Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Phalaenopsis Hybrid Sämlinge

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 3]

Gast


Gast
Hi,

ich hab die Pflänzchen in Seramis und Spaghnum Moos sitzen.
Unten in der Box ist Blähton, um die LF hin zu bekommen.

Ja, nun muss ich Geduld haben...oweia.. Very Happy

Gast


Gast
Da werde ich nun aber sofort dieses Moos bestellen.Blähton habe ich zu Hause.Danke euch.
Ja, und die Geduld wird auf die Probe gestellt. Very Happy

Gast


Gast

Moin Moin,

hört sich gut an.
Irgendwie ist das mit der Temperaturabsenkung über Nacht blöd.
Es ist ja jetzt schon um einiges kälter nachts... Rolling Eyes
Bei meinen Pflänzchen waren es heute morgen 19 Grad. Nachts schaltet sich unsere Heizung ab, und es kühlt natürlich ab.
Ich muss echt über eine Heizmatte nachdenken..wollte ich aber eigentlich nicht extra kaufen.
Johanna, wie machst Du das ?

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Die Jungpflanzen sollten min. 16°C haben, besser natürlich um die 20°C.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

Gast


Gast
Ich habe natürlich auch keine gleichbleibende Wärme. Zur Zeit überhaupt keine Heizung, da wir gerade eine neue bekommen. Habe sie jetzt im Wohnzimmer stehen, werde sie aber ins Esszimmer übersiedeln, denn da ist es immer ein wenig wärmer. Ich hoffe, ich habe Glück in dieser Übergangszeit.Ich denke, ich werde über Nacht einen durchsichtigen Deckel darüberstülpen.

Gast


Gast
@Franz
dann ist es ja garnicht sooo schlimm mit meinen 19 Grad. Aber ich meine gelesen zu haben das es nicht so gut ist für das Wachstum, und besser wären 25 Grad und mehr.

@Johanna
einen Deckel habe ich ja immer drauf.
Keine Heizung Shocked , das hatten wir letztes Jahr auch..da haben wir von Stromheizungen auf Gas umgebaut. Das war Mad

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Warm gehalten ist immer besser, die Temperatur von 16°C ist auch die Temperatur, die nachts nicht unterschritten werden sollte. Sie ist und gilt schon eine Extremsttemperatur.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

Gast


Gast
Hallöschen...ich hab die Posts alle angeschaut und bin begeistert wie schauts denn mit euren kleinen Jungpflänzchen aus?

Ich hab 2 Kindel an einer Phali, leider ist die Mutterpflanze eingegangen und ich weiß nicht was ich machen soll. die kleinen noch drann lassen oder abmachen. Die Mutterpflanze hat 3 BT und die werden von unten her schon schwarz...deswegen habe ich mir jetzt mal was "gebastelt". Ich hab nen durchsichtigen Orchideentopf genommen 3/4 voll gemacht mit nassem Orchideensubstrat (Seramis)und den rest mit feuchtem Spaghnummoos belegt. Nun habe ich mir noch ein digitales Thermometer mit integriertem Hygrometer gekauft und auf das Moos gelegt...darüber hab ich nen gefrierbeutel getan der mit Gummi befestigt ist. Den Beutel hab ich oben aufgeschnitten und mit einen Gefrierbeutelclip geschlossen zum besseren lüften. Der Topf steht mit Untersetzer auf der Heizung. Aktuell zeigt das Thermometer 25°C und 91 % LF an. Das Problem bei den beiden Kindeln ist dass das eine nur nen kleinen Wurzelansatz zeigt und der andere gar keine wurzelchen hat.

Eli1

avatar
Admin
Aleshanee
..Das Problem bei den beiden Kindeln ist dass das eine nur nen kleinen Wurzelansatz zeigt und der andere gar keine wurzelchen hat. ...

Kindeln an einer Mutterpflanze haben erst Blätter, dann kommen Wurzeln.Lass sie solange dran, bis die Wurzeln genügend lang sind.

http://www.orchideen-wien.at

Gast


Gast
Hallo liebe Aleshanee! Zu den Kindln kann ich dir leider nichts sagen.
Ich habe ja Sämlinge gekauft und bin glücklich, dass sie sich gut entwickeln.
Obwohl der Winter bei mir nicht so eine gute Zeit ist. Entweder ich habe die Heizung
unter dem Fensterbrett, oder es ist eher kühl.Ich habe mich fürs Wärmere entschieden bei den Babys und schau halt, dass sie genügend Feuchtigkeit haben.
Sie sehen auch ganz frisch aus und ich erfreue mich an ihnen auch wenn es noch länger dauern wird, bis die erste Blüte kommt.



Zuletzt von johanna am 03.02.13 9:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast


Gast
Eli1...hmmm aber hat das denn Sinn da die Mutterpflanze ja schon tot ist...ich gieße zwar noch die Mutterpflanze und besprühe die Kindel täglich mit Wasser aber ich glaube nicht das da noch was kommt...da die beiden BT an denen die Kindel hängen sich ja schwarz verfärben....ich hab schon die Mutterpflanze verloren und die Kindel möchte ich gerne retten....

@Johanna ja dieser winter ist echt sehr dunkel finde ich, aber es freut mich zu lesen das es deinen Sämlingen sehr gut geht. Ich wünsche dir auch weiterhin viel Erfolg...ooh ja das dauert ein wenig...Geduld wird aber meistens belohnt Smile

Gast


Gast
Hallo Ihr Lieben,

Im März 2011 habe ich es mit einem Orchipack mit Linda Cheok Sämlingen versucht.
Es waren meine ersten Sämlinge.

Am 24.3.2011 wurden sie ausgeflascht und in kleine 5,5 Töpfchen gesetzt.



Die kleinen Pflänzchen kamen mit einer Heizschlange in ein MGH.
Das Wachstum war sehr gut.
Ende November 2012 konnte ich bei der ersten Pflanze einen Blütentrieb entdecken.



Der Blütentrieb hat sich bis heute weiter entwickelt.
Jetzt warte ich auf die Erstblüte. Very Happy











Gast


Gast
Schön Goldina, ich freu mich mit dir! Das ist ja relativ schnell gegangen.

So sehen meine aus, habe sie am 15.8.2012 bekommen. Alle wachsen und gedeihen.
Ich muss einmal nachfragen. Habe zwei Pflanzen einer Freundin geschenkt.
Weiß aber nicht, wie sie bei ihr gedeihen.

Eli1

avatar
Admin
Aleshanee schrieb:Eli1...hmmm aber hat das denn Sinn da die Mutterpflanze ja schon tot ist...ich gieße zwar noch die Mutterpflanze und besprühe die Kindel täglich mit Wasser aber ich glaube nicht das da noch was kommt...da die beiden BT an denen die Kindel hängen sich ja schwarz verfärben....ich hab schon die Mutterpflanze verloren und die Kindel möchte ich gerne retten....

@Johanna ja dieser winter ist echt sehr dunkel finde ich, aber es freut mich zu lesen das es deinen Sämlingen sehr gut geht. Ich wünsche dir auch weiterhin viel Erfolg...ooh ja das dauert ein wenig...Geduld wird aber meistens belohnt Smile


Ein gutes Bild wäre gut!

http://www.orchideen-wien.at

Gast


Gast
Ok Eli1 ich mach dann mal aktuelle Fotos von den Kindel und dem Rest der Mutterpflanze

Edit hier die aktuellen Fotos

[img][/img]
Kindel Nr 1 von vorne

[img][/img]
Kindel Nr. 1 von der Seite

[img][/img]
Kindel Nr 2 von vorne

[img][/img]
Kindel Nr. 2 von der Seite

[img][/img]
Das ist/war die Mutterpflanze..der Rest von ihr und man sieht die schwärze an den BT

Gast


Gast
johanna schrieb:Schön Goldina, ich freu mich mit dir! Das ist ja relativ schnell gegangen.

So sehen meine aus, habe sie am 15.8.2012 bekommen. Alle wachsen und gedeihen.
Ich muss einmal nachfragen. Habe zwei Pflanzen einer Freundin geschenkt.
Weiß aber nicht, wie sie bei ihr gedeihen.


Johanna,
Deine Pflänzchen sehen auch 1A aus! Very Happy

Eli1

avatar
Admin
Aleshanee
Wenn du an Sphagnum kommst, würde ich die Kindel mit einem kleinen Stück Blütenstengel auf solche kleinen Töpfchen setzen, möglicherweise kriegst du die durch.

http://www.orchideen-wien.at

Gast


Gast
Ich hab einen Test gestartet ohne Kindel...ich hab nen 15 cm Orchitopf 3/4 voll gemacht mit nassem Orchisubstrat von Seramis und darüber feuchtes Sphagnummoos gelegt...darüber hab ich einen 3 liter gefrierbeutel genommen mit gummiband um den Topf befestigt den beutel oben aufgeschnitten und mit nem gefrierbeutelclip zugemacht so kann man besser lüften. auf dem moos liegt noch ein kleines digitales Thermometer mit integriertem Hygrometer. Der Topf steht mit Untersetzer auf der Heizung. Thermometer zeigt 24 °C und 91% Luftfeuchte an...wäre das ok so....sollte ich da alle beide reintun oder lieber getrennt? Ich finde auch das sie leicht dehydriert aussehen...oder?

Gast


Gast
Ich wäre über Antwort sehr erfreut ob das so passen könnte oder ob der topf kleiner sein soll und ob die Temperatur so gut ist....weil ich denke die Kindel müssen ab....

Gast


Gast
So ich habe beschlossen die Kindel heute von der toten Mutterpflanze abzutrennen...ich hab ja auf Antwort gehofft, aber hier ist keine neue Antwort gepostet worden...finde ich echt traurig. Ich werde die beiden zusammen in den 15 cm orchitopf setzen und tüte zumachen auf heizung steht er..soll ich noch löcher in den Beutel stechen mit ner nadel damit mir echt nix schimmelt und jeden tag lüften... ne garantie kann mir keiner geben das sie durchkommen, ich weiß aber wenn ich die noch länger drann lasse gehen die sowieso hopps...

Eli1

avatar
Admin
Hallo
Ich hab dir aber oben geschrieben:
in ein kleines Töpfchen......
15cm ist ja nicht klein.
Feuchtes Substrat,etwas Sphagnum und eintopfen.
Ih würde keinen Beutel drüber tun (es könnte eventuell das Substrat schimmeln)

oder du gibts in den Beutel etwas leicht feuchtes Sphag,dann ein Kindel dazu.Den Beutel aufblasen und sofort fest oben verschließen. Schattig und warm halten.
Das Kindel muss natürlich gesund sein, sonst kann sich ein Pilz bilden.

Schau dir das Bild hier an bitte:ich habe den Beutel geschlossen gehalten,erst bei Neubildung der Wurzeln Nachts geöffnet.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


http://www.orchideen-wien.at

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Virginia,

da kann und will Dir Keiner zu einem Erfolg oder Misserfolg raten. Die Keikis ziehen über die Blütenstengel ihren Saft und da diese unten schon befallen sind von der Fäule und zudem keine Wurzeln an den Keikis zu sehen sind, ist der Ausgang ob Überlebenschancen vorhanden sind fraglich. Wer will sich da aus dem Fenster lehnen und sagen, mach es so, dann 100% Erfolg. Im Prinzip können die Keikis schon infiziert sein, da sie wie Muttermilch ihren Saft aus dem noch vorhandenen Gewebe saugen. Eli hatte Dir etwas angeraten, nur der Erfolg oder Misserfolg wird sich wenn erst in ein paar Wochen zeigen.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

Gast


Gast
Wie gesagt Franz, ich möchte auch keine Garantie das es klappt, die kann mir keienr geben das weiß ich, aber es gibt verschiedene Methoden die Erfolg versprechen könnten! Sie sollen ne Chance bekommen, wenn ich die drann lasse haben sie keine Chance und sterben...von daher nutze ich die chance entweder es wird was oder halt nicht...werde ich sehen.

@Eli ok ich werde die beiden Methoden probieren. Das ohne Wurzel werde ich in nen Beutel tun und das andere mit dem klitze kleinen Wurzelansatz in nen kleinen Topf so 5 cm durchmesser setzen so wie du beschrieben hast. Soll ich das alles auf die Heizung stellen...Aufm Fensterbrett ist es doch zu kalt?
Sie sehen auf den ersten Blick schon gesund aus, aber das weiß ich erst wenn die ne Weile in ihren neuen "zuhause" stecken....oder soll ich vorsorglich noch in chinosollösung tauchen bevor ich die "einpflanze"

Eli1

avatar
Admin
Hallo
Also den Beutel würd ich nicht über die Heizung tun, irgendwo warm,aber nicht direkt jetzt ans kalte Fenster.Die Kleine im 5cm Topf ,über der Heizung wärs vielleicht ganz okay, die habens gern Fußwarm, austrocknen soll die halt nicht.
Die 1. zwei Wochen sprüh das Substrat oben leicht, erst in der 3. Woche gießen.
So habs ich immer gemacht, und Geduld,es dauert mit der Umstellung.

http://www.orchideen-wien.at

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Virginia,


schneide die Keikis mit einem scharfen Messer je 1 cm ober- und unterhalb des Keikis ab. Schnittstellen mit Holzkohlepulver gut einpudern und in Sphagnum. Dann in etwas gespannter Luft (höhere LF) weiter kultivieren. Dann sehen, was sich entwickelt.

Gruß Franz


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 3]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten