Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Paphiopedilum fairrieanum

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1 Paphiopedilum fairrieanum am So 12 Jan - 14:25

UweM.

avatar
Fachmoderator Paphiopedilum
Paph. fairrieanum wächst im Himalaya in Höhen von 1600 - 2200 m und ist nur in Indien, Bhutan und evtl. in China zu finden.

Paph. fairrieanum ist nicht ganz einfach in der Kultur und wird daher eher selten angeboten. Der Temperaturbereich dürfte im temperierten / kühlen Bereich zu finden sein.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

2 Re: Paphiopedilum fairrieanum am So 12 Jan - 14:59

Gast


Gast
Hallo Uwe,

das ist für mich eines der schönsten Paphiopedilumarten.
Ist das deines? Wie pflegst du es?

3 Re: Paphiopedilum fairrieanum am So 12 Jan - 15:07

UweM.

avatar
Fachmoderator Paphiopedilum
Die Pflanzen habe ich letztes Jahr im Frühjahr als Jungpflanzen gekauft. Sie stehen im kühl/temperierten Teil des Gewächshauses und werden in SemiHydrokultur (Blähton) gezogen. Ich habe aber schon gehört, dass P. fairrieanum besser auf der Fensterbank zu kultivieren sei als im Gewächshaus...

Paph. fairrieanum gehört zu den Paphios, die meistens nicht länger als 2-3 Jahre in der Kultur "durchhalten". Ich bin daher auch gespannt, wie es mit meinen Pflanzen weitergeht. Mindestens eine Pflanze wird bestäubt werden...

Gruß
Uwe

4 Re: Paphiopedilum fairrieanum am So 12 Jan - 17:09

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,

im Dezember 1981 kaufte ich in einem Blumenladen eine kleine Paphiopedilumpflanze mit einer - wie ich fand - sensationellen Blüte. Besonders die Form der Sepalen hatte es mir angetan.
Es handelte sich um Paphiopedilum Juno (fairrieanum x callosum).
Leider ging mir die Pflanze nach der Blüte ein, ich hatte damals einfach nicht die Kulturbedingungen. Geblieben ist mir nur ein Aquarell in meinem Skizzenbuch.
Seitdem steht P. fairrieanum ganz oben in meiner Wunschliste.
Es hat jedoch 32 Jahre gedauert, bis dieser Frauenschuh im vergangenen Jahr Einzug bei mir gehalten hat, jetzt sind die Kulturbedingungen ideal .
Vielleicht kann ich in einem Jahr auch mit einem Blütenfoto aufwarten.

Gruß
Christian

5 Re: Paphiopedilum fairrieanum am Di 14 Jan - 20:29

Knöchelkopp

avatar
Orchideenfreund
Guten Abend zusammen,

hier steht auch eins, auf der Fensterbank, kühl-temperiert. Aber erst seit ein paar Monaten, und ob die Pflanze sich wirklich etablieren lässt, kann ich noch nicht abschätzen. Anfangs ging sie rückwärts, drei Blätter sind in kurzer Folge abgestorben, und ich dachte schon, das war´s dann. Inzwischen wächst der Neutrieb aber, und ein weiterer Neutrieb kommt nun auch.

Beste Grüße,
Stefan

6 Re: Paphiopedilum fairrieanum am Do 18 Dez - 19:59

*Felix*

avatar
Orchideenfreund
Ich bin sehr froh, dass es bei mir zur Blüte gekommen ist. Ich kultiviere es in CHC, es steht recht warm mit moderatem Lichteinfall und wird regelmäßig mit Regenwasser gegossen, ab und zu leicht aufgedüngt.

Paph. fairrieanum:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

7 Re: Paphiopedilum fairrieanum am Do 18 Dez - 23:24

Wodka

avatar
Orchideenfreund
ich mag die auch,
das mit der drei Jahres Haltbarkeit überrascht mich

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

8 Re: Paphiopedilum fairrieanum am Do 18 Dez - 23:28

Knöchelkopp

avatar
Orchideenfreund
Beneidenswert. Bei mir tritt fairrieanum auf der Stelle. Glückwunsch!

Beste Grüße,
Stefan

9 Re: Paphiopedilum fairrieanum am Fr 19 Dez - 8:50

werner b

avatar
Orchideenfreund
da fehlt jetzt nur mehr der Albino, den find ich ja dann nochmal um ein Hauseck heißer !

leider braucht man dazu
geld

10 Re: Paphiopedilum fairrieanum am Fr 19 Dez - 9:16

Pooferatze

avatar
Moderator
Die Albinoform habe ich noch nicht gesehen. Aber hätte ich mehr Möglichkeiten für Schuhe, fairrieanum wäre auch ganz oben auf der Liste. Wobei die Info, er geht auf der Fensterbank besser, mich doch ins Grübeln bringt. Weihnachten ist ja nicht mehr weit.


_________________
Viele Grüße

Eva

11 Re: Paphiopedilum fairrieanum am So 28 Dez - 15:22

*Felix*

avatar
Orchideenfreund
Ich werfe noch mal 2 Fotos rein, fotografiert in der Lemförder Orchideenzucht. Eine deutliche farbliche Variabilität ist vorhanden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

12 Re: Paphiopedilum fairrieanum am Mi 31 Dez - 15:02

Gast


Gast
Hi,
ich hab hier im Forum unter "alternative Substrate" meine Erfahrungen zu fairieanum gepostet.
Das mit den 3 Jahren ist Quatsch. Ich hab meine schon viel länger und die Gärtnereien müssen die ja
auch irgendwie groß bekommen.
Meine stehen im Moment im Wintergarten bei 5-8° C Letzten Sommer waren sie fast die ganze Zeit im Freiland.
Bernd

13 Re: Paphiopedilum fairrieanum am Mi 31 Dez - 17:21

Knöchelkopp

avatar
Orchideenfreund
Moin,

Bernd, die 5 bis 8°C werden den Unterschied machen. Das bekomme ich leider nicht hin. Die nebenan stehenden Paph. villosum, gratrixianum, Leeanum usw. gedeihen bestens, während ich im Herbst das ebenfalls kühl zu kultivierende Paph. hirsutissimum verloren habe und fairrieanum nach etwas Zuwachs im Frühjahr nicht mehr gewachsen ist. Da schon ein weiterer Versuch mit dieser schönen Art gescheitert ist, nehme ich an, meine Bedingungen eignen sich nicht dafür.

Kompliment an alle, die mit dieser Pflanze Erfolg haben!

Beste Grüße,
Stefan

14 Re: Paphiopedilum fairrieanum am Do 1 Jan - 11:08

UweM.

avatar
Fachmoderator Paphiopedilum
bernd schrieb:
Das mit den 3 Jahren ist Quatsch. Ich hab meine schon viel länger...

Hallo Bernd,

ich weiß nicht, wie lange du schon Frauenschuhe und speziell fairrieanum kultivierst. Es geht nicht darum, wie lange man die Pflanze am Leben erhalten kann...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - Beitrag 21

Auch ein fairrieanum sollte jedes Jahr einen neuen Trieb mit anschließender Blüte machen.

Selbst ausgewiesene Paphio-Spezialisten haben ihre liebe Mühe mit dieser Art. Selten sieht man mehrtriebige Exemplare davon.

Aus Sicht einiger Fachleute wird diese Art viel zu "kühl" kultiviert - darum auch der Hinweis, dass fairrieanum oftmals auf der Fensterbank besser wächst als im Gewächshaus.

Auch der höhere Kalkbedarf bzw. ein höherer pH-Wert sind mögliche Ursachen für die begrenzte Kulturfähigkeit dieser und anderer Paphio-Arten.




bernd schrieb:
...und die Gärtnereien müssen die ja auch irgendwie groß bekommen.

Paph. fairrieanum war in den letzten zehn Jahren eher ein seltener Gast in unseren Kulturen.

Einen Boom gab es mit dieser Art in den 80er Jahren, als große Mengen davon regelmäßig aus Indien importiert worden sind.

Als es dann keine Import davon mehr gab wurde es eher ruhig um diese Art. Einzelne Pflanzen wurden immer wieder mal aus den USA importiert, später dann auch aus Taiwan.

Von diesen Pflanzen wurden dann auch immer mal wieder Nachzucht hier in Deutschland gemacht und angeboten - so wie gerade jetzt aktuell.

Gruß
Uwe

15 Re: Paphiopedilum fairrieanum am Fr 17 Apr - 18:46

UweM.

avatar
Fachmoderator Paphiopedilum
Die P. fairrieanum Zeit ist vorüber - hier einmal ein paar Bilder:


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



die linke Pflanze vom vorgehenden Bild - etwas "dunkler" als der Rest:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


und es geht noch "dunkler":

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



und hier einmal mit "ohne" schwarzem Hintergrund...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

16 Re: Paphiopedilum fairrieanum am Fr 17 Apr - 19:23

mom01

avatar
Orchideenfreund
Ach, die haben aber eine außergewöhnliche Zeichnung und Intensität der Farben! Die gefallen mir sehr gut, und sie stehen so stolz da! sieht aus wie

"hoppla, schaut her, hier sind wir" Cool

17 Re: Paphiopedilum fairrieanum am Sa 18 Apr - 17:34

Muralis

avatar
Orchideenfreund
Hallo Uwe,

berichte doch einmal über deine Kulturerfahrungen! Es sieht nicht so aus, als ob die Art bei dir besonders zickig sei, so wie allgemein beschrieben.

Ich habe inzwischen die Lieferung von Elsner erhalten, und damit sind 7 weitere, eher kühle Naturformen bei mir in Kultur. Darunter P. fairrieanum, diese Challenge konnte ich mir nicht entgehen lassen! Cool
Und es sind bereits eindeutige Wachstumsprozesse zu erkennen, bei der fairrieanum und bei den meisten anderen Wink Very Happy

Ich habe alle in eine Mischung aus gerissenem Buchenlaub, kalkhaltigem Marmorhumus (gibt´s bei mir stellenweise im südlichen Waldviertel) und etwas Kiefernrinde gepflanzt. Es scheint ihnen zu schmecken.

VG Wolfgang

18 Re: Paphiopedilum fairrieanum am Sa 18 Apr - 19:49

UweM.

avatar
Fachmoderator Paphiopedilum
Hallo Wolfgang,

die Pflanzen habe ich "halb" blühfähige Pflanzen gekauft - bis zur Blüte kann man eigentlich nicht viel falsch machen...

Das Problem geht erst danach los - aus irgendwelchen Gründen tut sich der neue Trieb immer schwer...

Ich habe meine Pflanzen aus dem Kalthaus herausgenommen - alle stehen jetzt eher temperiert. Ansonsten kultiviere ich sie wie alle anderen Paphis bzw. Orchideen

19 Re: Paphiopedilum fairrieanum am Sa 18 Apr - 21:04

Muralis

avatar
Orchideenfreund
Der Haupttrieb meiner Pflanze ist noch im Wachstum. Unten ist aber ein kleiner NT, der sich seit der Ankunft schon deutlich bewegt hat.

Naja, bin echt schon gespannt, wie sich das weiterentwickelt. Im Wintergarten ist es jetzt untertags schon recht warm. Aber bald werden die Frauenschuhe raus auf die überdachte Kellerterrasse ins feuchte Eck übersiedeln und dort übersommern. Da wachsen sie dann erfahrungsgemäß am meisten, mit ein paar Düngertauchgängen gelegentlich.

VG Wolfgang

20 Re: Paphiopedilum fairrieanum am Fr 24 Apr - 19:58

Muralis

avatar
Orchideenfreund
Noch 2 Bilder von meiner neuen fairrieanum: Der Haupttrieb ist im Wachstum (oberstes Blatt bei der Lieferung noch nicht sichtbar), ich hoffe, dass er nächste Blütensaison blüht. Der NT unten war anfangs noch winzig und hat seither 1cm zugelegt. Der sieht gut aus! Ich bleibe vorläufig optimistisch.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

VG Wolfgang

21 Re: Paphiopedilum fairrieanum am Di 24 Nov - 15:59

Wodka

avatar
Orchideenfreund
fangen ja wieder an zu blühen.........

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

22 Re: Paphiopedilum fairrieanum am Di 24 Nov - 16:27

Muralis

avatar
Orchideenfreund
Schön! Meine 2 haben eine Knospe gebildet, es wird noch eine Weile dauern.

VG Wolfgang

23 Re: Paphiopedilum fairrieanum am So 20 Dez - 12:03

Muralis

avatar
Orchideenfreund
Jetzt ist die Blüte meiner kleinen fairrieanum aufgegangen. Es war kein Kunststück, da sie im Herbst bereits mit einer angelegten Knospe zu mir gekommen ist.
Die andere Pflanze, die ich oben gezeigt habe, ist aber viel größer geworden bei mir und entwickelt auch gerade eine Knospe, die wahrscheinlich deutlich größer ausfallen wird.

Die Kultur ist bis jetzt relativ problemlos verlaufen, so wie bei den anderen Paphiopedilen auch. Das Problem könnte sein, dass der NT der älteren Pflanze nun ebenfalls schon eine Knospe bringen will, obwohl der aus meiner Sicht eigentlich noch eine Saison hätte wachsen sollen...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

VG Wolfgang

24 Re: Paphiopedilum fairrieanum am Fr 29 Jan - 13:42

Muralis

avatar
Orchideenfreund
Jetzt blüht die andere P. fairrieanum und die Art soll ja recht variabel sein. Diese Pflanze hat wesentlich mehr Purpur, aber einen kleineren Schuh und eine weniger elegante Haltung. Die Blüte ist etwas größer, obwohl die Knospe weitaus größer und der Blütenstiel deutlich stärker war als bei der oben gezeigten Pflanze.

Ich hab die Blüte mit Tageslicht + Dazublitzen fotografiert, um die Farben einmal etwas natürlicher zeigen zu können. Für 1/50stel wurden die Bilder relativ scharf. Der winzige NT, der im Frühjajr an der älteren Pflanze zu sehen war, hat inzwischen selber schon wieder eine eigene Knospe. Mir wäre es lieber gewesen, wenn der NT noch eine Saison gewachsen wäre, um dann eine stärkere Blüte zu bringen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

VG Wolfgang

25 Re: Paphiopedilum fairrieanum am Sa 7 Okt - 12:40

Muralis

avatar
Orchideenfreund
P. fairrieanum soll sehr selten 2-blütig sein. Ich kann das bestätigen Very Happy

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Blitzlichtaufnahme:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Zum Tageslicht dazugeblitzt:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Reines Tageslicht:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

VG Wolfgang

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten