Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

OP Phalaenopsis floresensis

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 OP Phalaenopsis floresensis am 26.06.15 13:02

Gast


Gast
Mahlzeit!

Heute war es so weit. Nachdem gestern das lebende Sphagnum angekommen ist, habe ich vorhin das OP geöffnet. Und sicher nicht zu früh. Der Nährboden war nicht mehr in Ordnung, offenbar hat das OP Luft gezogen.

Die vier Kleinen habe ich deshalb besonders gut vom Nährboden gereinigt. Dann habe ich eine Plastik-Limonadenflasche  auseinandergeschnitten, aus dem Ober- und Unterteil ein Stückchen rausgeschnitten um einen Kamineffekt zu bekommen, der sich durch
Verdrehen des Oberteils und der Flaschenöffnung regeln lässt.
Da drin die Kleinen ins Sphagnum gesetzt. Mit der Hoffnung, dass sie doch noch groß werden. Also abwarten
und Tee trinken (oder Kaffee)  kaffee .





Ed

avatar
Orchideenfreund
Schön weich haben sie es ja, dann wirds schon was werden. Ich drück die Daumen Theodora.

Eli1

avatar
Admin
Halte dir die Daumen,damit es klappt!

http://www.orchideen-wien.at

Fabi

avatar
Orchideenfreund
Ich drücke auch die Daumen!

Moos (getrocknetes) hat bei mir bei Aufzucht von Sämlingen gar nicht funktioniert, daher kann ich da jetzt auch kaum eine Sonderbehandlung geben, junge Orchideen müssen sofort mit anderen Substraten zurechtkommen.

Gast


Gast
Guten Morgen,

ich danke euch.

Fabi, mit Moos an sich als Substrat habe ich überhaupt keine Probleme, ich komme gut damit klar. Was ich noch nicht geschafft habe, ist das Moos selber zu vermehren. Das versuche ich jetzt noch einmal. Ich habe mir deshalb auch 2 Boxen Moos gekauft und bin gespannt  Rolling Eyes .

Fabi

avatar
Orchideenfreund
Lebendes Moos würde vielleicht besser funktionieren, aber das habe ich eben auch nicht ständig zur Hand, daher muss ich eben auf die anderen Dinge ausweichen.
Aber du machst das mit den Sämlingen schon.

Doris

avatar
Orchideenfreund
Theodora, das sieht sehr gemütlich aus für die Kleinen; und bei deiner liebevollen Pflege und "Bemutterung" werden sie ganz sicher gedeihen Laughing

P.S.: Was ich schon ewig suche = lebendes Sphagnum Crying or Very sad



Zuletzt von Doris am 27.06.15 14:28 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Sphagnum hinzugefügt)

Gast


Gast
Fabi, es passt, womit man am Besten klarkommt und die Pflanze wächst und gedeiht. Und deine
Pflanzen und Blüten sprechen ja für dein gutes Händchen ja1 .

Danke Doris, ich werde es an die Zwergerl weiterleiten, damit sie es zu schätzen wissen, dass sie bei mir sind Very Happy .

Lebendes Sphagnum bekommen wir zum Glück sogar in Österreich:
http://www.orchidea.at/shop/product_info.php?info=p130_sphagnum-lebend-im-1000ml-becher.html

Ich werde mir nie merken, ob solche Links gestattet sind, also bitte löschen, wenns nicht passt verlegen

Fabi

avatar
Orchideenfreund
Genau, jeder muss für sich selber schauen, was geht und was nicht.

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten