Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Rhynchostylis gigantea

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 7 von 10]

151 Re: Rhynchostylis gigantea am 30.11.15 8:40

Robert

avatar
Orchideenfreund
Angi ich glaube das ich deine Fotos mal meine zeigen sollte.
Die hat keine Lust irgendeine Blüte zu produzieren.

http://spellmeier.no-ip.org

152 Re: Rhynchostylis gigantea am 30.11.15 12:53

walter b.

avatar
Orchideenfreund
Hallo Angi,

wunderschöne Blüten mit einer tollen, geradezu dramatischen Zeichnung!

Viele Grüße
Walter

153 Re: Rhynchostylis gigantea am 01.12.15 12:59

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo,

heute ein aktuelles Foto. Ich bin hin und weg von der Farbe und Zeichnung. Sie riecht auch etwas, aber wonach kann ich noch nicht definieren.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

154 Re: Rhynchostylis gigantea am 01.12.15 14:41

Machu Picchu

avatar
Orchideenfreund
Die sieht wirklich wunderschön aus! Very Happy
Ein toller Farbtupfer in diesen eher trüben Tagen!

https://www.flickr.com/photos/124575844@N08/

155 Re: Rhynchostylis gigantea am 01.12.15 15:04

KarMa

avatar
Orchideenfreund
Besonders schön ist die Farbverteilung und natürlich diese Blütenfülle. ja1

156 Re: Rhynchostylis gigantea am 01.12.15 17:54

Angi

avatar
Globalmoderator
Machu Picchu schrieb:Die sieht wirklich wunderschön aus!  Very Happy
Ein toller Farbtupfer in diesen eher trüben Tagen!

Danke dir. Du hast sie schließlich rausgesucht ja1


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

157 Re: Rhynchostylis gigantea am 01.12.15 18:11

Eli1

avatar
Admin
Wunderschön,Angi


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

158 Re: Rhynchostylis gigantea am 01.12.15 18:20

Jutta

avatar
Orchideenfreund
Angi den Duft kann ich auch nicht genau festlegen, ich weis nur manchmal richtig schön und manchmal zu aufdringlich Smile

159 Re: Rhynchostylis gigantea am 06.12.15 11:07

Angi

avatar
Globalmoderator
Nachdem mein Riechorgan wieder seinen Dienst aufgenommen hat kann ich euch sagen, so schön sie auch ist... sie müffelt


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

160 Re: Rhynchostylis gigantea am 31.12.15 11:10

Zitroenchen

avatar
Orchideenfreund
Guten Morgen,
ich bin gerade wieder eingestiegen, habe mir den thread komplett durchgelesen und frage mich, was ich mit meiner Gigantea Red Spot falsch mache (und das scheinbar seit Jahren).
Ich habe sie seit ca. 3 Jahren.
Zunächst habe ich sie in Substrat kultiviert und könnte fast täglich dabei zuschauen, wie sie weniger wurde. Heute weiß ich, dass sie zu nass stand und daher die Wurzeln verfault sind.
Dann habe ich vor 2 Jahren auf wurzelnackt im Glas umgestellt und zumindest das Wurzelsterben gestoppt.
Aber leider kommt sie seitdem auch nicht richtig aus dem Pudding. Seit der Umstellung hat sie 3 neue Wurzeln getrieben, die etwa 5 cm lang sind, aus den alten Wurzeln sind an 2 Stellen neue Triebe entstanden und vielleicht 1 cm gewachsen.
Sie hat momentan 3 Blätter von ca. 8 cm Länge.
Was mache ich falsch und was kann/muss ich ändern, damit ich in diesem Leben noch eine reelle Chance habe, eine Blüte zu erleben?
Ich wünsche Euch allen Einen Guten Rutsch und bedanke mich schon im Voraus für Eure Tipps.
Viele Grüße
Olaf

161 Re: Rhynchostylis gigantea am 31.12.15 11:53

Eli1

avatar
Admin
Zitroenchen schrieb:Guten Morgen,
ich bin gerade wieder eingestiegen, habe mir den thread komplett durchgelesen und frage mich, was ich mit meiner Gigantea Red Spot falsch mache (und das scheinbar seit Jahren).
Ich habe sie seit ca. 3 Jahren.
Zunächst habe ich sie in Substrat kultiviert und könnte fast täglich dabei zuschauen, wie sie weniger wurde. Heute weiß ich, dass sie zu nass stand und daher die Wurzeln verfault sind.
Dann habe ich vor 2 Jahren auf wurzelnackt im Glas umgestellt und zumindest das Wurzelsterben gestoppt.
Aber leider kommt sie seitdem auch nicht richtig aus dem Pudding. Seit der Umstellung hat sie 3 neue Wurzeln getrieben, die etwa 5 cm lang sind, aus den alten Wurzeln sind an 2 Stellen neue Triebe entstanden und vielleicht 1 cm gewachsen.
Sie hat momentan 3 Blätter von ca. 8 cm Länge.
Was mache ich falsch und was kann/muss ich ändern, damit ich in diesem Leben noch eine reelle Chance habe, eine Blüte zu erleben?
Ich wünsche Euch allen Einen Guten Rutsch und bedanke mich schon im Voraus für Eure Tipps.
Viele Grüße
Olaf

Servus Olaf, möchtest du dich bitte ein wenig vorstellen???
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ein Bild von deinem Fall wäre auch hilfreich.


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

162 Re: Rhynchostylis gigantea am 31.12.15 11:59

sabinchen

avatar
Orchideenfreund
Hallo Angi,
die hat eine besonders schöne Färbung und Musterung. Ich habe selten so eine schöne Blüte gesehen. ja1 ja1 ja1

163 Re: Rhynchostylis gigantea am 04.01.16 10:49

Zitroenchen

avatar
Orchideenfreund
Guten Morgen Eli,
ich habe mal ein paar Aufnahmen erstellt und hoffe, daß sie aussagefähig ist.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Gruß Olaf

Eli1 schrieb:
Zitroenchen schrieb:Guten Morgen,
ich bin gerade wieder eingestiegen, habe mir den thread komplett durchgelesen und frage mich, was ich mit meiner Gigantea Red Spot falsch mache (und das scheinbar seit Jahren).
Ich habe sie seit ca. 3 Jahren.
Zunächst habe ich sie in Substrat kultiviert und könnte fast täglich dabei zuschauen, wie sie weniger wurde. Heute weiß ich, dass sie zu nass stand und daher die Wurzeln verfault sind.
Dann habe ich vor 2 Jahren auf wurzelnackt im Glas umgestellt und zumindest das Wurzelsterben gestoppt.
Aber leider kommt sie seitdem auch nicht richtig aus dem Pudding. Seit der Umstellung hat sie 3 neue Wurzeln getrieben, die etwa 5 cm lang sind, aus den alten Wurzeln sind an 2 Stellen neue Triebe entstanden und vielleicht 1 cm gewachsen.
Sie hat momentan 3 Blätter von ca. 8 cm Länge.
Was mache ich falsch und was kann/muss ich ändern, damit ich in diesem Leben noch eine reelle Chance habe, eine Blüte zu erleben?
Ich wünsche Euch allen Einen Guten Rutsch und bedanke mich schon im Voraus für Eure Tipps.
Viele Grüße
Olaf

Servus Olaf, möchtest du dich bitte ein wenig vorstellen???
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ein Bild von deinem Fall wäre auch hilfreich.

164 Re: Rhynchostylis gigantea am 04.01.16 13:57

werner b

avatar
Orchideenfreund
ich habe ein Rhynchostylis gigantea, deren Stamm plötzlich braun und tot geworden ist,
nicht faul und matschig, sondern trocken und tot.
Ich habe dann den einen schmalen, tiefen Topf genommen, die untere Hälfte mit Perlit gefüllt (man kann auch was anderes nehmen, das gut drainagiert) und die obere Hälfte mit Sphagnum.
Dort den Kopfsteckling reingesteckt und nach einen halben Jahr hab ich gesehen, dass sich eine neue fingerdicke Wurzel gebildet hat. Vielleicht sind schon mehr Wurzeln da, aber ich will da nicht reinstierln. Je mehr man die Pflanze stört, umso übler nimmt sie das.

165 Re: Rhynchostylis gigantea am 05.01.16 17:22

Zitroenchen

avatar
Orchideenfreund
Ich bin bei meiner Gigantea eingermaßen ratlos.
Als ich sie bekommen habe, habe ich sie ganz normal in Substrat kultiviert und auch immer feucht gehalten (ohne Staunässe).
Sie wurde dann immer weniger und als ich sie aus dem Top genommen habe, waren fast alle wurzeln verfault -> klarer Fall von zuviel Fürsorge?!
Jetzt halte ich sie wurzelnackt - wie meine Vandeen - und wenigstens hat das Absterben aufgehört und ein wenig Wurzelwachstum eingesetzt.
Aber von einem Zustand, wie Ihr ihn in Euren Bildern dolumentiert, bin ich mit meinem Sorgenkind Kichtjahre entfernt.

166 Rhynchostylis gigantea am 05.01.16 20:24

Biene

avatar
Orchideenfreund
Hallo Olaf,

leider oder glücklicherweise sind unsere Orchis Lebewesen und man kann nie ein Patentrezept geben. Bei Maschinen wechselt man Teile aus und es läuft.
Orchis sind da gaaaaaaaaaanz anders.
Zwei machen das Gleiche und das Ergebnis ist völlig unterschiedlich.

Ich habe z.B. vor wenigen Wochen zwei Giganteas erworben und sie in SGK gesetzt.
Diese Kulturmethode dürfte gerade für dein geschundenen Plänzchen eine gute Möglichkeit sein. Schau mal in Kulturmethode - Orchideen in Glasvasen nach.
Hauzi ,  bzw. Zwockel haben ganz tolle Hinweise zusammengetragen bzw. zusammengestellt. Geduld wirst du trotz dem haben müssen Twisted Evil aber durch die kontinuierliche Wasserversorgung wirst  du Zeit gewinnen und sich deine Gigantea die notwendigen Stoffe selbst beschaffen können.
Ich kenne keine bessere Methode!

167 Re: Rhynchostylis gigantea am 25.01.16 15:56

Zitroenchen

avatar
Orchideenfreund
Biene schrieb:Hallo Olaf,

leider oder glücklicherweise sind unsere Orchis Lebewesen und man kann nie ein Patentrezept geben. Bei Maschinen wechselt man Teile aus und es läuft.
Orchis sind da gaaaaaaaaaanz anders.
Zwei machen das Gleiche und das Ergebnis ist völlig unterschiedlich.

Ich habe z.B. vor wenigen Wochen zwei Giganteas erworben und sie in SGK gesetzt.
Diese Kulturmethode dürfte gerade für dein geschundenen Plänzchen eine gute Möglichkeit sein. Schau mal in Kulturmethode - Orchideen in Glasvasen nach.
Hauzi ,  bzw. Zwockel haben ganz tolle Hinweise zusammengetragen bzw. zusammengestellt. Geduld wirst du trotz dem haben müssen Twisted Evil aber durch die kontinuierliche Wasserversorgung wirst  du Zeit gewinnen und sich deine Gigantea die notwendigen Stoffe selbst beschaffen können.
Ich kenne keine bessere Methode!

Hallo Biene,
puh, den fred habe ich erst einmal durchackern müssen.
Unglaublich, was das alles zu lessen war.
Ich denke, ich probiere es mal mit einem Sorgenkind und dann mal abwarten.
Gut, daß ich alle Zutaten zu Hause habe und eigentlich nur mal schnell in den Garten muß.  Very Happy

168 Re: Rhynchostylis gigantea am 02.02.16 13:58

Zitroenchen

avatar
Orchideenfreund
Hallo Biene,
ich habe jetzt mal ein paar meiner Sorgenkinder in SGK kultiviert und harre der Dinge, die da kommen mögen. Very Happy
Die Gigantea habe ich jetzt doch nicht genommen, da ich diese mir unbekannte Kulturform erst einmal ausprobieren will und meine Gigantea gerade 2 neue Wurzeltriebe treibt (da will ich nicht stören).
Ich habe die Gläser beobachtet und nach 1-2 Tagen festgestellt, daß sich zwischen der Moos- und der groben Substratschicht ein feiner Wassernebel gebildet hat.
Nun ist mir auch die Funktion der oberen Schicht als Dampfsperre klar geworden.
Jetzt bin ich nur mal gespannt, ob diese Feuchtigkeit auch ausreicht, um meine Zombies zurück in´s Leben zu holen.
Werde immer mal wieder berichten.

Gruß Olaf

169 Re:Rhynchostylis gigantea am 08.02.16 12:42

Ed

avatar
Orchideenfreund
Seit langem halte ich schon Ausschau nach einer gigantea red, vor 6 Wochen war es dann soweit.
Obwohl sie den Standortwechsel und das Ein und Auspacken beim fahrenden Händler verkraften musste hat sie die vorhandenen BT  weiter entwickelt und zur Blüte gebracht.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

170 Re: Rhynchostylis gigantea am 08.02.16 13:18

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Sehr schön!!


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

171 Re: Rhynchostylis gigantea am 08.02.16 14:58

Jutta

avatar
Orchideenfreund
Sehr schön Ed, ja1

so eine fehlt auch noch in meiner Sammlung  Smile

172 Re: Rhynchostylis gigantea am 08.02.16 20:05

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Auch klasse, Ed. ja1


_________________
herzliche Grüße
Matthias

173 Re: Rhynchostylis gigantea am 09.02.16 4:51

Ed

avatar
Orchideenfreund
Heute zwei weitere giganteas aus meiner Sammlung.
Die erste ist schon länger bei mir und dürfte eine "spot" sein. Die auf dem zweiten Bild ist seit einer Woche hier und man kann schön das unterschiedliche Muster erkennen. Ob es auch eine spot ist oder weiß mit roten Flecken ist im Grunde nebensächlich für mich.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

174 Re: Rhynchostylis gigantea am 09.02.16 13:16

Jutta

avatar
Orchideenfreund
Hallo Ed,

bei der ersten würde ich eindeutig sagen 'spot', die zweite wurde im Netz schon mal als 'big spot' angeboten.

Aber egal, es sind sehr schöne Blüten ja1


Meine wollen dieses Jahr noch nicht  Sad

175 Re: Rhynchostylis gigantea am 09.02.16 14:01

Eli1

avatar
Admin
Wunderbare Pflanzen, sehr gut kultiviert. ja1


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

Nach oben  Nachricht [Seite 7 von 10]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten