Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Springschwänze - wie werde ich die Biester los?

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Gast


Gast
Hallo Ihr Lieben

Ich hoffe auf Euere Hilfe: Ich habe beim Gießen letzte Woche festgestellt, daß ich in einigen Töpfen Springschwänze habe. Da ich ja die Menge der Tierchen nicht weis, kann ich nicht sagen, ob die Biester Schaden anrichten können oder nicht. Ich will die Springschwänze einfach nur loswerden - aber wie?
Kann mir da jemand etwas dazu sagen? Habt Ihr Erfahrung mit diesen Tieren?

Gruß
Michael

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo Michael,

Springschwänze, wenn es denn diese sind, kommen immer dann vor, wenn das Substrat sehr nass gehalten wird. Sie ernähren sich normalerweise von abgestorbenen Pflanzenteilen. Erst wenn sie in groben Mengen vorkommen vergreifen sie sich auch am Wurzelwerk.

Versuche mal bei leichtem Befall das Substrat trockener zu halten; oftmals gehen sie dann wieder weg (aber die Orchidee sollte trotzdem nach ihren Bedürfnissen gepflegt werden). Sollte dem nicht so sein, muss du die Pflanzen in neues Substrat umtopfen.

Nicht außer Acht lassen solltest du das "Umfeld" der befallenen Pflanzen. Ich rede hier von Wasser in den Unterschalen oder in den Übertöpfen.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hi Michael
Angi hat das wichtigste schon gesagt. Sollte der Befall extrem sein, sichtbares Vergreifen an den Wurzeln vorliegen ist Tauchverfahren mit Mitteln wie Calypso,Lizetan, BI 58 oder anderen angesagt ( Ists aber die Notlösung, wenn nichts anderes mehr geht)

LG

Leni

Gast


Gast
Hallo Angi, hallo Leni.

Vielen Dank für Euere schnelle Antwort. Ich kann demnach also etwas beruhigter sein. Ich hatte einige Orchideen mit in Urlaub in die Bretagne genommen und blöd wie ich nun mal bin in Waschkörben auf den beschatteten Rasen gestellt. Seit der Rückkehr vor zwei Wochen habe ich dann die Viecher festgestellt. Gleichzeitig, obwohl ich da ständig nachgesehen habe, hatte ich nun doch auch einige Nacktschnecken entdeckt, die sich von unten durch die Abfließlöcher in die Blumentöpfe verkrochen hatten. Durch längeres Wässern sind dann sowohl einige Springschwänze als auch Nacktschnecken aus ihren Löchern gekrochen. Wußtet Ihr, daß die Springschwänze, wenn man sie mit kochendem Wasser begießt, total rot werden - wie Hummer o.ä.


Das nächste Mal wenn ich die Pflanzen mit in Urlaub nehme werde ich die Wäschekörbe insgesamt in den Bäumen bzw. an einem Kleiderständer aufhängen.

Liebe Grüße
Michael F

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Michael
Nein, wußte ich nicht, dass die rot wie Hummer werden? Schmecken sie denn wie Hummer? Laughing Laughing Laughing Laughing


LG

Leni

Gast


Gast
Hi Leni.

Also so viele Springschwänze habe ich nun auch wieder nicht um davon satt zu werden. Bei der Größe der Biester wäre das Auspuhlen auch etwas mühsam.

Gruß
Michael

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Michael
Schade, wir Orchidioten sind ja bekannt dafür, gerne auf unbewandertem Gebiet zu wandeln. Ich glaube, die hätte man nicht puhlen müssen, das hätten wir gemacht wie die Spanier mit ihren frittierten bogerones Smile

LG

Leni

Gast


Gast
Hallo zusammen.

Nachdem ich nun über 4 Wochen meine Pflanzen etwas trockener gehalten habe, hat der Befall mit Springschwänzen merklich nachgelassen. Diese Woche habe ich nur noch einen einzigen gefunden. Was ich allerdings entgegen aller Ratschläge festgestellt habe, ist daß die Tierchen beim kompletten Tauche der Orchis keineswegs auf dem Wasser schwimmen sondern dann am Beckenboden krabbeln.
Bei dieser Gelegenheit bin ich auch die Nacktschnecken los geworden. Für evtl. Nachzügler habe ich jeweils 2 - 3 Schneckenkörner auf das Pflanzsubstrat gelegt. So haben die restlichen Biester noch eine letzte Malzeit.
Übrigens habe ich Schneckenkörner auf dem Substat auch bei diversen Orchideen-Züchtern gefunden.

Gruß
Michael

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hi Michael
Ja klar, warum sollten die fiesen Schleimer den Halt machen vor Züchtern?
U
nd abgesehen davon bekommt man sie kaum wirksam komplett aus der Kultr raus.
Man kann sie, wie ich woaandeers ja schon geschrieben habe, im Vergleich zu egal welcher KLaus sehr schwer bekämpfen Sad

LG

Leni

NorbertK

avatar
Orchideenfreund
Hallo Alle
bei mir habe ich auch immer mal mit Schnecken zu kämpfen. Mitlerweile glaube ich aber das Springschwänze ebenso an den Wurzelspritzen zu werke sind. Aber nicht nur das, denn wenn ich Gurkenscheiben auslege sehe ich dort meist eine Invasion ganz kleiner schwarze kugelförmiger Tierchen. Wenn die sich alle von Kurke so magisch angezogen fühlen, trifft das für Wurzelspitzen sicher genauso zu. Was sind das für Viecher?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

niemand

avatar
Orchideenfreund
norbert
mal ein tipp
zerkleiner das schneckenkorn mit z.b einer alten kaffemuehle
dann kaufst du dir einen pulverzerstaeuber und zerstaeubst das pulver  auf den pflanzstoff im topf ....vorteil das geht auch bei aufgebundenen

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten