Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Neocogniauxia monophylla

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Neocogniauxia monophylla am 10.10.14 21:33

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Neocogniauxia monophylla kommt von Jamaica aus den Blue mountains (1000 - 1600 m ü.d.M.)
Das Blatt mit Stiel hat eine Länge von 8 cm, ebenso der Blütenstiel. Die Blüte hat einen Dm. von 4 cm.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Kultur: ganzjähriges Wachstum ohne Ruhepause, kühl - temperiert, halbschattig, hohe Luftfeuchte bei guter Luftbewegung. Die Pflanze hat keine Speicherorgane und darf deshalb nie austrocknen.

Die karibische Gattung Neocogniauxia mit den zwei Arten monophylla und hexaptera wurde bisher bei den Laeliinae geführt.
Nach Genanalysen wurde sie vor einiger Zeit in die Pleurothallis-Verwandtschaft gestellt.


Gruß
Christian

2 Re: Neocogniauxia monophylla am 10.10.14 21:53

Leni

avatar
Orchideenfreund
Christian N schrieb:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Kultur: ganzjähriges Wachstum ohne Ruhepause, kühl - temperiert, halbschattig, hohe Luftfeuchte bei guter Luftbewegung. Die Pflanze hat keine Speicherorgane und darf deshalb nie austrocknen.
Hallo Christian
Toll gemacht ja1 ja1 ja1 . Sieht man sehr selten.

Christian N schrieb:Die karibische Gattung Neocogniauxia mit den zwei Arten monophylla und hexaptera wurde bisher bei den Laeliinae geführt.
Nach Genanalysen wurde sie vor einiger Zeit in die Pleurothallis-Verwandtschaft gestellt.


Gruß
Christian

Was soll man dazu sagen, die Laelien und Pleurothallis sind ja wirklich so eng gestrickt Wink Naja, Muss man nicht verstehen Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad

LG

Leni

3 Re: Neocogniauxia monophylla am 10.10.14 22:39

Wodka

avatar
Orchideenfreund
Leni schrieb:

Was soll man dazu sagen, die Laelien und Pleurothallis sind ja wirklich so eng gestrickt Wink

LG

Leni

auf der anderen Seite gibt es keine Neocaugniauxia Hybriden, wobei ich mir sicher bin daß oft versucht wurde die mit Sophronitis zu kreuzen

4 Re: Neocogniauxia monophylla am 10.10.14 22:48

Leni

avatar
Orchideenfreund
Wodka schrieb:
Leni schrieb:

Was soll man dazu sagen, die Laelien und Pleurothallis sind ja wirklich so eng gestrickt Wink

LG

Leni

auf der anderen Seite gibt es keine Neocaugniauxia Hybriden, wobei ich mir sicher bin daß oft versucht wurde die mit Sophronitis zu kreuzen
Hm, Wodka, du meinst, man sollte es mal mit Lepanthes caprimulgus als Crossing Partner versuchen Wink Willst du es mal ausprobieren? Cool Cool Cool Cool

LG

Leni

5 Re: Neocogniauxia monophylla am 10.10.14 22:54

Wodka

avatar
Orchideenfreund
Leni schrieb:
Hm, Wodka, du meinst, man sollte es mal mit Lepanthes caprimulgus als Crossing Partner versuchen Wink Willst du es mal ausprobieren? Cool Cool Cool Cool

LG

Leni

Immerhin wenn diese ganzen DNA Analysen zu irgendwas gut sind, wäre dies hier eindrucksvoll es mal mit Pleurothallis zu versuchen. Allerdings ist Pleurothallis wiederum so heterogen, daß man erst DNA mäßig schauen müsste mit welcher Pleurothallis sie verwandt ist

6 Re: Neocogniauxia monophylla am 10.10.14 23:19

Leni

avatar
Orchideenfreund
Wodka schrieb:
Leni schrieb:
Hm, Wodka, du meinst, man sollte es mal mit Lepanthes caprimulgus als Crossing Partner versuchen Wink Willst du es mal ausprobieren? Cool Cool Cool Cool

LG

Leni

Immerhin wenn diese ganzen DNA Analysen zu irgendwas gut sind, wäre dies hier eindrucksvoll es mal mit Pleurothallis zu versuchen. Allerdings ist Pleurothallis wiederum so heterogen, daß man erst DNA mäßig schauen müsste mit welcher Pleurothallis sie verwandt ist

Ja, das stimmt. Wäre interessant, auf welche Crossingziele dann gebaut werden. Wink Ich würde nun erstmal abwarten wollen, welche Pleurothallis dazu in Frage kämen und ob das dann Sinn macht, außer die Neugier zu befriedigen Wink

LG

Leni

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten