Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Vertrockner Knopfen an Trisetella cordeliae und Stelis ornata

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

weeand

avatar
Orchideenfreund
Beide Pflanzen wächsen gut. Neue Blätter und neue Blütentriebe. Aber dann, wenn man die Knospen schon sieht, vertrocknen sie. Sad
RH ißt ungefehr 70-80/85%. Temp Nachts jetzt wieder um 11 Grad (war letzten zwei Wochen etwas höher). Tagsüber ungefehr 21 Grad. Licht: Schattig. Und daß 13 Stunden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Trisetella cordeliae ......  und

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Stelis ornata

Könnte die Ursache zu weinig Licht sein?

Daz

avatar
Orchideenfreund
Ich tippe eher auf Fäulnis. Wie sieht es denn mit Frischluft, bzw. der Luftumwälzung bei Dir aus?

weeand

avatar
Orchideenfreund
Daz schrieb:Ich tippe eher auf Fäulnis. Wie sieht es denn mit Frischluft, bzw. der Luftumwälzung bei Dir aus?
Oben in der Vitrine hängen zwei computerlüfter Scythe Slip Stream 120mm 1200 rpm. Und daneben wird kühle Luft von aussen unregelmässig in die Vitrine geführt.

Daz

avatar
Orchideenfreund
Daran liegt es dann wohl doch nicht. Nach zu dunklem Licht sehen Stängel und auch die Blätter nicht aus.

Ein Rätsel... Leider weiß ich dann auch erst mal nicht weiter.

Pooferatze

avatar
Moderator
Zur Lösung kann ich leider auch nicht beitragen, nur zum Rätsel. Das gleiche Problem habe ich nämlich auch mit drei Pleurothallidae: Porroglossum amethystinum und muscosum sowie Anthallis pabstii.

Bei Porroglossum amethystinum hat es geholfen sie sehr feucht zu halten (das geht aber nur mit sehr wenig Moos als Unterlage). Vielleicht mögen sie auch kein Wasser auf den BTs, wer weiß das schon. ueberlegen


_________________
Viele Grüße

Eva

weeand

avatar
Orchideenfreund
Erstmal herzlichen Dank Eva und Olivier fürs mitdenken.
Dann bleibt wohl nichts anders übrig als versuchen ...... Versuchen und nochmals versuchen.
Wen etwas geklappt hat, melde Ich mich hier wieder. Laughing ja1

weeand

avatar
Orchideenfreund
Pooferatze schrieb:Zur Lösung kann ich leider auch nicht beitragen, nur zum Rätsel. Das gleiche Problem habe ich nämlich auch mit drei Pleurothallidae: Porroglossum amethystinum und muscosum sowie Anthallis pabstii.

Bei Porroglossum amethystinum hat es geholfen sie sehr feucht zu halten (das geht aber nur mit sehr wenig Moos als Unterlage). Vielleicht mögen sie auch kein Wasser auf den BTs, wer weiß das schon. ueberlegen

Bin schon "froh" dass es nicht nur ein Anfängerproblem ist. Cool
Mehr Wasse könnte Ich versuchen bei der Stellis ornata. Die hat fast kein Moos als Unterlage. ja1

weeand

avatar
Orchideenfreund
weeand schrieb:
Mehr Wasse könnte Ich versuchen bei der Stellis ornata. Die hat fast kein Moos als Unterlage. ja1

Und es hat funktioniert bei Stelis ornata
Viele BT wie man hier sieht. (die vertrocknete BT ist in der Mitte)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hier nochmals ein Nahaufname der Blüte (Das Bild ist ein wenig bearbeitet)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Eli1

avatar
Admin
Schönes Foto von der Kleinen.!


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

Pooferatze

avatar
Moderator
Super, André ja1 Die sieht wirklich gut aus


_________________
Viele Grüße

Eva

Maria

avatar
Orchideenfreund
Wunderschön  André!  Die nächsten Blüten ist auch schon unterwegs und da kommt noch einiges. ja1

weeand

avatar
Orchideenfreund
Maria schrieb:Wunderschön  André!  Die nächsten Blüten ist auch schon unterwegs und da kommt noch einiges. ja1
Laughing Danke!
Ich habe ungefehr 12 BT gezählt. Aber die ersten zwei sind vertrocknet. Hoffentlich halten die anderen durch. Bin sehr gespannt! Bis jetzt klappt es. freuen

Wurzel

avatar
Orchideenfreund
Das freut mich Andre! Die Bilder sind toll geworden!!! Die Blüten wirken viel größer als sie sind Wink

weeand

avatar
Orchideenfreund
Wurzel schrieb:Das freut mich Andre! Die Bilder sind toll geworden!!! Die Blüten wirken viel größer als sie sind Wink
Dass stimmt. Die sind höchstens 0,8 cm im durchschnitt. (Ungefehr Smile )

Leni

avatar
Orchideenfreund
weeand schrieb:
Und es hat funktioniert bei Stelis ornata
Viele BT wie man hier sieht. (die vertrocknete BT ist in der Mitte)

Hallo Andre
Mich schüttelt es immer noch bei dem Namen Stelis, denn eigentlich ists doch ne klare Pleurothallis. Das unsere lieben Genbestimmer daraus ne Stelis gemacht haben, lässt mich schütteln.
Was aber dem Fass den Boden ausschlägt ist, wenn du Pleurothallis ornata bei Kew eingibst, so gibt es 2 accepted names. Es sind Platystele und Stelis ornata, so ein Schmarrn hab ich ja noch nie erlebt.
Abgesehen von der Namensgeberei hast du eine tolle Pflanze mit sehr schönen Blüten ja1 ja1 ja1


LG

Leni

Rolf

avatar
Orchideenfreund

Und nach Carl Luer heißt sie Specklinia ornata (2004)...

Freundliche Grüße
Rolf

weeand

avatar
Orchideenfreund
Leni schrieb:
weeand schrieb:
Und es hat funktioniert bei Stelis ornata
Viele BT wie man hier sieht. (die vertrocknete BT ist in der Mitte)

Hallo Andre
Mich schüttelt es immer noch bei dem Namen Stelis, denn eigentlich ists doch ne klare Pleurothallis. Das unsere lieben Genbestimmer daraus ne Stelis gemacht haben, lässt mich schütteln.
Was aber dem Fass den Boden ausschlägt ist, wenn du Pleurothallis ornata bei Kew eingibst, so gibt es 2 accepted names. Es sind Platystele und Stelis ornata, so ein Schmarrn hab ich ja noch nie erlebt.
Abgesehen von der Namensgeberei hast du eine tolle Pflanze mit sehr schönen Blüten ja1 ja1 ja1


LG

Leni
Ich kann mich dass schon vorstellen wenn mann sich schon längere Zeit mit Orchideen bemüht. Im Vorjahr wahr Ich bei einem, in Holland, sehr bekannten Orchideenzüchter Orchidee Wubben. Er ist jetzt 82 und hat sich sein Leben lang mit Orchideen bemüht. Es ist sogar ein Masdevallia nach Ihn vernennt (weiß nicht ob das richtig Deutsch ist). Er hat einer der größten Pleurothallis Kollektion Europa's. Ich kam ins Gespräch mit Ihm und nach 5 Minuten ging es um die Namen. Und Er trübte sich sehr über die unendlichen Änderungen in die letzten Jahren. Ich glaube wir haben ungefehr 30 Minuten über nichts anderes gesprochen Laughing
Bei mir ist das anders. Ich bin erst dieses Jahr in das "Orchideengeschäft" eingestiegen. Den Stelis hab ich in Februar gekauft und auf dem Schild stand Plth. schiedei.
Ich habe angenommen daß das Wahr ist. Im Juli hab Ich zum Geburtstag die Bücher A Compendium of Miniature orchids bekommen von Ron Parson and Mary Gerritsen. Darin hab Ich zuerst gelesen das es kein Plth. schiedei sein kan. Das sie früher Plth. ornata hieß und jetzt Stelis ornata. Ich hab da auch gelesen das ein Synoniem Specklinia ornata ist.
Für ein Anfänger wie mich ist es dann schwer zu entscheiden wie sie dan wirklich heißen soll scratch
Weil die Authoren dieser Bücher sehr bekannte Orchideenzüchter sind, hab Ich Stelis ornata für wahr angenommen. Ich habe aber auch aufgefunden das hierüber noch nicht dass letzte gesagt ist :n-ein:

Pooferatze

avatar
Moderator
Hallo André,

Ich kann mir vorstellen, das Gespräch mit Herrn Wubben war außerordentlich interessant. Seine Sammlung würde ich mir auch gern mal anschauen.

Namensgebung ist auch bei uns immer wieder Anlass zu längeren Diskussion, vor allem über deren Sinn und Unsinn. Ich finde es im Hobbybereich eigentlich völlig legitim den Namen zu benutzen, der allgemein hin der bekannteste ist, auch wenn die Forschung da um einiges weiter ist. Selbst in vielen Gärtnerein werden Pflanzen unter dem Namen angeboten unter dem die meisten ihn kennen und nicht der, den Kew als aktuell aufführt.

Ich habe hier z.B. eine Platystele von der ich schwöre, sie ist eigentlich 'ne Pleurothallis.... Laughing



Zuletzt von Pooferatze am 20.11.15 17:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Die Sache mit den Tippfehlern)


_________________
Viele Grüße

Eva

weeand

avatar
Orchideenfreund
Als Neueinsteiger ist es manchmal schwer um zu wissen welcher Name man verwenden soll. Es gibt in den unterschiedliche Foren unterschiedlichen Meiningen. Smile  Vor allem im Bereich der Pleurothallidae hat sich offensichtlich viel geändert und leider ist es nicht eindeutig.
Aber Du hast recht wenn mann im Hobbybereich die bekanntesten Namen verwendet. Vor allem wenn das auch der Name ist, die die Gärtnerein benützen. ja1

weeand

avatar
Orchideenfreund
Eben mal ein update über mein Plth. ornata. Anfangs sins die Blüten immer vertrocknet. Ich habe Sie dan etwas höher in der Vitine gesetzt und die LF ist jetz was höher. Daneben habe Ich die Wurtzeln befreit von Sphagnum.
Jetzt wachsen die besser. Und die BT vangen zu blühen an. Bin bisher sehr zufrieden. Sogar ein kleiner( 6 Blätter) Teilstück schiebt 3 BT!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Pooferatze

avatar
Moderator
Toller Erfolg, André. Dann hast Du ja das perfekte Plätzchen für deine Pleurothallis gefunden ja1



Zuletzt von Pooferatze am 25.12.15 12:53 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Tippfehler)


_________________
Viele Grüße

Eva

weeand

avatar
Orchideenfreund
Pooferatze schrieb:Toller Erfolg, André. Dann hast Du ja das perfeskte Plätzchen für diene Pleurothallis gefunden ja1
Danke Eva, ja, es scheint so zu sein Laughing
Als Ich mich zum ersten Mal mit Orchideen beschäftigte, war es ein Foto von diesen Pleuro die mich zu den Miniaturen zog.
Und jetz wächst Sie bei mir in der Vitrine. Das finde Ich toll Laughing Laughing

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten