Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Neuer Pflegefall Phal. pantherina

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

Jutta

avatar
Orchideenfreund
Hallo zusammen,

ich habe einen neuen Pflegefall. Als erstes trocknete der BT ein. Daraufhin in neues Substrat, Wurzeln in Ordnung. Jetzt werden die Blätter gelb (wie ihr seht). Sie steht am Nordostfenster und wird immer leicht feucht gehalten, lasse sie nie ganz austrocknen. Bei den Temperaturen der letzten Wochen Fenster gekippt, nur nicht in der Nacht. Mitbewohner habe ich auch keine gefunden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich hoffe ihr habt einen Tipp für mich was ich jetzt noch tun kann.

Daz

avatar
Orchideenfreund
Hallo Jutta,

alle Teile, die ich auf den Bildern von den Wurzeln sehe, sind faulig und sehen überwässert aus.  Shocked Von in Ordnung kann da keine Rede sein.

Fabi

avatar
Orchideenfreund
Wenn Blätter einfach so mittendrin gelb werden ist es wirklich kein gutes Zeichen.

Aber auch ich bekomme Sorgen, wenn ich lese, dass sie nie völlig abtrocknet. Auf der Fensterbank funktioniert bei mir meist auf Dauer bei Phals auch nicht. Da wäre ich vielleicht vorsichtig.

Ansonsten traue ich dir aber zu, dass du weißt was du tust und eigentlich alles passen müsste. Daher kann ich jetzt auch nicht wirklich sagen was ihr sonst fehlen könnte.

Jutta

avatar
Orchideenfreund
Daz schrieb:Hallo Jutta,

alle Teile, die ich auf den Bildern von den Wurzeln sehe, sind faulig und sehen überwässert aus.  Shocked Von in Ordnung kann da keine Rede sein.

Hallo Oliver,

die Wurzeln die du siehst waren von Anfang an so. Die im Topf sahen gut aus aber ich denke ich werde sie nochmal neu topfen, vielleicht hilft es ja.

uliorchi

avatar
Orchideenfreund
Hallo Jutta, auf dem zweiten Bild, das gelbe Blatt links oben....hast du es genau untersucht? Dort kann ich lauter kleine schwarze Pünktchen entdecken.
Es kann auch sein, dass die nur auf dem Foto sind, die würden mir eher Sorge bereiten als die Wurzeln!

Jutta

avatar
Orchideenfreund
@Uli, Punkte sind nur auf Bild, habe Pflanze genau untersucht. Smile

@Fabi, danke für dein Vertrauen Very Happy

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo,

Jutta hat mir ihr Sorgenkind gebracht. Ich hab jetzt alle abgestorbenen oder verfaulten Wurzeln abgemacht. Nachfolgend Fotos von der nackten pantherina

Die von Uli angesprochenen schwarzen Punkte sind nicht tierisch Wink
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hier das Wurzelwerk
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Was ich aber gesehen habe ist das hier
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

*Felix*

avatar
Orchideenfreund
Ich denke, es ist Stammfäule und die Pflanze stirbt, ich fürchte da wird nichts zu machen sein.

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo Felix,

so schnell geben wir doch nicht auf.

Sie zeigt noch Wachstum (ich hoffe man erkennt was)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Alles fein gesäubert, Lizetan-besprüht und durch den Kohlenpott gezogen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Getopft in Bims-Rindensubstrat-Gemisch
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Mal sehen ob sie sich erholt. In die biologische Umlaufbahn geben kann man sich später noch wenn nichts mehr geht.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

Fabi

avatar
Orchideenfreund
Die wenigen Wurzeln scheinen soweit in Ordnung zu sein. Aber aktives Wachstum kann ich nicht erkennen.


Was aus diesem kleinen Stammaustrieb, den ich meine erkennen zu können, wird muss man abwarten. Wenn Felix recht hat könnte die Pflanze natürlich schon dabei sein sich zu retten.
Ist denn der Stamm irgendwie weich oder so? Dadurch müsste man früher oder später doch eine Stammfäule feststellen können.

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo Fabi,

der Stamm ist fest deshalb bin ich etwas optimistischer als Felix.

Sie steht jetzt in der Krankenstation und warten wir mal ab was passiert.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

uliorchi

avatar
Orchideenfreund
Na dann wünsche ich viel Glück!

Ich bin auch der Meinung, dass die Wurzeln gut aussehen, ich sehe auch zwei aktive Spitzen. Nachdem da auch nichts tierisches ist, bin ich guter Dinge.

Und solange wirklich nichts weich und matschig wird am Stamm, denke ich auch sie hat eine Chance ja1.

Fabi

avatar
Orchideenfreund
Ich drücke dir einfach die Daumen, Angi!
Vielleicht klappt es ja noch.

Jutta

avatar
Orchideenfreund
Ganz lieben Dank an Angi für ihre sofortige Hilfe ja1 I love you

Karola

avatar
Orchideenfreund
Mal eine Überlegung wegen der Fäule: ist es vielleicht ein Fehler, daß du sie nie ganz austrocknen lässt? Meine trocknen durchaus mal aus, und ich habe nicht den Eindruck, daß ihnen das schadet. Im Gegenteil. Ich meine, mal irgendwo gelesen zu haben, daß die Wurzeln auf der Suche nach Feuchtigkeit/Wasser eher länger werden und wachsen.

Gruß,
Karola.

Fabi

avatar
Orchideenfreund
Karola, diese Bedenken wurden doch auch am Anfang geäußert. Smile

Karola

avatar
Orchideenfreund
Stimmt, du hast recht. Nur - wirklich darauf eingegangen wurde eigentlich nicht. Du hast einfach nur angenommen, daß sie weiß, was sie tut. Vielleicht liegt aber doch hier das Problem? Ich hab selber keine, aber eine bellina. Und selbst die trocknet immer vollständig ab. Okay, nun ist bei mir auch der Spezialfall, daß ich alle in Leistenkörben und nicht in Töpfen habe. Worüber ich, wenn ich hier immer mal wieder von Problemen mit Phaleonpsis im Topf lese, ganz froh bin....

Gruß,
Karola

Eli1

avatar
Admin
Eventuell war der Fehler nach dem Umtopfen ? Frisch getopfte O. können ruhig trocken sein, das Substrat darf nur leicht n der Oberfläche gesprüht werden.Die Phals. suchen über die Wurzeln Feuchtigkeit; d.h. sie bilden neue Wurzeln (so als Sensor,wo Feuchtigkeit ist).
Wenn man sie 3-4 Wochen trocken hält, können sich also neue Wurzeln ohne weiteres bilden.
Gießt man komplett in einem Schwall nach dem Umtopfen durch, und das bei nicht ganz intakten Wurzeln,dann können diese faulen und es könnte dieser Fehler wie bei Jutta auftreten.

http://www.orchideen-wien.at

Jutta

avatar
Orchideenfreund
Eli ich tauche immer vor dem Umtopfen und dann bleibt sie mindestens eine Woche trocken stehen, vielleicht war das zu wenig.
Aber ich hoffe auf Rettung Smile

uliorchi

avatar
Orchideenfreund
Hm das ist interessant. Ich lasse meine Orchi´s nach dem Topfen immer zwischen drei und fünf Tage trocken stehen.
So lange hätte ich mich das gar nicht getraut!

Antoon

avatar
Orchideenfreund
Was auch móglich hilfen kan ist Zimtpulver an die wurtzeln.
Zimt hat ein desinfectierende wórkung an die wurtzeln.
Und es ist móglich das die wurzeln wieder sauber werden.
Auch Rhizopon pulver kan móglich hilfen und stimulierd neue anmachung von wurtzeln.
Ich zelbst brauche Rhizopon pulver bei aufbinden der pflantze auf blok.

Gr,
Antoon.

Daz

avatar
Orchideenfreund
Ich verstehe jetzt, warum das so ein Rätsel ist. Auch wenn die Wurzelreste jetzt nicht so toll aussehen, ist es keine Erklärung für die gelben Blätter. Jetzt kann ich Dir auch nur noch die Daumen drücken.  ueberlegen

Angi

avatar
Globalmoderator
Daz schrieb:Ich verstehe jetzt, warum das so ein Rätsel ist. Auch wenn die Wurzelreste jetzt nicht so toll aussehen, ist es keine Erklärung für die gelben Blätter. Jetzt kann ich Dir auch nur noch die Daumen drücken.  ueberlegen

Hallo Oliver,

genau! Auch der Stamm ist (noch) fest. Ich warte jetzt mal ab was kommt.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo,

heute mal positive Neuigkeiten. Die pantherina schiebt ein neues Blatt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Auch sonst hat sich ihr Zustand in der letzten Woche nicht verschlechtert. Drücken wir weiterhin die Daumen..


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

Jutta

avatar
Orchideenfreund
Toller Erfolg ja1


Vielleicht kann sie ja bald wieder zu mir Embarassed

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten