Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Eine Reise ans ende der welt

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 2]

niemand

avatar
Orchideenfreund
hallo Zwockel
ich schreib dir mal die tage eine PM uebers fliegen

hallo Leni
der orchideenfreak braucht leidensfaehigkeit ohne ende
um mal etwas vom thema abzukommen

Die Rache der Orchideen
viele orchideen produzieren nicht zum spass nektartropfen z.b Cattleyen
die sind fuer die ameisen bestimmt ..die ameisen verteidigen die pflanze
ich hab im leben ja schon etliche touren in der form und schlimmer gemacht
..wesentlich schlimmere mit dem vor kurzem verstorbenen Gerd Seeger vom BotGa heidelberg um orchideen zu sammeln ,damals in den 80igern fuer den garten
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
das schlimmste  sind immer die ameisen
Die uebelsten sorten von pflanzen sind coryanthes die Immer in ameisennestern wachsen ....da gaebe es so etliche anekdoten
wie z.b ein orchideengaertner ,der 10 minuten laut schreiend durch die gegend huepft vor schmerzen
wegen der ameisenbisse und da gibst ameisen vom schlimmsten
cataseten sind in der hinsicht auch recht schlimm
noch schlimmer Caulathron ,die bulben sind extra hohl ,um den ameisen ein zuhause zu bieten ......ich werde mich nie mehr diesen pflanzen im leben auch nur naehern ...ein erlebnis vom schlimmsten
mein bericht hier geht ueber eine 5 tagestour du kannst dir leicht vorstellen
was es da ueber unsere  4 wochentouren zu schreiben gaebe
die geschichten die Dir der Gerd erzaehlt waren nicht erfunden
und da gab es so etliche total verrueckte
bei interesse kann ich ja da durchaus ein paar anekdoten schreiben
da ich der einzige bin der sie kennt ,zumindest einige
LG
albi

zwockel

avatar
Orchideenfreund
Danke für den Bericht Albi,
hier ist es ja langweilig und Berichte aus der Wildnis sind immer interessant.

Fröhliche Weihnachten euch.

Liebe Grüße

Will

Usitana

avatar
Orchideenfreund

Hallo Albi!
Danke für deinen Bildbericht, solche Dinge kann man sich bei uns nicht so ganz vorstellen, da ist es gut, sowas mal aus erster Hand zu hören!
(und ich wollt mir grade eben so ein Caularthron bicornuntum anlachen!)

Frohe Weihnachten!

Leni

avatar
Orchideenfreund
niemand schrieb:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Hallo Albi
Ich lenke jetzt ab, weil das Bild mich sehr melancholisch macht. Dies war der Kabuff, wo wir Stunden, Tage saßen und genau über Orchideen und alles drumherum snakten. Über seine Reisen, seine Erlebnisse wie Ameisen, Bienen oder den Buschmann Wink
Instantkaffee der echt super da schmeckte, als der BoGa HD noch ein Treffen der Orchideen-Verrückten war, noch weit bevor die Reglementierungswut durchschlug.
Genau dort habe ich dich Anfang der 90 ziger kennen gelernt.

LG


Leni

niemand

avatar
Orchideenfreund
ICH WUENSCHE EUCH AUS DER FERNE AUCH
FROHE WEIHNACHTEN UND ALLES GUTE

Phips

avatar
Orchideenfreund
Usitana schrieb:
Hallo Albi!
Danke für deinen Bildbericht, solche Dinge kann man sich bei uns nicht so ganz vorstellen, da ist es gut, sowas mal aus erster Hand zu hören!

Da möchte ich mich anschließen. Niemals werde ich so etwas erleben und deshalb liest man es um so lieber.

Usitana

avatar
Orchideenfreund

..und wir sind NEUGIERIG auf deine Geschichten und Anekdoten !!! ja1 ja1 ja1

bitte immer her damit!

Und auch dir ein gutes, gesundes, blütenreiches Jahr!

niemand

avatar
Orchideenfreund
so
ich wollte gerade zum naechsten teil der geschichte ansetzen
aber meine internetverbindung ist im moment bzw seit wochen sehr schlecht
so dass teile meines naechster artikel im nirvana verschuett gegangen sind
upload 0 bis 0,15 megabit zur zeit

werner b

avatar
Orchideenfreund
schade dass das mit der Internetverbindung bei dir nicht so klappt,
kann verstehen, dass das nervt,
aber ich bin neugiereig auf weiterer Bilder

sind wir denn hier noch in Kolumbien? oder schon in Venezuela oder Brasilien?

niemand

avatar
Orchideenfreund
naja Werner
mein bericht handelt von der provinz Meta/Kolumbien  benannt nach dem fluss der in den mittleren Orinoco muendet
von Puerto Gaitan wo wir richtung sueden abgebogen sind
sind es noch mal 400 km bis Puerto Carreño am Orinoco und gleichzeitig der grenze zu Venezuela
die province heisst Vichada diese ist fast unbewohnt
es gibt dort eine andere  region die noch weniger bewohnt ist
sie hat nur ca 30000 einwohner
wir haben mit unserem freund die reise mal ..sagen wir geplant
er selber muss alle 2 monate dorthin fahren
ob wir sie machen ??? fuer 400 km braucht man ca 25 -35 stunden
im moment regnet es hier extrem viel so dass das ganze vermutlich nicht machbar ist ...eigendlich sollte jetzt die trockenzeit sein ...ist aber nicht
man muss hier immer flexibel sein ,die dinge laufen hier  nie so wie sie geplant sind........das macht uns als deutschen immer probleme ...aber ich lerne immer noch dazu

36 gerd seeger am 20.01.17 6:21

schizodium

avatar
Orchideenfreund
hallo albi,
hab mich mal hier angemeldet,
der Gerd Seeger lag tot in seiner wohnung, war wohl herzinfarkt,
gruss, Jürgen

37 Gerd Seeger am 20.01.17 21:56

schizodium

avatar
Orchideenfreund
Hallo,
von Gerd gibt es übrigends 2 flickr seiten mit einigen fotos:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

gruss juergen

niemand

avatar
Orchideenfreund
he Juergen
dass du dich auch mal hier angemeldet hast freut mich sehr
dann hat das forum ja nun einen mehr von den topspezialisten
ich hatte es dir ja immer geraten

zur anmerkung die den post lesen
juergen ist ein sehr guter freund der schon ewige zeiten mit orchis arbeitet
auch einer aus unserer gruppe Botanischer garten Heidelberg

juergen!!!!!!!!!!!!!!! ich hab es dir ja schon tausendmal angeboten ,wenn dir deutschland mal wieder auf die Eier geht ....anrufen und den flug buchen fertig
wir haben gerade bestes wetter ....sonne ohne ende und 30 grad

niemand

avatar
Orchideenfreund
so nun gehts weiter

ich hatte nun gedacht der schlimmste teil waere vorbei ,aber nun ging es erst richtig los
die kaelber waren abgetrennt worden und mussten  nun geimpft werden und bekamen die brandzeichen man macht sich kaum eine vorstellung
drei mann jagen die kaelber ....einer sogar barfuss ...ich konnte mir nicht vorstellen was passiert wen dem ein kalb auf den fuss getreten waere
ich kann das mit bildern kaum darstellen
was die fuer bockspruenge die kaelber gemacht haben
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Zuletzt von niemand am 26.01.17 17:54 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

niemand

avatar
Orchideenfreund
die tiere in der gegend entwickeln offenbar gigantische ausmasse
bei mir hat ein guerteltier ca 3 kilo
dort haben sie 50 kg ich habe den panzer gesehen  ,auch die Anacondas haben groessen von 8 bis 12 metern
in den fluessen hat es fische von ca 3 meter laenge auf der rueckfahrt haben wir dann ein stueck zu essen bekommen wo klar wurde wie gross die werden
der querschnitt war viel groesser als ein grosser teller

die gegend wird zur zeit wegen dem "klimawandel " mit Oelpalmen vernichtet
obwohl das ganze nicht so erfolgreich ist da es einen kaefer gibt der die palmen vernichtet
die groesse der fincas geht bis auf 4000 quadratkilometer als in etwa das 1.5 fache der flaeche des Saarlandes ....besitzer ?? ein politiker
das heisst eine privatperson besitzt diese flaeche



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
so hat unser freund geschlafen ...nicht sehr lustig das mit fast 60ig jahren
und nachts wurde es verdammt kalt



Zuletzt von niemand am 26.01.17 6:08 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

niemand

avatar
Orchideenfreund
die rueckfahrt war dann aehnlich
vorbei an einer finca wo sich ein drogenhaendler eigens eine extra landpiste fuer flugzeuge hat machen lassen
so sah dann das auto aus
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


naja die verkehrsregel ist dort wer die groessere karre hat ,der hat vorfahrt
also, kommt es einem LKW-fahrer in den sinn zu ueberholen dann macht er das ohne ruecksicht auf den gegenverkehr ..der muss eine vollbremsung machen
oder ab in den strassengraben soweit es den gibt
das ist uns einige male passiert

hier mal noch ein paar bilder wie arm die gegend ist
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


ein wenig glueck hatten wir dann noch
hier ein ameisenbaer ...wobei meine frau mal wieder den fehler gemacht hat aus dem auto zu steigen so dass das tier sofort das weite gesucht hat
bei der beobachtung von wildtieren darf man nicht aussteigen und nicht laut reden
das foto ist mit 25 fach-zoom gemacht daher recht schlecht
zudem es bei laufendem motor gemacht ist und es schon abend war..also vom licht her nicht mehr optimal
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

es ging dann wieder nach villavicencio und am naechsten tag zurueck
auf der rueckfahrt gab es dann doch noch orchideen
es ging durch das tal der Comparettia macroplectron
auf einem teil der strecke sind die baeume bzw buesche voll
ich musste erstmal suchen wo sie wachsen ,die wachsen auch nicht auf jedem baum bzw man sieht sie schon mal garnicht wenn man nicht weiss dass sie dort wachsen ....das ist das hauptproblem ueberhaupt
sondern meist auf duennen aestchen der Gujavenbaeume aber in mengen
im tal herrscht ueber den tag vermutlich immer ein maessiger trockener  warmer wind richtung kordillere ...leider waren sie noch nicht in bluete
aber alle mit bluetentrieben
teilweise 10 pflanzen auf einem busch bzw kleinem baum
die sind nicht hoeher als 4 meter
allerdings auf grossen baeumen gab es noch erheblich mehr
auf der hinfahrt hatte ich am strassenrand schon einige auf abgebrochenen aesten von baeumen entdeckt die am strassenrand rumlagen
die blaetter der comparettien haben bei grossen pflanzen etwa die groesse wie bei einer mittelgrossen Cattleya  
ich hab vor 20 jahren die pflanzen mal in bluete gesehen .....erst dachte ich die baeume wuerden rosa bluehen aber es waren die orchideen
von daher wusste ich dass sie dort wachsen aber nur auf einem teil der strecke
weiter ging es in die hoehe ...am strassen rand mengen von bluehenden epidendren ...die wachsen gern am strassen rand
kurz vor der passhoehe richtung bogota habe ich dann noch ein riesiges bluehendes odontoglossum am strassenrand  gesehen auf ca 3000 meter hoehe ...leider war ich unter zeitdruck so dass es kein foto gibt

so ich hoffe dass ich demnaechst noch mal einen artikel in der form schreiben kann ..dann geht es noch weiter ...aber die tour wird absolut brutal 30 stunden extremste piste ohne gnade
da gibts dann kein aufgeben wie beim dschungelcamp



Zuletzt von niemand am 26.01.17 17:59 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet

werner b

avatar
Orchideenfreund
du schaust dschungelcamp ?

llaachen

ich würd gern mal so ein großen Gürteltier sehen, ich Argentinien ist mir eines vor die Füße gelaufen, das war aber auch nicht mehr als 5 Kilo

niemand

avatar
Orchideenfreund
hallo Werner
diese riesenguerteltier wuerde ich auch gern mal sehen ,aber die sind meist nachtaktiv ....ich hab den rueckenpanzer von einem gesehen
und zwar von einem jungen tier der war schon etwa 80zm lang
spuren von einem Puma oderJaguar haben wir auch gesehen

naja ich koennte noch wesentlich mehr zu der reise schreiben
da gibts noch viele interessante dinge
eine traurige seite sind die doerfer der indianer ....und ihre heutige lebensweise
oder auch viele dinge die ich besser nicht schreibe ....

naja dschungelcamp guck ich nicht obwohl ich es vielleicht koennte
aber oft hat das TV ja laendersperren ....gut manchmal lassen die sich per
VPN umgehen
um die informationen darueber kommt man ja nicht rum auf den online-nachrichten
ich finde ja man sollte das ganze  in Guantanamo 2.0 umbenennen da es sich ja eher um eine art von folter handelt Very Happy

so die tage gibts dann vielleicht mal wieder Bilder aus der Gaertnerei von Frau Nissen ...Sie macht  wieder tag der offenen tuer in Ginebra /Valle

zwockel

avatar
Orchideenfreund
Was ist denn Dschungelcamp ? :-)
Nee nicht für mich.
Man entkommt dem aber nicht,spätestens wenn einer der Spezies eine Sendung hat oder irgendwo mitspielt.

Danke für die Bilder und den Bericht.

Da bin ich schon gespannt auf die Bilder von der Frau Nissen.

Liebe Grüße

Will

Sabine62

avatar
Orchideenfreund
Wunderbarer Bericht, weiter so. foto Das mit den Schlangen ist ja interessant. Vor denen hätte ich Wahnsinns Angst. Viel interessanter als Fernsehberichte.( Aber Leute das mit dem Dschungelcamp meint Ihr nicht ernst. Musste mir im Krankenhaus sowas antun , weil meine Bettnachbarin das wollte. Das ist Verblödung pur. Oder ich bin zu alt dafür).

Eli1

avatar
Admin
Ein absolut toller Bericht, so wie das Leben dort spielt. ja1 ja1


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hi Albi
Wirklich faszinierender Beitrag ja1 ja1 ja1 ja1
Mehr davon Smile


LG


Leni

niemand

avatar
Orchideenfreund
hallo
es freut mich dass er euch gefaellt
das motiviert mir die arbeit zu machen und mal wieder einen zu schreiben

liebe gruesse
albi

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Für den umfangreichen Bericht mit den vielen Fotos möchte ich mich auch ganz herzlich bedanken. ja1


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 2]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten