Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Schadbild an Dend. thyrsiflorum

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Doris

avatar
Orchideenfreund
Das gefällt mir ÜBERHAUPT nicht - sie plagt sich damit schon monatelang herum, in letzter Zeit wirds aber gravierend:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Es ist die einzige meiner Orchis mit diesem Schadbild. Pilz ? Hab schon ein bissl Forum durchstöbert, aber nix Vergleichbares gefunden.
Ach ja: Die Flecken sind "eingefallen", also nicht erhaben.

Eli1

avatar
Admin
Hallo Doris
Diese Flecken hatte ich vor langer Zeit, aber was genau,kann ich nicht sagen. Nur: auch durch entfernen der Blätter war das Übel nicht behoben, die neuen Blätter hatten es ebenfalls.
Ich musste die Naturphal. entsorgen. Dazu will ich dir aber nicht raten,eventuell gibt es doch ein Sprühzeugs dafür.

Den einzigen Tipp den ich damals erhielt: von einer O.-Gärtnerei mittels Import eingeschleppt.

http://www.orchideen-wien.at

KarMa

avatar
Orchideenfreund
Hallo Doris, hoffentlich kannst Du noch etwas unternehmen wegen der Flecken.  scratch 
Wäre doch total schade um diese Orchidee. Ich drücke die Daumen!
Ich habe eine nahe Verwandte und warte sehnlichst auf Blüten.

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
M.E. sieht das nach angesaugten tierischen Schadstellen aus. Ich würde ein Mittel gegen Läuse einsetzen. Die Blätter werden nicht besser, das wird eher wo die weißen Stellen sind auch so dunkel. Die Neutriebe beobachten, die müssten dann sauber nachwachsen.

Vorerst mal die Pflanze etwas separat stellen.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

Hermann

avatar
Orchideenfreund
Hallo Doris, bin sicher, dass es ein Pilz ist, solche Flecken hat meine auch an den älteren Blättern. ich habe bei Neuaustrieb mit dem Breitbandfungizd, Duaxo Rosen Pilzfrei von COMPO,(Wirkstoff Difenoconazol) gespritzt und die Neuen Triebe haben keine Flecken an den Blättern. Die alten Flecken verändern sich nicht. Auch Dendrobium amabile und Dendrobium densiflorum zeigten das selbe Schadbild und auch dort hat das Mittel einen Neubefall verhindert.

6 Schadbild am 13.03.14 7:40

Doris

avatar
Orchideenfreund
In Zeiten wie diesen ist es aufgrund einer Gesetzesänderung gar nicht so einfach, an adäquate Fungizide ranzukommen.
Hab gestern meine "Altlasten" durchforstet und bin fündig geworden: Saprol gabs noch in der Garage.
Hab sofort die Lösung angefertigt und die Angeschlagene damit gebadet. (Blätter reingetaucht). Hoffe, dass auch Saprol wirkt und dass der Neutrieb unbeschadet bleibt.

Hermann

avatar
Orchideenfreund
Hallo Doris, ich habe keine Ahnung ob Saprol auch wirkt, aber nachdem es sich auch um ein Breitbandfungizid handelt, stehen die Chancen gut.
Wichtig ist, dass du den Neutrieb während des Wachstums nach Vorschrift behandelst.
Viel Glück!

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten