Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Identifizierung einer Steinlaelia

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 2]

Gitti

Gitti
Orchideenfreund
Hallo Sabine,

wenn die Laelia cruziana mal wieder blüht kann man ganz leicht feststellen, ob es eine ist. Laelia cruziana ist im Schlund rot, Laelia bradei nicht.

Die Pflanze, welche jetzt blüht, ist fournieri.

viele Grüße
Gitti

Wurzel

Wurzel
Orchideenfreund
Das ist sie auch .... ich meine im Schlund rot Wink

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator
Wurzel schrieb:Das ist sie auch .... ich meine im Schlund rot  Wink
So klein ist wenig zu erkennen.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Machu Picchu

Machu Picchu
Orchideenfreund
Aus Schwabach habe ich seit Anfang Mai diesen Jahres eine kleine Steinlaelie oder Cattleya fournieri. Sie ist rein mineralisch in einen Tontopf gepflanzt und steht nahe an der GWH-Wand in einer Schale. Bei schönem Wetter bekommt sie Wasser in die Schale.
Innerhalb von von einer Woche hat sich aus einem Neutrieb ein Blütentrieb geschoben, der heute die ersten beiden seiner drei Blüten öffnet:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Bisher duften die Blüten nicht.

https://www.flickr.com/photos/124575844@N08/

Leni

Leni
Orchideenfreund
Hallo Hans
Was soll den da identifiziert werden? Das ist ne fourneri Smile ja1 ja1 ja1


LG




Leni

walter b.

walter b.
Orchideenfreund
Ist wohl ziemlich klar, noch dazu wo die Pflanze von Gitti kommt!
Die einzige ähnliche Art wäre Cattleya regentii, aber die ist es eindeutig nicht!

sabinchen

sabinchen
Orchideenfreund
Hans, eine super kräftige Pflanze. Super schön. I love you ja1 ja1 ja1

Machu Picchu

Machu Picchu
Orchideenfreund
Identifiziert werden soll nichts mehr, aber die zuerst gezeigte Pflanze war eine fournieri und ich habe mich mit meiner fournieri nur dran gehängt. Very Happy

https://www.flickr.com/photos/124575844@N08/

Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 2]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten