Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Barkeria whartioniana noch zu retten ?

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Sabine62

avatar
Orchideenfreund
Hallo ! Vor einigen Wochen habe ich mir eine Barkeria whartioniana bestellt bzw. ersteigert.Sie wird tgl. 2x gesprüht und hängt im offenen Terra direkt am Fenster. 70% Luftfeuchte Nachts weniger.20° -24°.Jetzt verliert sie ein Blatt nach dem anderen (gut sie hatte nur 3).Als ob sie abfaulen.Hatte schon überlegt sie umzusetzen ist auf so ein komisches Plastegitter aufgebunden.Habe mal heute draußen ein Foto gemacht.Aber ich glaube sie ist nicht mehr zu retten.Als ich sie bekam war ich schon erstaunt über das mickrige Pflänzchen.Hat jemand einen Tipp??                                                                                                                                                                                                                                                                                    


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]                                                        


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Daz

avatar
Orchideenfreund
Noch ein Grund in der Bucht keine Orchideen zu kaufen. Das mickrige Ding ist a) eine Frechheit und b) sieht das nach bakterieller Infektion aus. Du kannst noch einen Versuch mit einem Fungizid und Chinosol machen. Aber gut sieht das nicht aus!

Diese Filterröhren sind per se gar keine schlechten Aufbindemedien. Die ganze Pflanze muss mitsamt der Röhre komplett in der Lösung baden! Dann hoffen...

Einmal täglich vormittags sprühen reicht. Da ist eindeutig infektiöses Wasser in den Blattachseln gestanden.

Pooferatze

avatar
Orchideenfreund
Dito, kann mich Oliver in allem nur anschließen. Eine eintriebige Pflanze zu verkaufen ist eine Frechheit. Auch wenn man auf Ebay wirklich Schnäppchen machen kann, sollte man sich die Bilder vorher genau anschauen.

Wenn Du die Pflanze schon eine Weile hast, kann sie sich die Infektion auch bei dir geholt haben? Ich will dir auf gar keinen Fall zu nahe treten, aber kann es sein, dass dir das mit dem Wasser in den Blattachseln aus Versehen passiert ist?

Auf jeden Fall solltest Du den Patienten isolieren und das Wasser, das Du für die Barkeria benutzt nicht weiter verwenden.


_________________
Viele Grüße

Eva

Sabine62

avatar
Orchideenfreund
Danke Oliver und Eva ! Ich habe die Pflanze erstmal isoliert und mit einem Rosen-Pilzfreimittel behandelt,mit dem ich gute Erfahrungen hatte.Ich glaube allerdings der Orchideenhimmel ist nah,Rettung wäre ein "Wunder".Mit Zimt habe ich es auch schon versucht gehabt,aber ich glaube die ist hinüber.Jetzt gilt es nur Schaden einzugrenzen,deswegen habe ich pro Forma alle umliegenden Pflänzlein mitbehandelt.                    

Ja Eva ich habe mal überlegt es kann auch bei mir passiert sein,glaube ich aber weniger,da ich immer auf optimale Abtrocknung achte.Ich habe die Pflanze am 5.Mai mit Verspätung erhalten.Sie lag bei uns 2 Tage auf der Poststation,da unsere Postfrau Urlaub hatte und die Vertretung hat vergessen bei uns einen Zettel einzuwerfen.Ich muß sagen, ich dachte ich habe die Pflanze mindestens 2 Wochen,war auch erstaunt als ich jetzt nachgeschaut habe.Jedenfalls war die Pflanze in feuchtes Küchenpapier und dann in Folie gewickelt.Schon beim Auspacken waren die Blätter ganz weich.Das hat das Pflänzlein nicht vertragen,vermute ich.                          

Für die Zukunft werde ich vorsichtiger sein,was Ebay in Sachen Pflanzen angeht.Ich habe nur gelesen mit BT und da ist die GIER mit mir durchgegangen zumal ich bis jetzt immer Glück hatte beim bestellen.Aber aus Fehlern lernt man.Und der Verlust ist nicht soo Groß.

Pooferatze

avatar
Orchideenfreund
Hallo Sabine,

dann glaube ich auch nicht, dass es bei dir passiert ist. Du hattest geschrieben vor ein paar Wochen, aber seit dem 5. Mai ist wirklich noch nicht lang. Wahrscheinlich ist sie schon infiziert bei dir angekommen.

Ebay ist so eine Sache, ich habe eine Menge wirklich toller Pflanzen über Ebay bekommen. Aber Fotos "lesen" ist das A und O. Und eine eintriebige bzw. einbulbige Pflanze ist mit hoher Wahrscheinlichkeit von jemandem, der einfach nur Geld schneiden will. Das kann auch bei einer gesunden Pflanze schwierig sein. Drei Bulben sollten es mindestens sein. Einer einzigen Bulbe würde der Blütentrieb auch zu viel Kraft kosten.

Aber ärgere dich nicht, das sind Erfahrungen, die macht man dann einfach kein zweites Mal. Und die Gier hat bestimmt bei den meisten von uns schon mal über die Vernunft gesiegt. Laughing


_________________
Viele Grüße

Eva

Sabine62

avatar
Orchideenfreund
Danke fürs Verständnis Eva! ja1

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten