Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Coelogyne fuliginosa kühl oder temperiert?

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

eleinen

eleinen
Orchideenfreund
Habe mir eine Coelogyne fuliginosa bestellt, ich ging davon aus, dass sie kühl kultiviert wird.
Beim Lesen im Netz hab ich aber gesehen, dass die fuliginosa als Synonym für Coelogyne ovalis steht. Und die wird temperiert kultiviert.

Bin jetzt etwas verwirrt, kann mir jemand raten? nachdenken

Daz

Daz
Orchideenfreund
Hi Ellen,

kühl passt. Akzeptiert ist übrigens tatsächlich ovalis. Die angebliche Wärmetoleranz kann ich nicht bestätigen. Ich hatte sie jahrelang im ungeheizten Treppenhaus aufgebunden. Dann wurde sie zu groß und musste in den temperierten Bereich umziehen. Aus der einst prächtigen Pflanze wurde dort nach zwei Jahren schlechten Wachstums Biomüll. Crying or Very sad

eleinen

eleinen
Orchideenfreund
Sie steht jetzt in der ungeheizten Diele. Ich denke, das passt.
Eine Kapsel hat sie auch, die entferne ich? Geht auf Kosten der Pflanze, wenn ich sie reifen lasse?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] by [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] , auf Flickr

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Ellen,

ja, die Samenkapsel brauch natürlich auch Nährstoffe um sich weiter zu entwickeln. Wenn die Pflanze gesund ist (Wurzeln ok, Bulben satt gefüllt) kannst Du die Samenkapsel an der Pflanze lassen. Wenn sie sich gelblich verfärbt kann der Samen als Grünaussaat bei Spezialisten weiter verwendet werden. Aber das liegt in deinem Ermessen.



Zuletzt von Franz am 19.12.15 16:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Schreibfehler)


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Menschen finden Ehrlichkeit so lange gut, bis Du etwas sagst was ihnen nicht passt.
http://www.bordercollie.ranch.de

eleinen

eleinen
Orchideenfreund
Danke Franz.

Christian N

Christian N
Moderator
Hallo Ellen,

Coelogyne ovalis (syn. C. fuliginosa) wird ganzjährig temperiert gehalten. So steht es in "Les Coelogynes" von E.& J.-C. GEORGE (einem Standardwerk, das ich jedem, der sich mit Coelogynen beschäftigt, nur empfehlen kann) und ich kann das nur bestätigen. Meine C. ovalis wächst und blüht in diesem Temperaturbereich problemlos.
Das bedeutet aber offensichtlich nicht, daß sie keine kühleren Bedingungen akzeptieren kann, was aufgrund des großen verbreitungsgebietes der Art verständlich wäre.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Samenkapseln an Orchideen sind diskussionswürdig.  Sie verbrauchen in jedem Fall Reserven der Pflanze und wenn man keine Ausssaatmöglichkeiten oder -absichten hat, sollte man die Pflanze schonen.
Überdies ist C.ovalis keineswegs selten in den Sammlungen, wächst problemlos und läßt sich so leicht vegetativ vermehren.


Gruß
Christian

eleinen

eleinen
Orchideenfreund
Danke Christian.

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten