Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Zygopetalum

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 5 von 8]

101Zygopetalum - Seite 5 Empty Re: Zygopetalum am 26.01.16 15:03

Daz

Daz
Orchideenfreund
Danke Franz! Very Happy

102Zygopetalum - Seite 5 Empty Re: Zygopetalum am 26.01.16 16:35

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Jochen, da drücke ich Dir die Daumen das alles gut verläuft.

Ich dacht mir auch schon, wenn ich meine teile, es hier ebenso Bilddokumentarisch zu zeigen. Vielen Dank Jochen.
Freundliche Grüße Norbert

103Zygopetalum - Seite 5 Empty Re: Zygopetalum am 27.01.16 18:29

Jour

Jour
Orchideenfreund
Noch eine Ergänzung zu Franz' Erklärung:

TKS1 = Feine Weißtorf-Kalk-Mischung für Anzucht und Ausaat, niedriger Nährstoffgehalt (wenig aufgedüngt), pH-Wert rund 6
TKS2 = Gröbere Weißtorf-Kalk-Mischung für Mittel- und Starkzehrer, hoher Nährstoffgehalt (viel aufgedüngt), pH-Wert ebenso

Die beiden unterscheiden sich im Wesentlichen in ihren Partikelgrößen und in der Vordüngung. Umgangssprachlich ist TKS1 als "Kräutererde" und TKS2 als "Blumenerde" bekannt. Wobei der Umkehrschluss nicht gezogen werden darf -- TKS1 und 2 sind meines Wissens nach standardisiert, wogegen "Kräuter-" bzw. "Blumenerde" alles mögliche beinhalten darf.
Bin aber kein Gärtner, daher nagelt mich nicht drauf fest.


@Peregrinus
Ich lasse das Substrat etwas antrocknen, dann löst sich m. E. der Topf besser, und halte die Wurzel dann unter den Wasserstrahl, um das alte Substrat wegzubekommen.
Wobei es mir in diesem Fall vorkam, als hätte die Pflanze das alte Substrat zu einem großen Teil "assimiliert", zumindest war relativ wenig um die Wurzeln vorhanden.


@Offense88
Offense88 schrieb:Ich beneide dich, meine schaut immer schlechter und schlechter aus, schon langsam glaube ich sie stirbt.
Meine ist überhaupt nicht zickig. Steht bei mir (fast) ganzjährig im Wohnzimmer (~20-24°C), am Fenster aber keine direkte Sonne, bekommt alle ~7 Tage mal Wasser (immer auf 300-600µS aufgedüngt, verträgt auch Leitungswasser).
Was machst du anders? Wann das letzte Mal umgetopft?


Jochen

104Zygopetalum - Seite 5 Empty Re: Zygopetalum am 28.01.16 17:34

Offense88

Offense88
Orchideenfreund
@Offense88
Offense88 schrieb:Ich beneide dich, meine schaut immer schlechter und schlechter aus, schon langsam glaube ich sie stirbt.
Meine ist überhaupt nicht zickig. Steht bei mir (fast) ganzjährig im Wohnzimmer (~20-24°C), am Fenster aber keine direkte Sonne, bekommt alle ~7 Tage mal Wasser (immer auf 300-600µS aufgedüngt, verträgt auch Leitungswasser).
Was machst du anders? Wann das letzte Mal umgetopft?


Jochen[/quote]


Hallo, ich topfte sie um weil sie meines Erachtens in zu feinem Substrat sitzte.
Beim Umtopfen bemerkte ich das noch direkt unter der Basis ein Moos-klumpen saß und dadurch die Wurzel faulten.
;-(
Ich glaube ich schicke sie gerade mit den morgendlichen sprühen (so fein das sich keine Tropfen bilden) ins Jenseits, sodass die letzten Bulben sich schritt für schritt braun färben.  traurig
Sogar alle Neutriebe färben sich......

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

105Zygopetalum - Seite 5 Empty Re: Zygopetalum am 02.02.16 13:27

Jour

Jour
Orchideenfreund
Eine Frage vorweg: Du weißt schon, dass das kein Zygopetalum (und keine Cambria) ist?!  Wink
Oncidopsis (syn. Burrageara) Nelly Isler hat meines Erachtens nur wenig mit Zygopetalum zu tun, von da her würde ich sie auch nicht wie Zygopetalum behandeln.
Du solltest bei den Kulturbedingungen eher in Richtung Oncidium oder Miltonia tendieren.

Hallo, ich topfte sie um weil sie meines Erachtens in zu feinem Substrat sitzte.
Beim Umtopfen bemerkte ich das noch direkt unter der Basis ein Moos-klumpen saß und dadurch die Wurzel faulten.
Das kann sein. Das Spaghnum-Moos behält sehr lange Feuchtigkeit, und wenn man nur nach der Oberflächentrockenheit urteilt, kann das 'zu viel gießen' bedeuten. Es ist ungleich schwerer zu gießen, wenn man im Topf zwei verschiedene Feuchtigkeitszonen hat!

Wobei das Umtopfen in gröberes Substrat hier schon ein Schritt in die richtige Richtung ist, wenngleich es mir nun sehr grob vorkommt. Sollte das reine Rinde sein, wird die sehr schnell abtrocknen und auch sehr rasch wieder Feuchtigkeit benötigen. Die dünnen Wurzeln sollten optimalerweise nicht länger als zwei Tage trocken sein.
Sollte sich rausstellen, das dieses Substrat zu schnell trocknet, wäre es beim nächsten Topfen sinnvoll, das Rindensubstrat mit Schaumstoff oder Spaghnum-Moos wieder zu mischen. Und vielleicht von der Körnung einen Schritt kleiner gehen, je feiner, desto länger bleibt es feucht (und umgekehrt).

Und es kann helfen, wenn du zum Eintopfen das nächste Mal einen durchsichtigen Topf benutzt, damit wird es einfacher die Feuchtigkeitssituation abzuschätzen.

Nur zur Sicherstellung, da ich den Wasseranzeiger sehe: du hast die Nelly Isler grundsätzlich nicht in Hydrokultur, oder?


Ich glaube ich schicke sie gerade mit den morgendlichen sprühen (so fein das sich keine Tropfen bilden) ins Jenseits, sodass die letzten Bulben sich schritt für schritt braun färben.  traurig
Sogar alle Neutriebe färben sich......
Wenn es Schritt für Schritt schlechter wird, solltest du grundsätzlich aufhören in diese Richtung zu gehen.  Smile

Bin aber nicht ganz überzeugt, dass das die einzige Ursache für die Verfärbung ist: Nelly Isler hat schon gerne eine hohe Luftfeuchtigkeit (~60--90%), bei Schwankungen neigt sie zu Knitterwuchs wie auch bei Miltonia gut zu beobachten ist.
Ich würde aber an deiner Stelle zum Testen auf Feuchtigkeit von 'unten', also sprich tauchen oder gießen umsteigen, und beobachten wie sie reagiert.

Könnte es sich bei der Braunfärbung um ein Nährstoffproblem (eventuell sogar wegen dem von dir vermuteten schlechten Wurzelzustand) handeln? Oder anders gefragt: Womit gießt du, wie oft gießt du, womit und in welcher Konzentration düngst du?


Jochen

106Zygopetalum - Seite 5 Empty Re: Zygopetalum am 02.02.16 16:32

Offense88

Offense88
Orchideenfreund
Hallo,


es hat sich bereits erledigt da die Bulben schon von unten angefault ware.

Sie ist im Orchi Himmel!


Aber danke für deine Hilfe. ja1

107Zygopetalum - Seite 5 Empty Re: Zygopetalum am 10.02.16 11:57

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Hallo an Alle,
bei mir blüht mal wieder was.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

108Zygopetalum - Seite 5 Empty Re: Zygopetalum am 10.02.16 12:53

sabinchen

sabinchen
Orchideenfreund
wunderschön! Und duftet bestimmt ganz gut. ja1

109Zygopetalum - Seite 5 Empty Re: Zygopetalum am 10.02.16 20:24

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator
Gut gemacht, Norbert. ja1


_________________
herzliche Grüße
Matthias

110Zygopetalum - Seite 5 Empty Re: Zygopetalum am 10.02.16 21:20

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Ja, Duft ist da und sehr angenehm. Wenn alle Knospen sich geöffnet haben werde ich noch ein Foto einstellen.
Gruß Norbert

111Zygopetalum - Seite 5 Empty Re: Zygopetalum am 11.02.16 10:18

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,

ich besitze seit ein paar Tagen ein zweites Zygolum Louisendorf "Rhein Moonlight" (Zyg. Artur Elle x Zygosepalum labiosum), welches gerade die ersten Blüten geöffnet hat. Der Blütendurchmesser beträgt stolze 7-8 cm! Es werden noch einige Blüten folgen!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die grauen Partien auf der Lippe sind blöde Lichtreflexe des Blitzlichtes. Mit Tageslicht (d.h. ohne Blitz) kann man ja derzeit bei den miserablen Lichtverhältnissen nicht fotografieren!

Freundliche Grüße
Rolf

112Zygopetalum - Seite 5 Empty Re: Zygopetalum am 11.02.16 11:00

Jour

Jour
Orchideenfreund
Sehr schön! Wieviele verschiedene Zygopetalum hast du insgesamt?

Mit Tageslicht (d.h. ohne Blitz) kann man ja derzeit bei den miserablen Lichtverhältnissen nicht fotografieren!
Doch ... mit Stativ (oder einer anderen Auflage) und langer Belichtungszeit.


Jochen

113Zygopetalum - Seite 5 Empty Re: Zygopetalum am 12.02.16 5:23

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
Hallo Jochen,

ich habe bisher nur eine kleine Sammlung von fünf Zygopetalum (davon vier verschiedene). Aber vielleicht werden es im Laufe des Jahres noch mehr... Mal schauen, was sich morgen bei FLORALIA im Rahmen der Offenen Tür bei Lucke ergibt.

Ein Stativ besitze ich und benutze es auch hin und wieder. Aber wenn ich meine Sammlung bei den Holms besuche, ist es lästig, es mitzuschleppen!
Mit meiner kleinen Digicam kann ich keine unterschiedlichen Belichtungszeiten einstellen, und mit meiner großen Lumix G2 komme ich überhaupt nicht zurecht (und habe auch Niemanden, der mir das handling mit ihr zeigen könnte).

Freundliche Grüße
Rolf

114Zygopetalum - Seite 5 Empty Re: Zygopetalum am 12.02.16 12:47

Jour

Jour
Orchideenfreund
Hallo Rolf,

Rolf schrieb: Mal schauen, was sich morgen bei FLORALIA im Rahmen der Offenen Tür bei Lucke ergibt.
Da bin ich auch schon gespannt!

Rolf schrieb:[...] und mit meiner großen Lumix G2 komme ich überhaupt nicht zurecht (und habe auch Niemanden, der mir das handling mit ihr zeigen könnte).
Da meine Frau morgen Samstag nun doch frei bekommen hat, werde ich schon am Vormittag bei Lucke sein. Nimm sie mit, ich kann dir wohl einen kurzen Crash-Kurs geben.
Ausserdem hat die G2 auch vollautomatische Modi, so dass sich die Bedienung im wesentlichen nicht von einer kleineren Digitalkamera unterscheiden muss.


Jochen



Zuletzt von Jour am 12.02.16 13:31 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

115Zygopetalum - Seite 5 Empty Re: Zygopetalum am 12.02.16 13:23

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
Hallo Jochen,

lol! WEN oder WAS soll ich mitnehmen? Deine Frau??? lol! lol! lol!

Ok - ich bin um kurz nach neun bei Lucke und bringe die Lumix G2 mit.

Bis morgen
Rolf

116Zygopetalum - Seite 5 Empty Re: Zygopetalum am 12.02.16 13:53

Jour

Jour
Orchideenfreund
Rolf schrieb:lol! WEN oder WAS soll ich mitnehmen? Deine Frau???  lol! lol! lol!
In meinem Auto hat sie schon noch Platz, soviel werde ich bei Lucke nicht einkaufen. llaachen

Bis morgen,
Jochen

117Zygopetalum - Seite 5 Empty Zygopetalum Artur Elle am 14.02.16 15:53

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,

Zygopetalum Artur Elle ist ein Stück Deutscher Orchideengeschichte des 20. Jahrhunderts!
Artur Elle arbeitete Mitte des letzten Jahrhunderts in der damals führenden deutschen Orchideengärtnerei Wichman, Celle, als Obergärtner und war Lehrmeister einer nachfolgenden Generation bekannter Orchideengärtner und –züchter wie Burkhard (Bob) Holm, Joachim Karge, Günther Dankmeyer u.a. Später machte er sich mit einer Orchideengärtnerei in Hambühren selbstständig.

Artur Elle war vor allem für die Zucht von Hybriden mit Odontoglossum und verwandten Gattungen, welche in seinem Hambührener Betrieb entstanden, bekannt. Hybridennamen wie Artur Elle, Hambühren oder Hambühren Gold sind auch heute noch – lange nach seinem Tod – bekannt. Neben seinen Odontoglossum-Kreuzungen widmete sich Artur Elle auch der Zygopetalum-Zucht. Seine 1969 registrierte Zygopetalum-Hybride, Zyg. Artur Elle, entstanden aus Zyg. Blackii x Zyg. B.G.White, wurde Elternpflanze für nachfolgende Hybriden-Generationen, welche vor allem im Betrieb seines einstigen Zöglings Burkhard Holm entstanden - vor allem durch die Einkreuzung von Zygosepalum labiosum und Aganisia (Acacallis) cyanea.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Zygopetalum Artur Elle, Habitus

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Zygopetalum Artur Elle, aktuelles Blütenfoto

Freundliche Grüße
Rolf

118Zygopetalum - Seite 5 Empty Re: Zygopetalum am 20.02.16 18:02

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Hallo Alle,
da sich nun fast alle Knospen geöffnet haben hier noch einmal ein Bild.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Freundliche Grüße Norbert

119Zygopetalum - Seite 5 Empty Re: Zygopetalum am 21.02.16 19:44

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator
Hey Norbert, klasse Farbe. Ich hoffe, dass sie auf meinem Monitor passend rüber kommt.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

120Zygopetalum - Seite 5 Empty Re: Zygopetalum am 21.02.16 21:37

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
@Peregrinus
hoffe ich auch mal. auf meinem Monitor passt es farblich. Was mir heute aufgefallen war ist, dass die Blüte Anfang Sommer etwas breitere Blütenblätter und einen größeren weißen Lippenrand hatte. Gruß Norbert

121Zygopetalum - Seite 5 Empty Re: Zygopetalum am 02.03.16 10:02

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,

hier eine hübsche Bereicherung der Blütenfarben  bei Zygopetalumhybriden

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Propetalum Berlin n.registr.,

eine Mehrgattungshybride zwischen Promenea und Zygopetalum.



Gruß
Christian

122Zygopetalum - Seite 5 Empty Re: Zygopetalum am 02.03.16 12:43

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
Wunderbar, Christian!! Eine aus dem Rahmen fallende intergenerische Hybride!

Ich habe da auch eine Zweigattungshybride "anzubieten": Zygopetalum "Blue Eyes" x Lycaste macrophylla" n.r.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Fotografiert bei Tageslicht

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Fotografiert mit Blitzlicht

Freundliche Grüße
Rolf

123Zygopetalum - Seite 5 Empty Re: Zygopetalum am 02.03.16 12:55

sabinchen

sabinchen
Orchideenfreund
Hallo Christian, hallo Rolf,
ganz tolle Blüten

124Zygopetalum - Seite 5 Empty Zygopetalum am 02.03.16 19:59

Biene

Biene
Orchideenfreund
Hallo Christian und Rolf,

Da kann ich mich Sabinchen nur anschließen. 
Tolle Blüten und wirklich schöne Farbkombinationen ja1 ja1 ja1

125Zygopetalum - Seite 5 Empty Re: Zygopetalum am 02.03.16 20:48

Phips

Phips
Orchideenfreund
Christian, das sind ja genau meine Farben. Könnte sie doch registriert sein? Schau mal [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Rolf, du zeigst immer ganz tolle Zygos, danke.

Nach oben  Nachricht [Seite 5 von 8]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten