Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Schaffen es meine Orchideen (Phalaenopsis) ?

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Gast

avatar
Gast
Hallo, bin ganz neu hier und habe Anfang des Jahres meine erste Orchidee gekauft.
So langsam entwickelt sich ein Hobby daraus und ich habe jetzt insgesamt 6 Orchideen (Phalaenopsis).
Im Juli habe ich zwei schöne Orchideen zum Geburtstag bekommen, diese blühten auch sehr schön.
Aber Mitte September war die Blütezeit vorbei und beide verloren alle ihre Blätter.
Ich habe dann Anfang Oktober die Orchideen aus dem Topf genommen schlechte Wurzeln entfernt
und sie dann mit neuer Orchideenerde wieder in den Topf gesetzt. Seitdem stehen sie etwas kühler im Schlafzimmer
nur im durchsichtigem Topf. Ich habe sie fotografiert und hoffe das ihr zum Zustand etwas sagen könnt.

LG Gela

Schaffen es meine Orchideen (Phalaenopsis) ? Bild0412

Schaffen es meine Orchideen (Phalaenopsis) ? Bild0413

Simon

Simon
Orchideenfreund
Hallo Gela,
es tut mir sehr leid für dich, aber die sind nicht zu retten.
Als Ursache würde ich auf einen Kulturfehler tippen, mit Schwerpunkt auf Überwässerung und vermutlich dadurch zusätzlichen Schimmelbefall.
Es gibt zwar Phalaenopsis Arten die ihre Blätter abwerfen, aber die sind recht selten und nur bei wenigen Züchtern zu erhalten.
Daher sehe ich für deine leider keine Hoffnung mehr. Keine Blätter = Keine Rettung, in so einem Fall.
Gib nicht auf und poste mal Bilder von deinen anderen Orchideen, damit sowas nicht wieder passiert.

Daz

Daz
Orchideenfreund
Hallo Gela!

Die sind aber schon länger tot. Shocked  Gibt zwei freie Plätze auf der Fensterbank und bestimmt einen Lerneffekt, Pflanzen nicht nach dem Waschzettel zu gießen. Wink

Neben zu viel Wasser kämen auch zu tiefe Temperatur oder gar nicht gegossen infrage. Übrigens ist das Substrat torfhaltig, was zwar für kalkhaltiges Wasser gut ist, dafür muss man mit einem solchen Substrat aber jedes Jahr umtopfen und muss beim Gießen noch mehr aufpassen, die Pflanzen nicht zu überwässern, da es das Wasser sehr zu lange hält.

Man sollte die Hersteller dieser Substrate endlich mal für ihr Totalversagen auf Schadensersatz verklagen. Twisted Evil

Jutta

Jutta
Orchideenfreund
Hallo Gela,

ich bin zwar auch noch nicht so bewandert mit der Pflege von Orchideen aber meiner Meinung nach hast du Phalaenopsis zu kalt und zu nass gehalten. Welche Temperaturen sind in deinem Schlafzimmer?  Ich denke auch das Wasser im Herz der Pflanze gestanden hat, dieses bedeutet fasst immer den Verlust der Pflanze. Schau dir mal die Seiten zur Pflege von Phalaenopsis hier im Forum an.

Gast

avatar
Gast
Irgendwie kann ich meine Antwort nicht finden, die ich geschrieben habe.
@ Jutta; ich habe sie immer ins Wasserbad gestellt. Einmal die Woche. Ich benutze abgestandenes
Wasser.

@Daz; ich habe Orchideenerde von Max Bahr großporiges Spezialsubstrat,hochwertige Pinienrinde,
so stets drauf.

LG Gela

Gast

avatar
Gast
Hier noch Fotos von meinen anderen Orchideen.

Schaffen es meine Orchideen (Phalaenopsis) ? Bild0416

Schaffen es meine Orchideen (Phalaenopsis) ? Bild0415

Schaffen es meine Orchideen (Phalaenopsis) ? Bild0414

das ist meine erste Orchidee, die hat im Sommer bestimmt 25 kleine Blüten gehabt.

Schaffen es meine Orchideen (Phalaenopsis) ? Bild0417

Gast

avatar
Gast
Wenn aber die Wurzeln noch gut aussehen, gibt es trotzdem keine Rettung für die beiden?

LG Gela

Eli1

Eli1
Admin
Hallo Gela
Du solltest beim Sprühen immer die Wassertropfen entfernen, (bei den noch lebenden Orchideen)die eventuell in den Blattachseln stehen.-> zuwenig Luftumwälzun,wenig Frischluft->Fäulnisgefahr.

..Wenn aber die Wurzeln noch gut aussehen, gibt es trotzdem keine Rettung für die beiden?...
nimm die Reste der 1.beiden matschig aussehenden Orchideen aus dem Topf und mach ein Foto.Der Beweis macht dich sicher.Schau einfach mal nach.

http://www.orchideen-wien.at

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Gela,

die Wurzeln der abgestorbenen sehen nicht gut aus. Es gibt keine Rettung! Weiterhin vermute ich, Deinen Fehler bzgl. Problem in der Pflege zu sehen. Du tauchst zwar Deine Phalaenopsen, aber sie werden dann bestimmt in die Übertöpfe gestellt. Noch ablaufendes Wasser sammelt sich unten und führt zur Fäulnis der unteren Wurzeln. Dann schreitet das Ganze relativ schnell voran.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Wahre Freunde kann man nicht kaufen, denn sie kommen von selber und sind unbezahlbar.
http://www.bordercollie.ranch.de

Simon

Simon
Orchideenfreund
Leider nein.
Sie bräuchten jeder mindestens noch ein Blatt um hoffen zu können. Ohne Blätter kann die Pflanze nicht leben, auch wenn die Wurzeln
vielleicht noch gut aussehen.
Das Substrat deiner ersten Orchidee sieht für mich tötlich aus. Ich schätze mal dass alle deine Orchideen in dem oder dem Max Bar Substrat sind.
Leider sind solche Substrate ausm Baumarkt und co nur Geldmacherei und der Tod auf Zeit für Orchideen.
Ich würde dir empfehlen von Schwerter Orchideenzucht, fertiges Substrat zu bestellen und auch gleich noch deren Dünger und ein paar
neue Töpfe. Vielleicht findest du ja auch ein Trostpflaster unter den angebotenen Orchideen, z.b. bei den Blühenden.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ich würde zur Sicherheit alle Orchideen in das Substrat von denen umtopfen, dann siehst du auch ob bei den anderen vielleicht schon Wurzeln ex gehen.
Wie oft und auf welche Art führst du den Orchideen Wasser zu? Zu den Übertöpfen ist noch zu sagen, dass sie zwar gut aussehen, aber das Licht
von den Wurzeln fernhalten, was Phalaenopsen brauchen. Wenn sie aber noch nicht in durchsichtigen Töpfen sind, macht es noch keinen Unterschied.

Gast

avatar
Gast
Nun habe ich sie aus dem Topf genommen. Ich muss euch nun recht geben.Sieht sehr tot aus  Die Wurzeln sind alle hohl. Schade Crying or Very sad 

Danke euch, werde mich noch schlauer machen in der Pflege der Orchideen.

Schaffen es meine Orchideen (Phalaenopsis) ? Bild0010

12Schaffen es meine Orchideen (Phalaenopsis) ? Empty @Pluton am 01.11.13 16:42

Gast

avatar
Gast
Wäre das die richtige Erde ? Orchideensubstrat Phalaenopsis und Blähton. Würde das reichen zum umtopfen?
LG Gela

Simon

Simon
Orchideenfreund
Ich würde dir das "Optimiertes Orchideensubstrat" empfehlen, das hab ich auch anfangs benutzt, bevor ich mein eigenes Substrat gemischt habe.
Natürlich geht auch das "Orchideensubstrat Phalaenopsis". Ich benutze bei jeder Orchidee die im Topf kultiviert wird "Bimsstein grob" als
Drainage damit das Wasser gut ablaufen kann und die Pflanze gut Luft bekommt. Das hat sich bei all meinen Orchideen bewährt.
Du brauchst nur eine Schicht davon am Topfboden. Die Steine sind groß genug, dass eine Lage ausreicht. Danach ein wenig von dem Substrat drauf
und dann die Orchidee vorsichtig eintopfen. Es gibt hier aber auch sehr gute Anleitungen fürs eintopfen. Am Ende einmal gut wässern, so kann sich das Substratt vollsaugen und wird richtig eingeschwemmt.
Ich wünsche dir viel Erfolg

zwockel

zwockel
Orchideenfreund
Hallo Gela,
könntest auch in reiner Pinienrinde versuchen.
15-25 mm.
Hat den Vorteil das die Nopsen Luft bekommen und Du jede Woche wässern kannst ohne das sie Schaden nehmen.

Liebe Grüße
Will

Gast

avatar
Gast
Vielen lieben Dank an euch alle.
Werde meine Orchideen nach und nach umtopfen.
LG Gela

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten