Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Renanthera monachica

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1 Renanthera monachica am 21.08.12 18:01

sabine

avatar
Orchideenfreund
Hallo,
habe seit zwei Wochen eine noch kleine Renanthera monachica.
Sie war in grobe Rinde gepflanzt. Habe sie umgepflanzt, auch wieder in grobe Rinde. Wie haltet ihr sie denn? Irgentwie komme ich damit nicht so gut zurecht. Tauche sie jeden Tag kurz ( Rinde schwimmt mir immer weg) und bin mir nicht sicher, ob das Wasser ausreicht, oder sie mir vertrocknet. Hat jemand Erfahrung mit wurzelnackter Haltung?
Vielen Dank,
Sabine.

2 Re: Renanthera monachica am 21.08.12 21:25

Robert

avatar
Orchideenfreund
Hallo Sabine,

schau dir mal diesen Tread an, eventuell kann er dir weiter helfen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

und dieser Artikel könnte dir auch weiter helfen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

http://spellmeier.no-ip.org

3 Re: Renanthera monachica am 21.08.12 21:45

sabine

avatar
Orchideenfreund
Danke, für den Tipp.
Habe meine Vandeen alle Wurzelnackt, und nur gute Erfahrungen damit gemacht. Nur ebend bei der Renanthera weiss ich nicht so recht, überall wo ich nachgelesen oder gesucht habe, steht" getopft in grober Rinde."
Desshalb meine Frage, ob vielleicht jemand Erfahrung mit der Haltung von wurzelnackter Renanthera monachica hat.
Herzliche Grüße,
Sabine.

4 Re: Renanthera monachica am 21.08.12 22:25

Robert

avatar
Orchideenfreund
Hallo Sabine,

da kann ich dir nicht weiterhelfen, aber es wird bestimmt einer hier sein, der dir weiterhelfen kann.

http://spellmeier.no-ip.org

5 Re: Renanthera monachica am 22.08.12 5:51

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Sabine,

Renanthera monachia kann auch aufgebunden oder wurzelnackt kultiviert werden. Da Du ja schon einige aus dem Vandeenbereich pflegst, sie will warm und bei hoher Luftfeuchte in hellem Licht gepflegt werden.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

6 Re: Renanthera monachica am 22.08.12 16:04

sabine

avatar
Orchideenfreund
Hallo Robert und Franz,
vielen Dank für Eure Hilfe.
Herzliche Grüße,
Sabine.

7 Re: Renanthera monachica am 23.08.12 17:43

Daz

avatar
Orchideenfreund
Hallo Sabine,

Du verschweigst leider, ob Du ein Gewächshaus hast oder auf der Fensterbank pflegst.

Die habe ich gut im Griff, daher mein Rezept. Ren. monachica geht aufgebunden/wurzelnackt nur im Gewächshaus! Für die Fensterbank gilt: Grobe Rinde ist gut, ein Substrat mit wenig wasserhaltenden Zuschlagsstoffen ist besser. Es muss aber ausgetauscht werden, sobald es sich verdichtet, da die Wurzeln sonst faulen. Gießen dann nur einmal wöchentlich gründlich aber frei liegende Wurzeln und die Substratoberfläche täglich nass sprühen.

Die Pflanze selbst sollte man nicht besprühen, es sei denn das Wasser trocknet sehr schnell ab! Ansonsten ist noch zu erwähnen, dass die Pflanze für die Blütenbildung eine Südlage benötigt und ganzjährig warm stehen will.

Habe gerade im anderen Forum beinahe Streit bekommen, weil dort jemand meint, diese Pflanze im Sommer unbedingt draußen kultivieren zu müssen (und das auch anderen Leuten rät), obwohl sie ein Endemit aus den Tieflagen von Luzon ist, und meint, dass diese Kultur "gut" funktioniere aber gleichzeitig nicht einsieht, dass meine 40 - 50 Blüten besser sind als ihre 7 - 10 Blüten... Laughing

8 Re: Renanthera monachica am 23.08.12 18:28

sabine

avatar
Orchideenfreund
Hallo Oliver,
ich habe kein Gewächshaus, und ich habe die Pflanze draussen im Garten, abgeschattet mit einem Netz, was 85% Sonne filtert. Tagtemperatur im Moment bei 38 Grad und mehr, Nachttemperatur 22 Grad, hohe Luftfeuchtigkeit.
Habe seit April alle meine Vandeen und andere Orchideen im Garten unter diesem Netz. Da ich sie erst zwei Wochen habe ist sie noch in der Eingewöhnungsphase und hängt etwas schattiger als die anderen Vandeen. Wenn mein Luxmesser richtig geht, haben die so zwischen 40 000 und 60 000 Lux. Nach der Eingewöhnung würde ich die Renanthera dann auch mit dorthin hängen. (immer noch unter dem Schattennetz was 85% filtert.)Dann bei Nachttemperaturen unter 16 Grad hole ich die Vandeen immer abends ins Haus und wenn die Tagtemperaturen es zulassen kommen sie am Tage wieder raus. Das wird so bis ende Oktober sein. Dann kommen alle meine Vandeen ganz ins Haus. Ich hoffe, das ich die Renanthera auch so kultivieren kann. Im Moment schiebt sie schon eine neue Wurzel, scheint ihr doch hier zu gefallen.
Also ich wohne nicht in Deutschland.
Das mit dem Aufbinden, traue ich mir nicht zu. Ich tauche sie jetzt jeden Tag, habe aber das Problem, das mir die Rinde davonschwimmt, und ich muß sie bei diesen Temperaturen schon länger Tauchen.
Bin schon gespannt, was Du von meiner Haltung der Vandeen hälst, die alle Wurzelnackt sind. Und ob das Deiner Meinung nach auch so mit der Renanthera klappen könnte.
Herzliche Grüße,
Sabine.

9 Re: Renanthera monachica am 24.08.12 0:50

Daz

avatar
Orchideenfreund
Hallo Sabine,

Du hast die perfekten Bedingungen für die Haltung draußen! Da bin ich fast neidisch Wink

Über die Luftfeuchte schreibst Du nur sie sei hoch, ist sie tropisch hoch oder ist das eher ein subtropisches Wetter bei Euch? Wenn Du tropisches Klima hast, kannst Du sie leicht ohne Substrat im Körbchen kultivieren oder aufbinden. Du musst sie aber trotzdem ausreichend mit Wasser und Nahrung versorgen, was in einem Topf mit grober Rinde halt besser machbar ist. Unter Deinen Bedingungen würde ich auf meine vorher angeratenen Zuschlagsstoffe aber verzichten.

Das Problem mit der beim Tauchen aufschwimmenden Borke lässt sich leicht mit Hausmitteln lösen. Z. B. Eine billige oder ausrangierte Feinstrumpfhose aus Kunstfaser. Kleines Loch hineinschneiden, so dass man die Pflanze hindurch bekommt, das Ganze unten zubinden und ggf. die Öffnung oben etwas zusammennähen. Das Konstrukt kannst Du dann sogar kopfüber in die Regentonne tauchen und die Borke bleibt im Topf.

Den Rest der Strumpfhose kannst Du perfekt zum Aufbinden benutzen. Sie ist elastisch, schneidet nicht ein und wenn Moose wachsen, wird sie überwuchert. Zudem lässt sie sich bei Bedarf auch wieder gut lösen. Das wussten die alten Orchideengärtner schon zu schätzen.

Du wirst sehen, das klappt ganz wunderbar, denn Ren. monachica ist nicht so anspruchsvoll, wenn die Umgebung passt und so wie ich das sehe, ist das bei Dir der Fall. Bei Dir müssten auch andere Renanthera Species gut gehen. Nur geringfügig anspruchsvoller wäre etwa Ren. citrina.

Du solltest nur darauf achten sie etwas früher herein zu holen als Du es gewohnt bist. Temperaturen unter 18 °C kommen am Naturstandort selten vor. Sie verträgt zwar auch 16 °C aber es stresst sie. Das war mein Punkt bei der Diskussion "drüben".

Ihr fleischiges Laub verträgt übrigens in Deutschland volle Sonne ohne Schattierung. Ich kann nicht sagen, wie weit Du an Deinem Ort gehen kannst aber da sie bei mir auch hinter Glas prächtig blüht, denke ich, Du solltest Dich herantasten und sie langsam an maximales Licht gewöhnen. Schattieren dürfte dann nur noch über die Mittagsstunden nötig sein, falls überhaupt.

10 Re: Renanthera monachica am 24.08.12 16:00

sabine

avatar
Orchideenfreund
Hallo Oliver,
ich " wohne " Subtropisch. Die Luftfeuchtigkeit beträgt immer zwischen 70%- 90% und mehr. Selten mal für zwei Stunden über Mittag drunter. Bei sehr hohen Temperaturen, über 40 Grad, wässere ich den Untergrund( Garten-erde), das senkt dann die Temperatur etwas rings um die Orchideen. Das klappt prima, bis jetzt hat keine meiner Orchideen wegen Hitze schlapp gemacht. Wobei wir dieses Jahr schon extrem lange immer wieder hohe Temperaturen über 40 Grad haben. Und ich habe nicht nur warm zu pflegende Orchideen.
Aber erstmal vielen Dank für Deinen Rat, Erklärungen und Tipps.
Werde die Renanthera dann etwas früher, schon bei 18 Grad, ins Haus holen.
Herzliche Grüße,
Sabine.

11 Renanthera monachica am 13.12.12 11:46

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
bot. Name: Renanthera monachica

Gattung: Tribus Vandeae

Synonyme: nicht bekannt

Erstbeschreiber / Jahr: Ames / 1915

Herkunft / Verbreitungsgebiet: Philippinen.

Wuchsform: epiphytisch.

Temperaturbereich: warm.

Ruhezeit: keine

Lichtbedarf: sehr hell, nach Eingewöhnung auch direkte Sonne, jedoch dann mit guter Luftbewegung.

Luftfeuchtigkeit/ Frischluftbedarf: 60 bis 80% rel. LF, viel Frischluft.

Wasserbedarf: Während des Wachstums regelmäßig gießen und düngen.

Umtopfen/Substrat/Unterlage: im Korb, Substrat aus grober Borke mit Holzkohle. Selten umpflanzen, Störungen mag sie nicht.

Kulturform: Am besten im Hängekorb, da die bis 40 cm langen Blütendolden nach unten hängen. Als Blockkultur nur bei sehr hoher Luftfeuchtigkeit.

Besonderheiten: Benötigt viel Licht um zur Blüte zu gelangen. Wächst langsam und kompakt.

Bemerkungen: Möglichst selten umtopfen, wenn erforderlich, dann Korb in Korb.

Schwierigkeitsgrad: für Fortgeschrittene.

Hauptblütezeit: meist Winter bis Frühjahr.

Platzbedarf: mittel bis hoch.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Bildspende
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

http://www.bordercollie.ranch.de

12 Re: Renanthera monachica am 05.02.14 11:38

sabine

avatar
Orchideenfreund
Hallo,
heute ein update...
Ich habe in der Pflege wohl alles richtig gemacht. 2012 als Jungpflanze gekauft  Very Happy 

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Gruß Sabine

13 Re: Renanthera monachica am 05.02.14 18:41

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
sabine schrieb:Hallo,
heute ein update...
Ich habe in der Pflege wohl alles richtig gemacht. 2012 als Jungpflanze gekauft  Very Happy 
So ein süsses Körbchen.  Very Happy 
Mit dieser Gattung kenne ich mich nicht aus. Wann gibt es denn Blüten?


_________________
herzliche Grüße
Matthias

14 Re: Renanthera monachica am 05.02.14 20:12

sabine

avatar
Orchideenfreund
Hallo Matthias,
ist die erste Blüte. Wie lange es braucht, bis ich die Blüten bewundern kann, weis ich nicht.
Vielleicht weis jemand, wie lange es dauern wird, bis man sich, bei einem noch so kleinem Blütentrieb, über Blüten freuen kann.
Gruß Sabine

15 Re: Renanthera monachica am 05.02.14 20:19

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Dann drücke ich die Daumen.
Hier steht auch einiges schon seit Wochen knospig.  nachdenken


_________________
herzliche Grüße
Matthias

16 Re: Renanthera monachica am 28.04.14 11:31

sabine

avatar
Orchideenfreund
Die ersten Blüten  freuen 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Herzliche Grüsse,
Sabine

17 Re: Renanthera monachica am 28.04.14 12:29

sabinchen

avatar
Orchideenfreund
Klasse und gratuliere für den Erfolg. Die einkaufstasche finde ich witzig.

18 Re: Renanthera monachica am 28.04.14 12:50

Rudi

avatar
Orchideenfreund
Hallo Sabine, die sieht raffiniert aus, gefällt mir sehr gut!
Bis bald, Rudi! ja1  ja1  ja1

19 Re: Renanthera monachica am 28.04.14 13:25

Daz

avatar
Orchideenfreund
Schöne Farbe und dazu eine ausgewogene Zeichnung. Ein schönes Exemplar hast Du da!  ja1 

20 Re: Renanthera monachica am 28.04.14 16:41

Machu Picchu

avatar
Orchideenfreund
Daz schrieb:Schöne Farbe und dazu eine ausgewogene Zeichnung. Ein schönes Exemplar hast Du da!  ja1 

Kann mich Oliver voll und ganz anschließen!  ja1 

https://www.flickr.com/photos/124575844@N08/

21 Re: Renanthera monachica am 28.04.14 16:57

LuteousForb

avatar
Orchideenfreund
Boah, ein Tag der Extreme.

Deine Renanthera hat doch wirklich fast 3 Monate vom 1. Foto (da ist der BT ja auch schon recht lang) bis zur Blüte gebraucht.
Und meine Coelogyne speciosa blüht 17Tage nach dem Kauf. Laughing

Aber die Blüten waren die lange Wartezeit wert ja1 - sehr schön gemustert!

22 Re: Renanthera monachica am 28.04.14 17:45

Pizzi1968

avatar
Orchideenfreund
Hallo Sabine,
die Farben sind fantastisch  ja1 cheers ja1

23 Re: Renanthera monachica am 28.04.14 18:16

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Die ist wunderschön, Sabine, sowohl der Blütenaspekt, als auch die Farbe.  ja1


_________________
herzliche Grüße
Matthias

24 Re: Renanthera monachica am 08.04.17 18:39

Angi

avatar
Globalmoderator
Ein Mitbringsel aus Dresden:

Renanthera monachica x sib

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

25 Re: Renanthera monachica am 08.04.17 18:44

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
ja1


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten