Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Vanda-Aufzucht!

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 2]

26 Re: Vanda-Aufzucht! am 12.03.15 19:09

Sabine62

avatar
Orchideenfreund
Eine super Doko, die du uns da lieferst.Weiterhin viel Glück mit den Babys ,aber das sind ja jetzt schon Kleinkinder llaachen llaachen  Berichte weiter bis zu den Blüten!??Ich hoffe ja auch mein Kindel durchzukriegen.

27 Vanda-Aufzucht am 13.03.15 13:29

Cattleya

avatar
Orchideenfreund
Hallo, Uli!

Das gelingt Dir wirklich sehr gut!Vor allem muss man Dich loben! ja1 freuen
Da steckt auch sehr viel Arbeit drin!


Viele Grüsse


Jeanette

28 Re: Vanda-Aufzucht! am 13.03.15 17:47

Skyline

avatar
Orchideenfreund
Liebe Uli,

da schließe ich mich den Vorrednern gerne an. Diese Doku zu verfolgen macht richtig Spaß. Danke für die Mühe, die Du Dir gemacht hast.
Ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung.
_________________________
Lg Katrin

29 Re: Vanda-Aufzucht! am 13.03.15 18:09

Machu Picchu

avatar
Orchideenfreund

Sabine, mittlerweile ist sie ja keine Jungpflanze mehr und sollte blühen. Vermutlich hälst du sie durchgehend zu warm. Berichte doch mal über deine Kulturbedingungen.

Ich habe zwei Vanda-Pflanzen. Einmal die besagte V.tricolor, die sich mit der Blüte noch immer etwas ziert und dann noch eine alte Pflanze,welche ich ganz kurz nach der Wende bekam... und von einer Gärtnerin aus dem Bot.garten. Die Frau wiederum hatte die Pflanze auch über 10 Jahre bei sich ... und gab sie mir, weil sie bei ihr partout nicht blühen wollte.
Kaum war besagte Vanda eine Saison bei mir, begann sie zu blühen. Seitdem jedes Jahr 1-2 Blütenstiele im Spätsommer.

Ja... die Haltung. Ende Mai wandern alle, wirklich ALLE Orchideen in den Garten in die Sommerfrische. Die Töpfe werden entweder in Gitterboxen gestellt, in denen sich die Feuchtigkeit nicht sammeln kann ... oder in einen Baum gehängt. Alles schattig bis halbschattig. Gegossen wird nach Bedarf mit Wasser aus unserem Gartenteich. Alle 2 Wochen kommt auch mal Dünger mit in's Gießwasser.
Ende September geht es wieder in's Haus.
Die Vandeen in's wärmere Wohnzimmer. Der Rest (soweit er passt) in die kühlere Veranda.

Sehr viel besser kannst du die Vandeen wirklich nicht zum Blühen bringen. So wie du es beschreibst, haben sie im Sommer wirklich ausreichend kühlere Nachttemperaturen, um BTs anzusetzen.

https://www.flickr.com/photos/124575844@N08/

30 Re: Vanda-Aufzucht! am 16.03.15 9:25

Wurzel

avatar
Orchideenfreund
Hallo Hans,
danke für die Antwort .... dann heißt es für mich weiterhin Geduld bewahren. Seufz ... Smile ... immerhin ist sie noch nicht 10-jährig.

31 Re: Vanda-Aufzucht! am 16.03.15 10:52

Machu Picchu

avatar
Orchideenfreund
Wurzel schrieb:Hallo Hans,
danke für die Antwort .... dann heißt es für mich weiterhin Geduld bewahren. Seufz ... Smile  ... immerhin ist sie noch nicht 10-jährig.

Hallo Sabine,
wie bei allen Lebewesen gibt es eben bei Vandeen auch welche, die mit dem "Wunsch" auf Nachkommen knausern. Vielleicht gehört deine Vanda auch dazu.

https://www.flickr.com/photos/124575844@N08/

32 Re: Vanda-Aufzucht! am 16.03.15 11:43

Wurzel

avatar
Orchideenfreund
... um so größer wird die Freude sein, wenn sie sich dann irgendwann doch dazu entschließt einen Blütenstiel zu schieben.
Es ist eine schöne Pflanze, die auch ohne Blüte sehr dekorativ ist ...

33 Re: Vanda-Aufzucht! am 16.03.15 16:26

uliorchi

avatar
Orchideenfreund
Danke euch Allen! Ich habe natürlich vor weiter zu berichten bis zur ersten Blüte! Das wird aber noch dauern. Geduld ist angesagt.
Aber es macht auch ohne Blüten sehr viel Spass nur zuzusehen, wie die Kleinen wachsen!

34 Re: Vanda-Aufzucht! am 16.03.15 20:08

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Hallo Uli,

gratuliere zu Deinem bisherigen Erfolg !

Man möchte gar nicht daran denken, wieviel Mißerfolge in der Sämlingsaufzucht es dagegen gibt.
Ich habe es vor Jahren vergeblich mit einer Flasche Rhynchostylis versucht, die ein Freund mir mitgebracht hat. Und auch mit der Aufzucht von Becherpflanzen oder Pflanzen im ersten Einzeltopf gibt es sehr gemischten Erfolg.

Gruß
Christian

35 Re: Vanda-Aufzucht! am 17.03.15 14:27

uliorchi

avatar
Orchideenfreund
Danke Christian,

ich habe auch schon einige andere Sämlinge hier, allerdings auch aus dem Becher! Bislang sind die Erfolge eigentlich ganz gut!
Mich hat eben auch interessiert, wie groß die Unterschiede bei verschiedenen Kulturen und Pflegevarianten sind! das geht natürlich nur, wenn ausreichend Sämlinge von einer Sorte da sind!
Ich drück dir die Daumen für weitere Versuche Sämlinge groß zu ziehen!

36 Vanda-Aufzucht am 16.04.15 19:20

Biene

avatar
Orchideenfreund
Hallo Uli,

dein Bericht ist wirklich super!

Mich verwirrt nur gerade deine Angabe, dass du mit 500 µS tauchst.
Bisher habe ich nur gelesen, dass Vanden 50-100 µS max 200 µS vertragen.
Ich habe auch versehentlich eine Jungpflanze gekauft (dachte wäre so groß wie meine anderen, nur hätte noch nicht geblüht Razz ) und darf nun auch eine solche aufziehen. Sie ist auch schon gewachsen, ist jetzt mit Wurzeln ca. 18 cm groß. Tauche aber ausschließlich in Regenwasser.



Liebe Grüße und max. Erfolg wünscht Biene

37 Re: Vanda-Aufzucht! am 20.04.15 16:08

uliorchi

avatar
Orchideenfreund
Hallo Biene,

danke erst Mal für das Kompliment! Very Happy

Alle Vandeen und auch alle Orchis aus deren Verwandschaft vertragen sehr hohe Düngergaben. Bei erwachsene Pflanzen sind auch bis 800 Mikrosiemens kein Problem.
Allerdings muss man zwischen durch immer wieder einmal in Regenwasser durchspülen!
Ich habe meine Vandeen fast alle in Körbchen mit sehr grobem Substrat. Im Sommer tauche ich sie jeden zweiten Tag. Zweimal nacheinander mit ca. 600-650 Mikrosiemens aufgedüngt, dann einmal nur in Regenwasser.

Auch die JP haben kein Problem mit den hohen Düngergaben, eher im Gegenteil! Wenn du möchtest, dass sich deine kleine Vanda prächtig entwickelt, solltest du sie regelmäßig düngen!


38 Vanda-Aufzucht am 20.04.15 20:13

Biene

avatar
Orchideenfreund
Hallo Uli,

dann kann ich ja meine Gießkannen wieder mixen. Hatte jetzt für meine aktuell 6 Vanden 2 Gießkannen mit geringer Konzentration (150 -200) extra vorbereitet. Very Happy
Bin ich mal gespannt wie die mit Dünger jetzt loslegen. Habe bisher gar nicht gedüngt.

LG
Biene

39 Re: Vanda-Aufzucht! am 20.04.15 20:20

uliorchi

avatar
Orchideenfreund
...da wirst du bestimmt staunen......und deine Vandeen auch! freuen

40 Re: Vanda-Aufzucht! am 02.06.15 2:57

liz58

avatar
Orchideenfreund
Hallo Uli,

das ist ein super Bericht, vielen Dank auch von mir für Deine Mühe.

Könntest Du bitte verraten wo Du die durchlöcherten Töpfe gekauft hast. Leider finde ich im Netz nichts.

Ich erwarte übermorgen eine blühfähige Vanda - meine Erste. Bin schon ganz aufgeregt und würde sie auch gerne so einen Topf kultivieren.

Nochmals danke - liab´s Grüßle liz

41 Re: Vanda-Aufzucht! am 02.06.15 19:55

uliorchi

avatar
Orchideenfreund
Hallo Liz, ich hab dir eine PN geschrieben! Schau mal nach!

42 Re: Vanda-Aufzucht! am 02.06.15 22:10

liz58

avatar
Orchideenfreund
Merci freuen

43 Re: Vanda-Aufzucht! am 04.06.15 8:04

uliorchi

avatar
Orchideenfreund
Urlaub steht wieder an! Was nun?

jetzt muss ich doch einmal kurz über meine Erfahrungen und Versuche berichten.

Nachdem, die Kleinen vor zwei Jahren meinen Urlaub nicht so ganz gut überstanden haben, habe ich es im letzten Jahr anders/besser gemacht! Da meine Urlaubsvertreterin schon mit den großen Orchis genug beschäftig ist, wollte ich die Babys, bzw. mittlerweile JP, sogut wie automatisch versorgt wissen!

Das war gar nicht so einfach. Seit einigen Wochen beschäftigte ich mich damit. Dann bin ich zu dem Schluss gekommen, es mit einer schon sehr alten und einfachen Methode zu versuchen. Eine langjährige Bekannte  hat damit schon bei ihrer sehr großen Renanthera, sehr gute Erfahrung gemacht.
Ich wollte nun versuchen, das System auf meine aufgebundenen Vandeen zu übertragen.

Gar nicht so einfach!

Zuerst habe ich ein Schuhband 1,50 cm lang in Regenwasser getaucht und komplett getränkt! Danach um eines meiner Kleinen gewickelt, spiralförmig!
Wie ihr ja wisst hingen alle meine Babys die aufgebunden sind, an einer Regal-Aussenwand. Oben auf, hatte ich ein Gefäß mit Wasser gestellt und den Schuhsenkel hineingelegt. Die Baumwollschnur saugt nun das Wasser von der Schale auf und transportiert es nach unten zu meiner Pflanze!
Ich wollte mit einer Schnur gleich mehrere Pflanzen mit Wasser versorgen. Die Frage ist nun welches Material ist gut geeignet und wie dick und wie lang kann/muss der Senkel oder die Kordel sein, um die Pflanzen optimal zu versorgen?

Eine gedrehte Kordel aus Baumwolle (normales Wollknäuel), ein einfaches Stück Wolle und ein Schuhsenkel traten gegeneinander an!

Nach nur einem Tag stelle ich fest, dass die Kordel (versorgt drei Vandeen) zuviel Wasser transportierte. Die Wurzel waren komplett und dauerhaft nass!
Der Wollfaden (versorgt drei Vandeen) arbeitete nur zögerlich und unzureichend. Das Schuhband (versorgt zwei Vandeen) schaffte auch zuviel Wasser zur Orchi.
Nun musste ich offensichtlich einen Mittelweg finden, oder eventuell anders wickeln.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

...so sah es aus mit der Kordel! Man kann gut sehen, dass das Ganze ziemlich nass war, deshalb habe ich die Wasserzufuhr unterbrochen!

Ich hatte versucht die Kordel von hinten über die unteren Wurzeln zu führen und sie vorne auf die dicke Wurzel zu legen. Dann hatte ich sie unter den Tillandsien unten durch geführt und nach unten weiter zur nächsten Pflanze. So hingen dann drei Vandeen aneinander!

44 Re: Vanda-Aufzucht! am 04.06.15 8:15

uliorchi

avatar
Orchideenfreund
...die  Konstruktion wurde nun rechtzeitig zum Urlaub fertig. Eine Woche lieft im Probebetrieb alles wie am "Schnürchen":wink2:

Es war gar nicht so einfach dafür zu sorgen, dass auch alle Pflänzchen so viel Wasser bekamen, wie sie benötigten. Die Aufgebundenen auf Moos, hatten mir zuerst schon oben alles weggesaugt und waren dann über Stunden tropfnass, bzw. das Moos war klatschnass!
Diejenigen, die viel Wasser brauchten hatte ich dann alle nach ganz oben in der Versorgungskette. Das heißt, die waren über einen längeren Zeitraum mit Wasser versorgt.
Es dauerte ca. eine halbe Stunde bis das Wasser unten bei den letzten Pflänzchen ankam. Die Schälchen waren nach drei Stunden leer, aber die Kordel war ja auch noch vollgesaugt und es dauerte dann noch eine Stunde, bis alles wieder trocken war. Nun hatten die Wurzeln wieder genug Zeit zum abtrocknen.

Wenn die Schälchen einmal täglich mit Wasser gefüllt wurden, war alles optimal versorgt! Ich musste mir keine Sorgen mehr machen, ob (täglich)und wie meine Urlaubsvertretung die Baby´s besprühte und/oder tauchte.
Das Befüllen der Schälchen schaffte sogar mein Sohn!:wink2:

Nachdem ich dann die Schälchen oben fest montiert hatte, konnte auch nichts mehr umfallen. Dafür hatte ich übrigens noch alte Adventskranz-Kerzenhalten gefunden, in die mein Mann in der Mitte Löcher gebohrt hatte, dann habe ich sie einfach oben am Holzregal festgeschraubt! Die kleinen Schälchen passten genau in die Kuhle für die Kerzen und standen nun fest und sicher. Zum gelegentlichen Spülen in der Spülmaschine kann ich sie ganz einfach herausnehmen

die Befestigung der Schälchen...


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

...so sah es dann aus....

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

damit die Führung der Kordel festblieb habe ich sie immer wieder mit kleinen Drahtösen befestigt!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

45 Re: Vanda-Aufzucht! am 04.06.15 8:18

uliorchi

avatar
Orchideenfreund
...nach drei Wochen Urlaub...das Ergebnis!

Alle Vandeen hatten die Zeit sehr gut überstanden. Obwohl meine Orchi-Vertretung nach einem Todesfall in der Familie, bereits vier Tage nachdem ich weg war, die Pflege meiner Orchis, an eine dritte Person abgeben musste!
Erst war ich sehr besorgt, als ich die Nachricht erhalten hatte, aber es hatte sich herausgestellt, das alles bestens funktionierte. Nicht zuletzt auch dank meiner neuesten Erfindung für die kleinen aufgebundenen Vandeen.
Meine Sohn konnte somit die tägliche Versorgung der Kleinen mit Wasser, vor der Arbeit bewerkstelligen und eine weitere Nachbarin hatte sich nun "nur" um die anderen Orchis zu kümmern. Aber eben nicht täglich! Somit war es also auch für die Vertretung, meiner Vertretung vom zeitlichen Auf-
wand her möglich, sich um meine Orchis zu kümmern.:happy:

Verluste gab es gar keine und Ungeziefer auch nicht. Die Kordeln hatten ihre Arbeit ohne Einschränkungen oder Probleme verrichtet.


46 Re: Vanda-Aufzucht! am 04.06.15 8:28

uliorchi

avatar
Orchideenfreund
Nun steht mein vierwöchiger Urlaub an

...alle JP´s sitzen mittlerweile in Gläsern oder Körbchen! das heißt sie werden so versorgt wie die großen Vandeen auch.

Es gibt vier große Tauchwannen, dort werden so viel wie möglich Vandeen hineingetaucht. Meine Nachbarin stellt die Vandeen morgens ins Wasser und lässt sie ca. 1 Stunde darin stehen! Anschließend werden sie auf Abtropfschalen (für Schuhe im Winter) gestellt. Da kann das überschüssige Wasser noch ablaufen, steht aber zur Verdunstung in den nächsten Tagen noch zur Verfügung! So werden nacheinander alle Vandeen getaucht und zum Abtropfen gestellt. Anschließen kommen sie wieder an ihren gewohnten Platz.
Diese Tauchprozedur findet zweimal die Woche statt!
Natürlich immer wieder mit frischem Regenwasser! Gedüngt wir während meines Urlaubes nicht, sondern vorher und nachher kräftig. Das wäre dann auch für meine Urlaubsvertretung zu viel und ich bin sehr froh, dass es sie überhaupt gibt!

Ihr seht also die Pflege der Kleinen ist schon nach drei Jahren kein sehr großer Aufwand mehr!

47 Re: Vanda-Aufzucht! am 04.06.15 8:31

mom01

avatar
Orchideenfreund
Ich nehme an, Du hast probiert, das dieses Verfahren klappt, Uli!

Du kannst echt froh sein, soo eine Nachbarin zu haben!

Die anderen Orchideen sind ja auch noch da.... Shocked

48 Re: Vanda-Aufzucht! am 04.06.15 8:36

uliorchi

avatar
Orchideenfreund
Bärbel klar habe ich das Versucht. Die Pflege meiner großen Vandeen läuft seit vielen Jahren so, wenn ich im Urlaub bin!

Die anderen Orchis, sitzen fast alle im Glas, da ist es ja einfach für die Urlaubsvertretung. Very Happy

Die noch Anderen im Topf stehen alle zusammen und werden regelmäßig getaucht, aber in Eimern und unabhängig von den Vandeen, so alle 10 Tage. Das hat sich bewährt und ist deutlich besser, als wenn sie ersäuft werden in meiner Abwesenheit! ja1

49 Re: Vanda-Aufzucht! am 04.06.15 13:33

liz58

avatar
Orchideenfreund
Auweia Uli,

da hast Du Dir aber Mühe gemacht, die sich aber auch gelohnt hat. Gratuliere...

Ich mit meinen zwei linken Händen stelle mir das Händling trotzdem schwierig vor.

Alles Liebe liz

50 Re: Vanda-Aufzucht! am 20.03.16 19:11

Befi

avatar
Orchideenfreund
Hej Uli,

danke für deine detaillierten Bericht.
Da ich auch einige kleine habe, konnte ich wieder einiges lernen
Meine Vandeen sind alle aufgebunden und kommen im Sommer in den Garten.
Auch die ganz kleinen.
Ich freue mich schon auf die Fortsetzung Laughing

Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 2]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten