Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Pflege von Coelogyne cristata

+8
Daz
Pooferatze
maxima
Christian N
Peregrinus
werner b
zwockel
Franz
12 posters

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gast

avatar
Gast
hallo, ihe lieben
ich habe seit zwei jahren eine coelogyne cristata. diesen sommer war sie wie letzten im garten und hat sich prächtig entwickelt. sie hat sechs neue bulben gemacht. also wollte ich sie ins winterquartier bringen und stelle nach kurzer zeit fest, daß sie schon wieder anfangen wollte zu wachsen. die neutriebe waren jedoch nicht ganz so spitz wie sonst, sondern hatten eine stumpfere spitze. also habe ich sie wieder ins wohnzimmer an die terrassentür gestellt, ich muß dazu sagen, daß ich keine zentralheizung habe, sondern nur kachelöfen (ich wohne in ungarn in einem sehr alten haus und möchte gar keine z-heizung), dadurch ist es an der tür kühler.
jetzt stelle ich aber fest daß die spitzen besagter NT anfangen braun zu werden, aber doch weiterwachsen. kann es sein, daß wie franz schreibt dies typisch für blütentriebe ist, oder soll ich sie wieder ins winterquartier stellen? könnt ihr mir raten?

auf eine antwort warte ich heiß. nachdenken

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo,

kannst Du ein Bild einstellen derz. Stand? Wichtig sind weiterhin gute Temperaturdifferenz zwischen Tag und Nacht.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Menschen finden Ehrlichkeit so lange gut, bis Du etwas sagst was ihnen nicht passt.
http://www.bordercollie.ranch.de

3Pflege von Coelogyne cristata Empty bild einstellen 23.12.14 17:54

Gast

avatar
Gast
Franz schrieb:Hallo,

kannst Du ein Bild einstellen derz. Stand? Wichtig sind weiterhin gute Temperaturdifferenz zwischen Tag und Nacht.
vielen dank franz, daß du so schnell geantwortet hast.
ich würde ja gerne ein bild einstellen, muß dir nur leider sagen, daß darin total unbewandert bin.
weiß nicht wie das geht! weinen
kannst du mir vielleicht dabei helfen?
die temperaturunteschiede zwischen tag und nacht betragen etwa fünf bis sechs grad. ich würde sie ja wieder ins schlafzimmer stellen, aber ich weiß nicht ob sie dann noch weiterwächst.

gruß von

sepp

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Sepp, schau mal hier: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Aber bitte nicht über 2 MB.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Menschen finden Ehrlichkeit so lange gut, bis Du etwas sagst was ihnen nicht passt.
http://www.bordercollie.ranch.de

Gast

avatar
Gast
Franz schrieb:Hallo Sepp, schau mal hier: https://www.orchideenfreunde.net/t3-bilderhochladen-im-Forum

Aber bitte nicht über 2 MB.


foto hallo franz,
hat ja wunderbar geklappt,
ich hatte nur noch einige kämpfe mit der bildbearbeitung auszustehen, aber so komme ich alter esel wieder zu etwas neuem.
ich hoffe dukannst mit dem bild etwas anfangen, man sieht darauf wie scharf ich meine cristata beobachte, denn die rechte triebspitze fängt an etwas braun zu werden (habe ich sonst nicht beobachtet).
ich hoffe, daß das blütentriebe werden könnten.
was sagst du dazu, oder ist der momentan zustand noch zu früh für eine diagnose?

gruß, sepp

Pflege von Coelogyne cristata Img_0210

zwockel

zwockel
Orchideenfreund
Hallo Sepp,
das links oder fast mitte sieht nach BT aus.
Wenn es geht mach noch mehr Bilder.

Liebe Grüße

Will

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Da wird dir was erblühen!!!


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Menschen finden Ehrlichkeit so lange gut, bis Du etwas sagst was ihnen nicht passt.
http://www.bordercollie.ranch.de

werner b

werner b
Orchideenfreund
ich kann mich nur den Gratulanten anschließen Laughing Laughing Laughing

Gast

avatar
Gast
hallo, ihr lieben,
ich freue mich, daß ihr meine geheimen hoffnungen nährt.
wißt ihr, ich warte eigentlich schon seit etwa vierzig jahren auf eine blüte der cristata.
als ich noch verheiratet war, holten meine frau und ich am zehnten hochzeitstag unsere hochzeitsreise nach indem wir nach madeira flogen. dort sah ich eine coelogyne cristata auf der fensterbank einer alten frau blühen. ich hab´ sie ihr kurzerhand abgekauft, denn ich war fasziniert von der wunderschönen zarten blüte der pflanze.
zuhause angekommen habe ich sie in meiner doofheit in den giebel meines kakteentreibhauses gehängt, um ihr die vermeintlich heimischen bedingungen zu bieten.
na und das war es dann mit der schönheit.
aber jetzt hole ich alles nach, denn wie ihr seht lasse ich mich nicht so leicht von einem vorhaben abbringen.

freue mich schon auf die blüte  sonne und euch eine schöne weihnacht,

euer sepp

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator
Das dürften wohl (hoffentlich) Blütentriebe sein. Sieht aus, wie bei meiner. Very Happy
Wie sind denn Die Temperaturen an der Terassentüre?
Noch ein Tipp: Wenn Du mit Blitz fotografierst, stelle den Weißabgleich Deiner Kamera auf Blitz oder generell auf Automatik. Das Bild hat dann bessere (natürlichere) Farben. Wink


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Gast

avatar
Gast
danke für den tipp,
ich habe mich schon geärgert über die kranke farbe.
beim nächsten bild ( hoffentlich von den blüten ) wird´s besser.

danke und schöne weihnachten wünsche ich euch allen.

sepp foto

Christian N

Christian N
Moderator
Hallo Sepp,

Sieht alles gut aus bei Dir.

Hier einmal zur Überbrückung der Wartezeit und Steigerung der Vorfreude ein früheres Foto

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Als Du Deine erste C. cristata hattest, habe ich mehrere Jahre vergeblich versucht, diese Art in einer zentralbeheizten Wohnung zum Blühen zu bringen.
Eine längere Abwesenheit meinerseits nutzte meine Frau, die Pflanze für 14 Tage bis zum ersten Frost auf eine Nordfensterbank außen zu stellen. Und siehe da, im neuen Jahr überraschte die Pflanze mit mehreren Blütenrispen.
Eine Reduzierung der Feuchtigkeit ist bei dieser Art nur bei tiefen Temperaturen sinnvoll und Umpflanzen mag sie übehaupt nicht.

Schöne Feiertage wünscht
Christian

zwockel

zwockel
Orchideenfreund
Toll Christian,
ich bin gespannt was meine so macht dieses Jahr.
Habe sie geteilt.

Liebe Grüße

Will

Gast

avatar
Gast
hallo, vielen dank für das schöne foto.
also die temperatur an meiner terrassetür beträgt bei tag 19-20 grad und des nachts geht sie auf 14-15 grad zurück.
also das mit dem umtopfen hab´ ich zwar auch schon des öfteren gelesen.
ich habe sie im vorigen frühjahr nachdem klar war, daß keine blüten, sondern nur wieder neutriebe zu erwarten waren, umgetopft. ich muß sagen sie war vom händler nicht gut getopft und ich gab diesem umstand die schuld für den mißerfolg.
also habe ich sie sehr vorsichtig, ohne auch nur eine wurzel zu knicken umgetopft. ich hab´ sie in einen hängekorb mit kiefernrindenstücken und ziemlich viel sphagnum gesetzt und dann hat sie wie verrückt losgelegt.
kann sein, daß ich nur glück hatte, aber daß sie jetzt offensichtlich blühen will, rechne ich auch diesem umstand zu.
das neue substrat hat wahrscheinlich auch dazu geführt, daß die wasserhaltigkeit erhöht wurde, denn sie ist schon sehr durstig wie ich festgestellt habe.
der alte topf war nur teilweise gefüllt und zwischen den wurzeln waren große lufttlöcher ( wahrscheinlich nicht angeklopft beim befüllen ), sodaß sie wahrscheinlich deshalb immer zu wenig feuchtigkeit hatte.

grüße, sepp

maxima

maxima
Orchideenfreund
Servus Sepp,

das sind Blütentriebe. Ich habe einige Coelogyne cristata. Bei mir haben sie nie geblüht. Oder sagen wir so, bei den riesen Pflanzen die ich besitze, waren ein oder zwei Blütenriebe wenn überhaupt. Erst als ich sie auch im Winter sehr feucht gehalten habe, hat es mit den Blüten funktioniert. Denn die Coelogynen machen den Neutrieb und den Blütentrieb gleichzeitig. Wenn aber das Gießen eingestellt oder sehr wenig gegossen wird, ist die Pflanze meistens zu schwach um beides zu bilden. Ich habe das gute zehn Jahre nicht gewusst. Mir hat man immer gesagt, den Sommer ins Freie und gut Düngen. Im Oktober wieder herein und nicht mehr gießen. Seit die Pflanzen bei mir auch im Winter im Untersetzer Wasser haben funktioniert es super mit den Blüten. Meine cristaten werden ca. in zwei Wochen blühen. Eine Pflanze steht aus Platzgründen sogar temperiert bis warm. Auch diese kommt sehr üppig zur Blüte. Ich habe sogar dieses Jahr in SH umgetopft , Teilstücke abgeschnitten und weiter gegeben. Auch das hat ihnen gar nichts ausgemacht.

maxima

maxima
Orchideenfreund
Christian N schrieb:Hallo Sepp,

Sieht alles gut aus bei Dir.

Hier einmal zur Überbrückung der Wartezeit und Steigerung der Vorfreude ein früheres Foto

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Als Du Deine erste C. cristata hattest, habe ich mehrere Jahre vergeblich versucht, diese Art in einer zentralbeheizten Wohnung zum Blühen zu bringen.
Eine längere Abwesenheit meinerseits nutzte meine Frau, die Pflanze für 14 Tage bis zum ersten Frost auf eine Nordfensterbank außen zu stellen. Und siehe da, im neuen Jahr überraschte die Pflanze mit mehreren Blütenrispen.
Eine Reduzierung der Feuchtigkeit ist bei dieser Art nur bei tiefen Temperaturen sinnvoll und Umpflanzen mag sie übehaupt nicht.

Schöne Feiertage wünscht
Christian

Christian,sehr schön deine cristata. Sie ist eine der schönsten Orchideen mit ihrem gelben Kamm auf der Lippe. Ich war schon am verzweifeln, weil sie bei mir nie geblüht haben. Hab´immer geglaubt, ich hätte blühfaule Pflanzen. Es war nur das Regenwasser das ihnen im Winter gefehlt hat. Embarassed Embarassed

maxima

maxima
Orchideenfreund
Peregrinus schrieb:Das dürften wohl (hoffentlich) Blütentriebe sein. Sieht aus, wie bei meiner. Very Happy
Wie sind denn Die Temperaturen an der Terassentüre?
Noch ein Tipp: Wenn Du mit Blitz fotografierst, stelle den Weißabgleich Deiner Kamera auf Blitz oder generell auf Automatik. Das Bild hat dann bessere (natürlichere) Farben. Wink

...das will ich doch hoffen, hab´deiner cristata gesagt, sie soll sich gut bei dir benehmen. lachen lachen

Gast

avatar
Gast
auch dir vielen dank für deine meinung liebe edith, ja1  ja1
also so langsam komme ich doch zu einer eigenen meinung dank eurer erfahrung und eurer hilfestellung.
ich bin richtig froh, daß ich euch gefunden habe.
wenn ich mir meine möglichkeiten der unterbringung, was die wintertemperaturen betrifft so betrachte, dann kristallisiert sich heraus, daß ich mir einige klimmzüge mit meinen versuchen der vergangenheit so langsam abschmincken werde.
es gibt ja wirklich genug orchideen denen die kühlen bedingungen in meinem haus so richtig gefallen werden.
ein beispiel wäre auch die coelogyne mooreana in einem der heutigen beiträge u.v.m.

vielen dank an euch alle

sepp

Gast

avatar
Gast
Hallo,

ich habe mir heute bei einer Orchideenausstellung eine kleine Coelogyne Cristata gekauft. Sie blüht gerade und steht im kühlen Gäste WC am Fenster. Ich weiß das sie es kühl bis kalt mag.

Nun zu meinen Fragen.

Das Fenster ist etwas undicht,stört sie die zugige Luft?

Könnte ich sie,solange sie blüht, auch wärmer stellen,damit ich ihre Blüten bewundern kann?

Muss sie besprüht werden oder reicht das gießen mit Regenwasser ( zur Zeit ja eher geschmolzener Schnee) aus?

Wie muss ich sie nach der Blüte weiter pflegen?


Danke schon mal...



LG
Anni

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Dies schon gelesen?: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Menschen finden Ehrlichkeit so lange gut, bis Du etwas sagst was ihnen nicht passt.
http://www.bordercollie.ranch.de

Gast

avatar
Gast
Ja, natürlich.

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
Hi Daisy,

was die Weiterpflege nach der Blüte angeht, kannst Du den Anleitungen einfach folgen.

Die anderen Fragen sind schwieriger zu beantworten. Ob dein Fenster deiner Pflanze zu zugig ist wird keiner mit Sicherheit beantworten können, der dein Fenster nicht kennt. Very Happy Wichtig ist, dass sie keinen Frost bekommt und dass sie nicht zu stark austrocknet.

Umstellen kann auch heikel sein. Starke Temperaturschwankungen stressen jede Pflanze. Nur stecken es manche besser weg als andere. Denk dran, dass deine Pflanze schon durch die Umstellung von der Gärtnerei zu dir gestresst ist und sich erstmal eingewöhnen muss.

Sollte die Luft in deinem Gäste WC zu trocken sein, wäre es besser die LF durch mit feuchten Blähton gefüllte Schalen zu erhöhen oder anderen Maßnahmen zur Erhöhung der Raum LF zu ergreifen. Besprühen dient nur zur kurzeitigen Steigerung der Luftfeuchtigkeit. Das Risiko ist hoch, grade bei niedrien Temperaturen, dass Wasser in den Blattachseln und Blütenständen stehen bleibt und zu Fäulnis und/ oder Pilz führen kann.

Aber wie gesagt, im gewissen Rahmen führen oft unterschiedliche Wege zum Erfolg. Ein Stück weit kannst Du eine Pflanze auch an bestimmte Bedingungen gewöhnen. So gibt es hier im Forum z.B. ein Mitglied, deren Cristaten sind wahre Wasserratten, das ganze Jahr über, und der Blüherfolg einfach der Hammer.  Very Happy

Ein Glück ist die Coelogyne cristata nicht so empfindlich, wenn man den Temperaturbereich beachtet und sie nicht all zu oft umpflanzt. Das mag sie meistens nicht. Bevor es unsere zentralbeheizten moderenen Wohnungen gab, galt sie als leicht zu pflegende Anfängerpflanze.

Also nur Mut!

Gast

avatar
Gast
Vielen Dank für Deine Antwort!
Frost bekommt sie nicht ab. Ich werde sie dort stehen lassen, einen Versuch ist es wert.


Schönes Wochenende!

Daz

Daz
Orchideenfreund
daisy schrieb:
Das Fenster ist etwas undicht,stört sie die zugige Luft?

Könnte ich sie,solange sie blüht, auch wärmer stellen,damit ich ihre Blüten bewundern kann?

Muss sie besprüht werden oder reicht das gießen mit Regenwasser ( zur Zeit ja eher geschmolzener Schnee) aus?

Wie muss ich sie nach der Blüte weiter pflegen?

Die Fragen sind sehr schnell zu beantworten, da ich meine unter sehr ähnlichen Bedingungen zu pflegen scheine.

1. Das zugige Fenster ist kein Problem, solange dadurch keine Frosttemperaturen an der Pflanze entstehen. Wichtiger ist, die Pflanzenteile bei Minustemperaturen nicht an die Scheiben kommen zu lassen. Das gibt Erfrierungen.

2. Mäßiges Gießen, falls die Bulben schrumpfen sollten, reicht, sprühen ist unter den beschriebenen Bedingungen eher schädlich.

3. Stellst Du sie während der Blüte wärmer, wirst Du nicht lange Freude daran haben. Es reduziert die Haltbarkeit der Blüten enorm. Schaden tut es der Pflanze jedoch nicht, es gefällt ihr aber auch nicht.  Wink

4. Nach der Blüte ruht sie noch ganz kurz und treibt dann aus. Du musst dann mit Wasser- und Düngergaben wieder ansteigend beginnen.

Gast

avatar
Gast
Vielen,vielen Dank!
Das hat mir sehr geholfen!

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten