Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Bulbophyllum dearei

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Bulbophyllum dearei am 05.08.15 19:58

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,

vor etwa zwei Monaten erwarb ich ein Teilstück von Bulbophyllum dearei. Ich band es auf ein Stück Fichtenborke und hängte es in mein Gewächshaus. Dort fühlt es sich offensichtlich sehr wohl, denn vor etwa zwei Wochen bildete sich bereits eine Knospe, welche sich heute öffnete. Die Blüte ist etwa fünf cm im Durchmesser groß.

Ich bin etwas überrascht, dass diese eigentlich nicht selten kultivierte Art hier bisher noch nicht vorgestellt wurde (es sei denn, es gibt Einträge im Archiv), deshalb stelle ich sie nachfolgend vor:

B. dearei gehört zur Sektion Sestochilus (syn. Stenochilus), welche etwa 50 Arten umfasst (darunter das bekannte und populäre B. lobbii). Charakteristisch für diese Sektion sind die bei vielen Arten großen, einzeln generierten Blüten mit äußerst beweglicher Lippe. Typisch für B. dearei ist das kapuzenartig über die Lippe geneigte dorsale (obere) Sepalum - weswegen sie auch nicht ganz einfach zu fotografieren ist.

Heimat von B. dearei sind das indonesische Archipel (insbersonders Borneo) sowie Malaysia und die Philippinen in feuchen Bergwäldernm zwischen etwa 700 und 1200 m. Dementsprechend sollte die Kultur feucht, warm bis temperiert und mit nur angedeuteter Ruhezeit erfolgen.  

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Bulbophyllum dearei, mit Blitz fotografiert

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Bulbophyllum dearei, ohne Blitz fotografiert

Freundliche Grüße
Rolf

2 Re: Bulbophyllum dearei am 05.08.15 23:49

Daz

avatar
Orchideenfreund
Einen wunderbaren Farbschlag hast Du da erwischt, Rolf. Ganz toll!

Bei mir fallen die Blüten dieser Art dieses Jahr leider aus. Sie haben sich während der Hitzewelle, schon kurz vor dem Aufgehen, leider in gut durchgegarten Gemüseeintopf verwandelt. Naja, wenigstens wollte sie blühen. Die Geste zählt.  Laughing

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten