Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Was hat die Vanda da alles mitgebracht?

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Benji179

avatar
Orchideenfreund
Hallo,

Hab heute meine knospige Vanda bekommen aus einem sehr großem Orchideenhaus.
Aber scheint befallen zu sein von 2-3 Tierchen und leicht eingedrückt (=Bild 5&6)

Sind das Schwarze auch Spinnmilben? Gibt ein paar Spinnfäden im Korb (=Bild 2)
Die Schwarzen Ca. 0,3mm großen Tierchen (=Bild 1&3) sind fast rund aber mit 6 Beinchen und einem Hartem Panzer. (Sind hilflos wenns am Rücken liegen).
Als ich mir eines zum genauer anschauen schnappte sah ich plötzlich am Stäbchen auch noch ein Ca. 0,4mm großes helles Spinnentier =8Beine (Spinnmilbe?).
Und eine 8mm große Vertrocknete Insektenhaut is auch da, wäre kein Grund zur Sorge, wenn nicht genau daneben eine Öffnung im Stamm wäre. Oder is  das ein alter Trieb? (=Bild 4)

Hier sind die Fotos und reicht es fürs erste die nur 7meter von anderen Orchideen wegzustellen? Oder krabbeln die viel? Dann wären vmtl. Die anderen Orchideen der Lieferung auch befallen ? (5leute zusammen bestellt).
Hat wer Tipps was ich am besten mache?

Vielen Dank,
Gruß,
Benji


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Benji179

avatar
Orchideenfreund
Habe leider noch immer nicht gefunden was für tierchen Die Schwarzen runden sein sollen die auf der ganzen Pflanze herumkriechen....

Haben keine Härchen wie sie die Kamin spinnmilbe hat.

Aber habe auch keine bissspuren an den Blättern gefunden ( Narben).

Nur stellenweise Harz das auf der Pflanze klebt, bei den Knospen etwas mehr.

Befi

avatar
Orchideenfreund
Hej Benji,

die schwarzen runden sind vermutlich Hornmilben.
Einige meiner Vandeen haben das Viehzeug auch.

Wie man die abtötet weiß scheinbar keiner Mad

Karola

avatar
Orchideenfreund
Hallo,

ja, das sind Hornmilben. Ich habe die auch und es werden nicht weniger...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Nach dem, was mir da geraten wurde, warte ich darauf, daß es draußen warm genug wird, damit ich das Milben Ex Kiron nicht in der Wohnung anwende. Probiert habe ich es also noch nicht, aber es soll zuverlässig funktionieren.

Gruß,
Karola.

P.S.: Bernd, da Du da auch geantwortet hast und weißt, was da drin steht, wundert mich die Antwort von dir, "...wie man die abtötet, weiß scheinbar keiner..."

Benji179

avatar
Orchideenfreund
Danke,

Ja das Könnens sein, habe im Internet ein paar Fotos gefunden wo sie fast genauso aussehen.
Der Panzer passt auch.
Habe zwar nur 6 Beine gezählt aber freiäugig und angeblich können einige Arten ihre Beine einziehen/klappen.....

Sind die bei euch von Orchidee zu Orchidee gewandert so das ich mir jetzt um alle anderen sorgen machen muss?
Auf der Vanda krabbeln sie ja recht viel herum.
Werd mal den Verkäufer anrufen wenn man die so schwer loswird, mit sowas starkem kann ich hier in der Stadt nicht problemlos Spritzen falls es auch noch Stinkt..... (Freund sich die Nachbarn, evt. als Nachtaktion).


Gruß, Benji.

Karola

avatar
Orchideenfreund
Hallo Benji,

ich wohn ebenfalls in einer Stadt - und habe nicht vor, die ganze Stadt einzunebeln sondern auf unserem Balkon gezielt die Orchideen! Und vergiss nicht: Milben Ex Kiron ist ein KONTAKTGIFT, also wild rumnebeln bringt nichts, sondern nur auf die Viecher sprühen.

Und ja - immobil sind sie nicht. Heißt: du siehst sie jetzt auf deiner Vanda - was nicht bedeuten muß, daß sie von da kommen, aber da kanst du sie eben besonders leicht sehen.

Gruß,
Karola.

Benji179

avatar
Orchideenfreund
Ok,
Danke

Benji179

avatar
Orchideenfreund
Hab gerade mit dem Orchideenhaus telefoniert, er meinte zuerst es seien Raubmilben, dann irgendwelche anderen Nützlinge....
Weil die Pflanze ja keine Eindeutigen Spuren zeigt das sie Gerade angefressen wird....

Aber denke nicht das es Nützlinge sind.
Außerdem is an manchen ganz kleinen stellen ein Schwarzer Flaum auf den Wurzeln ( Schimmel?)
Und die Wurzelspitzen die Grün sind sind vorne Schwarz?

Sieht die Pflanze für euch aus als ob alles ok ist, hab ja keine Erfahrung mit Schädlingen.

Danke,
Gruß,
Benji


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Befi

avatar
Orchideenfreund
Karola schrieb:Hallo,


P.S.: Bernd, da Du da auch geantwortet hast und weißt, was da drin steht, wundert mich die Antwort von dir, "...wie man die abtötet, weiß scheinbar keiner..."

Ich habe meine Vandeen mit Milben Ex Kiron eingenebelt, aber weg sind die Viecher nicht, nur ein paar weniger.
Auch andere Mittel scheinen nur wenig auszurichten.

@ Benji

Den Wurzelspitzen könnte auch die Luftfeuchtigkeit nicht ausreichen.
Bei dem mittleren Bild würde ich eher auf mechanische Ursachen tippen.
Die Flecken auf den dem obersten Bild könnten schon von den Viechern stammen.
Befallene Vandeen bei mir haben auch solche Stellen, die ohne Viecher nicht.
Aber ob Hornmilben die Pflanzen überhaupt schädigen weiß ich nicht wirklich. Question  Question

Michael S.

avatar
Orchideenfreund
Manchmal hilft wohl nur rohe Gewalt.
Als ich einige Viecher auf meiner Orchidee gesehen habe bin ich ihnen mit Pinzette und Fingern zu Leibe gerückt. Nach einem Monat habe ich die Schlacht gewonnen und meine Orchideen Gerettet.
Dünne Gummihandschuhe kann man natürlich auch anziehen, hätte ich wohl auch bei größeren oder mehr Viechern gemacht.
Wer meint kann es natürlich mit Diplomatie versuchen.  Laughing

Daz

avatar
Orchideenfreund
Na da hätte ich eher zu einer kräftigen Dusche geraten. Oder nimmst Du auch den Mikroresonator zum Entmagnetisieren der Transporterplattform? lachen

Befi

avatar
Orchideenfreund
Hej Michael,

wenn ich meine Pflanzen kontrolliere, und Schnecken, oder andere Schädlinge finde mache ich die auch mit einer Pinzette platt. Laughing
Chemie setze ich nur ein wenn das nicht reicht Embarassed

Eden

avatar
Orchideenfreund
Hallo Benji , bist du deine Besucher los?

Benji179

avatar
Orchideenfreund
Hallo, ja sind nach 2-3 Wochen verschwunden.
Habe alles tote Gewebe am Stumpf angefeuchtet und entfernt , die Blattachseln ausgeputzt (war Zeug von anderen Pflanzen drin , Samen...) , wenige Wurzeln entfernt , mehrfach versiegelt mit Holzkohle, und den ganzen unteren Bereich alle 3 Tage abgespritzt in der Dusche (dabei aufgepasst das die Wurzeln nicht brechen). Die paar die auf den Blättern waren beim erstem Mal auch abgebraust und dann mit Pinzette aus Angst wegen Wasser in den Blattachseln.

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten