Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Miniatur-Orchideen 2. Teil

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 14 ... 24  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 4 von 24]

76 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 14.10.14 14:27

Robert

avatar
Orchideenfreund
lilli,
ich kann mich Florian nur anschließen foto

http://spellmeier.no-ip.org

77 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 14.10.14 15:34

Fabi

avatar
Orchideenfreund
Wer ist denn hier Florian?! zunge

78 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 14.10.14 23:04

Robert

avatar
Orchideenfreund
Das kommt wenn man zu schnell schreibt. Muss mich doch mal angewöhnen etwas langsamer zu schreiben. koopf

http://spellmeier.no-ip.org

79 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 14.10.14 23:17

Fabi

avatar
Orchideenfreund
Ja, lass dir mal ruhig Zeit! Smile

80 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 15.10.14 5:54

niemand

avatar
Orchideenfreund
hallo leni
die Temperatur von 12-4 grad bezieht sich auf 2000 meter hoehe in der nacht
damit ist aber das obere Level bei den kuehlen und kalten bei weitem noch nicht erreicht
telipogon wachsen auf ca 2500 bis 3000 meter. odontoglossenund masdevallien  bis auf weit ueber 3000 meter
einige sogar im paramo also ueber der Baumgrenze z.b O.ramossisimum ich hoffe ich den namen richtig geschrieben  ,dort gehen die nachttemperaturen noch weiter runter gegen morgen sogar kurz unter o grad ,sogar frost ist moeglich

um kurz auf restrepien und masdevallien einzugehen ,soweit ich weiss gibt es arten die extrem kalt wachsen und auch manche ganz warm
um mal eine warme masdevallie zu nennen M.herradurae  ich stelle mal die tage ein Foto rein ,sie blueht bald
wie das in der Kultur bei euch  ist ,ist noch eine ganz andere frage

was die kalten Orchideen umbringt sind zu warme nachttemperaturen z.b im sommer jede nacht mit
23-28 grad wie im sommer 2003

81 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 16.10.14 18:59

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Hallo Lilli,

welches Substrat befindet sich unter dem Sphagnum bei Deiner L. telipogoniflora?


Gruß
Christian

82 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 17.10.14 10:17

lillihihn

avatar
Orchideenfreund
Servus Christian cheers

Es befindet sich kein Substrat darunter nur Sphagnum.

mlg
lilli sunny

83 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 18.10.14 3:30

niemand

avatar
Orchideenfreund
hallo
eine tolle pflanze ,weiss jemand in welchem land sie vorkommt ??

84 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 20.10.14 10:26

lillihihn

avatar
Orchideenfreund
Servus Alwin cheers

Ich glaube sie kommt aus Kolumbien. Sie benötigt hohe LF und deswegen ist der Wuchs und die Blüh-
Freudigkeit viel besser geworden, seit sie im Terrarium wohnt.

mlg
lilli sunny

85 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 26.10.14 18:49

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,

jetzt kommen die kurzen nebligen Herbsttage.
da bringen Miniaturen Licht ins Dunkel (des Gewächshauses).

Oncidium cogniauxianum:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Dendrobium lamyaiae:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Epidendrum porpax:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Maxillaria sophronitis:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Coelogyne ovalis (eigentlich schon kein Mini mehr):

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Restrepia lansbergii:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Restrepia striata:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Lepanthes telipogoniflora:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Gruß
Christian

86 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 26.10.14 19:34

konrad

avatar
Orchideenfreund
Christian,
sehr schöne Minis,davon stehen einige auch noch auf meiner Wunschliste,ua. Restrepia lansbergii,
Dein Lepanthes telipogoniflora ist ja eine Hammerpflanze,Sabber,Sabber....

87 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 26.10.14 19:38

Pooferatze

avatar
Orchideenfreund
Hallo Christian,

schöne Minis hast Du da.

Wächst deine Restrepia lansbergii auch so langsam?


_________________
Viele Grüße

Eva

88 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 30.10.14 12:36

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Hallo Eva,

ich habe die R. lansbergii noch nicht lange genug, um diese Frage zu beantworten aber da sie gerade einen Neutrieb schiebt, werde ich sie mal beobachten.

Gruß
Christian

89 Trisetella spec.? am 02.12.14 16:31

Pooferatze

avatar
Orchideenfreund
Dieses Jahr ist eindeutig rekordverdächtig, was die Falschauszeichnung der gekauften Orchideen angeht. Hier ein weitere Fall.

Bestellt als Trisetella hirtzii, offenbarte es sich nach dem Öffnen der Knospen als eindeutig nicht-hirtzii.
Ich wollte Streifen, bekam aber das hier:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Meiner Meinung nach sieht sie aus wie eine Trisetella didyma. Die Herkunftsgärtnerei bezeichnete sie als Trisetella spec, nachdem ich ein Foto der Blüten zugeschickt hatte.

Egal, nun ist sie nun mal hier.

Die Kultur ist wie bei allen Trisetella, temp-kühl, bügelfeucht und halbschattig. Und diese Art ist nicht halb so zickig, wie ihre schöne Schwester, die [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]. (Irgendwo hier gibt es auch ein Foto von Konrads Hammer Trisetella hoeijeri, das kann ich aber leider auf die Schnelle nicht finden.) Von der Größe sind sie gleich und ohne Blüten daher nicht zu unterscheiden. Die Trisetella hirtzii soll noch kleiner sein.


_________________
Viele Grüße

Eva

90 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 02.12.14 16:50

konrad

avatar
Orchideenfreund
Eva,
ich hoffe,Du bist nicht allzusehr enttäuscht, die ist doch schön. Bevor Du sie vor Zorn kompostierst,
schick sie nach Langenberg. Very Happy
Aber schade ist es schon,wenn man etwas anderes haben wollte.

Eva,meine hoeijeri ist aber auch nicht größer als diese Pflanze.



Zuletzt von konrad am 02.12.14 17:13 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

91 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 02.12.14 17:05

Knöchelkopp

avatar
Orchideenfreund
Moin,

eine gut kultivierte Pflanze voller Blüten ist doch immer ein schöner Anblick. Zum Trost: Trisetella ist bei mir die Gattung (neben Porroglossum), die scheu bis gar nicht blüht...

Beste Grüße,
Stefan

92 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 02.12.14 17:22

konrad

avatar
Orchideenfreund
Knöchelkopp schrieb:Moin,

eine gut kultivierte Pflanze voller Blüten ist doch immer ein schöner Anblick. Zum Trost: Trisetella ist bei mir die Gattung (neben Porroglossum), die scheu bis gar nicht blüht...

Beste Grüße,
Stefan


Stefan,wie hälst Du Dein Porroglossum,ich habe nur eins und zwar meridionale. Die Pflanze sitzt seit 6 Jahren auf einer
Gitterröhre im WG,wird jeden Tag angesprüht und blüht fast ununterbrochen.

93 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 02.12.14 17:33

Knöchelkopp

avatar
Orchideenfreund
Hallo Konrad,

vier Porroglossum sind aufgebunden, eins steht im Topf; alle im Terrarium unter temperierten Bedingungen. Ein Porroglossum muscosum und das amethystinum zeigen starkes Wachstum, die anderen drei schieben nur hin und wieder einen Neutrieb. Kann es sein dass die Pflanzen entweder einfach Masse entwickeln müssen, um blühen zu können, oder könnte das andere, etwas kühler laufende Terrarium für sie besser geeignet sein?

Beste Grüße,
Stefan

94 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 02.12.14 17:36

Pooferatze

avatar
Orchideenfreund
Da klinke ich mich auch mal ein: Porroglossum gehört auch bei mir zu der Gattung, die üppig wächst aber von Blüten keine Spur. Porr. muscosum hat zwar schon mal 3 Bts angesetzt, die aber ganz entspannt kurz vorm Aufgehen absterben lassen. Ich wüsste auch gern mal, was diese Gattung ticken lässt. Angeblich wollen sie ja laut Parsons und Gerritsen trockener als Masdevallien gehalten werden. An der Temperatur kann es zumindest bei mir wahrscheinlich nicht liegen, das Porroglossum muscosum hat seine BTs im kühlen Nanoviv absterben lassen. (Oder war's zu kalt? nachdenken )


_________________
Viele Grüße

Eva

95 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 02.12.14 17:49

konrad

avatar
Orchideenfreund
Ich habe nicht gewusst,das die sich mit dem Blühen so zieren können. Meine Pflanze kenne ich eigentlich nur blühend.
Wie geschrieben,im WG ,LF nicht sehr hoch,ca 50 % und normale Raumtemperatur

96 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 02.12.14 19:13

Knöchelkopp

avatar
Orchideenfreund
Moin,

Konrad, das überrascht mich jetzt aber. 50%? Aber Du wässerst täglich. Das könnte es sein. OK, ich habe die Porroglossum nun alle zusammen an die linke Wand des Terrariums gehängt/ gestellt. Täglich wässern kann ich nicht, weil ich nicht täglich hier bin. Aber häufiger wässern kann ich. Porroglossum amethystinum schiebt gerade vier Neutriebe und die Substratauflage ist üppiger als bei den anderen. Das spricht dafür, die Pflanzen nicht wie Pleurothallis zwischendurch etwas trockener werden zu lassen.

Danke & beste Grüße,
Stefan

97 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 03.12.14 12:32

Pooferatze

avatar
Orchideenfreund
Bei mir blüht schon eine Weile ein Den. cuthbersonii auf der Fensterbank mit seiner Erstblüte. Davon hat es mir gleich vier geschenkt. Es sollte eigentlich ein rotes werden. Ich kann aber auch mit pink wunderbar leben.

Dendrobium cuthbersonii
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Es gibt ein Glück eine Menge an Kulturinfo zu diesem Kleinod zu finden, von Menschen, die sich schon lange und erfolgreich mit damit beschäftigen. Ich orientiere mich im Großen und Ganzen [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] dran.


_________________
Viele Grüße

Eva

98 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 03.12.14 12:40

konrad

avatar
Orchideenfreund
Eva,zuerst herzlichen Glückwunsch zu dem Blüherfolg,aber sag mal,ist die cuthi aufgebunden ?
Ich habe die bis jetzt nur im Topf gesehen,meine ich wenigstens.

99 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 03.12.14 12:54

Pooferatze

avatar
Orchideenfreund
Konrad, deine Augen funktionieren einwandfrei. ja1  
Ich habe alle Oxyglossen (die jetzt, glaube ich, unterteilt sind in Cuthbersonia und Oxyglossen) auf bemoostem Kork aufgebunden. Unter dem lebenden kurzen Moos ist noch eine Schicht aus Sphagnum. Darauf wächst das Moos wunderbar. Wenn sich das kurze lebende Moos etabliert hat und auf den Kork rauf gewachsen ist versuche ich, wenn möglich, das tote Spaghnum drunter weg zu pulen. Manchmal habe ich das Gefühl, ich pflege eher das Moos als die Orchidee. Denn die wachsen so oder so ganz gut darauf.  Very Happy

Topfkultur gibt es bei mir wirklich nur in Ausnahmefällen oder bei Multibaumarkthybriden. Letztere sehe ich dann aber eher als Wohnungdeko an.


_________________
Viele Grüße

Eva

100 Re: Miniatur-Orchideen 2. Teil am 03.12.14 13:06

konrad

avatar
Orchideenfreund
Knöchelkopp schrieb:Moin,

Konrad, das überrascht mich jetzt aber. 50%? Aber Du wässerst täglich. Das könnte es sein. OK, ich habe die Porroglossum nun alle zusammen an die linke Wand des Terrariums gehängt/ gestellt. Täglich wässern kann ich nicht, weil ich nicht täglich hier bin. Aber häufiger wässern kann ich. Porroglossum amethystinum schiebt gerade vier Neutriebe und die Substratauflage ist üppiger als bei den anderen. Das spricht dafür, die Pflanzen nicht wie Pleurothallis zwischendurch etwas trockener werden zu lassen.

Danke & beste Grüße,
Stefan


Stefan,hier mal ein Foto von meinem Porroglossum meridionale.
Auch wenn ich es täglich ansprühe,würde ich sagen,dass es nicht sehr nass gehalten wird,weil die Gitterröhre schnell
abtrocknet. Mehr LF als 50 % habe ich nicht,weil der WG zur Wohnung offen ist

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Nach oben  Nachricht [Seite 4 von 24]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 14 ... 24  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten