Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Bifrenaria aureofulva gestreift

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Bifrenaria aureofulva gestreift Empty Bifrenaria aureofulva gestreift am Mo 18 Aug - 18:47

Leni

Leni
Orchideenfreund
Bifrenaria aureofulva striped

Beschreibung: Bifrenaria aureofulva ist eine eher selten anzutreffende brasilianische Orchidee. Sie ist von  kleinem - mittlerem Wuchs. Ihre vielblütige Infloreszens beeindruckt durch dieses phänomenale orange. Der runde abgeflachte, leicht gefurchte Bulb trägt ein Blatt. Der Blütentrieb erscheint am Altbulb und überwächst die Pflanze und es erscheinen mehrere Blüten endstänig in leuchtendem Orange, bei der hier gezeigten Pflanze sind sehr feine Linien zu erkennen, was ich so noch nie gesehen habe bei ner aureofulva.

Herkunft: Bifrenaria aureofulva stammt aus Brasilien.

Kultur:
Bifrenaria aureofulva sollte während des Wachstums unter temperierten -warmen Bedingungen kultiviert werden und genießt bei mir einen schönen chilligen Aufenthalt im Garten. Von Mitte Mai bis September. In dieser Zeit versorge ich sie aureichend mit Wasser und Dünger, im Endeffekt die gleiche Pflege wie bei einer Cattleya. Im Herbst, wenn die Bulben ausgewachsen sind, kommt sie rein ( seit letztem Jahr zu den kühlen Oncidien) und ich halte sie fast knochen trocken, ab und an gibt es nur Wasser. Durch diese harte Maßnahme trägt sie endlich Blüten, die Jahre zuvor war die Ruhezeit wohl nicht ausgeprägt genug.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

LG

Leni

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
ja1 


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Wahre Freunde kann man nicht kaufen, denn sie kommen von selber und sind unbezahlbar.
http://www.bordercollie.ranch.de

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator
Sie hat eine tolle kräftige Farbe.  ja1 
Die Art kenne ich bisher nicht, aber die dunklen Streifen sind klasse.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten