Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Baptistonia echinata hat rostige Bulben

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

lillihihn

avatar
Orchideenfreund
Ich brauche bitte eure Hilfe

Meine Baptistionia echinata hat braune Flecken auf den Bulben die wie Rostflecken ausschauen.
Diese hat sie aber schon länger. Anscheinend ist das nicht ansteckend, da ich sonst keine mit Orch.
mit diesen "Rostflecken" habe.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ansonsten geht es ihr recht gut und sie hat jedes Jahr 3 - 5 Blütentriebe.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Vielen Dank
lilli sunny

Pooferatze

avatar
Orchideenfreund
Hallo Lilli,

da "blüht" dir ja noch was, bei den BTs. Very Happy Da bin ich mal gespannt. Ich habe irgendwie eine Bonsai Pflanze erwischt, seit drei Jahren immer nur eine neue Bulbe und ein BT mit ca. 4 Blüten und über die 8cm kommt sie nicht hinaus.


_________________
Viele Grüße

Eva

lillihihn

avatar
Orchideenfreund
Danke Eva.
Sie 2013:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

LG
lilli sunny

Eli1

avatar
Admin
Hallo Lilli
Ich hoffe du bekommst auf deine eigentliche Frage eine ausreichende Antwort:

Meine Baptistionia echinata hat braune Flecken auf den Bulben........

Wenn es sehr böse wäre,würde sie eventuell nicht mehr in deinem Besitz sein.

http://www.orchideen-wien.at

Ed

avatar
Orchideenfreund
Hallo Lilli,
du hast ja ein wahres Prachtstück zum blühen gebracht - sehr schön.

Ich kenne auch ähnliche Flecken an den Bulben,schwarze Punkte auf den Blättern oder Fraß und Bohrlöcher an den Pflanzen. Zeigen diese Verletzungen keine Veränderung oder Wachstum dann ist es eben so,kleine Mängel an der Schönheit. Erst wenn etwas "lebt" überlege ich was zu tun ist.


...viele Grüsse
Edgar

konrad

avatar
Orchideenfreund
Hallo Lilli,
in 2013 hat die ja prachtvoll geblüht.

Meine Baptistonia sah ähnlich aus,die Flecken waren auch an den Blättern. Meine hat mit einem BT geblüht,
es war eine Pflanze aus einer Weihnachtstombola und hat mir nicht so recht gefallen.

Du ahnst es schon,sie ist in die grüne Tonne gewandert.

Das ist zwar keine Antwort auf Deine Frage,ich weiß auch nicht was es ist und ob es ansteckend ist.

Ich will meinen Bestand sowieso etwas verkleinern und wer nicht spurt,der fliegt. Very Happy

niemand

avatar
Orchideenfreund
ich haette da gut vorschlaege
aber auf grund der gruenen politik weiss ich nicht ob man noch an sowas dran kommt
z.b Amistar  wirkstoff : Azoxistrobin
mal unter dem wirkstoff im parallen universum nachgucken
solange es alte bulben sind alle wegschneiden soweit wie moeglich
vorsicht sollte man einen roten ring im rhizom sehen
dann wird es schwierig

Zwergi

avatar
Orchideenfreund
Hallo Lilli,

ein tolles Prachtstück hast Du da. Ich würde sie nur separat tauchen und sie sonst weiter pflegen, wie bisher. Die Bulben sind doch alle schön prall und die Blätter zeigen keine Mangelerscheinungen.
Ich wünsche Dir viel Freude mit den diesjährigen Blüten.

Schöne Grüße
Ralf

musa

avatar
Orchideenfreund
Hi Lilli,
Saprol enthält den gleichen Wirkstoff, tut ebenfalls gute Dienste.
Liebe Grüße und viel Erfolg damit
Michael

lillihihn

avatar
Orchideenfreund
Danke euch allen für die guten Ratschläge.

jetzt sieht sie so aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

mit lieben Grüßen
lilli sunny

Eli1

avatar
Admin
Hallo Lilli
Die Bulben mit den "Rostflecken (ganz li und ganz re) sind Altbulben, die könntest du doch fachmännisch mal entfernen??

http://www.orchideen-wien.at

lillihihn

avatar
Orchideenfreund
Ja eli werde ich machen, aber nachdem die Blüten abgeblüht sind.

lg übern Berg
lilli sunny

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Eli1 schrieb:Hallo Lilli
Die Bulben mit den "Rostflecken (ganz li und ganz re) sind Altbulben, die könntest du doch fachmännisch mal entfernen??
Ob das was nützen würde? Die Flecken sind ja auch noch an anderen Bulben, wären also weiterhin vorhanden. Mich wundert, dass hier niemand eine Idee hat.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Eli1

avatar
Admin
Peregrinus schrieb:
Eli1 schrieb:Hallo Lilli
Die Bulben mit den "Rostflecken (ganz li und ganz re) sind Altbulben, die könntest du doch fachmännisch mal entfernen??
Ob das was nützen würde? Die Flecken sind ja auch noch an anderen Bulben, wären also weiterhin vorhanden. Mich wundert, dass hier niemand eine Idee hat.

Mit jeder neuen Bulbe eine befallene Altbulbe schneiden.Weiß nicht, ob es was nützt,vielleicht ist das Wasser schuld? Oder gar eine alte Unterlage??? ueberlegen ueberlegen

http://www.orchideen-wien.at

Ed

avatar
Orchideenfreund
Hallo Lilli,
habe mir,nachdem ich das aktuelle Bild sah, auch noch mal Gedanken gemacht.So massiv sah der Befall auf den ersten Bildern gar nicht aus. Habe im Internet versucht etwas zu finden, was aber nicht erfolgreich war.Einen Befall habe ich gefunden bei dem aber der Fleck im Mittelbereich der Bulbe war. Man kam hier zu dem Schluss dass aufgrund von zu viel Nässe(sprühen)in der Ruhezeit ein Pilz oder Bakterien sich breit gemacht hatten.
Eli`s Idee mit der Unterlage ist mir auch durch den Kopf gegangen, vielleicht ist hier ja die Ursache zu finden.

Schöne Blüten hat sie trotz alledem hervorgebracht.

...viele Grüsse
Edgar

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Habe jetzt einmal im Buch von Gertrud Fast nachgesehen.

Bekämpfung gegen weitere Ausbreitung u.a. Saporol Neu, 0,1%, Baymat flüssig, 01% oder Esparen WG, 0,2% wobei letztes Mittel starke Spritzflecken verursacht.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

lillihihn

avatar
Orchideenfreund
Danke euch

Werde nach dem Abblühen eine neue Unterlage nehmen und eines vom Franz
vorgeschlagenen Mittel nehmen.

Nochmals Danke an alle für euer Bemühen. moegen

lilli sunny

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten