Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Eulophia guineensis

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Eulophia guineensis am 25.08.12 11:27

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
bot. Name: Eulophia guineensis

Gattung: Eulophia Tribus: Cymbidieae

Synonyme: Eulophia congoensis, Eulophia guinensis, Eulophia quartiniana, Galeandra quartiniana, Graphorchis guinensis, Saccolabium abyssinicum.

Erstbeschreiber / Jahr: Lindl./1823

Herkunft / Verbreitungsgebiet: mittleres Afrika und Kapverdische Inseln.

Wuchsform: terrestrisch, einige Blätter um die Bulben.

Temperaturbereich: warm, im Winter kalt.

Ruhezeit: Ab Spätherbst wenig, dann nicht mehr gießen, Blätter ziehen sich ein.

Lichtbedarf: mäßig hell bis leicht beschattet, nie direkte Sonne.

Luftfeuchtigkeit/ Frischluftbedarf: um 50% rel. LF, viel Frischluft.

Wasserbedarf: Nachdem der Neutrieb ca. 3cm hoch geworden ist wird mit vorsichtigem Wässern wieder begonnen.

Umtopfen/Substrat/Unterlage: Da die Art in der Natur auf felsdurchzogenen, steinigen, mit wenigen Erdbestandteilen wächst, ist eine Mischung Kakteenerde, Seramis, Blähton am besten geeignet. Umtopfen wenn der Neutrieb noch nicht entwickelt wird im sehr zeitigen Frühjahr.

Kulturform: im Topf, im Sommer auch geschützt im Freien.

Besonderheiten: Entwickelt sich der Blütenstand seitlich der Bulbe weniger gießen, sonst Gefahr das der Blütenstand abstirbt.

Bemerkungen: Gute Düngegaben während des Wachstums bringen starke Bulben und eine reiche Blüte.

Schwierigkeitsgrad: auch für aufmerksame Anfänger geeignet.

Hauptblütezeit: Sommer bis Herbst.

Platzbedarf: mittel bis groß.

http://www.bordercollie.ranch.de

2 Eulophia guinensis am 18.05.17 16:40

laetitia

avatar
Orchideenfreund
meine Afrikanerin hat z. ersten Mal bei mir einen langen Blütentrieb aufgemacht - wie empfohlen, bin ich in den ersten Wochen mit dem Gießen sparsam, dünge erst wenn der Blütentrieb ausgebildet ist und dann den ganzen Sommer mit voller Kraft. Die Bulben sind jetzt groß

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Laetitia

3 Re: Eulophia guineensis am 18.05.17 18:48

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Sehr schön! Heute 'schießt' Du hier mal wieder 'den Vogel ab'! ja1


_________________
herzliche Grüße
Matthias

4 Re: Eulophia guineensis am 19.05.17 0:35

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Laetitia
Geilo ja1 ja1 ja1 ja1
Meine guinensis, die ich als Knollen im Februar beklam rühren sich gerade.
hast du sie auf der Fensterbank?


LG


Leni

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Ähnliche Themen

-

» Eulophia guineensis
» Eulophia hybr.

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten