Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Probleme mit Maxillaria

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1 Probleme mit Maxillaria am 17.08.12 22:55

Gast

avatar
Gast
Habe Probleme mit miner Maxillaria tenuifolia.Sie hat brüchige Blätter und braune Spitzen.Sollten die Blätter nicht eigentlich derb sein ??Was sind die optimalen Pflegebedingungen ? HIILLFE

2 Re: Probleme mit Maxillaria am 18.08.12 5:50

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Siehe hier: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Ich vermute, Du pflegst sie zu trocken!

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

3 Re: Probleme mit Maxillaria am 18.08.12 10:05

Eli1

Eli1
Admin
Hallo bobbele
Kann Franz nur zustimmen, hatte die Maxillaria am Fensterbrett, ging nur 2 Jahre gut. Immer leicht feucht halten.

http://www.orchideen-wien.at

4 Re: Probleme mit Maxillaria am 18.08.12 17:33

Waldi

Waldi
Orchideenfreund
Hallo bobbele,

vielleicht könntest Du kurz schreiben, wie Du sie pflegst. Ein Foto wäre vielleicht auch hilfreich.
Meine verbringt den Sommer draußen auf der Terrasse und wird 1x die Woche gegossen und gedüngt. Im Winter stand sie bisher am kühlen Ostfenster und an der warmen Süd-Terrassentür. Gegossen wurde sie bisher im Winter 1x oder 2x die Woche.

Sie wächst prächtig, schon seit Jahren, nur blühen will das Luder nicht. Hierzu kann ich noch keine Tipps geben.

@Eli
Warum nur zwei Jahre? Ist sie dann eingegangen oder hast sie abgegeben?

5 Re: Probleme mit Maxillaria am 18.08.12 17:38

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Waltraud,

dann versuch zur Blüteninduktion mal im Winter etwas kühler zu halten. Dann könnte es klappen.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

6 Re: Probleme mit Maxillaria am 18.08.12 17:45

Waldi

Waldi
Orchideenfreund
Danke Franz!
Ich hatte sie schon mal im kühlen Schlafzimmer, aber das hatte damals auch nicht geklappt.
Hab´ dieses Jahr schon soooo viel darüber gelesen, aber das kühle überwintern sollte schon richtig sein.
Auch hab´ ich gelesen, dass man das Düngen im Winter kpl. einstellen soll, sparsamer gießen, aber nicht austrocknen lassen - kannst Du dazu auch noch was sagen?

7 Re: Probleme mit Maxillaria am 18.08.12 17:54

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Ja Waltraud, das stimmt.
Je kühler eine Pflanze im Winter steht um so weniger Wasser benötigt sie zum Erhalt ihres Lebenskreislaufes. Nehm uns Menschen als Beispiel, bei jetzigen Temperaturen hast Du mehr Durst als wärest Du im Winter in freier Natur. Hinzu kommt, das im Winter die Lichtverhältnisse für alle Pflanzen eingeschränkt sind, sie fahren ihren Haushalt auf Sparflamme, daher auch kein Dünger während dieser lichtarmen Zeit. Da sind wir Menschen dann anders, um Wärme zu produzieren wird die Haxe im Winter am besten schmecken. Laughing

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

8 Re: Probleme mit Maxillaria am 18.08.12 18:07

Waldi

Waldi
Orchideenfreund
Danke für Deine Antwort.
Gut probier ich´s diesen Winter noch ein bischen kühler und trockener.

Bei mir reicht die Haxn im Winter nicht ganz aus, brauch auch noch Schweinsbraten, ne Wolldecke und ne Wärmflasche. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

9 Re: Probleme mit Maxillaria am 18.08.12 18:08

Eli1

Eli1
Admin
Waldi schrieb:Hallo bobbele,

vielleicht könntest Du kurz schreiben, wie Du sie pflegst. Ein Foto wäre vielleicht auch hilfreich.
Meine verbringt den Sommer draußen auf der Terrasse und wird 1x die Woche gegossen und gedüngt. Im Winter stand sie bisher am kühlen Ostfenster und an der warmen Süd-Terrassentür. Gegossen wurde sie bisher im Winter 1x oder 2x die Woche.

Sie wächst prächtig, schon seit Jahren, nur blühen will das Luder nicht. Hierzu kann ich noch keine Tipps geben.

@Eli
Warum nur zwei Jahre? Ist sie dann eingegangen oder hast sie abgegeben?

Hallo!
Ist eingegangen.Ich tippe auf zu warmen Standort und zu wenig Feuchtigkeit.

http://www.orchideen-wien.at

10 Re: Probleme mit Maxillaria am 18.08.12 18:10

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Waltraud,,

jetzt schweifen wir ab, was willst Du hören? Du Ärmste? Oder typisch Frau? Laughing Laughing Laughing

Gruß Franz


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

11 Re: Probleme mit Maxillaria am 18.08.12 18:31

Waldi

Waldi
Orchideenfreund
@Eli
Danke für Deine Antwort - das ist schade!


@Franz
Du Ärmste, natürlich! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Typisch Frau, pfffff Razz

12 Re: Probleme mit Maxillaria am 19.08.12 10:23

Karola

Karola
Orchideenfreund
Hallo,

ich habe mir dieses Jahr auch (mal wieder) eine Maxiallaria tenuifolia gekauft - Ende April in voller Blüte. Ich habe schon 3 Versuche damit hinter mir, nie ist da wirklich was draus geworden.

Jetzt habe ich in einem anderen Orchi-Forum den Tip gelesen, die stocktrocken zu lassen im Winter!

HI zusammen, also ich habe meine schon 2 Jahre lang, letztes Jahr hab ich sie nicht zum blühen gebracht. Aber dieses Jahr hat sie den gesamten Dezember keinen Schluck Wasser bekommen- mit dem Ergebniss dass sie in voller Blüte steht und es total nach Kokos duftet

Das werde ich dieses Jahr mal ausprobieren, vielleicht klappt es dann ja endlich mit der Wiederblüte.


Gruß,
Karola.

13 Re: Probleme mit Maxillaria am 17.05.13 12:54

Tanja

Tanja
Orchideenfreund
Huhu!

Ich schubs das hier mal wieder hoch Laughing

Hat schon jemand DAS ULTIMATIVE REZEPT, welches zum Blüherfolg führt?

Ich würde mich jetzt nicht grade als erfolglos bezeichnen mit meinem Maxillariabusch, aber wenn sie dann mal blühen würde, ich würde nicht schimpfen.
Hier der Maxi-Busch, man sieht, glaube ich schön, wie sie an der nächsten Bulbenetage bastelt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Selbstverständlich habe ich sämtliche, absolut totsicheren Rezepte schon ausprobiert.
Viel Sonne-wenig Sonne-keine Sonne
Kalt-Warm
Trocken-Feucht
Im Winter trocken habe ich auch probiert.....
Viel Dünger-wenig Dünger
Anderes Substrat hatte ich auch kurz, aber das war nix. Mit Moos wächst sie wenigstens.
Die Luftfeuchtigkeit ist immer relativ hoch, das kann ich nicht wirklich ändern.

Alles was man so nachlesen kann, habe ich diesem Busch angedeihen lassen.
Erfolg?? Null!! Gut sie hat riesige Ausmaße, aber das ist auch schon alles.

Ich habe ihr mit Kompost und Verkauf gedroht, habe ihr gut zugeredet. Nichts, nicht mal die Andeutung auch nur einer einzigen Blüte.
Man verlangt ja gar nicht viel, eine, nur eine Blüte würde ja schon reichen........

Ich schneide vielleicht Blütenbilder aus und hänge sie in die Monster-Maxi. Scheinbar gibt es bei ihr keine natürliche Blüte....... Crying or Very sad

Sollte sie sich mal zur Blüte entscheiden gibt das sicher ein beeindruckendes Bild ab, aber so langsam schwindet die Hoffnung.

Muss man sich mit ihr als Grünpflanze abfinden? Kann doch nicht sein.

14 Re: Probleme mit Maxillaria am 17.05.13 13:05

Eli1

Eli1
Admin
Hallo
Leider gibt es manchmal absolut blühfaule Klone.
Ich versuchs nochmal:
ganz schwach düngen, würde nur 1x i.Monat,im Winter bis 10 Grad runter-trocken.
Wenig Sonne
Was ich so weiß,wird sie sehr gerne aufgebunden kultiviert.
Teil das Monster, den Rest bindest du auf.

http://www.orchideen-wien.at

15 Re: Probleme mit Maxillaria am 17.05.13 14:03

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Tanja,

hast Du sie schon einmal blühend gesehen oder seit dem Kauf unblühend/nie wieder geblüht?


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

16 Re: Probleme mit Maxillaria am 17.05.13 15:52

Tanja

Tanja
Orchideenfreund
Hallihallo!

@ Eli: Das funktioniert bei meinem Trümmer nicht, hab ich schon 2x probiert. ueberlegen
Ein Teil davon, ich habs mal beim tauchen abgeknickt, hängt auch aufgebunden in der warmen Vitrine. Er wächst ebenfalls nur in die Höhe[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

@ Franz: Sie hat schonmal geblüht, dann aber nicht mehr. Das Bild der Blüte habe ich gesehen. Sie stammt auch aus einer seriösen Quelle, nicht so eine Baumarkt-Oder-Sonstewas-Hormonbehandlungs-Herkunft.
Ich habe sie nicht blühend bekommen und bei mir hat sie noch nie geblüht. Dafür wächst sie ohne Ende in die Höhe und Breite.
Sie hat schon einige Jährchen auf dem Buckel Very Happy

17 Re: Probleme mit Maxillaria am 17.05.13 16:06

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Tanja,

dann gebe ihr noch einmal eine Chance. Raus mit ihr an die frische Luft, lass sie mal im Freien im Halbschatten wenn es möglich ist sich etwas Frischluft über längere Zeit holen. Erst im Herbst wieder rein. Das hat bei manch blühunwilligen Pflanzen schon Wunder bewirkt.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

18 Re: Probleme mit Maxillaria am 17.05.13 16:35

Eli1

Eli1
Admin
Hallo
Gib sie ab, das wirkt auch mal Wunder, die blüht dann dort,weil der Kulturraum total anders ist. (hol sie dir dann wieder im blühenden Zustand)rennen

Zum Teilen hilft nur das elektr. Küchemmesser.Augen zu und durch. rennen

Den Tipp von Franz find ich gut! Raus damit.

Also doch ein fauler Klon.

http://www.orchideen-wien.at

19 Re: Probleme mit Maxillaria am 17.05.13 16:38

Tanja

Tanja
Orchideenfreund
Hallöle Franz!

Auch das bringt nichts.
Solange ich sie habe kommt sie jedes Jahr raus. Wie fast alle, außer Phalaenopsis.
Sie hat dort schon sonnig, weniger sonnig und im Schatten gehangen- Blüte? Nöööö!
Auch in den Wintern habe ich alles mir Mögliche ausprobiert. Von Warm über Temperiert, also 16°-18° bis Kalt, um 10°. Das stört sie gar nicht. Es interessiert sie auch nicht, ob sie Wasser bekommt oder trocken rumhängt. Futter oder keins. Sie wächst einfach vor sich hin.....

Mehrere Händler sagten mir: Die braucht im Frühling richtig Futter!
Seitdem wird sie im Frühjahr/Sommer im Vandeenwasser getaucht. Sie dankt es mit noch mehr Neutrieben.....

Eli, das überlege ich durchaus öfter. Weg damit und Vanda an den Platz.
Aber das bringe ich dann doch nicht fertig.
Und ob du es glaubst oder nicht: Das weiß die genau, deshalb blüht die nicht.

20 Re: Probleme mit Maxillaria am 17.05.13 16:45

Eli1

Eli1
Admin
Schade, aber vielleicht hat sie noch nicht die richtige Größe ihrer Meinung nach?? rennen

http://www.orchideen-wien.at

21 Re: Probleme mit Maxillaria am 17.05.13 16:57

Tanja

Tanja
Orchideenfreund
Huhu!

Ich habe mir einiges im Netz angesehen und ich wäre nicht überrascht, wenn du damit recht hättest.
Vielleicht muss man aber auch ganz anders mit ihr umgehen. Sie vielleicht tatsächlich aufbinden, an ein Gießtopf binden oder dergleichen.

Mein Latein ist hier zu Ende. Ich lasse sie einfach wachsen und schaue von Zeit zu Zeit was andere denn jetzt als Geheimwaffe nutzen.

Ich denke, ich habe alles probiert. Nichts hat sie auch nur an den Hauch einer Blüte gebracht, aber immerhin wächst sie.

Möglicherweise hält sie sich wirklich für eine Jungpflanze, dann wäre der Jugendwahn also auch in der Pflanzenwelt angekommen lachen

22 Re: Probleme mit Maxillaria am 17.05.13 17:05

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Tanja,

zu Deinem Trost. Ich habe eine Cattleya-Primärhybride, die über 15 Jahre nicht geblüht hat. Ich war kurz davor das Handtuch zu werfen, dann hat sie geblüht und seitdem jedes Jahr. Ich habe keine Kulturbedingung verändert, sie wollte auf einmal. Frag mich weshalb. Da kann ich selbst nichts zu sagen.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

23 Re: Probleme mit Maxillaria am 17.05.13 17:12

Tanja

Tanja
Orchideenfreund
Huhu Franz!

Na dann habe ich ja noch Hoffnung.

Bis es bei meiner Maxi soweit ist, finde ich die Grünpflanze am besten besonders hübsch Suspect Suspect

Sollte sie aber mal blühen wird wohl der "feine" Duft dazu führen, das die Wohnung evakuiert werden muss lachen

24 Re: Probleme mit Maxillaria am 17.05.13 17:15

Eli1

Eli1
Admin
Tanja schrieb:Huhu!



Möglicherweise hält sie sich wirklich für eine Jungpflanze, dann wäre der Jugendwahn also auch in der Pflanzenwelt angekommen lachen

lachen

http://www.orchideen-wien.at

25 Re: Probleme mit Maxillaria am 30.05.13 14:10

Waldi

Waldi
Orchideenfreund
Hallo Tanja,

ich kann Dich nur insoweit trösten, dass Du mit Deiner nicht-blühenden Pflanze nicht alleine stehst.
Im OF gab es dieses Thema schon und auch in Lonis Orchideenforum gibt es einen Tread darüber, wer was schon alles versucht hat - natürlich ohne Erfolg. So probieren ein paar von uns weiter verschiedene Arten der Kultur durch. Irgendjemand wird schon mal auf des Rätsels Lösung stoßen. Smile

Die warme Phase hab ich schon längst hinter mir, ebenso die trockene, nasse, feuchte und temperierte, auch die schattige und halbschattige, auch in verschiedenen Kombinationen.

In diesem Jahr wird sie meine Cymbidien begleiten, was sonnig, heiß, extrem kalt und viel Dünger bedeutet.

Wir werden das Luder schon noch klein kriegen.  

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten