Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Paphiopedilum micranthum

+13
weeand
sabinchen
BrigitteB
Michaela
Daz
Franz
Robert
Leni
Doris
musa
Pooferatze
Orchidee7
UweM.
17 posters

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1Paphiopedilum micranthum Empty Paphiopedilum micranthum 03.08.12 19:27

UweM.

UweM.
Fachmoderator Paphiopedilum
Paph. micranthum wächst in China in den Provinzen Yunnan und Guangxi und kommt auch in Nord Vietnam vor. Die Pflanzen sind in Höhenlagen von 450 - 1500 m zu finden.

Die Kultur kann im temperierten Bereich erfolgen, wobei bekannt ist, dass in der Ruhezeit im Winter die Temperaturen bis auf 5 °C heruntergehen.

Es sind viele Farbvarianten bekannt, die teilweise auch als eigene Varieäten beschrieben worden sind.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



weitere Pflanzen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


auch die Größe der Blüten variiert:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gast

avatar
Gast
link : paph. micranthum eburneum , recht : paph. micranthum var. rubrum
different staminodien, Blütentrieb und Form


Photo vom Freund(Germany )
Paphiopedilum micranthum Micranthum

3Paphiopedilum micranthum Empty micranthum var. rubrum 21.12.12 20:00

Orchidee7

Orchidee7
Orchideenfreund
Sehr schöne Pflanzen!

UweM.

UweM.
Fachmoderator Paphiopedilum
Paph. micranthum


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

UweM.

UweM.
Fachmoderator Paphiopedilum

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



ein sehr interessant geflecktes Laub:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

UweM.

UweM.
Fachmoderator Paphiopedilum
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
Dieser Schuh gefällt mirauch. Ich dachte immer Paph. micranthum sei höher als auf dem Foto von Gast?

Gast

avatar
Gast
Kann eventuell einer von denen, die den Schuh kultivieren, was zu seiner Kulturführung sagen?
Ich habe seit vorgestern auch so ein Schühchen und würd eihn natürlich auch gern blühen sehen. Wink

UweM.

UweM.
Fachmoderator Paphiopedilum
...die Kultivierung dieser Orchidee ist selbst im Gewächshaus schon eine Herausforderung. Gutes Ausgangswasser (RegenWasser?), regelmäßige Düngung und Kultur unter temperierten Bedingungen sind notwendig. Mindestens jährllich sollte dieser Frauenschuh in neues Substrat umgepflanzt werden. Dabei wird man oftmals feststellen, dass die Pflanze Ausläufer gebildet hat, die im unteren Teil des Topfes weiter wachsen aber nur selten den Weg "nach oben" finden. Diese neuen Triebe sollte man dann vorsichtig nach oben "biegen" (nicht abtrennen).
Im Winterhalbjahr ist eine kühlere und trockener Periode bei möglichst hellem Licht für die Blütenbildung vorteilhaft.

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
Hallo Uwe,

Paph. micranthum gehört zu den Schuhen, um die ich immer mal wieder rumschleiche. Leider laufen Schuhe bei mir nur unter "ferner liefen". Sie müssen mit dem zurechtkommen, was ich ihnen auf der Fensterbank bieten kann.
Wenn ich mir deine Beschreibung zur Kultur durchlese, bekomme ich ganz stark den Eindruck, dass Paph. micranthum keine empfehlenswerte Spezies für einen Schuhanfänger ist?

UweM.

UweM.
Fachmoderator Paphiopedilum
In Gegensatz zu vielen anderen Orchideen machen Frauenschuhe nur 1-2 Mal im Jahr neue Wurzeln. Geht eine Wurzelspitze wegen Kulturfehler etc. kaputt, stirbt die ganze Wurzel nach und nach - es werden keine Verzweigungen gebildet. Lässt man diese Pflanzen ohne aktive Wurzelspitze blühen, schwächt das die ganze Pflanze und die neuen Triebe wachsen nicht wirklich gut.

Generell sollte man Frauenschuhe jedes Jahr umpflanzen, aber das schaffe ich auch nicht.

Paph. armeniacum und P. micranthum machen zudem an ihrem Naturstandort eine relativ lange Ruheperiode ohne viel Feuchtigkeit durch - dass wird schwer auf der Fensterbank nachzuahmen.

Und so wachsen Paph. micranthum in der Natur - zwischen den Felsen in kleinen Humusnestern:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Gast

avatar
Gast
Und was für Substrat empfiehlst du? Ich habe vor einigen Jahren mal den Versuch mit reinem Seramis unternommen. Das funktionierte anfangs recht gut. Doch dann gingen viele Wurzeln kaputt.

UweM.

UweM.
Fachmoderator Paphiopedilum
z.Zt. verwende ich reine Pinnien-Rinde, bin aber zu der Erkenntis gelangt, dass ein 10-20 %er Zusatz von Perlite noch besser ist.

Ich habe auch von guten Erfolgen mit Paphios in Kokoschips (+ Perlite etc.) gerade auf der Fensterbank gehört.

Dazu muss man allerdings wissen, dass die Kokoschips vor der Verwendung mehrfach mit Regenwasser etc. zu wässern bzw. spülen sind, damit der Salzgehalt (werden in Meerwasser gereinigt) ausgewaschen wird.

Die besten Erfolge sollen mit Paphs. erreicht werden, wenn alle 6 Monate (max. 12 Monate) umgepflanzt
wird. Der neue Pflanzstoff soll sich positiv auf die Bewurzelung auswirken.



Zuletzt von UweM. am 17.12.15 15:49 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
Hallo Uwe,

Danke für die Links. Über die Bilder von diesem Fotografen/Orchidioten bin ich schon ein paar Mal gestolpert. Unglaubliche in situ Bilder. Die sind toll und informativ!

musa

musa
Orchideenfreund
Hallo Uwe,

reine Pinienrinde verwende ich auch. Welche Vorteile siehst Du mit den 10-20% Perlite? Ist das ein zusätzlicher Wasserspeicher oder hat das noch weitere positive Effekte?

Liebe Grüße

Michael

UweM.

UweM.
Fachmoderator Paphiopedilum
Für meine Kultur hat Perlite einen wasserhaltenden Effekt, da ich meine Orchideen ausschließlich in Tontöpfen kultiviere.

Zudem haben Versuche von Paphio-Liebhabern ergeben, dass Frauenschuhe mit wenigen oder sogar ohne Wurzeln in reiner Perlite nach wenigen Monaten wieder neue Wurzeln gemacht hatten. In allen anderen Substraten funktionierte das nicht!

vgl. hier - Seite 4:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich werde daher versuchen, um die Basis der Paphios Perlite zu geben, der Rest ist bzw. bleibt Rindensubstrat.
Ein paar wurzellose Paphs. stehen z.Zt. bei mir in reiner Perlite zweck "Überprüfung" des Artikels Laughing
- zu gegebener Zeit werde ich über die Ergebnisse im Forum berichten.

PS: ich habe Kontakt zu den Autoren des o.g. Artikels und die Erlaubnis seine Ergebnisse im Orchideenjournal und hier im Forum zu gegebener Zeit mit Bildern zu veröffentlichen...

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
Super, ich bin mal gespannt!

Hab deinen zweiten Satz gelesen und mein erster Gedanke war: wo bekomme ich heute noch Perlite her.... Laughing

Doris

Doris
Orchideenfreund
Die Aller-aller-Schwierigsten unter den Orchideen sind für mich eindeutig Schuhe Mad
Ich werde sie nun aufgrund des Tipps mit dem Umtopfen nächste Woche alle in Leca und ihnen so im Vorbeigehen ganz unauffällig die Biotonne zeigen.
Sie wachsen zwar und sehen gesund aus, aber das ist ihnen eigentlich schon genug. Grrrrrrrrrr ... grüne Bletschen, mehr nicht lol!

Leni

Leni
Orchideenfreund
Pooferatze schrieb:Super, ich bin mal gespannt!

Hab deinen zweiten Satz gelesen und mein erster Gedanke war: wo bekomme ich heute noch Perlite her.... Laughing
#
Hallo Eva
jeder Baumarkt führt mineralische Perlite also Iso Dämmschüttung. 100 Liter Sack für 10 Euro ca.


LG


Leni

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
Leni schrieb:
Pooferatze schrieb:Super, ich bin mal gespannt!

Hab deinen zweiten Satz gelesen und mein erster Gedanke war: wo bekomme ich heute noch Perlite her.... Laughing
#
Hallo Eva
jeder Baumarkt führt mineralische Perlite also Iso Dämmschüttung. 100 Liter Sack für 10 Euro ca.


LG


Leni

Danke Leni, vielleichthaben sie auch Erbarmen und verkaufen kleinere Abpackungen. Letztendlich ist der Zielkandidat ein Paph. helenae. Laughing

(Wobei - unterm Weihnachtsbaum fällt so ein 100l Sack Perlite vielleicht gar nicht auf.)

Robert

Robert
Orchideenfreund
Wenn ich mich recht erinnere sind doch Perlite, die kleinen Styropor Kugeln.
Speichern die Wasser?
Ich war immer im glauben, das die einen Isolierenden Effekt haben. Oder liege ich da falsch?

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Menschen finden Ehrlichkeit so lange gut, bis Du etwas sagst was ihnen nicht passt.
http://www.bordercollie.ranch.de

Gast

avatar
Gast
Robert schrieb:Wenn ich mich recht erinnere sind doch Perlite, die kleinen Styropor Kugeln.
Speichern die Wasser?
Ich war immer im glauben, das die einen Isolierenden Effekt haben. Oder liege ich da falsch?

Mir ist das auch neu, dass Perlite Wasser speichert. Ich dachte immer, das nimmt man nur, um das Substrat "aufzulockern".

Daz

Daz
Orchideenfreund
Perlite speichert Wasser, jedoch nicht sehr lange. Und man bekommt es auch in Packungsgrößen, die unserem Bedarf eher entsprechen. Ich habe im Sommer welches bestellt und könnte daher nachschauen, wo ich es her hatte. Das war aber kein Partnershop des Forums, daher bitte bei Bedarf PN an mich.

Es hat allerdings viel mehr gekostet, als das Dämmmaterial. 10 Liter 6 €. Ich bekam hier in keinem Baumarkt Perlte als Granulat. Neutral

musa

musa
Orchideenfreund
Das Perlite aus dem Baumarkt verwende ich auch, 100 l hört sich viel an, ist aber gar nicht so viel, braucht man schnell auf, v.a. weil das Dämmaterial nicht gesiebt ist, und somit viel "Staub" dabei ist, den man nicht gebrauchen kann, da er das Substrat zusetzt. Aber das Preis-Leistungs-Verhältnis ist einfach unschlagbar!!! Man muß nur dearauf achten das unbehandelte zu kaufen, Perlite gibt es auch gewachst um es wasserabweisend zu machen, was bei Dämmung ja von Vorteil ist... bei Grünzeug weniger.
Perlit wird übrigens aus erhitztem Stein gewonnen (also eher Popkorn als Styropor Laughing ) und ist ein sehr guter Wasserspeicher.

Den positiven Effekt bei der Bewurzelung hab ich auch beobachtet, wenngleich in geringerer Zahl, daher nicht so repräsentativ:
Paph. lawrenceanum und Maudiae haben gut bewurzelt und wachsen jetzt in Rindensubstrat gut weiter; die Blätter von ciliolare nach Stammfäule haben kein Kallusgewebe oder Wurzeln gebildet, sind auch in Perlite weggefault.
Den positiven Effekt hab ich auch gut bei Kopfstecklingen von Araceen beobachten können.
Ich habe das auf die hohe Luft/Substratfeuchte im Perlite bei gleichzeitiger sehr geringer Schadorganismendichte durch das mineralische Substrat zurückgeführt. Eine Versuchsreihe als Gemisch mit Rinde wäre sehr interessant!!!

Michael

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten