Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Identifizierung einer Steinlaelia

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

Wurzel

Wurzel
Orchideenfreund
Aus Dresden brachte ich mir dieses Pflanze mit. Zu Hause wollte Näheres über die Art raussuchen ... und habe Laelia guirlane nirgendwo finden können.
Email an den Gärtner brachte keinen Erfolg, sie wurden nicht beantwortet. Anrufe ... ebenso Fehlanzeige ... ich hatte immer nur das kleine Töchterlein an der Strippe, die nicht mal wußte, wann Papa wiederkommt.

Vielleicht kennt jemand von euch das Synonym?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

werner b

werner b
Orchideenfreund
schreib mal Gitti an, die kennt sich sehr gut mit Steinlaelien aus

KarMa

KarMa
Orchideenfreund
Laelia ghillanyi ist die Einzige, die phonetisch zu dem Fantasienamen noch passen könnte.
Die gibt es, Leni hat mal eine Namenliste erstellt unter Steinlaelien

Leni

Leni
Orchideenfreund
KarMa schrieb:Laelia ghillanyi ist die Einzige, die phonetisch zu dem Fantasienamen noch passen könnte.
Die gibt es, Leni hat mal eine Namenliste erstellt unter Steinlaelien
Jepp, dat stimmt.
Habe aber inzwischen sämtliche Orchideenflossen gestreckt, ob der neuen Namensflut und "angeblichen" Neuentdeckungen bei den Steinlaelien.
Die neuesten  Namen sind praktisch nicht nachvollziehbar und da ich kaum Vergleichsmaterial udn Bilder finde, hab ich es aufgegeben.
Gitti wird da mehr wissen.
Welcher Händler hatte sie denn?

LG


Leni

Wurzel

Wurzel
Orchideenfreund
Leni schrieb:
Jepp, dat stimmt.
Habe aber inzwischen sämtliche Orchideenflossen gestreckt, ob der neuen Namensflut und "angeblichen" Neuentdeckungen bei den Steinlaelien.
Die neuesten  Namen sind praktisch nicht nachvollziehbar und da ich kaum Vergleichsmaterial udn Bilder finde, hab ich es aufgegeben.
Gitti wird da mehr wissen.
Welcher Händler hatte sie denn?

LG


Leni

Hallo Leni,
ich glaube gern, dass du es aufgegeben hast. Immerhin habe ich herausgefunden, dass aus Laelia regnelli eine Cattleya lundii wurde Rolling Eyes
Ich schreib dir als PN den Gärtner.
Und dank euch für den Tip mit Gitti ... ich werde sie mal anschreiben.

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
Den Händler kann man eigentlich ganz gut am Etikett erkennen, es scheint durch... Laughing

Gitti

Gitti
Orchideenfreund
Hallo zusammen,

ich musste soeben leicht schmunzeln, denn unter dem Namen habe ich auch schon Pflanzen bekommen. Der ursprüngliche Verkäufer ist Biorchids aus Brasilien, die sind was Namen betrifft sehr fantasievoll, dazu kommt, dass man es in Brasilien nicht so genau mit der Schreibweise hat.

Der Händler, der die Pflanzen nun verkauft hat einfach den Namen übernommen und wenn sie dann mal blüht, wird er auch er erkennen, was es ist.

Unter diesem doch sehr eigenartigen Namen wurden seinerzeit die ghillanyi verkauft und vom Habitus her passt das auch. ;-)

In der Tat ist es so, dass in Brasilien derzeit wieder jede Mengte neue Steinlaelien an den Tag kommen, in wie weit sie sich dann von den bereits bekannten Unterscheiden, bleibt abzuwarten.

Neue Arten sind derzeit: Laelia adelianae (wurde zeitweise als spec rosa verkauft, Laelia lourdesiana, Laelia oliveirana und Laelia zaslawskiana, welche eine Ähnlichkeit mit liliputana haben soll, allerdings ist sie im Habitus größer und der Blütentrieb bringt mehrere Blüten, welches etwas kleiner als die der liliputana sein sollen.

Alle anderen neuen Arten sollten bereits im Umlauf sein.

viele Grüße
Gitti

Wurzel

Wurzel
Orchideenfreund
Vielen Dank Gitti!!!!
Dann werde ich mein Etikett mal umschreiben. Hat die ghillanyi flamea doch gleich Gesellschaft bekommen Laughing

Wurzel

Wurzel
Orchideenfreund
... und da wäre ich mal wieder Very Happy !!!
Diesmal mit einer anderen Pflanze. Gekauft an gleichem Tag beim gleichem Händler als Laelia regnelli (Syn. Cattleya lundii).
Dass es keine lundii sein kann habe ich mir bereits nach kurzer Zeit gedacht, weil die Bulben nicht im geringsten an diese Art erinnerten.
Nun blüht dieses kleine Pflanze mit ganz wunderhübschen, gerade mal 3cm im Durchmesser messenden und (wenn man die Nase raufsteckt) wundervoll duftenden Blütchen.
Ich würde aus dem Stehgreif auf L.fournierie tippen. Was würdet ihr dazu sagen???

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Oh_Oh

Oh_Oh
Orchideenfreund
Kann Dir zwar nicht helfen, aber mitteilen, dass ich eine ebensolche Pflanze im Frühjahr bei der Ausstellung in Wien erworben hatte. Meine blüht leider nicht. Dem Etikett nach zu urteilen, stammt die Pflanze vom selben Anbieter. Als ich bei der Ausstellung in Dresden kurze Zeit später die Verkäuferin auf den falschen Namen ansprechen wollte, hatte sie keine Zeit und ich wurde auf eine Stunde später vertröstet. Die Stunde später war sie dann ganz weg. Ihre Kollegin verstand kein deutsch. Es ist zum Haareraufen.
Ich hoffe, dass die Pflanze von Deinem Bild erkannt wird.
Gruß Ralf

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
Die habe ich, glaube ich, auch. Laughing Ich habe sie als Laelia kettiana bekomen, die es eindeutig auch nicht ist. Da ich zeitgleich eine Laelia bradei bekommen habe, dachte ich schon, ich hätte die Schilder selbst vertauscht. Obwohl ich mir das nicht vorstellen konnte, da mir das noch nie passiert ist. Nur hat die andere Pflanze noch nicht geblüht.

Wurzel

Wurzel
Orchideenfreund
Wahrscheinlich wird es eher eine Hybride sein  Shocked.  Aber die Pflanze mitsamt den niedlichen Blüten gefällt mir. Was mich eher ärgert, ist die Tatsache dass man sich auf diesen Händler bezüglich der Namen nicht verlassen kann.
Da hilft es nur, bei den Gärtnern des Vertrauens zu kaufen ... obgleich die natürlich auch nicht völlig gefeit sind vor Fehllieferungen.

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
Bei meiner habe ich auch keinen Duft festgeestellt. Ob es eine Hybride ist, kann ich nicht sagen. Mit Steinlaelien habe ich noch nicht viel Erfahrung. Leider ist sie inzwischen verblüht.

Ich bekomme mit meiner Kamera nicht so gute Fotos hin.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

walter b.

walter b.
Orchideenfreund
Hallo Sabine,

wie würdest Du den Duft beschreiben? Ich habe da nämlich eine konkrete Idee...

Viele Grüße
Walter

walter b.

walter b.
Orchideenfreund
Hallo Eva,

eine hübsche Pflanze mit schönen Blüten! Ist das die angebliche Cattleya bradei?

Die Blüten vieler Cattleya-Arten der Sektion Parviflorae haben keinen Duft. Brauchen sie auch nicht wirklich, wenn sie von Vögeln bestäubt werden wie man oft annimmt. Die riechen nämlich nix (die Vögel).
Und wenn die Blüten doch Geruch bilden, dann ist es meist ein pfeffriger Ton, wofür auch immer der dient. Wirklichen Duft kenne ich bisher nur von einer Art...

Viele Grüße
Walter

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
Hallo Walter,

ich nehme mal an, oder besser gesagt hoffe stark, dass es die Laelia bradei ist. Da ich die Schilder von Laelia bradei und kettiana selbst nochmal neu geschrieben hab, habe ich sie wahrscheinlich vertauscht. Der Habitus ist sehr ähnlich.

walter b.

walter b.
Orchideenfreund
Es kann gut Cattleya bradei sein, zumindest stimmt der Pflanzenhabitus und die Blütenfarbe.
Um C. kettiana kann es sich mit Sicherheit nicht handeln, die ist ja rosa.

Viele Grüße
Walter

Wurzel

Wurzel
Orchideenfreund
Als pfeffrig würde ich den Geruch auf gar keinen Fall beschreiben Walter. Das ist ein wirklich schöner blumig, fruchtig süßlicher Duft. Nicht so, dass er die halbe Veranda parfümiert, aber wenn man sich die Blüten von Nahem betrachtet fällt er auf ... ohne dass man mit der Nase bis tief hinein kriechen muss.
Ein seeehr angenehmer Duft, der in meinen Augen hervorragend zu den zarten Blüten passt.

walter b.

walter b.
Orchideenfreund
Hallo Sabine,

ich weiß nicht ob es die Sache trifft, aber die einzige Art aus der Verwandtschaft die für mich auffällig gerochen hat, sieht Deiner sehr ähnlich. Sie hatte auch Tepalen die von innen cremefarben nach außen dunkler färben und eine deutlich dunkler gelbe Lippe. Ich habe sie als cruziana bekommen und sie hat hier letztes Jahr nach dem Import im Herbst, heuer im Sommer direkt aus dem frischen Trieb geblüht. Sie hat meines Empfindens nach After shave geduftet, wie gesagt ein deutlich anderer Geruch als ich sonst bei parvifloren bzw. felsenbewohnenden Cattleyen kenne.

Viele Grüße
Walter

Wurzel

Wurzel
Orchideenfreund
Nun ist eine gewisse Zeit vergangen und ich konnte meine Laelia "guirlane" zu den ersten Blüten überreden. Von ghillanyi kann spätestens jetzt überhaupt keine Rede mehr sein ....

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Purpurateiro

Purpurateiro
Orchideenfreund
Eventuell Laelia fournieri.

Grüße

Jan

walter b.

walter b.
Orchideenfreund
Blütezeit, Pflanzenerscheinung, Blütenfarben: Spricht alles für Cattleya/Hoffmannseggella fournieri.

Viele Grüße
Walter

Wurzel

Wurzel
Orchideenfreund
Dankeschön an Euch ja1 !!!

walter b.

walter b.
Orchideenfreund
Hallo Sabine,

Deine "regnelli" könnte eine regentii sein. Jedenfalls ist die auch klein und gelbblühend.

Viele Grüße
Walter

Wurzel

Wurzel
Orchideenfreund
Hallo Walter,
das ist ja wirklich ganz lieb von dir, dass du dir da nochmal Gedanken gemacht hast ja1 .

Als die Pflanze diesen September wieder blühte, habe ich sie zur Vorstellung mit zum Treffen meiner Orchideengruppe genommen. Ein versierter Orchideenfreund hat sich ihrer angenommen und kam auch zu dem Entschluss, dass es L.cruziana sein müsse.
Ich hatte auch Bilder unter "derzeit blüht" eingestellt.

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten