphagnum kommen direkt vom Aussaatmedium? Was hast du denn da für primärhybriden? Bleibt da zufällig ein Pflänzchen über blume Wink

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund

Hallo Eva
Deine Box ist gut geworden. Ich hatte mir damals auch überlegt es so zu machen aber es erschien mir nicht als komfortabel. Bei einer zweiten Box habe ich je eine Öffnungen von vorne und der linken Seite angebracht aber diese nie fertiggebaut, denn die Erste erfüllte ihren Zweck ja schon recht ordentlich.
Das mit dem Sterilisieren ist natürlich ne Sache, wo man nicht nachlässig sein sollte. Ich selber benutze ein DKT in dem ich bis zu drei große/hohe Gläser reinbekomme aber dazu muss ich sie schon möglichst weit nach unten stellen. Halte Dir möglichst auch einige Gläser mit Nährboden als Reserve falls doch mal was kontaminiert ist und schnelles handeln erforderlich wird.
Zu Deiner Frage bezüglich Reife der Samen würde ich mal behaupten das es eigentlich keinen Unterschied macht. Je weiter die Samenkapsel gereift ist desto trockener ist der Samen und verbindet sich nicht so gut mit dem Flüssigkeitsfilm des Nährbodens. Die Keimrate dürfte sich aber kaum unterscheiden, schätze ich mal. Und wenn Du 6 Gläser ausgesät hast, viel Spaß damit. Cool

@Bernd
so lange wie möglich auf Nährboden lassen ist richtig aber wenn einige schon oben angekommen sind wird es genauso kritisch.

Befi

Befi
Orchideenfreund

Hej Eva,

Deine Box ist dir wirklich gut gelungen.

Die Zeit den Phal. Samen zum Keimen braucht schwankt je nach Art zwischen 3 Wochen, bis ganz selten 3 Monate.
Wie alt die Kapsel ist spielt keine Rolle, insofern der Samen ausgereift  ist.
Auch das schwankt zwischen 2 Monaten, bis fast 1 Jahr, je nach Art.
Was mir allerdings aufgefallen ist, das Samen von besonders kräftige Pflanzen auch besser keimt.

Gonzo schrieb:@Bernd: die Pflänzchen auf dem sphagnum kommen direkt vom Aussaatmedium? Was hast du denn da für primärhybriden? Bleibt da zufällig ein Pflänzchen über blume Wink
So etwas mache ich normal nicht, aber die waren so niedlich Laughing  Laughing  Laughing  

Das ist  Pal. cochlearis x equestris (Anthony The)
Klar bleibt ist da eines über, aber du kannst auch eine von den umgelegten bekommen wenn ich sie aus dem Glass geholt habe. Die sind natürlich deutlich größer.
Hier ein aktuelles Bild von den gleichaltrigen Geschwistern.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


NorbertK schrieb:
@Bernd
so lange wie möglich auf Nährboden lassen ist richtig aber wenn einige schon oben angekommen sind wird es genauso kritisch.

Hej Norbert,
sowie ich kein Wachstum mehr feststellen kann hole ich die Pflanzen raus.

Gast

avatar
Gast

Das ist  Pal. cochlearis x equestris (Anthony The)
Klar bleibt ist da eines über, aber du kannst auch eine von den umgelegten bekommen wenn ich sie aus dem Glass geholt habe. Die sind natürlich deutlich größer.


Super cool!!!bounce  Ich nehme auf jeden Fall ein Pflänzchen! Schreib mir eine PN wenn du eins für mich ausgewählt hast sabber 2

Habe gestern schon den Nährboden für's Umlegen hergestellt, ca 100 ml auf ein großes Glas. Wenn ich es zeitlich noch irgendwie schaffe, lege ich die ersten Babies vielleicht doch schon vor meinem Urlaub um - ich kann es einfach nicht abwarten Laughing dieses Abwarten und Teetrinken kann ich leider nur begrenzt  kaffee  ich bin dafür viel zu aufgeregt Rolling Eyes

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund

Hallo Eva,
hast ja genug ausgesät und Versuch macht kluch. Das Umlegen ist aufwendiger und birgt daher mehr Gefahren.
Viel Erfolg beim Umlegen

Gast

avatar
Gast

Hallo zusammen,

so langsam frage ich mich, ob ich bald aussäen darf. Obwohl es nicht meine "ältete" Kapsel ist, wurde diese in den letzten Tagen gelb, von der Blüte her. Bestäubung war am 26.06.2017, also vor gut drei Monaten.

Was meint ihr?
Ist es ein Zeichen, dass die Befruchtung nicht geklappt hat, oder ein Zeichen der Abreife.
Und wenn ja, ab wann ca. kann ich wohl ernten/aussäen?

Vielen Dank für eure Rückmeldung!

Asymbiotische  Vermehrung von Phalaenopsis und anderen epiphytischen Orchideen. Erfahrungen und Erfolge. - Seite 10 P1010810

Asymbiotische  Vermehrung von Phalaenopsis und anderen epiphytischen Orchideen. Erfahrungen und Erfolge. - Seite 10 P1010811

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund

Da ist Bernd eher der Spezialist aber meiner persönlichen Einschätzung nach ist es zu früh für eine Reifung also wird es dann wohl nichts.

Gast

avatar
Gast

Danke Norbert für deine Einschätzung.
Das ist ebenso meine Vermutung. Aber zum Glück habe ich noch weitere Kapseln, da wird hoffentlich mal eine reifen.
Vielleicht weiß Bernd ja noch was? Würde mich freuen.

Befi

Befi
Orchideenfreund

Gonzo schrieb:dieses Abwarten und Teetrinken kann ich leider nur begrenzt  kaffee  ich bin dafür viel zu aufgeregt Rolling Eyes

Hej Eva,
daran wirst du dich wohl gewöhnen müssen. Laughing
Aber irgendwann stehen bestimmt  auch bei überall Gläser rum, dann gibt es immer was zu tun.

@ Angela

Die Zeit bis eine Phal. Kapsel reif ist kommt auf die Art, und auf die Umweltbedingungen an.

Wie heißt denn die Mutterpflanze?

Ist da Phal. equestris mit drin? Wenn ja hast du nicht mehr viel
Zeit wenn du grün Aussähen willst.

Gast

avatar
Gast

Das ist meine Liodoro, die ich zu Selbstversuchszwecken mit der Primärhybride Sulaceous ( sumatrana x violacea ) bestäubt habe. Equestris ist also nicht drin.
Die Mutterpflanze stand wie immer auf der Wohnzimmer-Fensterbank. Südausrichtung, etwas beschattet, aber besonders warm / hell war dieser Sommer ja leider nicht.

Gast

avatar
Gast

Ich habe schon mal zwei Gläser "zur Übung" umgelegt:
Asymbiotische  Vermehrung von Phalaenopsis und anderen epiphytischen Orchideen. Erfahrungen und Erfolge. - Seite 10 Img_3716

Asymbiotische  Vermehrung von Phalaenopsis und anderen epiphytischen Orchideen. Erfahrungen und Erfolge. - Seite 10 Img_3717

Ich bin sehr gespannt und warte jetzt "geduldig" ab flower

@angela: ich habe ja längst nicht so viel Erfahrung wie die anderen hier, aber so sahen meine Kapseln auch aus bevor zwei davon aufgeplatzt sind. Versuch die Aussaat doch jetzt einfach. Ob und was drin ist, kannst du dir ja dann unter sterilen Bedingungen ansehen.

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund

Hallo Eva,
sieht gut aus. Bei den wenigen Sämlingen brauchst sie sicher nicht noch ein zweites Mal umlegen. Genug Nährboden hast sowieso drin.

Gestern war ich auch mal wieder fleißig. Die Samenkapsel an meiner Bc. Varut Rittinun hatte schon 7,5 Monate gehangen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

So sieht es dann in der Box nach dem einräumen aus.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Von insgesamt 3 Gläsern hier eines davon

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

In der Samenkapsel ist so viel drin, da kann man schon mal verschwenderisch mit umgehen.

Gast

avatar
Gast

Danke für deine Fotos! Immer spannend zu sehen wie es andere machen!
Was hast du in der gelben sprühflasche in der Box? Die Folie sterilisierst du in einem Glas im Drucktopf mit dem Nährboden zusammen?
Lg, Eva

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund

Die Sprühflasche fasst 0,5l und enthält das Klorix-Wasser-Gemisch (1:4) womit ich den gesamten Innenraum desinfiziere. Die Sprühflasche selber desinfiziere ich vor dem Reistellen in die Box mit Hygiene-Spray. Die Folie (aus Bratenschlauch zugeschnitten) packe ich in Gläser, wie auch Küchentücher und alles zusammen wird im DK sterilisiert. Den Nährboden muss man schon vorher zubereiten. Den lässt man noch einige Zeit stehen und beobachtet ihn.

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund

Hier noch ergänzende Bilder der letzten Aussaat.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Samen sind eigentlich recht gut erkennbar. Es scheint mir sogar so, dass die Embryonen schon leicht gequollen sind.

Vor der Aussaat hatte ich mir noch überlegt wie ich den Überschüssigen Samen am besten steril aufbewahren kann. Das geht natürlich nur solange man ihn noch in der Glove-Box hat. Meine Zentrifugenröhrchen sind aus Kunstoff und für Dampfdrucksterilisation nicht so gut geeignet. Einige davon habe ich einfach zusammen mit der Samenkapsel in einen Becher mit der DanKlorixlösung gepackt. Das Schwierige dabei war, die Behälter innen wieder trocken zu bekommen. Die fertig abgefüllten Röhrchen habe ich dann noch zusätzlich in eins der freigewordenen sterilen Schraubgläser gelegt. Meine Überlegungen dabei ist die, für den Fall einer neuerlichen Aussaat, sich die Sterilisation der Samen zu ersparen. Wenn die Keimrate eh schon schlecht ist tut die chemische Sterilation ihr restliches dazu, so zumindest mein Eindruck.

Befi

Befi
Orchideenfreund

Hallo Eva,

das sieht richtig gut aus.
Wenn alles geklappt hat hast du in einem Jahr richtig kräftige Jungpflanzen.
Ich bin schon gespannt wie die sich entwickeln.

@ Norbert

Wen der Aussaatvirus einmal getroffen hat kann damit wohl nicht mehr aufhören.

Was du uns da zeigst sieht sehr ordentlich aus, ich drücke die Daumen, das der Samen keimt.

Ich habe jetzt damit angefangen auch die Gläser mit dem Medium im Drucktopf  zu sterilisieren.
Da passen zwar nicht viele rein, aber ich habe den Eindruck, das im Backofen nicht alles abgetötet wird.
Erste Versuche sehen sehr gut aus, und wenn das so bleibt besorge ich mir ein größeres Modell. Da passt dann mehr rein.

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund

Hallo Bernd
Aussaatvirus? Nee Du, lass mal lieber, Viren möchte ich nicht in meiner Aussaat haben.  Cool
Also wenn Dir das im Backofen nicht immer gelingt, bleibt Dir wohl nichts anderes übrig. Eigentlich ist es so wie ich es mache  schon ziemlich leichtsinnig. Ich lege ja die Deckel immer nur oben drauf ohne zuzuschrauben und ohne zusätzlich einer Alufolie obendrüber. Ich lasse es im Topf immer vollständig abkühlen bevor ich den Dk öffne. Hektische Bewegungen beim öffnen des Deckels sind freilich zu vermeiden. Gleich das Erst ist dann die Deckel anzuziehen, rauszuholen und dann richtig fest zudrehen. Wenn Gläser übereinander stehen muss man aufpassen, denn es kommt vor, dass das drüber stehende Glas am Deckel des unteren Glases etwas haftet und beim Anheben den Deckel mit anhebt. Toi toi toi, bisher ist es aber immer gut gegangen. Die Gläser bewahre ich in einer gechlossenen Clear-Box auf. Mein DK fasst 3 große Gläser, kleinere kann ich auch übereinander stapeln. Es ist ja nun nicht so, dass ich jeden Tag mit Aussaat oder Umlegen zu tun habe. Zwischenzeitlich kann man sich doch locker jede Menge Gläser auf Vorrat zubereiten, oder meinst Du etwa nicht?

Befi

Befi
Orchideenfreund

Hej Norbert,

bis jetzt war ich mit den Ergebnissen im Backofen durchaus zufrieden.

Das mit dem DK mache ich neuerdings, weil das Medium manchmal im Glass irgendwie schmierig ist,
aber es wuchern keine Pilze auf der Oberfläche.
Eigentlich sollte es ja eine Konsistenz von Sülze haben.

Da im DK ja höhere Temperaturen erreicht werden hoffe ich mal das es nun besser wird.

Außerdem probiere ich momentan mit verschiedenen Aussaat/Kulturmedien herum,
davon mache ich dann immer nur einige Gläser fertig. Das klappt im DK sehr gut und schnell.

Arbeit mit den Nopsen gibt es übrigens genug, pro Woche eine neue Aussaat, und ca. 4 versch. Arten/Hybriden umlegen.
Das Zuchtbuch hat jetzt genau 99 Einträge, ob Nr. 100 was wird sehe ich Ende der Woche. Laughing

Zum Schluss noch was zum Anschauen, von dieser Kreuzung hat nur ein Samen gekeimt???????

Phalaenopsis Simon Shunter x deliciosa alba.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Letzte Woche ausgeflascht, und die Wurzeln wachsen schon weiter.

Phips

Phips
Orchideenfreund

Bernd, dann ist es etwas ganz Besonderes, wenn nur eine Pflanze entstanden ist. Machst du die Kreuzung noch einmal?

Gast

avatar
Gast

Ja Bernd, das Pflänzchen ist wirklich etwas Besonderes!!! Nur einer von soooo vielen Samen hat es geschafft!!! 

Ich habe jetzt meine Vanda mit einer lila/grün blühenden phalaenopsis-Hybride bestäubt... könnte etwas werden, zur Zeit sieht es gut aus. Musste die Vanda mit auf Reisen nehmen-hab keinen Babysitter gefunden. Die phalaenopsen kann man ja mal allein lassen, aber die Vanda braucht ja jeden Tag Futter Rolling Eyes
Lg, Eva

Befi

Befi
Orchideenfreund

Phips schrieb:Bernd, dann ist es etwas ganz Besonderes, wenn nur eine Pflanze entstanden ist. Machst du die Kreuzung noch einmal?

Hej Eva,
diese Kreuzung habe ich so aus dem Bauch raus gemacht,
der Pollen war auf dem Zahnstocher und wegschmeißen wollte ich ihn nicht.
Mal sehen wie sie blüht. Question

Gonzo schrieb:
Ich habe jetzt meine Vanda mit einer lila/grün blühenden phalaenopsis-Hybride bestäubt... könnte etwas werden, zur Zeit sieht es gut aus. Musste die Vanda mit auf Reisen nehmen-hab keinen Babysitter gefunden. Die phalaenopsen kann man ja mal allein lassen, aber die Vanda braucht ja jeden Tag Futter Rolling Eyes
Lg, Eva
Hej Eva,
mit der Vanda auf Reisen gehen ist auch nicht schlecht. Laughing
Wenn das was wird mit der Bestäubung nehme ich gerne ein oder ------ ? Kleine.
Ich drück schon mal die Daumen.
Bei mir haben ähnliche Versuche bisher nicht geklappt.

Nach oben  Nachricht [Seite 10 von 30]

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 6 ... 9, 10, 11 ... 20 ... 30  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten