Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Steinlaelie und Sektion harpophyllae

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 8 von 9]

Muralis

avatar
Orchideenfreund
Danke! Hätte ich die Pflanze immer so kultiviert wie im letzten Jahr, so hätte ich jetzt längst eine große Schaupflanze. Sie ist eigentlich pflegeleicht.
Ein Problem ist, sie zu fotografieren. Der filigrane, lange Blütenstand lässt die Blüten (obschon dieses Jahr sehr groß und mit guter Haltung) kaum irgendwie zur Geltung kommen, es sei denn mit diesem fürchterlichen Nachtschwarz. Ich habe mich nicht wirklich angestrengt für diesen Murks.

Naja, vielleicht fällt mir noch was ein...

juba

avatar
Orchideenfreund
Hallo Wolfgang, eine tolle Pflanze ist das - womit hast Du sie gedüngt und wieviel? Man sieht ja deutlich den "Wachstumssprung" auf deinen Fotos!

Muralis

avatar
Orchideenfreund
Ich dünge lediglich mit Blaukorn, das ich zu Staub zerschlage und in einem größeren Baustoffkübel verdünne. Darin werden die Töpfe der Orchideen dann getaucht. Da die endsfeldzii offensichtlich gut wurzelt im Vergleich zu anderen Steinchen, kann sie rasch an Substanz gewinnen bei dieser Kultur.

Bereits am 20. Februar habe ich die erste Blüte geknipst heuer. Sie sind dieses Jahr eigentlich perfekt und von guter Größe.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

VG Wolfgang

179 Re: Steinlaelie und Sektion harpophyllae am Mi 18 März - 17:02

Muralis

avatar
Orchideenfreund
Laelia rupestris mit dem Rekord von 7 Blüten. Noch vor 2 Jahren war die Pflanze so gut wie tot. Blaukorn macht´s möglich Very Happy

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

VG Wolfgang

Muralis

avatar
Orchideenfreund
Laelia flava blüht unendlich langsam auf und wird in dieser Hinsicht nur von L. mirandae übertroffen. Jetzt ist aber die erste Blüte offen und nachdem bei L. endsfeldzii die oberen Blüten auch noch immer offen sind, ergibt sich ein guter Vergleich der beiden im Blütenschnitt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Muralis

avatar
Orchideenfreund
Erstmals ist eine Blüte an der Naturhybride L. x britoi (rupestris x mirandae) bei mir aufgegangen. Sie kam seinerzeit als wurzelloser verschrumpelter Todeskandidat bei mir an, ich konnte sie aber aufpäppeln, genauso wie die hispidula, die ähnlich aussah. Interessante Farbgebung!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

VG Wolfgang

uliorchi

avatar
Orchideenfreund
Eine zauberhafte Blüte, Wolfgang! Tolle Farbe! Die hast du super aufgepäppelt und das Ergebnis ist wunderschön, es hat sich auf alle Fälle gelohnt! ja1

Muralis

avatar
Orchideenfreund
Vorerst steckt sie noch nicht im "richtigen" Substrat und das Wurzelsystem scheint sehr schwach zu sein. Schon demnächst kommt sie in ein Lavalitsubstrat, ansonsten würde sie wohl bald das Zeitliche segnen.

walter b.

avatar
Orchideenfreund
Hallo Wolfgang,

eine tolle Blüte mit einer außergewöhnlichen Farbe!
Meine Pflanze lässt auf Ähnliches hoffen; die allererste Knospe bei mir müsste in den nächsten Tagen aufgehen und sieht schon sehr vielversprechend aus...

Viele Grüße
Walter

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Wolfgang
Ist die Farbe richtig wider gegeben?
Ich hatte vor kurzem die xbritoi auf Ausstellung gesehen und hier Bilder gezeigt. Die Farben auf Bild 1 der britoi entsprechen da der Blüte sehr gut.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

LG

Leni

Muralis

avatar
Orchideenfreund
Servus Leni,

ja, die Farbe ist dank meines Zangenblitzes ziemlich naturgetreu wiedergegeben. Auffällig ist die unterschiedliche Färbung der Sepalen und Petalen, was mir besonders gefällt und die Blütenfarbe der Eltern jeweils widerspiegelt. Und das lässt mich schon mit ziemlicher Sicherheit vermuten, dass es sich um eine echte britoi handelt. Im Gegensatz zu der von dir gezeigten Pflanze, die eigentlich färbungsmäßig wenig mit den Eltern harmoniert. Aber auch das muss nichts besagen, da die Hybriden von Steinlälien offenbar sehr stark in der Färbung zu streuen scheinen.

Aber da könnte wohl Gitti mehr dazu sagen.

VG Wolfgang

187 Steinlaelie am Sa 11 Apr - 8:43

diehey

avatar
Orchideenfreund
Hallo zusammen,
bei mir sind auch gerade 2 zur Blüte gekommen, einmal Laelia mantiqueira und milleri. Die milleri hat 2 BT mit insgesamt 16 Knospen und Blüten.

LG
Dieter


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Muralis

avatar
Orchideenfreund
Servus Dieter,

zu mantiqueirae kann ich nicht viel sagen, habe den Überblick in dieser Gruppe der mehrblütigen rosaroten weitgehend verloren. Da herrscht auch ein heilloses nomenklatorisches Chaos.

Aber die orange ist sicherlich keine milleri. Vielmehr tippe ich auf Grund des fleischig dicken Blütenstängels und der Form der diversen Blütenblätter auf Laelia mirandae. Zumal die bei mir gerade auch unmittelbar vorm Aufblühen steht. Sie braucht endlos lang zur Entwicklung der Knospen, diese kommen erst in die Endphase, wenn sich der Blütenstängel hinein in die Blütenrispe verdickt.

VG Wolfgang

Muralis

avatar
Orchideenfreund
Jetzt meine Laelia mirandae:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

VG Wolfgang

Muralis

avatar
Orchideenfreund
Jetzt sind bei meiner mirandae endlich alle Blüten offen Smile

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

VG Wolfgang

Muralis

avatar
Orchideenfreund
Bin jetzt über meinen mirandae-Blütenstand echt erstaunt...

Übern Wüstensomer hinweg wäre mir die fast eingegangen, fängt sich aber jetzt und macht 2 kleine NT.

Selbst bei zuverlässigen Blühern ist nix gegangen heuer bei dem Wetter, z.B. bei der lucasiana. Sie ist immerhin weitergewachsen und wuchert mir langsam den doch recht großen Tontopf zu. Aber erst jetzt ist eine einzige blässliche Herbstblüte aufgegangen, die aber für eine Steinlälie oder felsen-Cattleya extrem groß.
Werde die Dinger nächsten Hochsommer auf die Nordseite stellen!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

VG Wolfgang

Leni

avatar
Orchideenfreund
Laelia flava
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG


Leni

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo
Habe heute meine als Laelia esalqueana erworbene Laelie fotografiert. Die Punktierung ist durch Wasser entstanden, sie steht bei Wind und Wetter draussen. Es irritiert mich die Einblütigkeit, könnte es eventuell auch itambana sein oder? Esalqueana ist doch normalerweise wesentlich röter im Laub?
Die Pflanze bekam ich im März und ich bin sehr happy, dass sie sich so gut eingelebt hat. Sie hat noch einen 2. Trieb, der eine kleine Scheide drinne hat, es könnte also auch noch eine weitere Blüte geben Smile

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG



Leni

Gitti

avatar
Orchideenfreund
Hallo, Leni,

grundsätzlich ist es möglich, dass Pflanzen nach dem Import weniger bis gar keine Blüten machen, dass die Pflanze nur 1 Blüte bringt, würde mich jetzt erst einmal nicht stören, allerdings sind die Bulben tatsächlich zu grün, sowohl für esalqueana als auch itambana.

Hat die Blüte hinten im Schlund etwas rote Farbe? Ich vermute eher, dass es sich um Laelia cruziana handelt.

viele Grüße
Gitti

walter b.

avatar
Orchideenfreund
Hallo Leni,

könntest Du einmal an der Blüte schnuppern und beschreiben was Du riechst?

Viele Grüße
Walter

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Gitti
Ich habe jetzt auf die Schnelle nix im Schlund erkennen können. Wink mal morgen schauen.
@Walter, Wink
Ich habe im anderen Forum deinen Beitrag zum Duft gelesen, du denkst wie Gitti, oder?
Ich konnte gerade eben nichts riechen, ich probiere es morgen noch einmal Smile


LG


Leni

197 Steinlaelie und Sektion harpophyllae am Sa 24 Sep - 9:29

laetitia

avatar
Orchideenfreund
hallo, Wolfgang,
tuest Du Deine crispilabia auch mit Blaukorn füttern, ich habe Deine Bilder von ihr bewundert. Ich habe eine von Gitti, die dieses Jahr gleich 5 NT mit 3 BS gemacht hat. 2 NT sind sogar 2-blättrig. Da es mein erstes Steinchen ist, bin ich etwas verunsichert. Sie steht bis Oktober in voller Sonne. Wenn ich nach Deinen Bildern gehe, müsste sie noch in diesem Herbst blühen. Wann tuest Du sie rein?? bis wieviel Grad lässt Du sie draußen??


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

liebe Grüße
Laetitia

walter b.

avatar
Orchideenfreund
Hallo Lani,

ich denke noch gar nichts, ich warte auf Deine Rückmeldung wegen des Duftes.
Alle Pflanzen einer Art sollten ja eigentlich denselben Duft haben, und meine als Cattleya cruziana angeschriebene Pflanze roch eben sehr auffällig! Sonst sind sich die kleinen gelben Steinchen ja recht ähnlich. Und wer weiß: vielleicht harren ja auch noch unbestimmte Arten aus dieser Gruppe der Beschreibung...

Viele Grüße
Walter

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Walter
Leider duftet sie nicht. Ich habs jetzt zu verschiedenen Tageszeiten probiert, allerdings blüht sie nun seit fast 2 Wochen. In einem Trieb sitzt noch eine Scheide und wenn die Blüte es schafft, probiere ich das nochmals.
Leider hat sie auch keine rote oder orangene Schlundfärbung, alles komplett gelb.
Harren wir der Dinge, eventuell schaut sie, wenn sie sich voll etabliert hat noch anders aus.


LG


Leni

Wurzel

avatar
Orchideenfreund
Eure Steinchen sind toll  ja1 ja1 ja1.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 8 von 9]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten