Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Mastigion fascinator

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Mastigion fascinator am 05.10.16 16:40

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,

Mastigion fascinator gehört zur Bulbophyllum-Verwandtschaft und wurde erstmals 1898 als Cirrhopetalum fascinator beschrieben. 1908 wurde diese Art in Bulbophyllum fascinator umbenannt, bevor sie 1994 in die neu geschaffene Gattung Mastigion überführt wurde. Beheimatet ist Mastigion fascinator in Malaysia, im indonesischen Archipel und auf den Philippinen. Das Besondere an dieser Art sind ihre mit bis zu 20 cm langen Blüten, welche einen leicht unangenehmen Gruch verbreiten.

Die "tipo"-Form hat rötliche Blüten. Eine andere, auf Java beheimatete Form, besitzt grau-bräunliche Blüten. Sie wird manchmal als Mastigion/Bulbophyllum hampelianum oder als var. hampelianum gehandelt. Diese Bezeichnung ist jedoch ein ungültiger Name, weil diese Form niemals gültig mit diesem Namen beschrieben wurde.

Interessant und zur Zeit in meinem Gewächshaus blühend ist eine Form, welche als var. semi-alba gehandelt wird. Sie hat deutlich kleinere Blüten. Ihre langgezogenen Sepalen und ihre dicht bewimperte "Fahne" (das obere/dorsale Sepalum) sind cremefarben bis gelblich, während die kurzen, ebenfalls dicht bewimperten Petalen und die bewegliche Lippe mehr oder weniger rot gefärbt sind. Ob diese Farbvariante auch natürlich vorkommt oder lediglich das Produkt gärtnerischer Vermehrung ist, weiß ich nicht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Mastigion fascinator, rötliche "tipo"-Form

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Mastigion fascinator forma hampelianum von der Insel Java

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Mastigion fascinator var. semi-alba


Freundliche Grüße
Rolf



Zuletzt von Rolf am 06.10.16 8:10 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

2 Re: Mastigion fascinator am 05.10.16 19:15

jolly

avatar
Orchideenfreund
Sehr hübsche und elegante Blüte, Rolf.
Auch die erste Blüte in rot ist sehr apart !
Kannst du noch etwas zur Kultur sagen ?
Liebe Grüße, Achim

3 Re: Mastigion fascinator am 05.10.16 21:54

Pooferatze

avatar
Orchideenfreund
Ich finde Bulbophyllum fascinator immer wieder beeindruckend. Tolle Blüherfolge! Mir gefälllt die Java Form besonders gut.

Wer akzeptiert denn derzeit die Gattung Mastigion? Bei KEW akzeptieren sie nur Bulbophyllum und listen Mastigion als Synonym. Diejenigen, die Bulbophyllum fascinator nicht akzeptieren, führen die Spezies als Bulbophyllum putidum.


_________________
Viele Grüße

Eva

4 Re: Mastigion fascinator am 06.10.16 8:26

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Eva,

ich denke, über Sinn und Unsinn von oft falschen oder willkürlichen Namensakzeptanzen der "Instanz KEW" müssen wir nicht länger diskutieren.
Fakt ist, dass Leslie A. Garay, kürzlich verstorben und Mitautor der Gattung Mastigion, ein weltweit anerkannter Botaniker und Taxonom war/ist und denselben "Stellenwert" wie z.B. C.A. Luer ("Pabst" der Pleurothallinidae) genoss/genießt. Emily Siegerist, eine weitere Mitautorin von Mastigion, ist weltweit seit Jahrzehnten Spezialistin für Bulbophyllum und verwandte Gattungen. Beide sind über Namensakzeptanzen der Bürokraten und Verwalter von KEW erhaben!

Freundliche Grüße
Rolf

5 Re: Mastigion fascinator am 07.10.16 10:25

Orchimatze

avatar
Orchideenfreund
Hallo Rolf,

ich denke, dass man in einem Orchideenforum-Fachbereich die zur Zeit akzeptierten Namen verwenden sollte.
Über Sinn und Unsinn brauch man darüber wahrlich nicht diskutieren.
Mir ist aufgefallen, dass Du öfters auch gerne Namenszusätze verwendest, die aus Deiner Feder entstammen.
Für den Hausgebrauch wohl passend, m.M nach für ein öffentliches Orchideenforum eher verwirrend.

6 Re: Mastigion fascinator am 07.10.16 13:09

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Orchimatze schrieb:Hallo Rolf,

ich denke, dass man in einem Orchideenforum-Fachbereich die zur Zeit akzeptierten Namen verwenden sollte.
Über Sinn und Unsinn brauch man darüber wahrlich nicht diskutieren.
Mir ist aufgefallen, dass Du öfters auch gerne Namenszusätze verwendest, die aus Deiner Feder entstammen.
Für den Hausgebrauch wohl passend, m.M nach für ein öffentliches Orchideenforum eher verwirrend.
Hallo Matthias,

welche Namenszusätze, die aus meiner "Feder" stammen, meinst Du?

Freundliche Grüße
Rolf

7 Re: Mastigion fascinator am 07.10.16 13:16

Rolf

avatar
Orchideenfreund
jolly schrieb:Sehr hübsche und elegante Blüte, Rolf.
Auch die erste Blüte in rot ist sehr apart !
Kannst du noch etwas zur Kultur sagen ?
Liebe Grüße, Achim
Hallo Achim,

Mastigion (Bulbophyllum) fascinator ist wie fast alle Bulbophyllen in feuchtheißen Tropengebieten beheimatet. Daraus resultiert eine ganzjährig feuchtwarme (bis temperierte) Kultur ohne Ruhezeit.

Freundliche Grüße
Rolf

8 Re: Mastigion fascinator am 07.10.16 15:02

Orchimatze

avatar
Orchideenfreund
Rolf schrieb:
Orchimatze schrieb:Hallo Rolf,

ich denke, dass man in einem Orchideenforum-Fachbereich die zur Zeit akzeptierten Namen verwenden sollte.
Über Sinn und Unsinn brauch man darüber wahrlich nicht diskutieren.
Mir ist aufgefallen, dass Du öfters auch gerne Namenszusätze verwendest, die aus Deiner Feder entstammen.
Für den Hausgebrauch wohl passend, m.M nach für ein öffentliches Orchideenforum eher verwirrend.
Hallo Matthias,

welche Namenszusätze, die aus meiner "Feder" stammen, meinst Du?

Freundliche Grüße
Rolf

Ich denke da an die von Dir gerade öfters benutzten "semi-alba" Bezeichnungen.
Darüber will ich aber nicht mit Dir diskutieren, genausowenig wie über die Bulbophyllum Umbenennung von Dir.
Mein Betrag war eher als Denkanstoß gedacht, in einem Fachforum auch im Fachbereich die akzeptieren Namen zu verwenden.

9 Re: Mastigion fascinator am 07.10.16 18:30

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Hallo Matthias,

Rolf gehört zu den Forumsteilnehmern, die versuchen, die Nomenklatur der Orchideen nicht dogmatisch anzuwenden. Er erläutert auch stets, warum er seine Namen wählt.

Die von Kew veröffentlichte Liste kann lediglich den weniger fachlich spezialisierten Botanikern/Amateuren dabei helfen, keine unterschiedliche Namen für die gleiche Art zu verwenden.

Aber prinzipiell kann jeder Autor den Namen, den er für sinnvoll hält, verwenden, er muss dies nur nachvollziehbar begründen und sich an die korrektne botanischen Bezeichnungen halten.

Die in den letzten Jahren vorgenommenen Namensänderungen bei den Orchideengattungen aufgrund genetischer Untersuchungen, werden von einer ganzen Reihe anerkannter Orchideenfachleute kritisch betrachtet und teilweise auch nicht akzeptiert.

Für mich persönlich sind diese Namensänderungen nicht praktikabel, weil sie einen entscheidenden Nachteil haben:
Bisher konnte man immer die Orchideenpflanze und ihre Blüten hernehmen und die Unterschiede zwischen zwei strittigen Arten anschauen, nachmessen und analysieren,- also sich slbst ein Bild machen .
Nun soll man darauf vertrauen, dass in Laboratorien mit Apparaturen, Untersuchungsmethoden und deren Auswertung, über die nur einige wenige hochspezialisierte Wissenschaftler verfügen (die vor diesen Untersuchungen nicht unbedingt zu den top ten der Orchideenspezialisten gehörten) alles bisherige über den Haufen geworfen wird.
Schon die Väter der heutigen botanischen Namensgebung haben immer darauf hingewiesen, das das System der botanischen Klassifizierung immer ein künstliches, weil von Menschen geschaffenes System bleiben wird und dass ein wesentliches Merkmal die praktische Anwendbarkeit sein muß.
Und die scheint mir gegenwärtig mehr und mehr in den Hintergrund zu treten.


Gruß
Christian

10 Re: Mastigion fascinator am 07.10.16 19:03

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Wenn ich bei den Cattleyen in Bezug auf Zugehörigkeit der Arten auch nicht immer so der Meinung von Rolf bin, aber hier bin ich der gleichen Meinung wie Christian sie anführt.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

11 Re: Mastigion fascinator am 08.10.16 8:52

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Orchimatze schrieb:
Rolf schrieb:
Orchimatze schrieb:Hallo Rolf,

ich denke, dass man in einem Orchideenforum-Fachbereich die zur Zeit akzeptierten Namen verwenden sollte.
Über Sinn und Unsinn brauch man darüber wahrlich nicht diskutieren.
Mir ist aufgefallen, dass Du öfters auch gerne Namenszusätze verwendest, die aus Deiner Feder entstammen.
Für den Hausgebrauch wohl passend, m.M nach für ein öffentliches Orchideenforum eher verwirrend.
Hallo Matthias,

welche Namenszusätze, die aus meiner "Feder" stammen, meinst Du?

Freundliche Grüße
Rolf

Ich denke da an die von Dir gerade öfters benutzten "semi-alba" Bezeichnungen.
Darüber will ich aber nicht mit Dir diskutieren, genausowenig wie über die Bulbophyllum Umbenennung von Dir.
Mein Betrag war eher als Denkanstoß gedacht, in einem Fachforum auch im Fachbereich die akzeptieren Namen zu verwenden.
Hallo Matthias,

Bezeichnungen wie "semi-alba" (aber auch z.B. "alba" und "coerulea") sind feste taxonomische Begriffe und auch als solche akzeptiert. Dementsprechend verwende auch ich sie! Sie stammen also nicht aus meiner Feder!

Freundliche Grüße
Rolf

12 Re: Mastigion fascinator am 08.10.16 8:55

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Christian,

danke für Deine Einschätzung!
Du sprichst mir mit Deinen Anmerkungen zur Taxonomie aus dem Herzen!!

Danke
Rolf

13 Re: Mastigion fascinator am 08.10.16 10:23

Orchimatze

avatar
Orchideenfreund
Guten Morgen,

vielen Dank für die Erläuterung Eurer Sichtweisen.
Ich wollte niemand auf den Schlips treten, sieht halt jeder anders...
(Ich hoffe, Rolf ist nicht zu sauer auf mich, wegen der vielen "!" die er wegen mir schreiben musste). Wink

14 Re: Mastigion fascinator am 11.10.16 9:19

werner b

avatar
Orchideenfreund
WAS grenzt denn Mastigion von Bulbophyllum ab?
und wir jetzt Cirrhopetalum noch irgendwie anerkannt oder ist das alles zu Bulbophyllum und Mastigion übergeführt worden?

zu der angeführten Art: M. fasinator. Was braucht denn das zur Blüteninduktion? Ich habe hier Pflanzen, die gut wachsen aber nicht wirklich blühen wollen.

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Ähnliche Themen

-

» Mastigion fascinator

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten