Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Sammelthread für Fächerorchideen

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4

Nach unten  Nachricht [Seite 4 von 4]

mom01

mom01
Orchideenfreund
Das kleine weiße Teufelchen ist offen, sooo niedlich Laughing

Erstblüte

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Michaela

Michaela
Orchideenfreund
Bärbel, die ist dir wirklich gut gelungen ja1

Leni

Leni
Orchideenfreund
Hallo Bärbel
Sehr schön Smile Warum Teufelchen, macht sie nicht das, was du willst?


LG


Leni

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
Hallo Bärbel,

Cochleanthes amazonica?

Freundliche Grüße
Rolf

Leni

Leni
Orchideenfreund
Hi
Geblüht hat eine Kefersteinia spec.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aktuell blüht meine Chondrorhyncha lendyana.
Von vorne
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
von der Seite
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


LG



Leni

sabinchen

sabinchen
Orchideenfreund
sehr hübsche Blüten I love you ja1

Leni

Leni
Orchideenfreund
Chaubardiella tigrina
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


LG



Leni

Leni

Leni
Orchideenfreund
Chaubardia klugii
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


LG



Leni

Leni

Leni
Orchideenfreund
Chondrorhyncha lendyana, temperierter Fächer
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



LG




Leni

sabinchen

sabinchen
Orchideenfreund
Ganz Klasse! Die sind nicht einfach! I love you ja1 ja1 ja1

86Sammelthread für Fächerorchideen - Seite 4 Empty Stenotyla lendyana am 09.12.19 20:06

plantsman

plantsman
Orchideenfreund
Moin,

vor einiger Zeit hat der botanische Garten Jena an die Kollegen eine Abgabeliste verschickt. Auf dieser Liste stand auch Warczewiczella caloglossa, die aktuell als Stenotyla picta akzeptiert wird. Aber egal wie man sie nennen möchte, hübsch wäre sie gewesen und es sollte eine Naturaufsammlung sein. Also her damit.
Nun blüht die Pflanze und hat sich als die farblich nicht so spannende Stenotyla lendyana entpuppt. Dadurch kann dann auch die Herkunft "Venezuela" nicht stimmen. Der Weg dieser Pflanze in die Sammlungen konnte nachvollzogen werden und damit hat sich herausgestellt, dass sie von einer deutschen Orchideengärtnerei stammt. Also weder Wild-Aufsammlung noch Stenotyla picta...... so kann es gehen. Egal.

Es gab hier im Forum mal die Diskussion, wie man Ixyophora von Stenotyla unterscheiden kann. Oberflächlich ähneln sich die Blüten, wenn man aber den Kallus betrachtet, ist es einfach: bei Ixyophyora ist er in der Mitte der Lippenplatte, während er bei Stenotyla mehr zum Grund hin zu finden ist. Zusätzlich hat Stenotyla an der Triebbasis stets noch kleine Stammknollen ("Bulben"), die Ixyophora nicht ausbildet. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die Art selbst ist temperiert (winterliche Nachttemperatur 8 - 12° C, sommerliche Höchsttemperatur um die 30° C) zu pflegen. Ein absonniger bis schattiger Standort ist günstig und viel Luftbewegung muss gegeben werden, damit die Blätter nach dem Gießen/sprühen gut abtrocknen können.
Die Art bekommt bei uns eine milde Ruhezeit von Dezember bis April, in der sie etwas stärker abtrocknen darf. Von Juni bis Oktober braucht mit dem Wasser jedoch nicht gespart zu werden.

Auch wenn es nicht die Art geworden ist, die ich gerne für die Gruson-Gewächshäuser gehabt hätte, mag ich die Fächer sehr gerne und würde gerne noch mehr kultivieren, wenn wir unsere Anzuchthäuser besser klimatisieren können.
Wie als Entschuldigung hat sie an ihrem ersten Blütenstand gleich zwei Blüten gebracht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

https://www.plantsmans-pflanzenseite.de/

Orchilonii

Orchilonii
Orchideenfreund
Sie ist ganz zauberhaft ! 

( und ich mag das Foto sehr ! ) 



Ganz liebe Grüße !
Ilona

88Sammelthread für Fächerorchideen - Seite 4 Empty Kefersteinia expansa am 22.12.19 19:40

plantsman

plantsman
Orchideenfreund
Moin,

diese Art besitze ich schon seit 6 Jahren. Bestellt hatte ich sie mir von Ecuagenera für die Ausstellung in Bad Salzuflen 2014. Anfangs hing sie in meiner privaten, selbstgebauten Orchideenvitrine. Leider bin ich kein begnadeter Handwerker und so ist die Vitrine irgendwann zusammengebrochen und alle Pflanzen darin mussten in die Anzucht der Gruson-Gewächshäuser umziehen. Für die Fächer hab ich mir keine Illusionen gemacht und dachte, sie würden alle innerhalb von höchstens 6 Monaten alle zugrunde gehen. Falsch gedacht. Einige sind doch härter im nehmen als gedacht und sind erst diesen heissen Sommer ins Nirvana übergegangen...... Crying or Very sad

Kefersteinia expansa kommt aus küstennahen Tieflagen des nördlichen Ekuador. Dort ist es aber nicht so patschenass wie im nördlich davon gelegenen Choco Kolumbiens. Auch wenn Kefersteinia expansa dort wahrscheinlich an feuchtigkeitsbegünstigten Standorten wächst, hat sie sich als weniger feuchtigkeitsbedürftig erwiesen. Es reicht, sie im Sommer und Herbst feucht, nicht nass (!), zu halten. Den Rest des Jahres ist nur eine gleichmäßige, mäßige Feuchtigkeit nötig. Sie muss nach dem Gießen/Sprühen also immer gut abtrocknen. Wahrscheinlich bleibt das intensive Wurzelwerk immer etwas feucht und auch die meist vergesellschafteten Bromelien erhöhen durch ihr Wasserreservoir die Luftfeuchtigkeit. Fazit......... Luftfeucht: ja, feuchte Blätter: nein.
Diese Herkunft lässt auch nur das Warmhaus als Kulturraum zu und, da das Gebiet äquatornah ist, braucht die Temperatur nicht allzu stark schwanken. Täglich zwischen 16° C nachts und 29° C tags funktioniert bei uns recht gut.

Leider scheint sie keine größeren Polster aufzubauen. Jedenfalls hab ich noch keine größeren gesehen. Blütezeit ist, so scheint es, immer nach der Hauptwachstumszeit Sommer/Herbst im frühen Winter am ausgereiften Trieb. So blüht auch unsere Pflanze immer verhältnismäßig fleissig um diese Zeit, wird aber kaum größer.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

https://www.plantsmans-pflanzenseite.de/

Nach oben  Nachricht [Seite 4 von 4]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten