Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Coelogyne intermedia

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Coelogyne intermedia Empty Coelogyne intermedia am 12.03.14 6:25

Gast

avatar
Gast
Coelogyne intermedia Image_zps3b1b42f2

Gruss jesse

2Coelogyne intermedia Empty Coelogyne x Intermedia am 04.02.16 15:56

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
Coelogyne Intermedia wurde 1913 als Hybride zwischen Coel. cristata und Coel. tomentosa (syn. Coel. massangeana) registriert. Angeblich soll sie später auch auf natürlichen Standorten im Himalaya zwischen ca.1000 und 2000 m Höhe gefunden worden sein. Wenn das stimmt, wäre ihre Schreibweise Coelogyne x intermedia. Gültig beschrieben als Naturhybride wurde sie meines Wissens nicht. Mit dem angegebenen Elternteil Coel. tomentosa ist eine solche Naturhybride auch eher unwahrscheilich, denn sie hat ein gänzlich anderes Verbreitungsgebiet (Malaysia und indonesien) als Coel. cristata. Eher vorstellbar als Coel. tomentosa wäre ein Elternteil Coel. flaccida, welche wie Coel. cristata im Himalaya zuhause ist.

Entsprechen den Standorttemperaturen ihrer Eltern sollte Coel. x Intermedia ganzjärig kühl (bis temperiert) mit viel Feuchtigkeit im Sommer (hier bietet sich ein absonniger Platz im Garten an) und einer trockenen Ruhezeit im Winter kultiviert werden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Coelogyne x Intermedia

Hier die Eltern der Hybride/Naturhybride:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Coelogyne cristata

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Coelogyne tomentosa (syn. massangeana)

Freundliche Grüße
Rolf

3Coelogyne intermedia Empty Re: Coelogyne intermedia am 16.02.16 21:29

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator
Danke für den interessanten Beitrag, Rolf.
Einmal hätte aber durchaus gereicht. Wink


_________________
herzliche Grüße
Matthias

4Coelogyne intermedia Empty Re: Coelogyne intermedia am 17.02.16 10:29

UweM.

UweM.
Fachmoderator Paphiopedilum
Die Namensfindung für die hier gezeigte Pflanze ist in der Tat schwierig.

Diese Pflanzen sind vor vielen Jahren vom Naturstandort aus Nordostindien eingeführt worden.

Dudley Clayton geht in seinem Buch „The Genus Coelogyne“ davon aus, dass es sich möglicherweise um eine Varietät  von Coel. cristata handeln könnte. Aber auch eine Naturhybride wird nicht ausgeschlossen.

In derselben Gegend wächst Coel. flaccida. In 1995 wurde eine Hybride zwischen Coel. cristata und Coel. flaccida mit dem Namen Coel. Unchained Melody registriert, die aber der hier gezeigten Pflanze nicht wirklich ähnlich sieht…

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wie Rolf schon geschrieben hat, scheidet die Hybride Coel. Intermedia als Namensgeber für diese mögliche Naturhybride aus, da die als Kreuzungspartner verwendete Coel. massangeana (heute Coel. tomentosa) nicht am  besagten Naturstandort gefunden worden ist.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Letztendlich verbleibt nur der übliche „Handelsname“  Coel. intermedia und/oder Coel. glandulosa.



Zuletzt von UweM. am 17.02.16 10:53 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet

5Coelogyne intermedia Empty Re: Coelogyne intermedia am 17.02.16 10:30

UweM.

UweM.
Fachmoderator Paphiopedilum
Peregrinus schrieb:
Einmal hätte aber durchaus gereicht. Wink

...den zweiten "gleichen" Beitrag habe ich gelöscht Laughing

6Coelogyne intermedia Empty Re: Coelogyne intermedia am 17.02.16 12:19

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
Danke fürs Löschen, Uwe!

Freundliche grüße
Rolf

7Coelogyne intermedia Empty Re: Coelogyne intermedia am 26.01.20 15:00

jolly

jolly
Orchideenfreund
Es blüht mal wieder (und stinkt nach Pferdestall Very Happy ) Coelogyne X Intermedia, eine Hybride aus C. cristata x tomentosa/ massangeana.
Liebe Grüße, Achim

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

8Coelogyne intermedia Empty Re: Coelogyne intermedia am 26.01.20 15:44

sabinchen

sabinchen
Orchideenfreund
schöne Blüten Achim I love you ja1

9Coelogyne intermedia Empty Re: Coelogyne intermedia am 26.01.20 16:58

simone

simone
Orchideenfreund
Sehr schön ja1

Liebe Grüße
Simone

10Coelogyne intermedia Empty Re: Coelogyne intermedia am 26.01.20 22:10

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator
Klasse! ja1

Pferdestall geht doch noch.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten