Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Sophronitis miniata - was verbrigt sich dahinter?

+2
Leni
Pooferatze
6 posters

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
Aus lauter Neugier habe ich bei Fresohnke eine Sophronitis miniata mitgenommen. Vor einiger Zeit bin ich bei einem Südamerikanischen Anbieter schon mal über diesen Namen gestolpert. Laut KEW gibt es sie nicht.

Weiß irgendjemand, welche Pflanze sich dahinter verbirgt? Ich könnte mir vorstellen, dass es eventuell Cattleya pygmaea sein könnte. ueberlegen Impliziert ja beides eine winzige Pflanze.

Foto einstellen lohnt nicht, da sie natürlich nicht blüht und so ziemlich alles sein könnte, von einem Cattleya/Sophronitis Flaschenkind bis hin zu einer bf Microminatur-Sophronitis.

Leni

Leni
Orchideenfreund
Hallo Eva
Ich antworte dir einfach jetzt mal. afro
Also, sie ist dir sehr höchswahrscheinlich auf einer Liste entgegengehupst, die ich dir im Januar zukommen ließ. Du weißt schon, die, wo auch Pl. recurva drauf war. Dort wurde sie als neue Spezies geführt.
Da dazu nichts, aber auch nichts gefunden werden kann im Netz, schließe ich daraus, es wird aller Höchswahrscheinlichkeit die von dir aufgeführte Sophronitis pygmea sein können.
Fotos an sich wären schon hilfreich, da die pygmea wirklich klar die kleinste ist, ich schätze mal Laublängen samt Bulb 2-3 cm.
Sodele, nun fühl dich bestätigt Smile


LG


Leni

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
Gut kombiniert, Watson.  Very Happy  Schon damals habe ich blauäugig nachgefragt, was das sein könnte.

Im Prinzip sind wir beide nicht richtig weitergekommen. Mal schauen, wie sie blüht falls sie durchhält. (War ein Sonderpreis, da die letzte überhaut lebende.) Wenn 2-3cm auf Sophronitis pygmaea zutreffen und dieses Pflänzchen eine sein sollte, dann würde ich bei der Größe meines Pflanzileinchen mal entspannt sagen: bf in frühstens 2 Jahren.  Sleep

Bei meinem Glück könnte es aber genauso gut ein Flaschenkind einer Cattleya amethystoglossa sein.  lachen  (Na gut, um fair zu bleiben: ein Glück ist das Pflänzchen wenigstens unifoliat.)

Leni

Leni
Orchideenfreund
Pooferatze schrieb:lachen  (Na gut, um fair zu bleiben: ein Glück ist das Pflänzchen wenigstens unifoliat.)
Nun Eva, was machst du, wenn der Händler ein gemeiner Lump war und das 2. Blatt einfach weggeschnipslt hat um dir ne pygmea 1. Grades anzudrehen?
In etwas so wie die Legendären Beiden dort!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

LG


Leni

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
llaachen llaachen  llaachen

Ich würde natürlich erstmal nur Gutes vermuten und bei nächsten bifoliaten Trieb denken, sie macht einfach einen auf aclandiae.
Die Schnittstelle würde ich nämlich tatsächlich nur mit der Lupe sehen.

Wobei es bei meiner Anfrage überhaupt nicht um die Kreativität der Händler geht. Die sind auch nur Menschen und freuen sich über jede neuentdeckte Spezies.  Very Happy  Ich wollte lediglich wissen, ob schon mal jemandem eine als miniata getarnte beschnittene amethystoglossa untergekommen ist (oder so ähnlich). Cool

werner b

werner b
Orchideenfreund
diese miniata hatte Jörg im Febraur auch in Wien mit.
Er hat mir erzählt, dass sie Frischimporte aus Brasilien seien und hat
mir auch den Unterschied zu den anderen Arten gsagt, aber ich habs vergessen verlegen
Naja hab mich nie für diese kleinen roten Dinger wirklich interessiert.
Die Pflanzen waren übrigens nicht so klein, haben wie JP von S. coccinea ausgesehen,
so ein paar cm groß und waren angeblich blühfähig.

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
Danke Werner! Damit kann ich schon mal was anfangen. Vielleicht sollte ich mich mal an den Telefonhörer hängen. Als ich da war, konnte mir keiner Auskunft geben.

Ich habe auch nochmal geschaut, so winzig ist das Dingelchen dann doch nicht. Zwei Zentimeter sollte es schon haben. Ich habe mich wohl vor lauter Mitbringseln nicht richtig erinnert. verlegen
Da die restlichen Pflänzchen dieser Spezies alle tot waren, hatte ich kaum Vergleichsmöglichkeiten. (Bevor ein falscher Eindruck entsteht: das kann bei Frischimporten schon mal passieren. Das muss nichts mit der Gärtnerei zu tun haben.) Vielleicht gibt es dieses Jahr noch eine Blüte, wer weiß das schon.

Interessant ist nur, dass im WWW noch nichts wirklich Aussagekräftiges zu finden ist.

Wurzel

Wurzel
Orchideenfreund
Ich habe auch eine solche Pflanze Eva! Sie treibt derzeit munter 2 Neutriebe. Mal schauen was das wird. Die Blätter sind jedenfalls kürzer,dicker und knubbeliger als von meinen beiden anderen Sophronitis - Pflanzen.
Fakt ist eines ... ÜBERRASCHUNG What a Face scratch lol!

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
Dann bin ich ja mal gespannt, was uns erwartet. Ich hoffe, ich bekomme meine durch. (Dabei hatte ich mir ja geschworen, nie wieder Pflegefälle.lol! )

Vielleicht wird sie ja in den nächsten Jahren als Spezies anerkannt.

10Sophronitis miniata - was verbrigt sich dahinter? Empty Sophronitis miniata 06.07.16 20:48

Gast

avatar
Gast
Sophronitis miniata - was verbrigt sich dahinter? Img_4030


Sophronitis miniata - was verbrigt sich dahinter? Img_4028


Sophronitis miniata - was verbrigt sich dahinter? Img_4029

auch  diese Pflanze komt von Lucke  

Grüße Thei

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
Sehr schön ja1

Danke, dann weiß ich ja, was mich im besten Fall erwartet.

Leni

Leni
Orchideenfreund
und wo ist der Unterschied zu pygmea?

LG


Leni

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
Leni schrieb:und wo ist der Unterschied zu pygmea?

LG


Leni

Ich geh mal davon aus, dass du das nicht mich fragst. Das wäre in etwas so, als würde man einen Erstklässler zur Quantenphysik befragen. scratch

Das einzige was ich beisteuern kann, ist folgendes: sollte es wirklich eine neue Spezies sein und sollte dieser Name irgendwann mal offiziell werden, dann würde er sofort in Sophronitis miniata umgewandelt. Das "miniatum" kann definitiv von keinem Botaniker/ Naturwissenschaftler stammen, der in Latein wenigstens ein paar Stunden wach war.

Daher gehe ich sowieso davon aus, dass zumindest die Namengebung eher von kreativen Enthusiasten erfolgt ist als dass sie irgendeinen wissenschaftlich Hintergrund hätte. Was wiederrum die Frage aufwirft, ob es sich wirklich um eine neue Spezies handelt und damit schließt sich der Bogen zu Lenis Frage.

(Da habe ich ja mal wieder viel geschrieben und nix gesagt, gell!? Laughing )

Wurzel

Wurzel
Orchideenfreund
Du könntest Politiker werden Eva! Wink rennen

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
Wurzel schrieb:Du könntest Politiker werden Eva! Wink rennen

llaachen zu irgendwas muss ja jeder gut sein....

Abgesehen davon wäre mir eine Sophronitis pygmaea genauso lieb wie eine Sophronitis miniata. An Namen interessiert mich hauptsächlich, dass sie etwas über die Kulturbedingungen verraten. Eine Orchidea unbekanntii kann man erstmal immer nur im kleinsten gemeinsamenNanner, d.h. temperierten halbschattigen Bereich pflegen und sich dann mühsam über Jahre an die richtigen Kuturbedingungen ranrobben.

...

Wobei allein die Gattungen Sophronitis schon ein bisschen was über Kulturbedingungen verrät. Also erstmal temperiert und hell, viel Frischluft, hohe Nachtabsenkung etc. pp. Very Happy

Wurzel

Wurzel
Orchideenfreund
Ich habe bei einer Gärtnerei (oder wie man das nennt) eine pygmea entdeckt. Die wollte ich mir mal zu Vergleichszwecken bestellen.
Wenn sie identisch sind ist es auch nicht so tragisch ... bei dieser Größenordnung ist das Platzproblem nicht das Thema Very Happy

Mal sehen, wie tolerant die Kleinen sind. Jetzt komme ich in Experimentierlaune Cool . Die miniata habe ich aufgebunden und 2 x coccinea im Steinchensubstrat ... und sie gedeihen gut.

werner b

werner b
Orchideenfreund
eine sehr schön gefärbte Cattleya miniata ist das !!!

llaachen

Gitti

Gitti
Orchideenfreund
Hallo zusammen,

ich war vor Kurzem wieder einmal in Brasilien und habe mich dort auch wegen der Sophrinitis miniatum erkundigt. Im Prinzip ist es eine coccinea, welche aber in einem ganz anderen Habitat gefunden wurde, die Blüten sind kleiner als die der coccinea und sie soll auch mehr Blüten an einem Blütenstiel haben.

Wenn ich mir nun das gezeigte Bild so ansehe, wird es wohl nicht diese neue Spezies sein sondern tatsächlich eher eine pygmea.

viele Grüße
Gitti

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
Vielen Dank für die Info, Gitti! ja1 ja1 ja1

Eine kleine Soph. coccinea mit mehrern Blüten wäre natürlich was Feines. Aber mit einer Soph. pygmaea kann ich auch gut leben. Da ich sie als "Mängelexemplar" für nur ein paar Euronen bekommen habe, sehe ich das ganz entspannt. Hätte ich den original Preis gezahlt, würde ich mich ärgern.

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
Gitti schrieb:Hallo zusammen,

ich war vor Kurzem wieder einmal in Brasilien und habe mich dort auch wegen der Sophrinitis miniatum erkundigt. Im Prinzip ist es eine coccinea, welche aber in einem ganz anderen Habitat gefunden wurde, die Blüten sind kleiner als die der coccinea und sie soll auch mehr Blüten an einem Blütenstiel haben.

Wenn ich mir nun das gezeigte Bild so ansehe, wird es wohl nicht diese neue Spezies sein sondern tatsächlich eher eine pygmea.

viele Grüße
Gitti

Sag mal Gitti, das gleiche sagt man von der Sophronitis acuensis auch. Könnte das denn eventuell die gleiche Spezies sein?

Gitti

Gitti
Orchideenfreund
Hallo Eva,

die acuensis ist eigentlich recht klein und kommt nur in einem bestimmten Gebiet in Brasilien vor. Um hier etwas zu sagen, müsste man die beiden Pflanzen blühend gegenüber stellen. Ich selbst habe bisher nur acuensis in Natura gesehen. ;-)

viele Grüße
Gitti

walter b.

walter b.
Orchideenfreund
Aus aktuellem Anlasshole ich diesen Thread wieder mal nach oben.

Momentan tauchen ja Pflanzen unter dem Namen "Sophronitis riograndense/is" auf. Google meint diese Art sei ident mit der miniata.

Meine Information ist dass miniata ganz ziemlich isoliert ganz im Süden Brasiliens gefunden wurde und mein Wissen und auch Erfahrung ist dass sie im Gegensatz zu den meisten ihrer Verwandten im Sommer blüht.

Weiß Jemand Aktuelles zu diesem Thema?

Viele Grüße
Walter

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten