Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Blattweitwurf bei meiner Vanda-Hybride

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo,

extremster Blattweitwurf bei meiner Vanda-Hybride, die ich auf dem [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] erstanden hatte, hat mich dazu gezwungen, diese heute auf dem "OP-Tisch" zu untersuchen. Inzwischen waren in der Mitte auf einer Länge von ca. 30 cm alle Blätter nacheinander abgefallen.

Nach dem ersten Schnitt - natürlich mit sauberem Werkzeug ! - kam dann dies zum Vorschein:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Ich habe sie dann stückchenweise weiter nach oben abgeschnitten bis wieder "frisches" Gewebe zu sehen war. Danach wurde sie von mir mit Holzkohle behandelt. Morgen setze ich sie dann in Spaghnum
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Die kleinen Vandeen-Kinder werden von mir noch sorgsam vom alten Stamm getrennt und dann in separate Körbchen mit Spaghnum gesetzt
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

zwockel

avatar
Orchideenfreund
Hallo Angi,
die Kids sehen noch gut aus.
Toi,toi,toi.

Will

Jutta

avatar
Orchideenfreund
Hallo Angi,

das tut mir leid für deine Flohmarkvanda. Ich hoffe die Kindel überstehen das gut, sie sehen ja kräftig aus.

Four-Roses82

avatar
Orchideenfreund
Oh Angi, das tut mir echt leid.....diese Vanda war so prächtig....ich drück dir ganz fest die Daumen, dass die Rettung der Kindl und vielleicht auch vom Kopf klappt  ja1

Machu Picchu

avatar
Orchideenfreund
Hallo Angi,

wegen der Gesundheit beider Kindel bin ich etwas skeptisch. Für mich sieht das rechte im Stamm leicht gelblich aus, evtl. der Beginn einer Stammfäule; das linke hat trotz seiner Jugend schon einige Blätter verloren. Dies deutet ebenfalls auf eine Schädigung hin. Bei mir haben solche Kindel nie lange überlebt; bei deinen wünsche ich dir nur das Beste!!!
Zur Unterstützung solltest du auf jeden Fall noch mit einem Fungizid arbeiten. Leider ist die Jahreszeit alles andere als günstig.

Viel Erfolg!!

https://www.flickr.com/photos/124575844@N08/

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo,

vielen Dank für eure Beiträge.

Ich habe die 3 Kindel von dem Stamm sorgsam abgetrennt und auch mit Kohlepulver behandelt. Morgen werde ich sie in Spaghnum setzen und dann mal sehen was wird.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

Eli1

avatar
Admin
Machu Picchu schrieb:Hallo Angi,

wegen der Gesundheit beider Kindel bin ich etwas skeptisch. Für mich sieht das rechte im Stamm leicht gelblich aus, evtl. der Beginn einer Stammfäule; das linke hat trotz seiner Jugend schon einige Blätter verloren. Dies deutet ebenfalls auf eine Schädigung hin. Bei mir haben solche Kindel nie lange überlebt; bei deinen wünsche ich dir nur das Beste!!!
Zur Unterstützung solltest du auf jeden Fall noch mit einem Fungizid arbeiten. Leider ist die Jahreszeit alles andere als günstig.

Viel Erfolg!!

Hallo
Am 2. Bild,das Kindel,...den gleichen Gedanken hatte ich auch, wegen der leichten Gelbfärbung, hoffe aber dennoch,dass es überlebt.!!!!
Wäre echt schade.

http://www.orchideen-wien.at

Loni

avatar
Orchideenfreund
Die Gelbfärbung würde ich noch auf den Verlust des alten Blattes schieben. Wenn ihr euch das alte Blatt vorstellt, dann könnt ihr noch den Abdruck als Gelbfärbung erkennen.
Dennoch würde ich zur Vorsicht mit einem Pilzmittel spritzen.

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo,

erst einmal vielen Dank für eure Hilfen und Hinweise.

Nachfolgend die einzelnen Fotos der 3 Kindel:

Kindel Nr. 1:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Kindel Nr. 2:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Kindel Nr. 3:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Kindel Nr. 3 sieht für mich am Gesündesten aus.

Ich werde die 3 Kindel sowie das Kopfstück dann mit Folicur behandeln und weit weg von den anderen Orchideen hängen.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo,

alle 3 Kindel sowie das Kopfteil befinden sich jetzt - nach intensiver Behandlung - in Spaghnum und stehen separat in einem anderen Zimmer. Bei dem Kopfteil habe ich heute noch einmal gut 2 cm weggeschnitten da das, was ich heute sah, nicht vielversprechend aussah  Crying or Very sad 
Jetzt heißt es abwarten und schauen, was passiert.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

Robert

avatar
Orchideenfreund
Angi,
ich drücke dir beide Daumen, hoffe das du Sie retten kannst.

http://spellmeier.no-ip.org

zwockel

avatar
Orchideenfreund
Angi,
toi,toi,toi.

Will

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo,

kurzer Zwischenbericht:

Das Kindel auf dem 1. Foto habe ich heute entsorgt - Schwarzfäule....

Das Kindel auf dem 2. Foto sieht auch nicht gerade gesund aus. Mal sehen...

Das Kindel auf dem 3. Foto scheint eine Kämpfernatur zu sein. Ich bin mal gespannt.

Bei dem Kopfteil zeigt sich keinerlei Veränderung - weder negativ noch positiv.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

Tanja

avatar
Orchideenfreund
Hallöle Angi!

Ich habe grade diesen Fred gelesen, bin ja im Moment seltenst im Forum  Very Happy 

Setze die Kindel besser in göbste Rinde. Meine persönliche Erfahrung grade mit Sphagnum bei Vanda grungsätzlich und bei Kindern im besonderen sind sehr negativ. Es bleibt zu lange (und) zu nass, daher lieber sehr grobe Rinde oder aufbinben auf Rinde.

Der Kopfteil wird im Frühjahr irgendetwas zeigen, beobachte dann einfach mal die Blattachseln  Very Happy  und tauche bzw. besser, sprühe dann mit aminosäurehaltigem Dünger und zwischendurch mit Spurenelementen. Der Erfolg lässt nicht lange auf sich warten.
Jetzt kannst du zwar auch schon damit anfangen, müsstest dann allerdings die Pfleglinge wohl erst kopfüber "zum Trocknen" aufhängen, wenn du nicht grade einen Venti daneben laufen hast.
Wegen der Fäule solltest du unbedingt mit einem Pilzmittel vorsorgen, damit bist du auf der sicheren Seite.

Ich persönlich würde die Kleinen aufbinden auf ein kleines Rindenstück oder eine kleine Wurzel und würde sie dann in eine große Vase mit wassergetränktem Tongranulat hängen. Eine Vitrine bietet sich dafür auch an, falls du soetwas hast oder planst.
Damit geht man jeden "zu nass" von vorn herein aus dem Weg, hat hohe Luftfeuchte und wurzelfreiheit gegen weitere Fäulnis und wenn sie wieder groß sind, ist das Rindenstück/die Wurzel klein genug um die Pflanze wieder in ein großes Körbchen zu setzen.

Ich wünsche dir viel Erfolg.

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo Tanja,

vielen lieben Dank für deine Hilfe.

Aber... heute habe ich gesehen, dass auch die anderen 2 Kindel über Nacht braun (!) geworden sind. Sie werden morgen der biologischen Umlaufbahn zugeführt. Ich werde auch noch Fotos machen, bin aber heute leider zeitlich verhindert.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

Jutta

avatar
Orchideenfreund
Hallo Angi,

ich hoffe das letzte Kindel schafft es.

Gast


Gast
Hallo Angi
Das Problem hatte ich mit meiner Magic Blue auch. Sie hat innerhalb von drei Tagen 14 Blätter verloren und war mittig kahl. Der "Stamm" sah holzig aus. Da ich die Pflanze erst gekauft hatte, habe ich auf Kulanz eine neue Vanda bekommen. Die Andere hab ich geköpft, ob´s was mit dem Bewurzeln wird  scratch 
Nen Kindel steckte auch im Topf, mit Wurzel Smile

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo,

hier - wie versprochen - ein letztes Fotos der beiden Kindel vor der Entsorgung

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

Andrea Pitzer

avatar
Orchideenfreund
Schade, sah ja erst ganz gut aus. Wärmer hängen und erstmal ganz trocken ?

http://www.oowl.de/

Angi

avatar
Globalmoderator
Andrea Pitzer schrieb:Schade, sah ja erst ganz gut aus. Wärmer hängen und erstmal ganz trocken ?


Hallo,

da gab es nix mehr zu retten. Nachdem ich das Foto gemacht und die Kindel angehoben habe, waren sie blattlos. Da gab es nichts mehr zu retten oder zu trocknen.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

zwockel

avatar
Orchideenfreund
Angi,
das ist sooo traurig.

Liebe Grüße

Will Crying or Very sad 

Andrea Pitzer

avatar
Orchideenfreund
Ja Angi, das war mir schon bewusst  Smile 

Das da nichts mehr zu retten war, war klar.

Ich dachte eigentlich an das dritte, noch übrig gebliebene.

http://www.oowl.de/

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo,

nachdem ich vor einigen Tagen an dem Kopfstück wieder ein großes Stück abschneiden musste und dies wiederum nichts gebracht hat, habe ich sie heute der biologischen Umlaufbahn zuteil werden lassen.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

Gast


Gast
Das sieht nach Schwarzfäule aus, ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht indem ich bei ersten Anzeichen von Blattweitwurf kräftig zurückgeschnitten habe (bis kein schwarz mehr zu sehen ist) und dann den Stumpf für ca. 12 h in konzentrierter Chinosol-Lösung gebadet habe. Danach ist der Pilz, zumindest im Stamm, definitiv tot. Viele Pflanzen haben kurz danach wieder kräftig neue Wurzeln getrieben.

Aktivkohle oder Zimt bringen da überhaupt nichts.

Angi

avatar
Globalmoderator
bdb22 schrieb:Das sieht nach Schwarzfäule aus, ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht indem ich bei ersten Anzeichen von Blattweitwurf kräftig zurückgeschnitten habe (bis kein schwarz mehr zu sehen ist) und dann den Stumpf für ca. 12 h in konzentrierter Chinosol-Lösung gebadet habe. Danach ist der Pilz, zumindest im Stamm, definitiv tot. Viele Pflanzen haben kurz danach wieder kräftig neue Wurzeln getrieben.

Aktivkohle oder Zimt bringen da überhaupt nichts.

Hallo,

hatte den Stumpf auch jedes Mal mit Pilzmittel behandelt. Es hat leider trotzdem nichts genutzt.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten