Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Maxillaria grandiflora

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Maxillaria grandiflora Empty Maxillaria grandiflora am 26.08.12 11:04

werner b

werner b
Orchideenfreund
es gibt eine Reihen von großblütigen Maxillarien, die es verdient hätten mehr Beachtung in unseren Sammlungen zu bekommen.
gemeinsam haben sie alle, dass sie aus sehr feuchten, eher kühlen Hochlagen von Ecuador und den benachbarten Ländern kommen: Columbien, Peru, Brasilien, Bolivien
sie brauchen etwas Plaz in der Kultur, man kann sie zwar in 12 cm Töpfen kultivieren, aber sie sind stark wachsend mit ca 40 cm langen kräftigen Trieben.
Die Blüten stehen einzeln auf ca 25 cm langen Stängeln und sind bis zu 8 cm breit. Kräftige Pflanzen schieben mehrere Blüten gelichzeitg und werden so beachtenswerte Exemplare.
Große Probleme verursacht leider die trockene Sommerhitze, Hier muss man sie in den tiefen Schatten stellen, möglichst feucht und kühl. Am besten unter einem Baum im Garten. In Zimmer zu halten ist das dann schwer Crying or Very sad

Maxillaria grandiflora
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

hier schlagen die seitlichen Blütenblätter zurück, daher wirkt die Blüte mehr hoch als breit, das ist aber eher untypisch für Max. grandiflora
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




2Maxillaria grandiflora Empty Re: Maxillaria grandiflora am 10.09.12 15:42

Leni

Leni
Orchideenfreund
Hallo Werner
Sehr sehr schön. Smile
Gerade der Punkt Feuchtigkeit ist ein zentraler Punkt in der erfolgreichen Kultur, denn man kann zumindestens in der Wachstumsphase die Feuchtigkeit auch Nässe nennen.
So richtige Selbstläufer wurden sie bei mir, als ich weg ging vom standardisierten Rindensubstrat. Inzwischen verwende ich eine Mischung aus Lava, Seramis Kokos und ganz wenig Rinde.
Dieser Gruppe von Maxillarien ist allen eigen, sehr viele sehr feine Wurzeln zu bilden, die in der Lage sind auch Töpfe zu sprengen. Auch der Nährstoffbedarf ist hoch und darf nicht unterschätzt werden.

LG

Leni

3Maxillaria grandiflora Empty Re: Maxillaria grandiflora am 06.07.17 16:29

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,

heute ist in meinem Gewächshaus die erste meiner vier Maxillarien, welche ich nun das ditte Jahr kultiviere, aufgeblüht: Maxillaria grandiflora.
Zu Herkunft und Kultur beachtet bitte das von Werner und Leni Geschriebene. Ich merke dazu an, dass meine Maxillarien ganzjährig wirklich im schattigsten Teil des Gewächshauses stehen und im Sommer sehr viel Feuchtigkeit bekommen. Mit der Düngung bin ich eher zurückhaltend.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Maxillaria grandiflora in meiner Sammlung

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Maxillaria grandiflora vor ein paar Jahren in einer Ausstellung fotografiert

Freundliche Grüße
Rolf

4Maxillaria grandiflora Empty Re: Maxillaria grandiflora am 06.07.17 18:03

jolly

jolly
Orchideenfreund
Sehr schöner Erfolg, Rolf.
Ich finde es schön, dass hier auch mal selten kultivierte Orchideen gezeigt werden.
Was verwendest du für ein Substrat ?
Liebe Grüße, Achim

5Maxillaria grandiflora Empty Re: Maxillaria grandiflora am 06.07.17 18:12

Leni

Leni
Orchideenfreund
Hallo Rolf
Das hast du wunderbar gemacht ja1 ja1 ja1
Meine brauch noch, war eine JP aus Peru.
Ich denke in 12-15 Monaten ist sie soweit Smile


LG


Leni

6Maxillaria grandiflora Empty Re: Maxillaria grandiflora am 06.07.17 18:57

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
jolly schrieb:Sehr schöner Erfolg, Rolf.
Ich finde es schön, dass hier auch mal selten kultivierte Orchideen gezeigt werden.
Was verwendest du für ein Substrat ?
Liebe Grüße, Achim
Hallo Achim,

ich verwende für alle meine getopften Orchideen Sumatra-Rinde, mittlere Körnung. Dieser Rinde mische ich wegen der Feuchtigkeitsspeicherung zerkleinertes getrocknetes Sphagnum (ich glaube aus Neuseeland) bei.

Freundliche Grüße
Rolf

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Ähnliche Themen

-

» Maxillaria picta

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten