Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Blütentriebe vertrocknen bei Vanda

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Sally

avatar
Orchideenfreund
Hallöchen,

ich habe seit Jahren mehrere Vandeen und diese waren eigentlich immer sehr pflegeleicht in ihren Glasvasen.
Nun bin ich vor 3 Jahren nach München gezogen und vertrocknen die Blütentriebe bei jeder Pflanze.
Eigentlich mache ich nix anderes...

Die Pflanzen sind wurzelnackt, teilweise im Glas und hängend am Süd-Ost-Fenster. Gesprüht (täglich)/ getaucht (2x pro Woche) wird mit destiliertem Wasser mit sehr geringem Düngeranteil.

Schattierung ist vorhanden.
Könnt Ihr mit helfen was ich verkehrt mache.
Danke, Sally

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Sally schrieb: Gesprüht (täglich)/ getaucht (2x pro Woche) wird mit destiliertem Wasser mit sehr geringem Düngeranteil.

Schattierung ist vorhanden.


Hallo Sally,

dann wundert es mich, dass sie bisher so gut geblüht haben.

1. Vandeen mögen es sehr sehr hell, teils bei guter Luftumwälzung sogar sonnig.

2. Vandeen sind Starkzehrer, d. h. sie können sehr hohe Düngegaben vertragen. Geringer Düngeanteil bringt nicht die Kraft Blüten langfristig zu bilden.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

Robert

avatar
Orchideenfreund
Sally,
da muss ich Franz Recht geben. Die Vandeen sind wirklich Starkzehrer.
Bei mir sind die am Südfenster. Im Sommer mit leichter Schattierung im Winter ohne.
Sie werden bei mir jeden Tag getaucht mit Dünger um 500 - 700µS.
Im Winter alle 2 Tage. Damit fahre ich sehr gut.
Einmal in der Woche bekommen die nur Regenwasser, wegen Abspülung eventueller Salze an den Wurzeln.

http://spellmeier.no-ip.org

mom01

avatar
Orchideenfreund
Ich kann mich als langjährige Vandeen-Halterin meinen Vorschreibern nur anschließen.

Dünge sie öfter und höher, zwischendurch in RegenWasser das Salz ausspülen, und dann wird das auch wieder was mit Blüten.

Berichtest Du mal wieder, ob es besser wird?

Sally

avatar
Orchideenfreund
Danke für die schnellen Antworten Laughing

Das mit den stärkeren Düngergaben werde ich versuchen. Darauf wäre ich nicht gekommen, denn in Hamburg habe ich nur normales Leitungswasser genommen ohne jeglichen Dünger.

Also täglich tauchen mit mehr Dünger - werde ich machen und euch berichten.

Liebe Grüße
Sally

Sabine62

avatar
Orchideenfreund
Hallo Sally ! Ich kann mich was die Düngung angeht meinen Vorrednern nur anschließen,allerdings tauche ich im Sommer meine Wurzelnackten nur alle 2 Tage und sprühe tgl. Bei dem 2. Tauchen wird gedüngt,tgl. Tauchen wenn man es schafft ist natürlich super.Ich bin jetzt dabei für meine Vandeen andere Kulturformen auszuprobieren als wurzelnackt.(wie SGK,geht übrigens toll ,ich habe sogar eine Vanda die mehrere Jahre nicht geblüht hat zum Blühen gebracht.

Karola

avatar
Orchideenfreund
Sally schrieb:
...denn in Hamburg...

Hallo Sally,

sowas hatte ich schon vermutet! Ich bin selber vor 15 Jahren von Hamburg nach Düsseldorf gezogen - und ich mußte miterleben, wie mir eine Orchidee nach der anderen eingegangen ist, obwohl ich die genauso behandelt habe wie in Hamburg auch. Hier in Düsseldorf war das Leitungswasser längst nicht so gut wie in Hamburg, darauf hat mich ein Orchideenhändler gebracht als ich ihn gefragt habe. Zunächst habe ich von ihm Regenwasser bekommen (was er in großen Becken auffängt), inzwischen habe ich einen Mischbett-Tauscher. Da ich fast ausschließlich Phalaenopsis-Naturformen habe, dünge ich das Wasser daraus auf 200µS auf, einen Schuss Dünger extra bekommen die anderen.

Gruß,
Karola.

uliorchi

avatar
Orchideenfreund
hupps, nun wurde eigentlich alles schon gesagt!

Sehr wichtig ist allerdings auch genug Licht. Vandeen lassen die Knospen auch vertrocknen, wenn sie zu wenig Licht bekommen. Das passiert an ungünstigen Standorten schon mal im Winter! Stell sie, wenn möglich direkt an´s Fenster, denn jeder cm weiter weg heißt weniger wertvolles Licht!

Sally

avatar
Orchideenfreund
Danke für eure Tipps.
Sie stehen am S/O-Fenster. Da ist jetzt genug Licht und trotzdem ist der BT vertrocknet. Shocked

Liebe Grüße Sally

uliorchi

avatar
Orchideenfreund
Sally, dann kann es wirklich nur am Wasser und der Düngung liegen.

In München ist das Leitungswasser extrem kalkhaltig, das mögen die Orchideen nicht so gerne. Das hast du ja schon bemerkt und nun benutzt du dest. Wasser. Das ist allerdings auch nicht gesund und gut für deine Orchideen, eben so wenig wie es für uns nicht zum Trinken geeignet ist.
Du solltest das dest. Wasser mit Leitungswasser im Verhältnis 1/3 oder besser 1/2 mischen. Das ist wunderbar. Mit dem Düngen musst du dann etwas vorsichtiger sein.
Ich habe meine Orchideen lange Zeit so gewässert.
Vielleicht kannst du dir ein Leitwertmessgerät zulegen, dann tust du dir mit dem Düngen leichter.

Sally

avatar
Orchideenfreund
Hallo,
ich möchte mich nun nach einiger Zeit mal wieder mit Ergebnissen melden. Zwei der Vandeen habe ich in Glas kultiviert wie hier auch im Forum beschrieben. Diese beiden wachsen ganz famos und die eine zeigt einen Blütentrieb, der diesmal nicht zu vertrocknen scheint. Sieht zumindest ganz anders aus als die letzten Male.

Auf jeden Fall möchte ich mich nochmals bei allen bedanken für die Tipps und Hinweise.

Liebe Grüße, gießen

Sally

mom01

avatar
Orchideenfreund
Na super, freut mich, Sally!

Im Glas kultiviert, damit meinst Du, sie hängt in einer Vase?

Sally

avatar
Orchideenfreund
Hallöchen,

nein ich meine SGK....das funktioniert super.
Habe "probehalber" zeitgleich auch verschiedene Cattlayen, Phalenopsen, Dendrobium, Miltonia binotti und eine ADA in SGK gesetzt....

Bis jetzt ist keine eingegangen; sie machen sich ganz ordentlich.

Mal sehen wie sie sich so weiter entwickeln...

Liebe Grüße,

Sally


uliorchi

avatar
Orchideenfreund
...die entwickeln sich weiterhin prächtig Sally, du wirst sehen, das ist Klasse! ja1 ja1 ja1

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten