Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Blütenscheide verwelkt, kann trotzdem noch eine Blüte kommen?

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 2]

NorbertK

avatar
Orchideenfreund
Nabend Hermann,
da gebe ich Dir vollkommen recht. Die Besorgnis von mir war ja, dass die Wassertropfen, welche sich in der BS bildeten, negativ auf die welkende BS auswirken würde. Solange sie aber geschlossen ist dürfte das wohl keine Rolle spielen.
Mich irritierend kam noch hinzu, das letztes Jahr die BS bis zum erscheinen der Knospen keine Verwelkungserscheinungen hatte. Durch den bis jetzt recht milden Winter steht sie heuer wärmer als im letzten Winter. Vielleicht ist das ja der Grund warum es dieses Jahr anders ausfällt. Gruß Norbert

27 traurige Mitteilung am 05.02.14 16:38

NorbertK

avatar
Orchideenfreund
Nun hat sich die andere BS bzw. deren Inhalt auch verabschiedet  confused . Jetzt steht natürlich für mich die Frage nach dem Warum im Raum. Meine Vermutung ist, dass es ihr zeitweilig zu warm wurde oder zu niedrige Luftfeuchte. Bei der dritten beginnt die BS auch schon zu verwelken. So wie es ausschaut werde ich dieses Jahr wohl leer aus gehen mit einer Blüte.  traurig 
Gruß Norbert

Hermann

avatar
Orchideenfreund
NorbertK schrieb:Nun hat sich die andere BS bzw. deren Inhalt auch verabschiedet  confused . Jetzt steht natürlich für mich die Frage nach dem Warum im Raum. Meine Vermutung ist, dass es ihr zeitweilig zu warm wurde oder zu niedrige Luftfeuchte. Bei der dritten beginnt die BS auch schon zu verwelken. So wie es ausschaut werde ich dieses Jahr wohl leer aus gehen mit einer Blüte.   traurig 
Gruß Norbert
Warte ab und lasse sie ruhen, vielleicht bilden sich gegen Ende der Ruhezeit Blüten aus den vertrockneten Blütenscheiden. Es kommt aber öfter vor, dass sich Blütenscheiden bilden und daraus aus verschiedenen Gründen keine Blüten kommen.

NorbertK

avatar
Orchideenfreund
Hallo Hermann,
da ist nichts mehr mit abwarten, weil von innen weggefault. Bei der dritte BS habe ich noch eine Chance. Aber der Trieb war aus Rückbulben entstanden. Das da ein BS mit entstanden war, ist eh schon erstaunlich. Nun ja, die Hoffung stirbt bekanntlich immer als letztes. Gruß Norbert

NorbertK

avatar
Orchideenfreund
Um das Thema hier mal wieder zu ergänzen, heuer hat sie sich entschieden die Blüte noch vor der Ruheperiode zu schieben ohne das die BS verwelkt ist. 4 Knospen sind gerade dabei aus der BS herauszuwachsen. Sie hat aber diesmal nur einen Neutrieb gemacht. Ich schätze mal noch ca. 3-4 Wochen, dann gibt es wieder Bilder. Gruß Norbert

NorbertK

avatar
Orchideenfreund
Da ich ja der Threadersteller war möchte mal etwas ergänzendes hinzufügen.

Von einer Cattleya habe ich letztes Jahr durch Teilung nun 2 Exemplare zu stehen, die beide Neutriebe mit BS machten. In beiden BSn bildeten sich Knospenansätze, wenn auch etwas zeitlich versetzt. Bei der einen war die BS bereits verwelkt (bis dahin max. 1cm in die BS gewachsen). Das hat mich dann veranlasst die Probe aufs exempel zu machen, was passieren würde, wenn ich nun die verwelkte BS wegschneide und bis jetzt sieht es nicht danach aus als das es schaden würde. Weggeschnitten hatte ich sie vor ca. 2-3 Wochen und bisher ists auch weiter gewachsen.
Ich hoffe, dass mein Beitrag nicht als zu rebellisch aufgefasst wird.
Freundliche Grüße Norbert

KarMa

avatar
Orchideenfreund
Eine doppelte BS an meiner Lc. Gold Digger war vollkommen vertrocknet, als ich die ersten Knospen im Ansatz sah. So sehen sie heute aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die BS des zweiten Triebes ist noch grün und öffnet sich gerade:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Alles ist möglich!  cheers

Daz

avatar
Orchideenfreund
Bei Hybriden deren einer Elternteil aus trockener und der andere aus grüner BS blüht, sowieso!

NorbertK

avatar
Orchideenfreund
Mir ging es nur um den Fall, wenn die welke BS manipuliert/entfernt wird und schon etwas vorhanden ist. Die welke BS meiner Varut des ersten Triebes habe ich nun auch weggeschnitten, denn da wird mit sicherheit nichts mehr kommen. Gruß Norbert

Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 2]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten