Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Orchidee in Glasvase

+15
LuteousForb
Jutta
maxima
Rudi
Robert
mom01
KarMa
Eli1
Peregrinus
konrad
emmily
Franz
sabinchen
eleinen
zwockel
19 posters

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13 ... 18 ... 24  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 12 von 24]

276Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 02.12.14 20:02

Gast

avatar
Gast
Eli, die sind als sogenannte Dampfsperre drauf, damit der Wasserdampf nicht oben austreten kann!

Bei Will sieht man das nicht, denn er verwendet ganz feine Pinienrinde. Die habe ich noch nicht besorgt, das kommt noch. Vorerst müssen Holzspreisel herhalten!

277Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 02.12.14 20:10

Eli1

Eli1
Admin
uliorchi schrieb:Eli, die sind als sogenannte Dampfsperre drauf, damit der Wasserdampf nicht oben austreten kann!

Bei Will sieht man das nicht, denn er verwendet ganz feine Pinienrinde. Die habe ich noch nicht besorgt, das kommt noch. Vorerst müssen Holzspreisel herhalten!

Danke, hab zwar von Wasserdampf noch nie gehört. Ist das so, weil das Gefäß ,außer oben, komplett geschossen ist?


_________________
Liebe Grüße
Eli
http://www.orchideenhobby.at

278Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 02.12.14 20:53

Gast

avatar
Gast
Ja Eli, es ist ja ein geschlossenes Glasgefäß mit verschiedenen Substratschichten.
Ganz unten ist Holzkohle, die wirkt desinfizierend, dann Moos, dann ganz grobe Rinde, dann Moos und wieder Rinde die nach oben hin immer feiner wird. Zum Abschluss dann die sogenannte Dampfsperre, damit der Wasserdampf nicht, oder nur minimal aus dem Glas entweichen kann.
Unten im Glas befindet sich ca. 1 cm Wasser, dieses soll durch Wärme, durch Licht, Sonne usw. verdunsten und beim Abkühlen am Glasrand kondensieren. Dann läuft es wieder nach unten ab und das Ganze beginnt von vorne. So wird es immer weniger Wasser und erst wenn alles Wasser am Glasboden weg ist, muss man wieder auf ca. 1 cm auffüllen.
So wird der Pflegeaufwand minimiert und den meisten Orchis scheint es zu gefallen!

279Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 02.12.14 20:54

Eli1

Eli1
Admin
Eli1 schrieb:Hallo
Nur anzweifeln gilt nicht,also habe ich mich entschlossen, einen Test zu machen:
Eine große Phal Hybride,das Opfer für den Test, hatte vor 1,5 Jahren einen Seitentrieb gebildet. Beim Umtopfen habe ich diesen mit einem Skalpell abgetrennt und einfach rein in einen Plastikbecher.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die lange Wurzel habe ich vorsichtig gebogen und ins frische Substrat gesteckt,Wasser drauf,fertig.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Update:
Die Hauptwurzel ist ex, die Phal. noch immer äußerst wackelig, möglich,dass das Gefäß zu groß ist, aber ich topfe zurück. Die neue kleine Wurzel ist auch äußerst zögerlich.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Diese Kultur ist nix für mich, seit 25 Jahren hab ich Orchideen: back to the roots also. Wink




_________________
Liebe Grüße
Eli
http://www.orchideenhobby.at

280Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 02.12.14 21:02

Gast

avatar
Gast
...hattest du auch so geschichtet, mit verschieden dicken Substrat und Kohle? Oder nur oben auf Moos gelegt?
Unten kann ich aber gut das kondensierte Wasser am Becher sehen, das sieht eigentlich gut aus. Hattest du keine Dampfsperre?

Mit Problemfällen habe ich das auch noch nicht ausprobiert. Bin ja auch erst seit einigen Wochen am Ausprobieren. Allerdings stellen sich gerade die ersten Erfolge ein.
Heute habe ich wie schon geschrieben mal zwei Babys ins Glas gesetzt. Da bin ich auch sehr gespannt....?

281Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 03.12.14 11:27

zwockel

zwockel
Orchideenfreund
Hallo,
@ Emmi, die sieht ja richtig gut aus.Fast so gut wie Dein Cattsen. winken
@ Eli,was Du gemacht hast ist nicht die SGK.
Uli hat ja den Substrataufbau nochmal beschrieben.
Es ist anders wir die althergebrachte Kultur.
Das Moos hat ja dieselbe Wirkung wie das Spaghnum
nur Das diese unten im Glas stattfindet.
Hierbei geht es darum den Pflanzen dir bestmöglichen
Wachstumsbedingungen zu bieten.
Das ist auf der Fensterbank in unseren Wohnungen nicht möglich.
In den Gläsern entsteht ein Wohlfühlklima durch die hohe Luftfeuchtigkeit.
Wenigstens für die Wurzeln.
Ferner werden die Pflanzen nicht mit viel Dünger
hochgepushed.

Liebe Grüße

Will

282Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 03.12.14 18:05

Gast

avatar
Gast
Hallo ihr Glasfans,

ich habe es so gemacht, wie an anderem Ort von Hauzi gut beschrieben und erklärt.
Wann hat bei euch die Bewurzelung eingesetzt, so das jemand in der dunklen kalten Zeit als Fensterbänkler schon gemacht hat?

Die Temperaturen auf meinen Südfensterbänken sind derzeit grad nicht so prickelnd und für Phals eigentlich zu kalt. Ich stelle die SGK nachts auf die Heizung, darunter Styropor. Fäule oder Schimmel habe ich bisher nicht, vielleicht deshalb. Zu kalt trotz Thermopenscheiben und Holzfensterbänken, zu wenig Licht, eine echte Mistzeit für uns Fensterbänkler.

Liebe Grüße! Jill

283Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 03.12.14 18:23

Gast

avatar
Gast
Hi Jill,

ich habe am 24.10.2014 die ersten vier Phals eingeglast und habe bereits erste grüne Wurzelspitzen im Glas. Schau mal auf Seite 18 Beitrag 267, da kannst du den ersten Erfolg anschauen

Meine Gläser sind auch nach Hauzis Methode gefüllt und zeigen bis jetzt keinen Schimmel. Sie stehen am Boden, am auch am Südfenster. Besonders warm ist es da auch nicht, aber scheint auszureichen.

284Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 03.12.14 19:09

mom01

mom01
Orchideenfreund
uliorchi schrieb:Ja Eli, es ist ja ein geschlossenes Glasgefäß mit verschiedenen Substratschichten.
Ganz unten ist Holzkohle, die wirkt desinfizierend, dann Moos, dann ganz grobe Rinde, dann Moos und wieder Rinde die nach oben hin immer feiner wird. Zum Abschluss dann die sogenannte Dampfsperre, damit der Wasserdampf nicht, oder nur minimal aus dem Glas entweichen kann.
Unten im Glas befindet sich ca. 1 cm Wasser, dieses soll durch Wärme, durch Licht, Sonne usw. verdunsten und beim Abkühlen am Glasrand kondensieren. Dann läuft es wieder nach unten ab und das Ganze beginnt von vorne. So wird es immer weniger Wasser und erst wenn alles Wasser am Glasboden weg ist, muss man wieder auf ca. 1 cm auffüllen.
So wird der Pflegeaufwand minimiert und den meisten Orchis scheint es zu gefallen!

Toll erklärt Uli, vielen Dank!

Ich habe eben auch wieder einige eingelast.

Der Pflegeaufwand durch nicht mehr tauchen müssen und auch die Kosten durch die Düngerersparnis (man düngt ja nur noch 1/4 der Menge und auch viel seltener, denn der Dünger bleibt ja im Glas) sind enorm!! Und es gefällt den Pflanzen.

Ich habe heute eine Psychopsis kahili, die Encyclia garciana, die Lockhartia serra und eine namenlose Phalaenopsis eingeglast.
Bei den ersten dreien musste ich das bisherige Substrat zwischen den Wurzeln lassen. Sie haben so feine Wurzeln und halten die Substratstücke so fest, dass ich, würde ich sie abmachen, viele Wurzelschäden angerichtet hätte. Also habe ich den Wurzelballen in den neuen SGK Aufbau gesetzt.
Ich hoffe, ich habe da keinen Fehler gemacht. Aber das wird man sehen.

@Jill: ich habe alle Töpfe, SGK oder nicht, auf der Fensterbank, nach Süden und Osten. Es ist wirklich kalt darauf, da gebe ich Dir recht. Styrophor habe ich noch keines drauf, dafür mache ich wie Du die Heizung darunter leicht an.
Für die Räume ist die etwas erwärmte Luft ja auch besser, selbst wenn diese, wie z.T. bei mir, überhaupt nicht genutzt werden.

285Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 03.12.14 19:23

Gast

avatar
Gast
Bärbel, du musst ja inzwischen auch jede Menge Gläser haben. Das geht bei dir ziemlich schnell, es macht Spass, gell......und schon wieder süchtig!
Ich bin jetzt mal gespannt, wie meine Babys auf das SGK reagieren?

Auf die Encyclia bin ich sehr gespannt Bärbel. Bitte berichte, wie sie sich macht! Ich möchte meine Encyclia fragrance auch gerne einglasen! Habe nur noch nicht das richtige Glas gefunden.

Wenn das alte Substrat nicht so dicht ist, dass keine Luft mehr durch kommt, denke ich könnte es funktionieren! Da bin ich mal gespannt?

286Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 03.12.14 22:53

Gast

avatar
Gast
uliorchi schrieb:Hi Jill,

ich habe am 24.10.2014 die ersten vier Phals eingeglast und habe bereits erste grüne Wurzelspitzen im Glas. Schau mal auf Seite 18 Beitrag 267, da kannst du den ersten Erfolg anschauen

Meine Gläser sind auch nach Hauzis Methode gefüllt und zeigen bis jetzt keinen Schimmel. Sie stehen am Boden, am auch am Südfenster. Besonders warm ist es da auch nicht, aber scheint auszureichen.

Prima. Bestens, liebe Uli. Damit kann ich so richtig was anfangen!  Also 1-2 Monate brauchen sie auch, um sich darauf einzustellen. Zumindest in der Dunkelheit. Kein Problem, ich warte weiter ab.

mom01 schrieb:
@Jill: ich habe alle Töpfe, SGK oder nicht, auf der Fensterbank, nach Süden und Osten. Es ist wirklich kalt darauf, da gebe ich Dir recht. Styrophor habe ich noch keines drauf, dafür mache ich wie Du die Heizung darunter leicht an. Für die Räume ist die etwas erwärmte Luft ja auch besser, selbst wenn diese, wie z.T. bei mir, überhaupt nicht genutzt werden.

Unter den Fensterbänken habe ich keine Heizung. Ist energietechnisch auch nicht grad empfehlenswert Smile Drum ist es da auch kälter als im restlichen Raum. Eigentlich kein Problem, es sei denn, man hat Orchideen....

Also gibts nachts bei mir Wärme und tags Licht, soviel es eben gibt in der dunklen Zeit.

Vorläufiges Fazit:
Meine Phal. Pompei - Multihybride - hat trotz widrigster Bedingungen schon wieder die erste Blüte auf. Es folgen zig weitere, sie blüht eigentlich dauernd....
Die weitere MHs haben alle Rispen gebildet. Einige Knospen wurden allerdings gelb. Meine bisher einzige NF und die Neuerwerbe - z.T. Primärhybriden, z.T. NFs, teilweise in Semihydro, 3 zusammen in SGK, zicken bisher ordentlich. Ob sie es schaffen, bleibt abzuwarten.

Falls nicht, habe ich ordentlich Lehrgeld gezahlt und werde künftig keine Naturformen/Primärhybriden mehr kultivieren.

Wait and see....

Herzlich, Jill

287Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 04.12.14 7:57

mom01

mom01
Orchideenfreund
Uli, ich habe sowieso eine Mange Gläser, denn ich kann meine Glas-Übertöpfe nehmen Cool
Aber auch so aber ich in Trödelgeschäften und auch Billigläden einige erstanden, da gibt es viel Auswahl.

Die Encyclia garciana war trotz morgendlichen Sprühens eigentlich in letzter Zeit immer zu trocken, obwohl sie in einem Übertopf mit Wasser stand. Ich habe es jetzt einfach gewagt, sie einzuglasen!
Das alte Substrat dicht? ...hmmm....ja, viel Platz war da nicht zwischen den Wurzeln. Aber es hat mich ja nichts genützt, ich habe das alte Zeug ja nicht abbekommen, also musste ich es wagen.

Ich hoffe auch, es klappt. Wenn nicht, habe ich Lehrgeld bezahlt!

Jill, am Standort meiner Heizkörper kann ich ja leider nichts mehr ändern, ich muss mich damit arrangieren Sad

288Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 04.12.14 9:21

Gast

avatar
Gast
mom01 schrieb:Jill, am Standort meiner Heizkörper kann ich ja leider nichts mehr ändern, ich muss mich damit arrangieren Sad

Ich kann auch nichts dran ändern, liebe Bärbel. Für die Orchideen ist Deine Kombi jedenfalls besser. Ich bräuchte Zusatzlicht und Wärmekissen als Unterlage, das ist mir aber zu viel Aufwand. Bisher hatte ich noch nie Verluste, merke aber dieses Jahr deutlich, daß und wie viel toleranter Hybriden bei im Winter eben nicht so optimalen Bedingungen sind. Mal abwarten. Wer es bis ins Frühjahr schafft, darf bleiben Very Happy

289Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 04.12.14 10:17

Gast

avatar
Gast
...das klappt schon Jill!

Wenn die Tage wieder länger werden geht es rasant aufwärts mit den Orchis! Da freue ich mich immer darauf, man kann zusehen wie sie sich entwickeln! Very Happy

Bärbel ich habe ja das Problem mit meiner Encyclia, dass die immer aus dem Topf herausschriebt. Deshalb dachte ich daran sie in etwas breiteres Glasgefäß zu setzen. Bisher habe ich aber noch keines gefunden. Die "Billigläden" sind hier bei mit ziemlich ausverkauft! Sad

290Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 04.12.14 20:15

mom01

mom01
Orchideenfreund
@Uliorchi : hast du einen Ikea in der Nähe? der hat schöne günstige Glasvasen.
Komisch, meine Encyclia garciana wächst brav seitlich rundherum! Ein Musterbeispiel von Wachstum.

291Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 05.12.14 13:11

Gast

avatar
Gast
Hallo Jill,

es gibt viele Orchideengattungen, die im Winter wesentlich weniger Wärme benötigen als Phalaenopsis. Oncidium, (viele) Dendrobium, (einige) Cattleya, (viele) Paphiopedilum. Selbst in der von vielen fälschlich als empfindlich angesehenen Pleurothallis-Verwandtschaft geht einiges ohne großen Aufwand auf der Fensterbank. Ich habe mich im Frühjahr nach einem Umzug von einer liebgewonnenen Gattung getrennt, weil die Bedinungen für sie nicht mehr geeignet waren, und freue mich nun am guten Wachstum der eingetauschten Pflanzen.

Beste Grüße,
Stefan

292Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 05.12.14 18:15

Gast

avatar
Gast
Knöchelkopp schrieb:Hallo Jill,

es gibt viele Orchideengattungen, die im Winter wesentlich weniger Wärme benötigen als Phalaenopsis. Oncidium, (viele) Dendrobium, (einige) Cattleya, (viele) Paphiopedilum. Selbst in der von vielen fälschlich als empfindlich angesehenen Pleurothallis-Verwandtschaft geht einiges ohne großen Aufwand auf der Fensterbank. Ich habe mich im Frühjahr nach einem Umzug von einer liebgewonnenen Gattung getrennt, weil die Bedinungen für sie nicht mehr geeignet waren, und freue mich nun am guten Wachstum der eingetauschten Pflanzen.

Beste Grüße,
Stefan

Vielen herzlichen Dank, Stefan, sehr nett! Ich habe nur Südfensterbänke, die für Orchideen und Pflanzen nutzbar sind, biete daher im Winter ordentlich Kälte und im Sommer enorm viel Licht und hohe Temperaturen Smile
Ich fürchte, das liebt keine Orchideenart so richtig, sonst gäbe es hier ja auch welche ganzjährig auf den Bäumen. Paphiopedilum gefällt mir überhaupt nicht, Dendrobium - was man so ausm Baumarkt kennt - auch nicht so, Cattleya - z.T. ja - kommt auf die Form der Blüte an, Oncidium find ich hübsch, Pleurothallis kenn ich gar nicht, werde mal recherchieren.

Falls Platz freiwerden sollte auf meinen Fensterbänken, kümmere ich mich im Frühling um Ersatz, der besser zu meinen Bedingungen passt und mir natürlich auch gefällt. Merci nochmal!

Herzlich, Jill

293Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 05.12.14 19:43

zwockel

zwockel
Orchideenfreund
Hi Jill,
hast Du einfach verglaste Fenster?
Mit ein wenig Styrophor kannst Du kuschelige Mulden bauen. Cool
Falls Du es durchsichtig magst,nimm Luftpolsterfolie.


Liebe Grüße

Will

294Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 05.12.14 19:49

zwockel

zwockel
Orchideenfreund
Hallo,
hab noch ein Bild von meiner emsigen Ascocenda.
Noch immer  nicht alle Knospen erblüht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Liebe Grüße

Will

295Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 05.12.14 20:06

zwockel

zwockel
Orchideenfreund
Dann wäre noch die Mama mit Kindel


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Liebe Grüße

Will

296Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 05.12.14 20:37

zwockel

zwockel
Orchideenfreund
Und noch ein Bild von meiner Coelogynen Blüte.
Wie im Maul des weißen Hai`s.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Liebe Grüße

Will

297Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 05.12.14 22:05

Gast

avatar
Gast
zwockel schrieb:Hi Jill,
hast Du einfach verglaste Fenster?
Mit ein wenig Styrophor kannst Du kuschelige Mulden bauen. Cool
Falls Du es durchsichtig magst,nimm Luftpolsterfolie.


Liebe Grüße

Will

Nö, Will. Thermopen Fenster. Technisch alles topfit hier, Solarthermie, Kaminofen, Ölheizung, Häusel ist gedämmt, neues Dach und und und. Trotzdem hats manchmal nur 15/16 Grad auf meiner Fensterbank. Luftpolsterfolie wäre ne Idee, aber dämpft die nicht den derzeit sowieso sehr spärlichen Lichteinfall? Fensterbrett ist aus Holz, also an sich kein kaltes Material, hm....

Danke für die Tipps und liebe Grüße! Jill

298Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 05.12.14 22:24

Gast

avatar
Gast
Jill schrieb:

Ich habe nur Südfensterbänke, die für Orchideen und Pflanzen nutzbar sind, biete daher im Winter ordentlich Kälte und im Sommer enorm viel Licht und hohe Temperaturen Smile
Ich fürchte, das liebt keine Orchideenart so richtig, sonst gäbe es hier ja auch welche ganzjährig auf den Bäumen. Paphiopedilum gefällt mir überhaupt nicht, Dendrobium - was man so ausm Baumarkt kennt - auch nicht so, Cattleya - z.T. ja - kommt auf die Form der Blüte an, Oncidium find ich hübsch, Pleurothallis kenn ich gar nicht, werde mal recherchieren.

Hallo Jill,

es gibt Orchideen, für die hast Du sogar bestens geeignete Bedingungen. Einen sehr starken Wechsel der Temperaturen im Jahresverlauf bei zugleich hellen Bedingungen gibt es einmal im Monsunklima in Südostasien - weniger bzw. gar nicht nicht in Inselasien! - und auch in Teilen Mittelamerikas. Dann noch Australien bzw. davon der südwestliche Teil. Temperaturtolerant ist auch vieles aus dem Orgelgebirge in Brasilien.

Konkret fallen mir ein (Asien) Dendrobium nobile und viele verwandte Arten, dann Dendrobium thyrsiflorum, densiflorum und Verwandte, Dendrobium loddigesii, weiter (Mittelamerika) Cattleya-Verwandte, darunter vor allem Barkeria. Australien: Dendrobium kingianum und Verwandte, Dockrillia. Brasilien: Laelia und auch einige Pleurothallis, die aber im Handel nicht ganz leicht aufzutreiben sind.

Paphiopedilum solltest Du Dir live ansehen. Ein Paphiopedilum villosum hat eine Ausstrahlung, die auf manche Menschen wirkt, auf andere nicht. Ich habe auch lange nichts damit anfangen können. Heute liebe ich gerade die unterschätzten Arten. Obendrein sind sie robust und ihre Blüten können unter kühlen Bedingungen drei Monate halten. Eine solide Übersicht findest Du auf www.slipperorchids.info.

@ Will, entschuldige bitte das vorübergehende Kapern des Threads. Deine Glasvasenkultur finde ich sehr interessant. Für mich ist das aber nichts. Der Paphiopedilist/ Pleurothallist wässert mit Hingabe.

Herzliche Grüße,
Stefan

299Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 05.12.14 22:31

zwockel

zwockel
Orchideenfreund
Kreisch!! Shocked

So kalt???? Shocked Shocked Shocked

Das ist ja die Wohlfühltemperatur für Nopsen Shocked

Ja, wo hast Du noch Probleme???

Liebe Grüße

Will

300Orchidee in Glasvase - Seite 12 Empty Re: Orchidee in Glasvase 05.12.14 22:35

Gast

avatar
Gast
Will, ich habe das als Tagtemperaturen interpretiert und mir eine Nachtabsenkung dazugedacht...

Beste Grüße,
Stefan

Nach oben  Nachricht [Seite 12 von 24]

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13 ... 18 ... 24  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten