Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Paphinia litensis

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Paphinia litensis   Empty Paphinia litensis am 21.09.14 11:30

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,

Paphinia litensis  Dodson & Neudecker 1991 ist endemisch in Ecuador in Höhenlagen zwischen ca. 700 und 1300 m zu Hause. Sie ist Pna. cristata und Pna. neudeckeri sehr ähnlich, von denen sie sich u.a. durch Lippendetails unterscheidet. Zudem ist sie durch ihre Blütengröße (ca. 13 bis 14 cm im Durchmesser cm) relativ leicht von den beiden vorgenannten Arten zu unterscheiden.

Entsprechend ihrer Herkunft ist Pna. litensis – wie alle zwölf Arten der Gattung – temperiert-warm zu pflegen. Ich kultiviere sie, wie auch meine anderen Paphinias, in Kunststoffhängeampeln in sehr sphagnumhaltigem Substrat, welches immer feucht, aber nie staunass gehalten werden muss. Sie haben – wie alle Paphinias -  keinerlei Ruhezeit, sondern wachsen das ganze Jahr über, sollten im Winter aber zurückhaltender gewässert und gedüngt werden. Übersprühen sollte man sie im Winter nur sehr selten, sondern auf andere Art für die erforderliche Luftfeuchtigkeit sorgen! Meine Paphinias (von Pna. rugosa abgesehen) sind sehr gute Wachser, welche viele Neutriebe und Blütentriebe bilden. Deshalb werden sie im Sommer, wo sie auf dem Balkon hängen (und morgens ca. zwei Stunden direkte Sonne bekommen), wöchentlich gedüngt und täglich mindestes frühmorgens (und je nach Temperatur und Sonnenintensität auch öfter) übersprüht.

Leider sind die Blüten der Paphinias nur recht kurzlebig. Sie halten max. eine Woche, aber da sich mehrere Blütentriebe nacheinander entwickeln und ihre Blüten entfalten, habe ich von Mitte August bis Ende Oktober blühende Paphinias!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Pna. litensis, Knospen kurz vor Öffnung mit Wildbiene

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Pna. litensis voll erblüht

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Pna. litensis, Lippendetail


Freundliche Grüße
Rolf

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten