Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Zygopetalum

+32
Leo H.
Orchilonii
weeand
Stephan_M
Sabine62
BrigitteB
simone
Sabine O
emmily
Michaela
niemand
Usitana
mom01
Phips
Offense88
Leni
walter b.
Daz
Biene
NorbertK
Ed
Jour
Rudi
zwockel
Christian N
KarMa
Rolf
konrad
Peregrinus
sabinchen
Franz
Eli1
36 verfasser

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 9, 10, 11  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 6 von 11]

126Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 07.01.16 16:36

Offense88

Offense88
Orchideenfreund
Danke für eure Antworten,
zusammengefasst heißt das, dass ich sie etwas kühler stellen soll und etwas Dünger wäre auch nicht verkehrt.
Über den Sommer ins freie (ohne direkte Sonne) und etwas mehr wässern.

Ich hoffe Ihr geht es bald etwas besser gießen

Danke

127Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 07.01.16 16:43

Offense88

Offense88
Orchideenfreund
Und eine Frage noch, das heißt eigentlich das Zygopetalum etwas feineres (ähnlich wie beim Frauenschuh) Substrat mögen?
Das Substrat sollte dan von Zeit zu Zeit etwas abtrocknen oder?

Lg

128Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 08.01.16 15:53

Gast

avatar
Gast
Offense88 schrieb:Und eine Frage noch, das heißt eigentlich das Zygopetalum etwas feineres (ähnlich wie beim Frauenschuh) Substrat mögen?
Das Substrat sollte dan von Zeit zu Zeit etwas abtrocknen oder?

Lg


Ich kann Dir das nicht beantworten, sorry, weil ich meine Zygopetalen alle in SGK kultiviere. Ich nehme bei Zygos mittleres Substrat, gemischt mit einigen goßen Rindenstücken. Aber im Glas ist einiges anders. Vielleicht weiß jemand anderes, wie man ein Zygopetalum im Topf kultiviert. Schreib doch ab und zu mal, wie es ihm geht.

Lieben Gruß! Jill

129Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 08.01.16 18:25

Offense88

Offense88
Orchideenfreund
Hallo,

OK werde ich machen, Danke.
Lg

130Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 25.01.16 16:11

Jour

Jour
Orchideenfreund
Nachdem etwas weiter vorne im Thread das Thema "Teilung oder nicht" diskutiert wurde, möchte ich diesen nutzen, um eigene Erfahrungen zu dokumentieren.
Wie schon geschrieben, hatte ich vor, meine Zygopetalum 'Bärbel Höhn' nach der Blüte frisch zu topfen und bei Gelegenheit auch gleich zu teilen. Das letzte Mal wurde die Pflanze Ende Februar 2014 umgetopft.

Nachdem beide Rispen seit letzter Woche verblüht waren hielt ich die Pflanze leicht trockener, um das Umtopfen etwas zu erleichtern.
Nach dem Entfernen des Topfs kam der inzwischen schon sehr gut durchwurzelte Ballen zum Vorschein -- man sieht es wird Zeit der Pflanze neues Substrat zu gönnen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Zum Umtopfen benutze ich gerne einen großen Untersetzer für Kübelpflanzen; umgetopft wurde in der Küche.
Die Wurzeln wurden unter fließend Wasser abgespült und mit den Fingern (mehr oder weniger) vorsichtig etwas entwirrt. Das alte Substrat und diejenigen Wurzelteile die gleich abfielen wurden entfernt:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die Teilung erfolgte dann durch einen Schnitt mit einer desinfizierten Schere (d.h. Isopropylalkohol 70% + Abfackeln des Alkohols) durch das Rhizom, die Schnittstelle war nur etwa 10-Cent-Stück-groß und die Flächen wurden mit Zimt bestreut.
Auf der Suche nach der geeignetsten Teilungsstelle musste ich einen Kompromiss eingehen, der dazu führte dass an einem Teilstück nur 2 Bulben verbleiben -- es war die einzige Stelle an der die Bulben nicht so eng zusammenwuchsen, dass ich bei einer Teilung nicht mehr dran rumschneiden hätte müssen. Wie man sieht sind aber trotzdem die beiden Wurzelmassen etwa gleich groß:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Meine Überlegungen zum neuen Substrat:
Burkhard Holm meinte, als ich sie bei ihm gekauft hatte, dass reine Rinde zuwenig Nährstoffe böte, und seine Pflanzen auch auf einen Anteil von TKS2 eingestellt wären; ursprünglich wüchsen sie in Lehmboden.

Meine Mischung besteht daher aus rund 20% Akadama (Lehm) + Kiryu (japanische 'Vitaminerde'), 70% Pinienrinde und 10% Sphagnum (Angaben = Pi x Daumen). Akadama und Kiryu sind sicher keine Notwendigkeit und könnten durch das erwähnte TKS2 ersetzt werden -- ich meide aber feine Substratbestandteile wie der Teufel das Weihwasser und so boten sich die erstgenannten an, da sie eine Körnung von etwa 5mm haben und relativ strukturstabil bleiben.
In die Töpfe wurden unten wieder eine Schicht (teilzerkleinerte) Verpackungsflocken eingefüllt, danach die Pflanze im Topf positioniert (Altbulben an den Rand) und das neue Substrat von oben eingefüllt. Durch Drücken des Topfs, Klopfen, Nachfüllen verteilt man das Substrat solange, bis es nicht mehr nach unten sackt.
Nach dem Umtopfen (und die nächsten drei Tage) wird nun nicht gegossen, um die Schnittstellen abtrocknen zu lassen.

Links das größere Teilstück der beiden (mit einem Neutrieb, der nun nach der Blüte weiterwachsen wird). Rechts das kleinere Teilstück:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Jochen

131Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 25.01.16 16:42

Offense88

Offense88
Orchideenfreund
Cool, ja1

Ich beneide dich, meine schaut immer schlechter und schlechter aus, schon langsam glaube ich sie stirbt. weinen

Lg


132Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 25.01.16 18:54

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator
Sieht alles gut aus, Jochen.
Ein Zygopetalum hatt ich mal vor Ewigkeiten, aber ich denke, dass ein oder zwei aus der Verwandtschaft durchaus meine Fensterbänke schmücken könnten. nachdenken

Zum neu topfen durchfeuchte ich das Substrat ein/zwei Tage vorher. Meiner Erfahrung nach lässt sich dann das alte Substrat besser von den Wurzeln lösen.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

133Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 26.01.16 14:20

Daz

Daz
Orchideenfreund
Schöner Beitrag Jochen! Very Happy

Doch jetzt muss selbst ich alter Hase mal fragen: Was ist bitte TKS2 Question verlegen

134Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 26.01.16 14:30

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Ich bin zwar nicht Jochen, aber............

TKS 1 ist ein Torfkultursubstrat mit hohem Anteil Weißtorf und mineralischem Dünger, keimfrei für Jungpfanzenanzucht.

TKS 2 ist für größere Pflanzen gedacht, wie vorher nur mit höherem Anteil Humus.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Menschen finden Ehrlichkeit so lange gut, bis Du etwas sagst was ihnen nicht passt.
http://www.bordercollie.ranch.de

135Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 26.01.16 15:03

Daz

Daz
Orchideenfreund
Danke Franz! Very Happy

136Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 26.01.16 16:35

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Jochen, da drücke ich Dir die Daumen das alles gut verläuft.

Ich dacht mir auch schon, wenn ich meine teile, es hier ebenso Bilddokumentarisch zu zeigen. Vielen Dank Jochen.
Freundliche Grüße Norbert

137Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 27.01.16 18:29

Jour

Jour
Orchideenfreund
Noch eine Ergänzung zu Franz' Erklärung:

TKS1 = Feine Weißtorf-Kalk-Mischung für Anzucht und Ausaat, niedriger Nährstoffgehalt (wenig aufgedüngt), pH-Wert rund 6
TKS2 = Gröbere Weißtorf-Kalk-Mischung für Mittel- und Starkzehrer, hoher Nährstoffgehalt (viel aufgedüngt), pH-Wert ebenso

Die beiden unterscheiden sich im Wesentlichen in ihren Partikelgrößen und in der Vordüngung. Umgangssprachlich ist TKS1 als "Kräutererde" und TKS2 als "Blumenerde" bekannt. Wobei der Umkehrschluss nicht gezogen werden darf -- TKS1 und 2 sind meines Wissens nach standardisiert, wogegen "Kräuter-" bzw. "Blumenerde" alles mögliche beinhalten darf.
Bin aber kein Gärtner, daher nagelt mich nicht drauf fest.


@Peregrinus
Ich lasse das Substrat etwas antrocknen, dann löst sich m. E. der Topf besser, und halte die Wurzel dann unter den Wasserstrahl, um das alte Substrat wegzubekommen.
Wobei es mir in diesem Fall vorkam, als hätte die Pflanze das alte Substrat zu einem großen Teil "assimiliert", zumindest war relativ wenig um die Wurzeln vorhanden.


@Offense88
Offense88 schrieb:Ich beneide dich, meine schaut immer schlechter und schlechter aus, schon langsam glaube ich sie stirbt.
Meine ist überhaupt nicht zickig. Steht bei mir (fast) ganzjährig im Wohnzimmer (~20-24°C), am Fenster aber keine direkte Sonne, bekommt alle ~7 Tage mal Wasser (immer auf 300-600µS aufgedüngt, verträgt auch Leitungswasser).
Was machst du anders? Wann das letzte Mal umgetopft?


Jochen

138Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 28.01.16 17:34

Offense88

Offense88
Orchideenfreund
@Offense88
Offense88 schrieb:Ich beneide dich, meine schaut immer schlechter und schlechter aus, schon langsam glaube ich sie stirbt.
Meine ist überhaupt nicht zickig. Steht bei mir (fast) ganzjährig im Wohnzimmer (~20-24°C), am Fenster aber keine direkte Sonne, bekommt alle ~7 Tage mal Wasser (immer auf 300-600µS aufgedüngt, verträgt auch Leitungswasser).
Was machst du anders? Wann das letzte Mal umgetopft?


Jochen[/quote]


Hallo, ich topfte sie um weil sie meines Erachtens in zu feinem Substrat sitzte.
Beim Umtopfen bemerkte ich das noch direkt unter der Basis ein Moos-klumpen saß und dadurch die Wurzel faulten.
;-(
Ich glaube ich schicke sie gerade mit den morgendlichen sprühen (so fein das sich keine Tropfen bilden) ins Jenseits, sodass die letzten Bulben sich schritt für schritt braun färben.  traurig
Sogar alle Neutriebe färben sich......

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

139Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 02.02.16 13:27

Jour

Jour
Orchideenfreund
Eine Frage vorweg: Du weißt schon, dass das kein Zygopetalum (und keine Cambria) ist?!  Wink
Oncidopsis (syn. Burrageara) Nelly Isler hat meines Erachtens nur wenig mit Zygopetalum zu tun, von da her würde ich sie auch nicht wie Zygopetalum behandeln.
Du solltest bei den Kulturbedingungen eher in Richtung Oncidium oder Miltonia tendieren.

Hallo, ich topfte sie um weil sie meines Erachtens in zu feinem Substrat sitzte.
Beim Umtopfen bemerkte ich das noch direkt unter der Basis ein Moos-klumpen saß und dadurch die Wurzel faulten.
Das kann sein. Das Spaghnum-Moos behält sehr lange Feuchtigkeit, und wenn man nur nach der Oberflächentrockenheit urteilt, kann das 'zu viel gießen' bedeuten. Es ist ungleich schwerer zu gießen, wenn man im Topf zwei verschiedene Feuchtigkeitszonen hat!

Wobei das Umtopfen in gröberes Substrat hier schon ein Schritt in die richtige Richtung ist, wenngleich es mir nun sehr grob vorkommt. Sollte das reine Rinde sein, wird die sehr schnell abtrocknen und auch sehr rasch wieder Feuchtigkeit benötigen. Die dünnen Wurzeln sollten optimalerweise nicht länger als zwei Tage trocken sein.
Sollte sich rausstellen, das dieses Substrat zu schnell trocknet, wäre es beim nächsten Topfen sinnvoll, das Rindensubstrat mit Schaumstoff oder Spaghnum-Moos wieder zu mischen. Und vielleicht von der Körnung einen Schritt kleiner gehen, je feiner, desto länger bleibt es feucht (und umgekehrt).

Und es kann helfen, wenn du zum Eintopfen das nächste Mal einen durchsichtigen Topf benutzt, damit wird es einfacher die Feuchtigkeitssituation abzuschätzen.

Nur zur Sicherstellung, da ich den Wasseranzeiger sehe: du hast die Nelly Isler grundsätzlich nicht in Hydrokultur, oder?


Ich glaube ich schicke sie gerade mit den morgendlichen sprühen (so fein das sich keine Tropfen bilden) ins Jenseits, sodass die letzten Bulben sich schritt für schritt braun färben.  traurig
Sogar alle Neutriebe färben sich......
Wenn es Schritt für Schritt schlechter wird, solltest du grundsätzlich aufhören in diese Richtung zu gehen.  Smile

Bin aber nicht ganz überzeugt, dass das die einzige Ursache für die Verfärbung ist: Nelly Isler hat schon gerne eine hohe Luftfeuchtigkeit (~60--90%), bei Schwankungen neigt sie zu Knitterwuchs wie auch bei Miltonia gut zu beobachten ist.
Ich würde aber an deiner Stelle zum Testen auf Feuchtigkeit von 'unten', also sprich tauchen oder gießen umsteigen, und beobachten wie sie reagiert.

Könnte es sich bei der Braunfärbung um ein Nährstoffproblem (eventuell sogar wegen dem von dir vermuteten schlechten Wurzelzustand) handeln? Oder anders gefragt: Womit gießt du, wie oft gießt du, womit und in welcher Konzentration düngst du?


Jochen

140Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 02.02.16 16:32

Offense88

Offense88
Orchideenfreund
Hallo,


es hat sich bereits erledigt da die Bulben schon von unten angefault ware.

Sie ist im Orchi Himmel!


Aber danke für deine Hilfe. ja1

141Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 10.02.16 11:57

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Hallo an Alle,
bei mir blüht mal wieder was.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

142Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 10.02.16 12:53

sabinchen

sabinchen
Orchideenfreund
wunderschön! Und duftet bestimmt ganz gut. ja1

143Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 10.02.16 20:24

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator
Gut gemacht, Norbert. ja1


_________________
herzliche Grüße
Matthias

144Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 10.02.16 21:20

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Ja, Duft ist da und sehr angenehm. Wenn alle Knospen sich geöffnet haben werde ich noch ein Foto einstellen.
Gruß Norbert

145Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 11.02.16 10:18

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,

ich besitze seit ein paar Tagen ein zweites Zygolum Louisendorf "Rhein Moonlight" (Zyg. Artur Elle x Zygosepalum labiosum), welches gerade die ersten Blüten geöffnet hat. Der Blütendurchmesser beträgt stolze 7-8 cm! Es werden noch einige Blüten folgen!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die grauen Partien auf der Lippe sind blöde Lichtreflexe des Blitzlichtes. Mit Tageslicht (d.h. ohne Blitz) kann man ja derzeit bei den miserablen Lichtverhältnissen nicht fotografieren!

Freundliche Grüße
Rolf

146Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 11.02.16 11:00

Jour

Jour
Orchideenfreund
Sehr schön! Wieviele verschiedene Zygopetalum hast du insgesamt?

Mit Tageslicht (d.h. ohne Blitz) kann man ja derzeit bei den miserablen Lichtverhältnissen nicht fotografieren!
Doch ... mit Stativ (oder einer anderen Auflage) und langer Belichtungszeit.


Jochen

147Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 12.02.16 5:23

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
Hallo Jochen,

ich habe bisher nur eine kleine Sammlung von fünf Zygopetalum (davon vier verschiedene). Aber vielleicht werden es im Laufe des Jahres noch mehr... Mal schauen, was sich morgen bei FLORALIA im Rahmen der Offenen Tür bei Lucke ergibt.

Ein Stativ besitze ich und benutze es auch hin und wieder. Aber wenn ich meine Sammlung bei den Holms besuche, ist es lästig, es mitzuschleppen!
Mit meiner kleinen Digicam kann ich keine unterschiedlichen Belichtungszeiten einstellen, und mit meiner großen Lumix G2 komme ich überhaupt nicht zurecht (und habe auch Niemanden, der mir das handling mit ihr zeigen könnte).

Freundliche Grüße
Rolf

148Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 12.02.16 12:47

Jour

Jour
Orchideenfreund
Hallo Rolf,

Rolf schrieb: Mal schauen, was sich morgen bei FLORALIA im Rahmen der Offenen Tür bei Lucke ergibt.
Da bin ich auch schon gespannt!

Rolf schrieb:[...] und mit meiner großen Lumix G2 komme ich überhaupt nicht zurecht (und habe auch Niemanden, der mir das handling mit ihr zeigen könnte).
Da meine Frau morgen Samstag nun doch frei bekommen hat, werde ich schon am Vormittag bei Lucke sein. Nimm sie mit, ich kann dir wohl einen kurzen Crash-Kurs geben.
Ausserdem hat die G2 auch vollautomatische Modi, so dass sich die Bedienung im wesentlichen nicht von einer kleineren Digitalkamera unterscheiden muss.


Jochen



Zuletzt von Jour am 12.02.16 13:31 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

149Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 12.02.16 13:23

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
Hallo Jochen,

lol! WEN oder WAS soll ich mitnehmen? Deine Frau??? lol! lol! lol!

Ok - ich bin um kurz nach neun bei Lucke und bringe die Lumix G2 mit.

Bis morgen
Rolf

150Zygopetalum - Seite 6 Empty Re: Zygopetalum 12.02.16 13:53

Jour

Jour
Orchideenfreund
Rolf schrieb:lol! WEN oder WAS soll ich mitnehmen? Deine Frau???  lol! lol! lol!
In meinem Auto hat sie schon noch Platz, soviel werde ich bei Lucke nicht einkaufen. llaachen

Bis morgen,
Jochen

Nach oben  Nachricht [Seite 6 von 11]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 9, 10, 11  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten