Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Wann Samenkapsel "ernten"?

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Wann Samenkapsel "ernten"? am 01.02.15 12:35

max4orchids

avatar
Orchideenfreund
Hallo,

im Herbst habe ich eine Blc. Alma Kee Tippmalee mit einer C. lueddemaniana oder einer L. sincorana erfolgreich bestäubt - ich muss hier leider "oder" schreiben, denn ich hab's dummerweise erst mit der einen und dann mit der anderen probiert, so dass ich jetzt nicht weiß, was am Ende erfolgreich war. Die Kapsel ist inzwischen groß und prall, so dass ich davon ausgehe, dass nicht mehr allzu viel fehlen wird...

Ich habe sie gestern allerdings mal in der Dunkelheit durchleuchtet - und meinte, dass es drinnen ziemlich hohl aussieht, sprich: wenn sie voller "Stoff" gewesen wäre, dann wäre bestimmt nicht so viel Licht durch sie hindurchgekommen, so dick wie sie ist. Das könnte ein Zeichen sein, dass keine Samen gebildet worden sind?

Wie auch immer, kann mir jemand einen Rat geben, woran man erkennen kann, dass die Kapsel reif ist und eingeschickt werden kann?

LG Markus

Max Sch

avatar
Orchideenfreund
Hallo Markus,

es kommt drauf an, wie derjenige dem Du die Kapsel schicken willst, sie haben will.
Wenn die Kapsel nicht umbedingt geschlossen sein soll, kannst Du warten bist sie leicht aufplatzt. Dann kannst Du sie abschneiden.

Mit den Kapseln bei meiner walkeriana x self und schilleriana x self habe ich das auch so gemacht. Die Samen habe ich dann aus den Kapseln entfernt und in einem Blatt Papier ordentlich für den Versand verpackt.

Ein Teil der Samen hatte ich für mich behalten und selbst ausgesäet.
Für mich war auch die sehr unterschiedliche Reifezeit der Kapseln sehr interssant.
C.walkeriana hat ca 10 Monate gebraucht und die C.schilleriana nur knapp 6 Monate.

Von beiden Pflanzen sind die Samen gekeimt und die Sämlinge entwickeln sich super.

MfG Max





3 Re: Wann Samenkapsel "ernten"? am 03.02.15 11:27

max4orchids

avatar
Orchideenfreund
Max Sch schrieb:Von beiden Pflanzen sind die Samen gekeimt und die Sämlinge entwickeln sich super.

Hall Max,

danke für Deine Hinweise!

Interssant - auch die selbst ausgesähten Samen sind gekeimt? Ich nehme an, Du hast sie mit der Dampfmethode ausgesäht oder besitzt Du Zugang zu einem Sterilraum?

LG Markus

4 Re: Wann Samenkapsel "ernten"? am 03.02.15 11:33

Max Sch

avatar
Orchideenfreund
Hallo Markus,

ich habe die Dampftopf-Methode verwendet.
Und ich war sehr überrascht, dass es so gut funktioniert hat.
Nun hoffe ich, dass ich sie bis zum Ausflasche durchkriege.

MfG Max

5 Re: Wann Samenkapsel "ernten"? am 03.02.15 12:48

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Markus,

die Kapsel ist reif, wenn sie beginnt, sich gelblich zu färben (bei Cattleyen so ab ca. 6-7 Monaten). Eine andere Frage ist, ob eine Aussaat sinnvoll ist, wenn Du nicht weißt, welcher Pollenspender benutzt wurde.

Freundliche Grüße
Rolf

6 Re: Wann Samenkapsel "ernten"? am 03.02.15 13:05

max4orchids

avatar
Orchideenfreund
Hallo Rolf,

danke für den Hinweis! Ich werde das mit der Farbe beachten - im Moment ist die Kapsel noch schön grün.

Rolf schrieb:Eine andere Frage ist, ob eine Aussaat sinnvoll ist, wenn Du nicht weißt, welcher Pollenspender benutzt wurde.

Hm... Unter professionellen Gesichtspunkten ist das sicherlich beachtenswert. Aber letztlich fände ich sowohl die lueddemaniana als auch die sincorana interessant, also egal, was da jetzt im Spiel ist, als Laie macht mich das einfach neugierig. Vermutlich ist es ja so, dass eine so spektakuläre Pflanze, wie es die Alma Kee Tippmalee ist, vergleichsweise recht unscheinbare Kreuzungen hervorbringt, wenn man sie mit Naturformen kreuzt, so dass es letztlich sowieso egal sein dürfte. Aber wenn doch eine interessante Kombination herauskäme - dann wäre fände ich das schon klasse. Verstand war sowieso keiner im Spiel ;-) Und hoffen darf man bis zuletzt, dass man den unbekannten Elternteil doch irgendwie noch erkennen kann...

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten