Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Probleme mit Maxillaria

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 2]

26Probleme mit Maxillaria - Seite 2 Empty Re: Probleme mit Maxillaria am 30.05.13 14:51

Tanja

Tanja
Orchideenfreund
Waldi schrieb:Hallo Tanja,

ich kann Dich nur insoweit trösten, dass Du mit Deiner nicht-blühenden Pflanze nicht alleine stehst.
Im OF gab es dieses Thema schon und auch in Lonis Orchideenforum gibt es einen Tread darüber, wer was schon alles versucht hat - natürlich ohne Erfolg. So probieren ein paar von uns weiter verschiedene Arten der Kultur durch. Irgendjemand wird schon mal auf des Rätsels Lösung stoßen. Smile

Die warme Phase hab ich schon längst hinter mir, ebenso die trockene, nasse, feuchte und temperierte, auch die schattige und halbschattige, auch in verschiedenen Kombinationen.

In diesem Jahr wird sie meine Cymbidien begleiten, was sonnig, heiß, extrem kalt und viel Dünger bedeutet.

Wir werden das Luder schon noch klein kriegen.  

Hallo Waltraud!

und ich habe selbstverständlich all diese Threads gelesen..... lachen
Erfolglos nachgeahmt habe ich davon auch im Grunde genommen alles.
Wie du schon schriebst: Kalt/Warm/Trocken/Nass auch unterschiedlich kompiniert. Ich hab auch schon alles durch.

Naja, meine hat nun ein Holzkörbchen und Rinde/Sphagnum-Substrat bekommen.
Ganz ähnlich wie deine, hängt das "Schätzchen" jetzt über den Cymbidien und dann schauen wir mal.

Vielleicht versuche ich es im Herbst mit: "Blüh, oder du bleibst draußen!" Twisted Evil nachdenken lachen

Ernsthaft erzählen kann ich dir schonmal, das pralle Sonne sofort zu einigen sonnenverbrannten Blättern geführt hat. Nichts Wildes, aber ich habe sie nun so hängen, das sie nachmittags volle Sonne bekommt, das geht besser.

Aber vollkommen richtig:
Wir werden das Luder schon noch klein kriegen!!!!!! Jawoll ja!!!![Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

27Probleme mit Maxillaria - Seite 2 Empty Re: Probleme mit Maxillaria am 30.05.13 15:02

Waldi

Waldi
Orchideenfreund
Meine steht schon seit ein paar Wochen draußen, Ostseite, pralle Sonne (wenn sie denn scheint) vormittags.
Tatsächlich haben sich in den Tagen in denen es warm war, einige Blätter rot verfärbt.
Mir egal, mit grünen Blättern wollte sie ja auch nicht blühen....

Falls noch Blätter verbrennen sollten, stell ich sie vielleicht noch ein bischen mehr schattig. Aber trotzdem wird sie dort bleiben, bis auch die Cymbidien wieder hereinkommen.
An der schattierten Südseite hat sie ihre Chancen verspielt.. Very Happy

28Probleme mit Maxillaria - Seite 2 Empty Re: Probleme mit Maxillaria am 30.05.13 17:46

Tanja

Tanja
Orchideenfreund
Hi Waldi!

Ich sehe, wir verstehen uns [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hast du deiner eigentlich auch schon mit Kompost gedroht?
Meine nimmt mich da irgendwie nicht ernst, das arrogante Stück das nachdenken

29Probleme mit Maxillaria - Seite 2 Empty Re: Probleme mit Maxillaria am 06.06.13 19:40

Waldi

Waldi
Orchideenfreund
Jain...
Tatsächlich hab ich mir schon ein paar Mal überlegt, sie zu beerdigen und mir eine neue blühende zu kaufen. So könnte ich zumindest ein paar Wochen lang den Duft wieder genießen.
Danach könnte ich dann wieder von vorn beginnen. Immerhin hatte icn ja schon mal Erfolg (wenn man das überhaupt so nennen kann). Sie hatte ja schon mal eine Blüte. Wahnsinn....

Hab mich aber dann docn wieder dagegen entschieden. Zum Herumexperimentieren ist ja auch gut.

Den Anfang als Begleitpflanze meiner Cymbidien hat sie nicht so gut überstanden. Sie sieht ein bischen mitgenommen aus. Allerdings kann ich nicht so recht sagen, was es genau war - Sonne, Kälte oder Trockenheit. Embarassed

Wir werden sehen.... und weiter berichten.

30Probleme mit Maxillaria - Seite 2 Empty Re: Probleme mit Maxillaria am 07.06.13 20:37

Tanja

Tanja
Orchideenfreund
Huhu Waldi!


Ich weiß nicht, wie es bei dir ist, aber hier ist Sonne pur.
Ich habe meine Unwillige im Schatten hängen, volle Sonne mag sie nicht soooo gerne.
Es geht zwar, aber dadurch blüht sie auch nicht.
Trockenheit im Sommer dürfte eher kontraproduktiv sein, weil sie ja doch eine feuchtere Haltung braucht. Trockene Kälte macht ihr nichts, meiner zumindest nicht.
Ich forste mich ein bißchen durch die natürlichen Verhältnisse die sie hätte, hinge sie nicht bei mir Laughing

Irgendwas geht da, da bin ich mir ganz sicher.

Hast du dir die Wurzeln mal angesehen? Meine hatte in der Mitte gammelige Wurzeln, darum hat sie eine Mischung aus Rinde und Sphagnum bekommen und ist in einen Holzkorb gezogen.
Ich meine das gefällt ihr, aber die hat mich schon öfter gelinkt.

31Probleme mit Maxillaria - Seite 2 Empty Re: Probleme mit Maxillaria am 08.06.13 0:56

Waldi

Waldi
Orchideenfreund
Die Wurzeln sind schon Soweit in Ordnung.
Bei uns war es ja die letzten Wochen ziemlich frisch und nachdem sie draußen steht hab ich sie in diesen kalten Wochen nicht mehr gegossen - über den Winter auch nicht viel, geholfen hats nix.

Den Sommer über bekommt sie schon reichlich, abhängig von den Temperaturen, die ja leider selten konstant warm sind.
Mit etwas mehr Dünger werd ichs wohl auch versuchen.

32Probleme mit Maxillaria - Seite 2 Empty Re: Probleme mit Maxillaria am 08.06.13 9:35

Tanja

Tanja
Orchideenfreund
Moin Moin Waldi!

Zum Dünger hatte ich eine gute Idee!
Ich habe doch genau wie du, reichlich Vandeen, die eben gut was an Dünger vertragen.
Meine Vandeen werden in eigens dafür bereit stehenden, gedüngten Eimern/Fässern getaucht und die Maxillaria nimmt dort auch ein Bad ja1
Zuwenig Dünger kann man also ausschließen.

In freier Natur scheint Humus eine Rolle zu spielen. Ich habe bisher nur Naturstandort-Bilder gesehen, wo die Pflanzen Laub der Bäume zwischen den Bulben "gefangen" hatten. Das bröselt doch und verrottet.
Da sie ja nun auch nicht soooo hoch am Baum wachsen könnte das doch was zu sagen haben.
Allerdings habe ich mich bisher auch nicht so sehr mit solchen, eventuellen Zusammenhängen beschäftigt.
Da müsste dann schon ein Spezi ran, ich versuche mich in erster Linie in Fensterbanktauglichkeit mit handelsüblichen Zusatz- und Pflegeprodukten.
Vielleicht ist es ja ein Ansatz ueberlegen

Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 2]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten