Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Leptotes bicolor

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 2]

26 Re: Leptotes bicolor am 14.03.18 10:24

Leni

avatar
Orchideenfreund
emmily schrieb:
Peregrinus schrieb:Sie sehen wieder klasse aus, Emmi. ja1

Kann man die Körbchen nicht auseinander nehmen und die Einzelteile vorsichtig raus friemeln?


Nein eben nicht, ich muss das ganze irgendwie topfen!
Hi Emmi
Warum MUSST du denn topfen? Leptotes wachsen wesentlich besser aufgebunden, also ungetopft. Wenn du der Leptotes ein Stück Ast/ Kork oder anderes Material mit dazu steckst/ befestigst, bekommt sie wieder genügend Raum zum Wachsen.

LG



Leni

27 Re: Leptotes bicolor am 14.03.18 10:46

Eli1

avatar
Admin
Ich würde mit einer Nagelschere alle Plastikteile ,die leicht zu schneiden sind, vorsichtig entfernen und den Rest in ein größeres Körbchen setzen.
Schöne Leptotes !


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

28 Re: Leptotes bicolor am 14.03.18 19:12

emmily

avatar
Orchideenfreund
Eli1 schrieb:Ich würde mit einer Nagelschere alle Plastikteile ,die leicht zu schneiden sind, vorsichtig entfernen und den Rest in ein größeres Körbchen setzen.
Schöne Leptotes !

Genau so werde ich das auch machen!

29 Re: Leptotes bicolor am 15.03.18 8:18

musa

avatar
Orchideenfreund
Hallo Emmi,

ganz tolle Leptotes, sowohl Pflanze als auch Blüten!

Wenn Du mit einem Seitenschneider die einzelnen Plastikstege des Gitters wegschneidest, glaubrs Du nicht, dass sie dann zu befreien wäre? Ich mach das so mit zugewucherten Vandakörbchen. Es wird evtl. die ein oder andere Wurzel verletzt, aber ich vermute, dass ihr ein kurzer Schmerz besser tut, als die "Altlast" des Körbchens mitschleppen zu müssen.
Ich kann das nicht erkennen, welches Substrat hast Du im Gittertopf?

Liebe Grüße
Michael

PS: Deine Ludisias haben dieses Jahr alleine über 50 Blütenrispen getrieben!

30 Re: Leptotes bicolor am 15.03.18 8:23

emmily

avatar
Orchideenfreund
Hallo Michael, freut mich das die Ludisia sich so prächtig entwickelt hat.
Meine blüht ebenfalls entsprechend!

Ich habe kein Substrat im zweiten Gittertopf, ich werde versuchen das ganze etwas zu lösen und
in einen grösseren einzusetzen !
Substrat eher keins, habe gute Erfahrung gemacht diese Pflanze ab und an zu tauchen.
Der Erfolg gibt mir recht.

31 Re: Leptotes bicolor am 15.03.18 9:17

musa

avatar
Orchideenfreund
Absolut, sieht genial aus, ohne Substrat wird bei mir allerdings von der LF her ein Problem sein.
Michael

32 Re: Leptotes bicolor am 15.03.18 9:40

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,

es gibt noch eine Alternative zum Entfernen der Gittertöpfe.

Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, zu warten, bis die Pflanze den Topf völlig überwachsen hat.

Es entstehen mit der Zeit tolle Schauexemplare. Voraussetzung ist natürlich eine hängende Kultur.

Ich habe kürzlich eine Dockrillia mortii, die ich ca.15 Jahre im Block ungestört kultiviert habe, auseinander genommen.
Sie wurde langsam unansehnlich, weil sich oben zu viele abgestorbene Bulben befanden und die Pflanze auseinander fiel. Substrat hatte sie schon seit Jahren nicht mehr.

Leptotes und andere kleinbleibende Orchideen mit drehrunden Blättern eignen sich für diese Kultur besonders, weil sie hängend wachsen.
Ich hatte einmal eine Brassavola perrinii so kultiviert, die wurde mir bald zu groß.

Gruß
Christian

33 Re: Leptotes bicolor am 17.03.18 0:01

Befi

avatar
Orchideenfreund
Hej Emmi,

lass die Pflanze einfach weiterwachsen.
Einen größeren Topf braucht sie nicht, da sie sich daran nur festhält.
Ab und zu mal tauchen, oder sprühen, und alles ist gut.
Nach einigen Jahren ist sie dann noch viel schöner.

Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 2]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten