Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Bulbophyllum makoyanum

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Bulbophyllum makoyanum am 08.04.14 20:50

Maria

avatar
Orchideenfreund
Meine Bulbophyllum makoyanum blüht zum ersten mal. Ich habe sie voriges Jahr in Klosterneubrug auf der Ausstellung gekauft. Im Sommer über war sie im Garten und jetzt steht sie am Fensterbrett. Sie riecht etwas eigenartig aber nicht allzu stark und für mich nicht unangenehm. Eine Blüte bekommt sie noch . Sie gehört eigentlich schon umgetopft aber ich warte noch bis nach der Blüte. Mich fasziniert es immer wieder, was es bei kleinen relativ unscheinbaren Blüten mit dem Fotoaparat zu entdecken gibt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

2 Re: Bulbophyllum makoyanum am 08.04.14 21:19

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Diese Blüten, die wie ein Fächer aussehen, gefallen mir gut. Ist das eine für den temperierten, schattigen Bereich?


_________________
herzliche Grüße
Matthias

3 Re: Bulbophyllum makoyanum am 08.04.14 21:55

Maria

avatar
Orchideenfreund
Wie sie genau zu pflegen ist weiß ich gar nicht, aber es dürfte nicht ganz falsch sein was ich mache. Im Sommer ist sie bei mir im Garten und im Schatten. Jetzt steht sie an einen Südfenster aber beschattet durch die anderen Pflanzen, bei einer Temperatur von ca. 21 Grad.

4 Re: Bulbophyllum makoyanum am 08.04.14 22:52

LuteousForb

avatar
Orchideenfreund
Gefällt mir sehr gut, ich liebe die Bulbos ja sowieso. I love you

5 Re: Bulbophyllum makoyanum am 09.04.14 8:27

konrad

avatar
Orchideenfreund
Hallo Maria,
mal wieder sehr schöne Bilder.
B. makoyanum wächst laut Jay in Höhen bis 300 m,also temp.-warm,Halbschatten und hohe LF.
Meine ist aufgebunden auf einer Gitterröhre,hängt im WG und im Sommer wie bei Dir auch im Garten.

6 Re: Bulbophyllum makoyanum am 09.04.14 9:43

Pooferatze

avatar
Moderator
ja1 

Hallo Maria,

so wie deine Bulb. makoyanum aussieht, machst Du wohl alles richtig.  Very Happy 


_________________
Viele Grüße

Eva

7 Re: Bulbophyllum makoyanum am 09.04.14 17:40

Maria

avatar
Orchideenfreund
Danke euch! Mir gefällt sie auch sehr gut, ich habe eigentlich nur 3 Bulbos und 2 erst seit Hirschstetten.

8 Re: Bulbophyllum makoyanum am 14.04.14 17:16

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Hallo Maria,


sehr schöner Kulturerfolg und eine vorbildliche Fotoreihe !

Hast Du die Blüte durch eine Ruheperiode induziert oder kultivierst Du die Pflanze durch ?


Gruß
Christian

9 Re: Bulbophyllum makoyanum am 14.04.14 19:57

Maria

avatar
Orchideenfreund
Danke! Eine wirkliche Ruheperiode hatte sie eigentlich nicht. Wie gesagt im Sommer war sie im Garten und auch jetzt hat sie immer wieder Wasser und Dünger bekommen bei 21 Grad.

Gast


Gast
Ich habe vor zwei Jahren ein Bulbophyllum makoyanum von einer Bekannten bekommen. Es bestand damals aus zwei Bulben. Inzwischen sind es acht geworden, und eine Bulbe hatte einen Blütentrieb angesetzt. Wenige Tage später ist er "vertrocknet". Zu trocken steht die Pflanze aber sicher nicht. Eher zu nass? Sie steht in einem 10-cm-Topf mit Steinen unten als Drainage, darauf feine Rindenstücke und darauf eine dünne Moosauflage. Sie trocknet kaum jemals völlig aus. Ist das der Fehler? Ich besprühe sie fast jeden Tag, im Sommer sowieso, und dünge sie sehr vorsichtig über das Substrat und als Blattdünger. Sie hat nur morgens bis cca. acht Uhr etwas Sonne, danach Schatten (Nord-Nord-Ost-Fenster). Ach ja: Sie steht im Badezimmer, wegen der Luftfeuchtigkeit.
Nun treibt eine andere Bulbe wieder einen Blütentrieb. Was soll ich ändern, damit er mir nicht auch "vertrocknet"? Wer kann mir einen Rat geben? Euer neuester Neuling Fridolin wäre dankbar für schnelle Hilfe, und vor allem mein (erstes) Bulbophyllum!

11 Re: Bulbophyllum makoyanum am 27.08.14 15:07

Pooferatze

avatar
Moderator
Hallo Fridolin,

es gibt einige Bulbophyllum, die es nicht mögen, wenn ihre Blütentriebe besprüht werden. Die Knospen bzw. Bts werden dann ganz dunkel und "trocknen" ein. (Grade durchgemacht bei meinen Bulb. plumatum). Anonsten könnte es auch Zugluft bekommen (was etwas anderes ist, als eine gute Luftumwälzung Very Happy ).
Oder es könnte sein, dass der Wechsel zwischen kuschlig warm-feuchter "frisch nach dem Duschen" Luft und dem spontanen Anti-Schimmel Stoßlüften bei diesen Temperaturen ihm nicht gefällt.

Aber vielleicht hat noch jemand eine andere Idee.


_________________
Viele Grüße

Eva

12 Hallo, Eva, vielen Dank! am 29.08.14 19:20

Gast


Gast
Hallo, Eva, vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe so ziemlich alles, was du aufzählst als Grund zum Blütenaustrocknen, auch tatsächlich gemacht. Mein B. makoyanum steht jetzt im Wohnzimmer auf einem feucht gehaltenen Moospolster, wird nicht mehr vom Stoßlüften geplagt und hat ab frühem Nachmittag einige Stunden von einer dünnen Gardine und von (ziemlich sonnenverträglichen) Dendrobien gefilterten Sonnenschein. (Wenn's nicht mal wieder regnet.) Jetzt treiben zwei Bulben einen Blütentrieb. Bin ja neugierig, ob die Pflanze jetzt nicht das Umsetzen übel nimmt...
Eigentlich wollte ich auf demselben Tab antworten, aber ausgerechnet da fehlt der zuständige Button. Ich bin kein Computerspezialist!
Ich wollte auch früher DANKE! sagen, hatte aber Besuch und wenig Zeit. Entschuldige bitte!

13 Re: Bulbophyllum makoyanum am 30.08.14 8:10

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Fridolin,

warum Deine Blütentriebe bertrocknen, kann Ich Dir nicht sagen, aber habe "zum Trost" nachfolgend mal zwei Fotos von B. makoyanum eingestellt (gestern fotografiert):


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Freundliche Grüße
Rolf

14 Re: Bulbophyllum makoyanum am 30.08.14 13:22

Pooferatze

avatar
Moderator
Hi Fridolin,

Du musst nicht extra Danke sagen. Tipps und Hilfe sind hier selbstverständlich.

Ich drück dir die Daumen, dass dein Makoyanum jetzt durchhält. Der neue Standort klingt doch gut.


_________________
Viele Grüße

Eva

15 Doch danke! am 31.08.14 18:25

Gast


Gast
Ich wollte mit dem DANKE auch zeigen, dass ich mich langsam zurechtfinde. Ich habe zum Beispiel herausgefunden, dass man sich vorstellen kann! Toll, nicht? Mach ich demnächst, mein Avatar muss noch weiter aufblühen. Very Happy Meine erste Anfrage bezüglich vertrocknete Bulbophyllumblüten landete (einen tag früher als bei dir) versehentlich bei Eli, was ich versehentlich vorgestern feststellte, u.s.w. Ich werde es, wohl auch versehentlich, noch lernen! Hahaha...

16 Re: Bulbophyllum makoyanum am 31.08.14 21:16

Gast


Gast
Rolf schrieb:Hallo Fridolin,

warum Deine Blütentriebe bertrocknen, kann Ich Dir nicht sagen, aber habe "zum Trost" nachfolgend mal zwei Fotos von B. makoyanum eingestellt (gestern fotografiert):







Freundliche Grüße
Rolf

Also, Rolf, wenn ich dich frage: "Wie machst du das bloß?" kommt sicher die Antwort: "Ist doch ganz einfach!" Ja, wenn man es kann!

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten