Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Kreuzungsversuche und Entwicklung

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

Fabi

avatar
Orchideenfreund
Ich hab mir gedacht, da ich gestern meine erste 'richtige' Kapsel, die auch hätte ausgesät werden sollen, abgenommen habe, dass man einen Thread dazu aufmachen könnte.

Am 19.05.2013 habe folgende Kreuzung gestartet:

Phal. bastianii
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

x

Phal. violacea var. coerulea
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die Kapsel entwickelte sich ganz normal. Nach einem Monat sah sie so aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Nach drei Monaten so:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Jetzt nach etwas mehr als fünf Monaten wurde sie bereits gelb:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Gestern, am 24.10.2013 habe ich die Kapsel dann abgemacht und geöffnet. Wie ich schon erwartet hatte, war die Kapsel leider ohne Samen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Der erste Versuch dieser Kreuzung war also ein Fehlschlag. Dies könnte aber auch mitunter daran gelegen haben, dass die Mutterpflanze nicht ganz fit war, sie hat leider etwas abgebaut zu Anfang. Wenn die beiden Pflanzen wieder gemeinsam blühen sollten, werde ich einen weiteren Versuch starten.
Weiterhin wachsen momentan noch eine Kapsel von Martina Lippold (hieroglyphica x bellina 'blue') und eine Guadalupe Pineda (bellina 'blue' x amboinensis var. flavida) heran. Diese werde ich zu gegebener Zeit auch hier einstellen.

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Fabian,

dann halte uns mal weiter auf dem Laufenden. Eine Doku von Kapsel bis zum Pikieren und dann erste Blüte wäre nicht schlecht, auch wenn es Jahre dauert.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

Fabi

avatar
Orchideenfreund
So hatte ich es mir auch gedacht Franz.Smile 
So weit zeigen, wie möglich. Und bei einem Scheitern kann man auch noch nach Ursachen schauen und einbeziehen.
Ich hoffe, dass die nächsten Kreuzungen Samen liefern werden, dann werden die Dokus auch etwas länger.Wink 

Fabi

avatar
Orchideenfreund
Fabi|p233508 schrieb:Da ja ein Sämling im Becher schon das Zeitliche gesegnet hatte, musste ich nun doch recht zügig von der Theorie zur Praxis übergehen.
Also Sämlinge rausgenommen, heute in Schwerte schnell Moos kaufen und dann ging es ans Topfen der kleinen Pflänzchen. Das Ergebnis sieht so aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nun habe ich vor die Sämlinge, die in einem Gemeinschaftstöpfchen in Moos stehen, auf Seramis in einem Kanistergewächshaus weiter zu kultivieren. Das sieht so aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich bin jetzt gespannt, ob ich alles bisher richtig gemacht habe und ob die Sämlinge auch Wachstum zeigen werden.

Leider habe ich damals wohl vergessen von den frisch getopften Phal. hieroglyphica-Sämlingen ein Foto zu machen, nachdem ich sie aus dem Moos nehmen musste, da sie ja ständig schimmelten.
Ich habe sie dann einfach in ganz normales Orchideensubstrat von Seramis getopft, das ich ja auch für einige andere, größere Pflanzen verwende. Außerdem wurden sie auch genauso wie die großen Pflanzen gewässert und gedüngt.

Nach einem Jahr kann ich sagen, dass ihnen das in keiner Weise geschadet hat, ihre Blattspanne hat sich im vergangenen Jahr fast verdoppelt (damals lag die Blattspanne bei etwa 10cm+ und jetzt gehen alle drei Jungpflanzen in Richtung 20cm Blattspanne).  Auch das Wurzelwachstum ist wirklich gut gewesen, weshalb ich sie auch heute umgetopft habe. Anbei mal ein Bild von gerade eben:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Zum Vergleich zu oben: Im Kanister haben alle drei Pflanzen noch in einem 7er-Topf gestanden, jetzt sind zwei Stück in 9er-Töpfen und die eine in einem 8er-Topf.

Für die Kultur unter normalen Zimmerbedingungen bin ich damit erst mal zufrieden. Der gute Zustand der Pflanzen nach dem ''Ausflaschen'' hat wohl auch dazu beigetragen.







Dies ist zwar mal keine eigene Kreuzung von mir, aber auch durchaus mal interessant gewisse, kleine Erfolge zu zeigen. Wink
Gleich möchte ich aber auch noch mal einen aktuellen Kreuzungsversuch hier vorstellen.

Fabi

avatar
Orchideenfreund
So, nun mal ein aktueller Kreuzungsversuch bei mir.
Bei der folgenden Kapsel handelt es sich um die Kreuzung Phal. Guadalupe Pineda (flava) x violacea (f. coerulea x Sumatra):

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
nach etwa einem Monat...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
nach etwa drei Monaten...

Und fast genau so sieht die Kapsel auch jetzt noch aus. Die Bestäubung habe ich am 21. Juni 2014 durchgeführt, die Kapsel hängt nun also bald schon seit 10 Monaten. Eine Grünaussaat möchte ich aus diversen Gründen nicht machen lassen. Ich werde also warten bis die Kapsel aufplatzt und dann den Samen ins Labor schicken, wenn denn dieses Mal welcher in der Kapsel enthalten ist. Allerdings sieht diese Kapsel von der Länge und dem Durchmesser recht vielversprechend aus. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Sannchen-Pannchen

avatar
Orchideenfreund
Daumen drück! Klingt spannend! Nachdem ich mich mal ein wenig über sämtliche Umstände, die es zur erfolgreichen Aussaat braucht, informiert hatte, kann ich nur sagen - Respekt wenn es dir gelingt! ja1

Jill

avatar
Orchideenfreund
Ich halte Dir auch die Daumen, Fabi!!!! Auch wenn ich es selbst nicht mache, find ich sowas superspannend und lese interessiert mit. Danke fürs Berichten Very Happy

Lieben Gruß! Jill

Fabi

avatar
Orchideenfreund
Ich danke euch beiden!

Einen der in meinen Augen schwierigsten Teile - und zwar die Aussaat der Samen unter sterilen Bedingungen - gebe ich ja ans Labor ab, dafür habe ich (noch) nicht die Möglichkeiten.

Aber bis zur Blüte ist es bei der erfolgreichen Aussaat natürlich immer noch und es kann schon das ein oder andere schief gehen.
Wenn in der Kapsel überhaupt Samen drin sind, dann werde ich hier wieder ein Update bringen.

Rudi

avatar
Orchideenfreund
Sehr interessantes Thema Fabi. Ein Labor ist wahrscheinlich das Beste! Ich habe keine Ahnung wie man so was macht. Auf die Farben bin ich schon gespannt, aber das ist noch  ein langer Weg. ja1 Viel Erfolg!
Bis bald, Rudi!

zwockel

avatar
Orchideenfreund
Toll Fabian,
ist interessant.
Bitte weiterberichten.


Liebe Grüße

Will

maxima

avatar
Orchideenfreund
Servus Fabi,

Super Beitrag von dir!! ja1 ja1

Bitte weiter berichten. winken winken

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Schön, dass Du das dokumentierst, Fabi. Very Happy
Was meinst Du, wann liegen Ergebnisse vor?


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Fabi

avatar
Orchideenfreund
Erstmal freue ich mich, dass das Interesse doch besteht! Smile

Meinst du schon blütentechnische Ergebnisse oder ein Stadium davor, Matthias? Wink

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Ich meine schon den Zeitraum, bis eine Kreuzungspflanze blüht. Mir ist klar, das dauert, aber wie viele Jahre werden das sein?


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Fabi

avatar
Orchideenfreund
Da kommt es wohl auf die Kreuzung und auf die Bedingungen an, die man bieten kann.
Ich würde aber schon an die 4-5 Jahre einplanen, vielleicht sogar eher mehr.

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Ok, dachte ich mir schon. Dann muss ich halt warten bis ich Rentner bin, um Deine eigenen Blüten zu bewundern.  Very Happy
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
herzliche Grüße
Matthias

maxima

avatar
Orchideenfreund
Servus Fabi,

du hast mich richtig verrückt gemacht mit deinen Kreuzungsversuchen. Ich habe leider nur Jungpflanzen von Phal. Natur/Primärhybriden. Außer eine schöne Bellina. Die könnte ich wenn sie blüht selbsten.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Was sagst du dazu, rentiert es sich bei dieser Pflanze?

Fabi

avatar
Orchideenfreund
Diese Phal. bellina ist auf jeden Fall wirklich schön, Edith!
Allerdings sind Selbstbestäubungen nicht unbedingt immer so erfolgreich, über lange Sicht ist das natürlich auch eine Form der Inzucht.
Außerdem wirst du immer eine gewisse Streubreite bei den Sämlingen haben. Prinzipiell würde ich solch eine Phal. bellina für die Zucht aber auch nicht ablehnen. Smile

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Die Phal. bellina ist schon klasse, Edith. Das wird mit weiter Züchten kaum besser.
Mir wäre das zu viel Aufwand und Warterei, aber ich kann verstehen, wenn einen der Ehrgeiz packt.  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
herzliche Grüße
Matthias

niemand

avatar
Orchideenfreund
hallo
bei selbstung sind die samen oft taub ,bei manchen familien so gut wie immer
grundsätzlich die samen unter dem mikroskop angucken ob sie einen embryo enthalten
spart viel mühe und frust

zur ernte : sobald sich anzeichen der reife zeigen ...sofort aufreissen und alle samen auf ein stück
sauberes papier rauskratzen dann zusammenfalten also so dass sie bedeckt sind ,aber luft drankommt
ist eine kapsel wenige stunden im gewächshaus offen ist sie nicht mehr zu gebrauchen

Fabi

avatar
Orchideenfreund
Jene Kapsel...

Fabi schrieb:So, nun mal ein aktueller Kreuzungsversuch bei mir.
Bei der folgenden Kapsel handelt es sich um die Kreuzung Phal. Guadalupe Pineda (flava) x violacea (f. coerulea x Sumatra):

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
nach etwa einem Monat...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
nach etwa drei Monaten...

Und fast genau so sieht die Kapsel auch jetzt noch aus. Die Bestäubung habe ich am 21. Juni 2014 durchgeführt, die Kapsel hängt nun also bald schon seit 10 Monaten. Eine Grünaussaat möchte ich aus diversen Gründen nicht machen lassen. Ich werde also warten bis die Kapsel aufplatzt und dann den Samen ins Labor schicken, wenn denn dieses Mal welcher in der Kapsel enthalten ist. Allerdings sieht diese Kapsel von der Länge und dem Durchmesser recht vielversprechend aus. Die Hoffnung stirbt zuletzt.


...ist nun nach fast 11 Monaten von alleine aufgeplatzt und sieht so aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Samen könnte etwas heller sein, aber die Farbe kann auch am Alter der Kapsel liegen. Aber immerhin ist schon mal Samen drin, den ich dann möglichst bald an ein Labor zur Aussaat senden möchte.

Robert

avatar
Orchideenfreund
Super Fabian,

halt uns weiter auf den laufenden

http://spellmeier.no-ip.org

Fabi

avatar
Orchideenfreund
Eben mal ein Bild der Samen aus der Kapsle nachgereicht:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

musa

avatar
Orchideenfreund
Hi Fabian,

sehr eindrucksvoll!!! Gratuliere zum Erfolg.
Wie bekommst Du eigentlich die Samen aus der Kapsel? Fallen die selbst raus oder mußt Du die rauskratzen?

Liebe Grüße

Michael

Ed

avatar
Orchideenfreund
Wie Michael schon sagte beeindruckend und auch beachtlich, Fabian. So eine Menge hatte ich mir nicht vorgestellt.

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten